Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche

Beiträge: 22
Zugriffe: 1.085 / Heute: 1
Oracle 40,52 $ +0,42%
Perf. seit Threadbeginn:   +6,63%
 
T ONLINE Int. A.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Index-Zertifikat au.
kein aktueller Kurs verfügbar
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Johnboy
Johnboy:

Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das .

 
13.04.00 09:39
#1
gepostet, doch da wurde ich belächelt. Ich sags nochmal, wir werden die 4800-5000 noch sehen und dann ist platz nach oben:
ein etwas trauriger
johnboy
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Johnboy
Johnboy:

Aktien Nasdaq Rückblick: Deutlicher Index-Absturz unter die 4.000er-.

 
13.04.00 09:40
#2
Aktien Nasdaq Rückblick: Deutlicher Index-Absturz unter die 4.000er-Marke
NEW YORK (dpa-AFX) - An der Technologiebörse Nasdaq ging es am Mittwoch mit den Kursen deutlich bergab. Der Nasdaq-Composite-Index  verlor gar über 7% und schloss unterhalb von 4.000 Punkten. Wie Händler sagten, war der Index seit Januar nicht mehr so tief gesunken. Genau 286,2 Punkte gabe der Indexstand ab und wurde zum Handelsschluss mit 3.769,63 Zählern festgestellt, knapp oberhalb des Tagestiefs. Gehandelt wurden dabei 1,9 Mrd. Aktien.

Der Nasdaq 100-Index  gab ebenfalls ab und verlor 275,5 Punkte auf 3.633,63 Zähler. Der Philadelphia Semiconductor-Index (Sox)  ging um 94,20 auf 1.037,70 Zähler nach unten.

Händler sahen die nächste technische Unterstützung für den Nasdaq bei 3.650 Punkten. Dabei sei der Index derzeit aber nicht in Nähe dieser Marke zu prognostizieren.

Microsoft  verloren 4-1/2 auf 79-3/8 USD, nachdem Goldman Sachs-Analyst Rick Sherlund seine Umsatzerwartungen für das erste Quartal nach unten revidierte.

EDS  gaben 5-3/4 auf 60 USD ab. Das Unternehmen hatte einen 10-Jahres-Vertrag im Wert von 135 Mio USD mit der PPL Corp. bekannt gegeben.

Oracle  verloren 4-1/4 auf 73-1/8 USD, Cisco gaben 5 auf 65 USD ab.

Aktien von Computerherstellern verloren ebenfalls an Wert. Grund seien Prognosen über eine nachlassende PC-Nachfrage, sagten Marktbeobachter. Apple  verloren 8,5% oder 10-3/16 USD auf 109-1/4 USD. Dell  gingen um 4-1/16 auf 51-3/8 USD nach unten und Sun Microsystems  schlossen 7-7/8 schwächer mit 80 USD. Compaq  gaben 1-11/16 auf 26-3/16 USD ab und IBM  verloren 6-9/16 auf 112-7/16 USD.

AMD  verloren im Vorfeld der nach Börsenschluss bekanntgegeben Ergebnisse des ersten Quratals 5-1/16 auf 63-1/4 USD./xs/fs

Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Jägermeister
Jägermeister:

Tja Leute, NM noch nicht mal 3% im Minus,

 
13.04.00 09:45
#3
das ist nicht gut. Ich hatte heute auf einen schönen selloff gehofft, aber kaum jemand will verkaufen. Immer noch zuviel Optimismus allenthalben. So wird das nichts mit dem Ende der Korrektur. Werde mich also mit Kaufaufträgen erst einmal zurückhalten.

Grüße
JM  
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Go2Bed
Go2Bed:

Der Nemax hält sich doch ganz gut!

 
13.04.00 09:47
#4
Hab das Gefühl, bei uns haben die meisten langsam die Schnauze voll von dieser Panikmacherei. Wenn einige Aktien im Nasdaq noch immer überbewertet sind, ist das doch kein Grund, planlos alles rauszuwerfen, was mit Technologie zu tun hat. Oder säuft die Weltbevölkerung jetzt etwa doppelt so viel Cola? Brauchen die Babies jetzt doppelt so viel Pampers? Der Nemax schließt heute im positiven Terrain!
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Jägermeister
Jägermeister:

Na klar haben wir die Schnauze voll

 
13.04.00 10:50
#5
von der Panikmacherei. Aber was wird, wenn die Blöd-Zeitung titelt: "Crash an den Aktienmärkten". Was tun wohl die Leser und RTL-Musterdepotspieler, die nahe dem Hochpunkt eingestiegen sind? Ich glaube nicht an eine Emanzipation der Masse der Anleger. Wir haben wohl leider den wahren "Bluttag" am Neuen Markt erst noch vor uns. Man muß wirklich auf den Bild-Zeitungs-Indikator hören: So wie es abwärts ging als die von der Euphorie schrieben wird es wieder aufwärts gehen wenn Bild von Panik schreibt.

Und was die Hörigkeit auf die selbsternannten Ami-Gurus wie Cohen, Acampora & Co. anbelangt: Wer sich von denen seine EMCs, Ciscos und Suns usw. madig machen läßt und verkauft sollte schleunigst auf Bundesschatzbriefe umsteigen.

