Hahn-Aufsichtsrat beschäftigt sich mit Darlehen und Investoren

Montag, 21.11.2016 05:49 von

MAINZ (dpa-AFX) - Der Aufsichtsrat des defizitären Flughafens Hahn befasst sich am (morgigen) Montag (10.00 Uhr) mit einem neuen Darlehen und den Bietern für den Hunsrück-Airport. Hinter verschlossenen Türen geht es in Mainz um eine mögliche erste Rate eines staatlichen 34-Millionen-Euro-Kredits in Höhe von etwa 1 bis 1,5 Millionen Euro. Voraussetzung ist eine positive Wirtschaftsprognose. Der Airport droht seine Liquidität zu verlieren. Auf der Tagesordnung ist zudem das Bieterverfahren für den Flughafen, der zum Großteil Rheinland-Pfalz und zum kleineren Teil Hessen gehört. Berater wollten klären, mit welchen der verbliebenen sechs Interessenten sie weiterverhandeln. Ziel ist eine Fortführung des Flugbetriebs. Der erste Hahn-Verkaufsversuch war spektakulär gescheitert./jaa/DP/zb