Kreise: Einigung zu Gesetz für Atom-Altlasten

Dienstag, 11.10.2016 18:21 von

BERLIN (dpa-AFX) - Der Milliardenpakt zwischen der Bundesregierung und den Energiekonzernen zur Entsorgung der Atom-Altlasten rückt näher. Eine Runde aus zuständigen Staatssekretären und Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) einigte sich über wesentliche Punkten für das angestrebte Paket mit den Konzernen Vattenfall, Eon, RWE (RWE Vz Aktie) und EnBW, wie es am Dienstag aus Koalitionskreisen in Berlin hieß. Das Gesetzpaket solle am 19. Oktober beschlossen werden. Es gelte aber als unwahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr endgültig verabschiedet wird. Anschließend wird der Entsorgungspakt mit den vier Atom-Konzernen geschlossen. Über die Einigung hatte zuvor das "Handelsblatt" berichtet./sl/DP/jha