AXA-Memory Express mit Airbag mit 8,25% Zinsen und 30% Schutz

Freitag, 23.09.2016 09:01

Der Kursverlauf der Aktie des französischen Versicherungskonzerns AXA gab Anlegern mit einem 195-prozentigen Kursanstieg von 8,80 Euro auf bis zu 26 Euro innerhalb des Zeitraumes von Mai 2012 bis Dezember 2015 berechtigten Anlass zur Freude. In den folgenden Monaten brach der Aktienkurs auf nahezu 16 Euro ein. Seit Anfang Juli 2016 konnte sich der Aktienkurs - nicht zuletzt wegen durchaus positiver Analystenkommentare - wieder stabilisieren.

Wer ein Investment in die mit der attraktiven Dividendenrendite im Bereich von 6 Prozent liegenden AXA-Aktie in Erwägung zieht und auch bei leicht nachgebenden Notierung des Aktienkurses positive Rendite erwirtschaften möchte, könnte als Alternative zum direkten Aktienkauf die Investition in das aktuell zur Zeichnung aufliegende Commerzbank-Memory Express Airbag-Zertifikat auf die AXA-Aktie ins Auge  fassen.

8,25% Zinskupon, 30% Schutz

Der am 13.10.16 in Paris ermittelte AXA-Schlusskurs wird als Basispreis für das Zertifikat fixiert. Bei 70 Prozent des Basispreises wird sich die Barriere, die auch als Airbagschwelle fungiert, befinden. Wird der Startkurs beispielsweise bei 19,50 Euro ermittelt, dann wird die Barriere bei 13,65 Euro liegen. Die Airbag-Funktion des Zertifikates bewirkt, dass sich ein Nominalwert von 1.000 Euro nicht  vom Basispreis, sondern von der Barriere ableiten wird. Somit bezieht sich ein Nennwert von 1.000 Euro bei diesem Zertifikat auf (1.000:144,75)=73,26007 AXA-Aktien. Bei einem Zertifikat ohne Airbag läge das Bezugsverhältnis nur bei 61,28205 Aktien. 

Notiert die Aktie an einem der im Jahresabstand angesetzten Bewertungstage auf oder oberhalb des Basispreises, dann wird das Zertifikat sofort, inklusive der Bonuszahlung von 8,25 Prozent pro Laufzeitjahr zurückbezahlt. Liegt der Kurs an einem der Stichtage zwischen der Barriere und dem Basispreis, dann wird nur der Kupon ausbezahlt. Wird der AXA-Kurs an einem der Stichtage unterhalb der Barriere gebildet, entfällt die Zinszahlung. Diese wird aber nachbezahlt, wenn der Aktienkurs an einem der folgenden Stichtage wieder oberhalb der Barriere notiert. Am Ende wird das Zertifikat mit dem Ausgabepreis und den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn die Aktie auf oder oberhalb der Barriere notiert. Hält sich die AXA-Aktie am finalen Bewertungstag (21.10.21) unterhalb der Barriere auf, dann erhalten Anleger je Nominalwert von 1.000 Euro 73 AXA geliefert. Der Bruchstückanteil wird in bar abgegolten.

Das Commerzbank-Memory Express-Zertifikat mit Airbag auf die AXA-Aktie, maximale Laufzeit bis 28.10.21, ISIN: DE000CZ45BP9, kann noch bis 13.10.16 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Memory Express-Zertifikat mit Airbag bietet bei einem 30-prozentigen Kursrückgang der AXA-Aktie die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 8,25 Prozent. Die verlustmindernden Eigenschaften des Airbags werden sich erst im Falle einer Aktienzuteilung entfalten.

Quelle: zertifikatereport.de