Kongress zeigt Lösungen für die 'Industrie 4.0'

Donnerstag, 13.10.2016 13:48 von

BERLIN (dpa-AFX) - Mit einem umfangreichen Förderprogramm will das Bundeswirtschaftsministerium die Unternehmen in Deutschland auf ihrem Weg in die Industrie 4.0 begleiten. Aktuelle Prototypen und Lösungen aus 15 geförderten Projekten des Programms "Autonomik für Industrie 4.0" sind am Donnerstag auf einem Kongress in Berlin vorgestellt worden. Darunter sind etwa Lösungen für eine nahtlose Zusammenarbeit von Menschen und Robotern in der Produktion oder die Steuerung von Transportsystemen mit Hilfe von Gesten.

Auf dem Kongress diskutierten mehr als 300 Teilnehmer die künftige Gestaltung und den Einsatz digitaler Systeme in der Industrie. Es gehe der Politik auch darum, die Realisierbarkeit, die rechtlichen Rahmenbedingungen, die gesellschaftliche Akzeptanz und Fragen der technischen Normierung für die Unternehmen abzustecken, sagte Stefan Schnorr, Abteilungsleiter Digital- und Innovationspolitik des BMWi. Flächendeckend in der Bundesrepublik sollen künftig Kompetenzzentren den Weg zum "Mittelstand 4.0" weisen./gri/DP/stb