Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

21:13 Uhr
US-​Anleihen: Etwas schwächer - Freundliche Wall Street belastet

Europäische Börsen: Euro Stoxx 50 mit leichten Verlusten

Donnerstag, 18.05.2017 12:35 von

An der Börse ist die Stimmung für den Euro Stoxx 50 aktuell etwas getrübt. Das Börsenbarometer verliert 103 Punkte.

Im Euro Stoxx 50 ist rot zur Stunde die dominierendere Farbe. Der Euro Stoxx 50 verliert leicht (Minus 1,29 Prozent). Der neue Stand für das Börsenbarometer: 3.539 Punkte.

Herausragende Wertpapiere im Index sind derzeit die Papiere von LVMH, ASML und Adidas. Die Aktie von LVMH verzeichnet den größten Wertzuwachs. Sie verteuerte sich um 2,55 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Investoren zahlen am Aktienmarkt gegenwärtig 227,66 Euro für das Wertpapier. LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton ist ein global agierender Luxusgüter-Konzern. Stark verteuert hat sich auch das Papier von ASML. Gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag gewann es 0,89 Prozent an Wert hinzu. Die Aktie notierte zuletzt bei 119,06 Euro. Adidas notiert ebenfalls fester (plus 0,75 Prozent). Das Wertpapier von Adidas kostet aktuell 175,15 Euro.

Unter den Wertpapieren im Euro Stoxx 50 ragen die Aktien der ING Groep, CRH und BMW negativ hervor. Am schlechtesten lief es dabei für das Papier der ING Groep. Zur Stunde kostet die Aktie der ING Groep 14,56 Euro. Das entspricht einem Minus von 3,64 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch das Wertpapier von CRH. Es verbilligte sich um 3,37 Prozent. Das Papier von CRH kostet derzeit 31,50 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt die Aktie von BMW (Stammaktie) mit einem Abschlag von 3,01 Prozent. Zuletzt notierte das Wertpapier bei 83,83 Euro.

Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, ist die Bilanz des Euro Stoxx 50 unbenommen der heutigen leichten Verluste positiv. Das Plus seit Jahresbeginn beträgt 7,54 Prozent. Im Euro Stoxx 50 werden die 50 wichtigsten Aktien aus jenen europäischen Ländern zusammengefasst, die an der Gemeinschaftswährung Euro beteiligt sind. Dies unterscheidet ihn vom Stoxx Europe 50 Index, der sich auf alle europäischen Ländern bezieht. Beide Indizes werden von Stoxx Ltd. berechnet, einem Tochterunternehmen der Deutschen Börse AG. Der Euro Stoxx 50 ist streng regelbasiert, bei der Zusammensetzung werden die Marktkapitalisierung vom Streubesitz und die Branchenzugehörigkeit der Titel berücksichtigt. Gewichtet werden die ausgewählten Aktien nach Marktkapitalisierung, wobei der maximale Anteil einer Aktie am Index auf zehn Prozent beschränkt wurde. Vor allem französische und deutsche Aktien werde derzeit im Euro Stoxx 50 geführt.