Top-Thema

20.11.17
ROUNDUP: AT&T wehrt sich gegen US-​Kartellklage wegen Time-​Warner-Übernahme

Gabriel fordert in Supermarktstreit noch tragfähige Lösung

Donnerstag, 13.10.2016 20:34 von dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel pocht auch nach den gescheiterten Verhandlungen über eine Rettung der angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann weiter auf einen Kompromiss. Er appelliere nochmals, "dass sich alle Beteiligten ernsthaft bemühen sollten, eine tragfähige Lösung für die Zukunft" der knapp 16 000 Mitarbeiter zu finden, erklärte der SPD-Chef am Donnerstagabend in Berlin. Ein Scheitern der Verhandlungen wäre erschütternd für die betroffenen Mitarbeiter.

Zuvor war mitgeteilt worden, dass die Verhandlungen zur Rettung des verlustreichen Unternehmens gescheitert seien. Tengelmann-Eigentümer Karl-Erivan Haub rechnet nun mit dem Verlust einer "großen Zahl" von Arbeitsplätzen. Er sprach am Donnerstagabend von einer "sehr enttäuschenden Nachricht". Bundesweit beschäftigt Kaiser's Tengelmann noch rund 15 000 Menschen in über 400 Filialen./sl/DP/men