bet-at-home.com AG: bet-at-home.com AG: Quartalsergebnis (Q1 2013) bestätigt Erfolgskurs

DGAP-News: bet-at-home.com AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
 bet-at-home.com AG: bet-at-home.com AG: Quartalsergebnis (Q1 2013)
 bestätigt Erfolgskurs
 
 06.05.2013 / 10:00
---------------------------------------------------------------------
bet-at-home.com AG: Quartalsergebnis (Q1 2013) bestätigt Erfolgskurs Geschäftszahlen des ersten Quartals 2013 (1.1. bis 31.3.2013): - Rohertrag (Hold) konnte um 7,5% auf 22,69 Mio. EUR gesteigert werden (Q1 2012: 21,11 Mio. EUR) - Netto Gaming Erträge (Hold minus Betting bzw. Gaming Tax) konnte um 3,3% auf 19,47 Mio. EUR gesteigert werden (Q1 2012: 18,85 Mio. EUR) - Konzernergebnis vor Steuern bei 3,55 Mio. EUR (Q1 2012: 2,10 Mio. EUR) Die Wett- und Gamingumsätze betrugen im 1. Quartal 2013 477,48 Mio. EUR (1. Quartal 2012: 527,68 Mio. EUR). Der Rohertrag (Hold) als wichtigste Kennzahl im eGaming Markt konnte von 21,11 Mio. EUR im 1. Quartal 2012 auf 22,69 Mio. EUR im 1. Quartal 2013 gesteigert werden (+7,5%). Der Netto Gaming Ertrag (Hold minus Betting bzw. Gaming Tax) konnte im 1. Quartal 2013 um +3,3% auf 19,47 Mio. EUR verbessert werden (1. Quartal 2012: 18,85 Mio. EUR). Der Aufwand für Wettgebühren und Glückspielabgaben betrug im ersten Quartal 2013 kumuliert 3,22 Mio. EUR (Q1 2012: 2,27 Mio. EUR). Der Werbeaufwand des 1. Quartals 2013 betrug 9,99 Mio. EUR (1. Quartal 2012: 11,09 Mio. EUR), wobei diese geplante Reduktion des Werbeaufwands in einem Geschäftsjahr ohne sportlichem Großereignis der weiteren Steigerung der Ertragskraft des bet-at-home.com AG Konzerns dient. Die kontinuierliche und intensive Akquisition von Neukunden verbunden mit der Reaktivierung bestehender Kunden diente der weiteren erfolgreichen Stärkung der Marke bet-at-home.com. Mittlerweile zählen wir deutlich über 3,3 Millionen registrierte Kunden. Das Konzern EBITDA für das 1. Quartal 2013 konnte deutlich auf 3,45 Mio. EUR gesteigert werden (Q1 2012: 1,94 Mio. EUR). Dies entspricht einem Plus von 77,8% gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres. Das Konzernfinanzergebnis des 1. Quartals 2013 beträgt 0,25 Mio. EUR (1. Quartal 2012: 0,31 Mio. EUR). Die liquiden Mittel und Wertpapiere des Umlaufvermögens betragen zum 31.3.2013 25,56 Mio. EUR (31.3.2012: 26,70 Mio. EUR), wobei korrespondierend dazu auch auf kurzfristige Forderungen im Zusammenhang mit zwei im ersten Quartal 2013 gegebene kurzfristige Darlehen an den Hauptaktionär in Höhe von insgesamt 18 Mio. EUR hingewiesen wird. Vor dem Hintergrund der Reduktion des Werbeaufwands und damit verbundene Effizienzsteigerungen im Kundenakquisitionsbereich zeigt sich das Konzernergebnis vor Steuern des ersten Quartals 2013 deutlich verbessert und liegt bei 3,55 Mio. EUR (Q1 2012: 2,10 Mio. EUR). Ebenso verbessert sich der Konzernjahresüberschuss des 1. Quartals 2013 um 62,9% und liegt bei 2,33 Mio. EUR (Konzernjahresüberschuss des 1. Quartals 2012: 1,43 Mio. EUR). Daraus ergibt sich ein Konzerneigenkapital zum 31.3.2013 in Höhe von 36,62 Mio. EUR (31.12.2012: 34,29 Mio. EUR). Die Konzerneigenkapitalquote zum 31.3.2013 konnte im Vergleich zum 31.12.2012 mit 64,26% auf sehr hohem Niveau sogar noch leicht gesteigert werden (31.12.2012: 64,16%). Ende der Corporate News
---------------------------------------------------------------------
06.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------
209726 06.05.2013