BMW ruft 155.000 Fahrzeuge zurück

Freitag, 28.10.2016 20:00 von

BMW hat in den USA eine Rückrufaktion gestartet, fast 155.000 Fahrzeuge müssen zurück in die Werkstatt. Der Grund ist die Benzinpumpe. Bislang sind aber keine Unfälle bekannt.

BMW ruft wegen Problemen mit der Benzinpumpe fast 155.000 Fahrzeuge in den USA und Kanada zurück. Der Defekt könne dazu führen, dass der Motor abgewürgt wird, erklärte der Autobauer gegenüber der US-Aufsichtsbehörde NHTSA. Es seien keine Unfälle mit Verletzten bekannt. Wegen der gleichen Probleme habe BMW (BMW Aktie) bereits in China, Japan und Südkorea Autos in die Werkstätten beordert, hieß es in einem auf der Webseite der Aufsichtsbehörde NHTSA veröffentlichten Dokument.

Betroffen von dem jetzigen Rückruf sind Fahrzeuge der Modelljahre 2007 bis 2012. Darunter befinden sich verschiedene Geländewagen der X-Reihe sowie mehrere Modelle der 5er- und 6er-Reihe.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.