Top-Thema

Aggressives Vogelgrippe-Virus in niedersächsischem Mastbetrieb

Mittwoch, 23.11.2016 20:10 von

HANNOVER (dpa-AFX) - Ein Vogelgrippe-Fall in einem Mastbetrieb im Landkreis Cloppenburg ist von der hochansteckenden Erreger-Variante H5N8 ausgelöst worden. Das habe das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt, teilte das Agrarministerium am Mittwochabend mit. Die Infektion ist der erste bestätigte Verdacht auf Geflügelpest in einem niedersächsischen Nutzgeflügelbestand seit der aktuellen Verbreitung der Vogelgrippe.

Der Landkreis Cloppenburg hatte schon vor der Bestätigung der aggressiven Variante angeordnet, die 16 000 Putenhähne in dem betroffenen Betrieb zu töten. Rund um den Putenmastbetrieb wurde ein Sperrbezirk mit einem Radius von mindestens drei Kilometern festgelegt. Weitere Schritte müssten nun eingeleitet werden, erklärte das Ministerium. Möglicherweise müssen noch weitere Tiere rund um den betroffen Betrieb getötet werden.

Bei einem Wildvogel in Niedersachsen war H5N8 bereits entdeckt worden: Vergangene Woche wurde der Erreger bei einer toten Reiherente im Landkreis Peine nachgewiesen./kri/DP/fbr