Top-Thema

Netzagentur senkt Renditen für Strom- und Gasnetze

Mittwoch, 12.10.2016 10:34 von

BONN (dpa-AFX) - Die staatlich garantierten Renditen für Strom- und Gasleitungen sinken in den nächsten Jahren deutlich. Die Bundesnetzagentur gab am Dienstag bekannt, dass der Eigenkapitalzinssatz für Strom- und Gasnetzbetreiber bei neuen Anlagen von 9,05 Prozent auf 6,91 Prozent verringert werde. Für Altanlagen sinkt er von 7,14 Prozent auf 5,12 Prozent. Die neuen Zinsätze gelten für Gasnetzbetreiber ab 2018, für Stromnetzbetreiber ab 2019.

Die Senkung der Zinssätze erfolge im Interesse der Verbraucher und spiegele die seit längerem niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten wieder, betonte der Präsident der Aufsichtsbehörde, Jochen Homann. Gleichzeitig gewährleisteten die Zinssätze, dass Investitionen in die Netze weiterhin attraktiv blieben und die Netzbetreiber dir großen Herausforderungen der Energiewende stemmen könnten./rea/DP/stb