Top-Thema

04:34 Uhr
Bitcoin steigt nach Start des ersten Terminkontrakts an regulierter Börse

AKTIE im FOKUS: Fiat Chrysler sacken ab - Händler: EPA-Vorwürfe

Donnerstag, 12.01.2017 16:48 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Fiat Chrysler sind am Donnerstag in New York um 10,10 Prozent auf 9,97 US-Dollar abgesackt. Damit fielen sie auf den tiefsten Stand seit Anfang Januar zurück. Händlern zufolge beschuldigt die US-Umweltbehörde EPA den Autobauer, in rund 100 000 Diesel-Autos Manipulations-Software eingesetzt zu haben.

Die EPA hatte zuvor für 17 Uhr mitteleuropäischer Zeit eine Mitteilung zu einem "bedeutenden" Autobauer angekündigt. Daraufhin waren weltweit Branchenwerte unter Druck geraten./la/he