IFA: Samsung rüstet Monitore und TV-Geräte mit Quantum-Dot-Technologie auf

Donnerstag, 01.09.2016 14:00 von

BERLIN (dpa-AFX) - Samsung setzt bei seinen Displays und TV-Geräten auf der IFA in Berlin auf die Technologie Quantum Dot. Am Donnerstag präsentierte das Unternehmen den nach eigenen Angaben ersten gebogenen Monitor der Welt mit der Technologie. Er soll sich speziell für Spiele eignen, die eine schnelle Reaktionszeit erfordern. Der "CF791" ist stufenlos in der Höhe verstellbar und hat wahlweise einen 24 oder 27 Zoll großen, leicht gebogenen Bildschirm. Mit einer Reaktionszeit von einer Millisekunde und 144 Hertz Bildwiederholrate eigne er sich optimal für Games, sagte Samsung-Manager Michael Zöller.

Die Grundlagen für die Technologie gehen auf das Jahr 1980 zurück. Drei Dekaden habe es gebraucht, um die Technologie für den Einsatz in Displays zu schrumpfen, sagte Zöller. Dabei sorgen winzige Nanokristalle auf einer Folie über dem Display für eine höhere Brillanz, mehr Helligkeit und Farbvielfalt. Zugleich werde weniger Energie verbraucht.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 88 Zoll zeigt Samsung in Berlin ebenfalls einen besonders großen Fernseher mit Quantum Dot. Zusatzeffekt der Nano-Technologie sei eine längere Lebensdauer, sagte Zöller./gri/DP/stb