DAX: Wie lange hält die gute Laune nach dem Fed-Meeting an?

Donnerstag, 22.09.2016 08:41

TraderdailyvideoDer DAX konnte sich im Vorfeld der US-Zinsentscheidung etwas freundlicher zeigen. Ob die gute Laune nach der Entscheidung lange anhält, stellen jedoch nicht wenige in Frage. Die Analysten bei der DZ BANK weisen etwa auf den zyklischen Gegenwind bis November hin, der die Freude trüben könnte. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse:

„Der Aktienmarkt befindet sich aktuell in einem Umfeld, welches bis ca. November von zyklischem Gegenwind gekennzeichnet ist. Demzufolge sollte die jüngste DAX-Stärke nicht als Beginn eines neuen mittelfristigen Aufwärtstrendimpulses, sondern als Aufwärtsreaktion im intakten kurzfristigen Abwärtstrend interpretiert werden. Nach drei Handelstagen mit Zugewinnen dürfte die „pull back“-Bewegung im Anschluss an die Vollendung der „Doppeltop“-Formation vor anderthalb Wochen gelaufen sein. Dies bedeutet, dass mit einer Fortsetzung der am 8. September begonnenen Abwärtsbewegung gerechnet werden muss. Aus chart- bzw. formationstechnischer Sicht weist der Index dabei zunächst ein weiteres Kursrückschlagsrisiko bis zur 200 Tage-Linie (akt. 10.020 Pkt.).“

Eine ausführliche DAX-Videoanalyse der DZ Bank-Analysten finden Sie auf dzbank-derivate.de.

Bildquelle: dieboersenblogger.de