Bank of America – Großes Kaufsignal in Reichweite

Mittwoch, 19.10.2016 13:54 von

Hallo liebe Blog-Leser,

Nach einem Kurssturz von über 40 Prozent seit den Jahreshochs aus 2015 fing sich das Papier der Bank of America im Februar 2016 wieder und stieg anschließend wieder an den übergeordneten Abwärtstrend an. Nun kämpft die Aktie um einen Ausbruch darüber und erhält zusätzlich Unterstützung von den kürzlich veröffentlichen Quartalszahlen.

Wie das Geldinstitut Bank of Amerika am Montag vorbörslich berichtete, stieg der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 7 Prozent auf fünf Milliarden US-Dollar an. Die Zahlen übertrafen selbst die Prognosen der Analysten deutlich, dank strenger Einsparungen und eines belebten Börsenhandels konnte das Geldhaus insbesondere beim Geschäft mit Anleihen deutliche Zugewinne verzeichnen. Aber auch der reguläre Wertpapierhandel trug zu einer positiven Quartalsbilanz bei und verschaffte der Bank Mehreinnahmen um 3 Prozent, was nun insgesamt 21,6 Milliarden US-Dollar entspricht. Schnäppchenjäger wittern ihre Chance und könnten nun zu einem Ausbruch aus dem Abwärtstrend führen.

Noch bis ins erste Quartal 2014 hinein befand sich die Aktie der Bank of America in einem mittelfristigen Aufwärtstrend und legte bis auf ein Zwischenhoch von zunächst 18,03 US-Dollar zu – doch anschließend schwenkte der Wert in eine volatile zweijährige Seitwärtsphase um und ließ mit größeren Handelssignalen auf sich warten. Erst zum Ende des Jahres 2015 und nach einem marginalen Kursanstieg auf 18,48 US-Dollar kam Verkaufsdruck auf und drückte die Notierungen auf ein Verlaufstief bei 10,99 US-Dollar, sowie eine dortige Horizontalunterstützung abwärts. An dieser Stelle konnte anschließend ein ausreichend tragfähiger Boden etabliert werden und führte die Aktie der Bank of Amerika in den darauf folgenden Monaten bis an die obere Trendkanalbegrenzung um 16,40 US-Dollar wieder aufwärts. Seit einigen Tagen konsolidiert der Wert nun darunter, könnte aber bald mit Hilfe der soliden Quartalszahlen einen Ausbruchsversuch zur Oberseite unternehmen und macht ein Long-Investment durchaus attraktiv.

Aktie nimmt wieder Anlauf

Die durchaus positiven Kursreaktionen im dieswöchigen Handel können Anleger für ein Long-Investment heranziehen und auf einen weiteren Kursschub zunächst bis rund 17,00 US-Dollar setzen. Darüber geraten schließlich die Novemberhochs um 18,09 US-Dollar in den engeren Fokus und bieten über ein Long-Investment hervorragende Gewinn-Chancen im hohen zweistelligen Bereich – bei Erreichen der Jahreshochs aus 2015 bei 18,48 US-Dollar fällt der mögliche Gewinn natürlich ein Stück weit höher aus. Eine passende Verlustbegrenzung sollte aber noch knapp unterhalb der Vorwochentiefs bzw. dem gleitenden Durchschnitt EAM 50 bei aktuell 15,62 US-Dollar angesetzt werden. Erst darunter droht der Wert zurück auf die 200-Tagelinie bei aktuell 14,24 US-Dollar zurückzusetzen – darunter kann es sogar auf die Horizontalunterstützung um glatt 14,00 US-Dollar weiter abwärts gehen.

  • Widerstände: 17,00; 17,38; 17,83; 18,00; 18,09; 18,29 US-Dollar
  • Unterstützungen: 16,00; 15,60; 15,48; 14,95; 14,81; 14,70 US-Dollar

 

Bank of America in USD im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

19102016_boa_tag

Betrachtungszeitraum: 18.12.2015 – 19.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.
Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US0605051046

Bank of America in USD im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

19102016_boa_wo

Betrachtungszeitraum: 17.10.2011 – 19.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.
Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/US0605051046

 

Investmentmöglichkeiten

Call-Optionsschein auf Bank of America für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Letzter Bewertungstag Hebel
Exxon Mobil
HU4TAZ 2,95 13,50 14.06.2017
5,02
Exxon Mobil HU4L2W 1,36 16,00 14.06.2017
10,93
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.10.2016; 13:23 Uhr

Put-Optionsschein auf Bank of America für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD  Letzter Bewertungstag Hebel
Exxon Mobil HU599L 1,98 17,50 14.06.2017 7,45
Exxon Mobil HU4MAP 1,44 16,50 14.06.2017
10,18
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.10.2016; 13:25 Uhr

Weitere Produkte auf BANK OF AMERICA und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Bank of America – Großes Kaufsignal in Reichweite erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

Über den Autor

RSS-Feed
Im onemarkets Blog erzählen Ihnen die Experten von der HypoVereinsbank onemarkets gemeinsam mit technischen Analysten von GodmodeTrader bereits vor Börsenstart, was die Märkte bewegen wird. Während des Tages behält die Redaktion DAX, Dow & Co. für Sie stets im Auge und zeigt Ihnen, wie Sie mit Hebelprodukten vom Auf und Ab profitieren können.
http://blog.onemarkets.de