Tagesausblick für 10.3: Die Blicke richten sich nach Frankfurt!!!

Mittwoch, 09.03.2016 17:31 von

Hallo liebe Blog-Leser,

wie bereits in den zurückliegenden Tagen festzustellen war, halten sich die Anleger im Vorfeld der morgigen Entscheidungen der europäischen Notenbank zurück. Neben der EZB werden morgen allerdings auch die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus stehen. Schließlich treffen sich kommende Woche die Notenbank-Gouverneure, um über Veränderungen des derzeitigen Zinskurses zu beraten.

Zwar werden morgen zahlreiche Unternehmen Daten für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr werfen. Entsprechende Kursreaktionen könnten am frühen Nachmittag jedoch von der EZB überschattet werden.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausklick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem GEA Group, Hannover Rück., Hugo Boss, K+S, Linde und Telefonica Deutschland finale Daten für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlichen. GEA Group signalisierte bereits, dass Umsatz und Gewinn 2015 leicht zulegten und sich dieser Trend 2016 angesichts eines deutlich gestiegenen Auftragsbestands fortsetzen dürfte. Für die Hannover Rück. erwarten die Analysten nach Angaben von Thomson Reuters für 2015 im Schnitt einen Anstieg der Bruttoprämie von knapp 15 Prozent und ein Plus beim Überschuss von 5,5 Prozent. Eine höhere Dividende dürfte es einem Beitrag auf boerse online zufolge ebenfalls geben. Hugo Boss revidierte hingegen die Ziele für das laufende Jahr bereits nach unten und setzte die Aktie damit unter Druck. Konzernchef Claus-Dietrich Lahr zog die Konsequenz und trat zurück. Ob es morgen Details zum Nachfolger oder gar der künftigen Strategie geben wird, erscheint unwahrscheinlich. Der Verkaufsdruck hat jedoch inzwischen deutlich nachgelassen. Die Aktie konnte sich zuletzt wieder auf knapp EUR 55 verbessern.

Wichtige Termine:

  • China – Verbraucherpreise, Februar
  • Europa – EZB-Ratssitzung – Bekanntgabe des Zinsentscheids (13:45), PK (14:30)
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 5. März

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.700/9.910/10.000 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.350/9.590 Punkte

Der DAX® startete stark in den heutigen Handelstag und schob sich zeitweise sogar über 9.800 Punkte. Am Nachmittag gab der Index die Tagesgewinne jedoch wieder ab und nun im Bereich von 9.700 Punkten. Der morgige Handelstag wird von den Entscheidungen der europäischen Notenbank maßgeblich bestimmt werden. Dabei kann es im Rahmen schneller und starker Schwankungen durchaus zu Fehlsignalen kommen. So könnte es ratsam sein, die Pressekonferenz mit EZB-Chef Mario Draghi und „solide“ Signale abzuwarten.

Technische Unterstützung findet der Index im Bereich von 9.590 Punkten und die nächste stärkere Widerstandsmarke liegt bei rund 9.910 Punkten.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20160309_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 2.2.2016 – 9.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160309_DAX_long

Betrachtungszeitraum:  10.3.2011–9.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1DZS 18,34 7.900 5,36 31.3.2016
DAX® Index HU3PVG 9,36 8.800 10,62 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 9.3.2016; 17:20 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1A3P 18,89 11.600 5,09 31.3.2016
DAX® Index HU2W1F 9,93 10.700 9,59 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 9.3.2016; 17:21 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX CUSTOM MESSAGE GOES HERE

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 10.3: Die Blicke richten sich nach Frankfurt!!! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de