Top-Thema

IPO: Börsenkandidat Shop Apotheke will Marktführerschaft in Kontinentaleuropa

Dienstag, 27.09.2016 09:22 von

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der vor dem Börsengang stehende Online-Versender Shop Apotheke will auf dem europäischen Kontinent die Nummer eins werden. "Mit den Mitteln aus dem Börsengang schaffen wir es, auf Konzernebene mittelfristig operativ in die schwarzen Zahlen zu kommen und zugleich das Ziel der Marktführerschaft in den relevanten kontinentaleuropäischen Märkten zu erreichen", sagte Finanzvorstand Ulrich Wandel der "Börsen-Zeitung" (Dienstag). Der auf freiverkäufliche Medikamente sowie auf Kosmetik- und Pflegeprodukte spezialisierte Versender will an der Börse im Rahmen einer Kapitalerhöhung etwa 100 Millionen Euro einsammeln.

Das Unternehmen sieht ein großes Wachstumspotenzial für das Versenden von Pharma-Produkten, im Vergleich zu Deutschland ist der Markt in anderen europäischen Ländern noch klein. "Unser Ziel ist es, die internationalen Märkte zügig zu durchdringen, um unseren First-Mover-Vorteil bestmöglich zu nutzen", sagte Wandel. Dabei soll unter anderem die jüngste Übernahme einer belgischen Online-Apotheke helfen, die in Italien und Spanien präsent ist. In Österreich, Belgien und Frankreich ist Shop Apotheke schon selbst aktiv./nmu/she/stb