Deutsche Flugsicherung übernimmt zweiten Tower in Großbritannien

Freitag, 16.09.2016 08:52 von

LANGEN/EDINBURGH (dpa-AFX) - Die Deutsche Flugsicherung (DFS) baut ihre Aktivitäten auf der britischen Insel aus. Nach London-Gatwick soll nun auch die Tower- und Anflugkontrolle am schottischen Flughafen Edinburgh von der 100-prozentigen DFS-Tochter Air Navigation Solutions erledigt werden. Ein entsprechender Vertrag sei in Langen unterzeichnet worden, teilte die bundeseigene Flugsicherung am Freitag mit.

Der Betriebsübergang von der britischen Flugsicherung NATS soll zum 1. April 2018 stattfinden. Edinburgh ist mit zuletzt rund 11 Millionen Passagieren der sechstgrößte Flughafen in Großbritannien. Er wird wie Gatwick als Nummer zwei vom US-Unternehmen Global Infrastructure Partners betrieben. Der Gewinn der Ausschreibung belege den ambitionierten Wachstumswillen der DFS-Gruppe, erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Klaus-Dieter Scheurle./ceb/DP/stk