Grüße
JM
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche lowizard
lowizard:

Nasdaq verliert heute 1-2% und der NM geht dann 5-8% in die knie o.T.

 
13.04.00 11:00
#6
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Johnboy
Johnboy:

IWF und Weltbank erwarten stürmische Tage

 
13.04.00 11:03
#7
IWF und Weltbank erwarten stürmische Tage
-- Von Holger Schmale, dpa --

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die dunklen Wolken am Himmel der Weltwirtschaft haben sich überraschend schnell verzogen, und doch erwarten Weltbank und IWF ihr wohl stürmischstes Frühjahrstreffen seit langem. Die beiden mächtigen Institutionen sind in den Blickpunkt der diffusen, aber lautstarken Protestbewegung gegen Globalisierung geraten, die durch ihren Erfolg bei der Welthandelskonferenz in Seattle ungeahnte Stärke erlangt hat. Tausende Demonstranten drohen, am Wochenende die benachbarten Hauptquartiere von Weltbank und Internationalem Währungsfonds in Washington zu belagern. Erklärtes Ziel: Die Konferenz der Finanzminister und Notenbankchefs aus 182 Mitgliedsländern zu verhindern.

Es gehe darum, den "zivilgesellschaftlichen Unmut gegen weltweit ungebremste Handels- und Finanzströme" vorzubringen, erklärte die den Grünen nahe stehende Heinrich Böll Stiftung in der US-Hauptstadt. "Die Weltbank leiht den Regierungen der Dritten Welt Geld unter der Bedingung, dass sie eine in Washington und an der Wall Street geschriebene Politik übernehmen", heißt es in einem wie aus den achtziger Jahren klingenden Flugblatt von "Worldbankboycott". In Wirklichkeit sauge die Bank diese Länder aus.

Deren Präsident James Wolfensohn gerät angesichts solcher Äußerungen fast an den Rand der Verzweiflung. "Es ist doch demoralisierend, wenn da auf den Straßen im Namen der sozialen Gerechtigkeit gegen uns mobilisiert wird, und wir tagtäglich genau dafür kämpfen", klagt er. "Als wenn ich ein Knecht das Kapitals wäre." In der Tat bezweifelt kein ernsthafter Beobachter oder auch Kritiker der Weltbank das soziale Engagement ihres Präsidenten.

Wolfensohn hat es seit seinem Amtsantritt vor fünf Jahren geschafft, den schwerfälligen Apparat mit zehntausend Mitarbeitern neu auszurichten. Armutsbekämpfung rückte in den Mittelpunkt der Arbeit. Die Projekte wurden auf soziale und ökologische Folgen abgeklopft und gestoppt, wenn sie negativ waren, kritische Organisationen zur Mitarbeit eingeladen. "Unsere Türen stehen weit offen", sagt Wolfensohn und pflegt gute Beziehungen zu den meisten in der Entwicklungshilfe engagierten Nichtregierungsorganisationen. Er gehört zu den Vätern der Entschuldungsinitiative für die ärmsten Länder, die inzwischen zu einem Hauptprojekt der internationalen Gemeinschaft geworden ist.

"Die Demonstranten sollten zum Capitol Hill ziehen", empfahl IWF-Chefökonom Michael Mussa, der auch den Währungsfonds als Opfer ungerechtfertigter Kritik sieht. Denn dort, im Kongress, säßen die Verantwortlichen für die minimale Entwicklungshilfe der Supermacht USA, die nicht einmal die Einfuhrzölle für karge Produkte der ärmsten Entwicklungsländer streichen wollten.

Der neue IWF-Chef Horst Köhler hat das Engagement des Fonds zur Armutsbekämpfung bekräftigt und dafür Lob von der internationalen Entwicklungshilfeorganisation Oxfam erhalten: "Schuldenerlass ist ein erstklassiges Beispiel, wie Weltbank und IWF den Ärmsten der Welt dienen können." In den Straßen Washingtons skandierte Forderungen nach Abschaffung beider Institutionen bedeuteten daher vor allem eines: "Ein paar Tausend wohlhabende Leute demonstrieren dafür, Millionen in Armut zu halten", kommentierte ein IWF-Mitarbeiter./DP/ro


Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Andiman
Andiman:

He johnboy, wunderbare Debatte, die da gerade ensteht...

 
13.04.00 11:12
#8
Endlich mal wieder etwas Kontroverses über grundsätzliche Entwicklungen: Was bedeutet Globalisierung, wie werden die "armen" Länder am ehesten an das Existenzminimum gebracht (ohne dabei die Umwelt zu zerstören). Wunderbar, alle Argumente sind zwar seit Jahren bekannt, aber die Disukussion trägt sich in die Gesaellschaft (und spaltet diese in Teilen). Für mich bedeutet dies, daß die Marktwirtschaftler ihren Erkenntnisanspruch auf alle Bereiche des Lebens verlieren (zumindest verteidigen müssen) und ein breit angelegter Pluralismus ist m.E. deutlich besser (zumindest interessanter) als ökonomische Einheitlehre, in der nur über den Unterschied zwischen Angebots- und Nachfragepolitik diskutiert wird. (Neulich, als ich meine Freundin mittels Nutzwertanalyse ausgesucht habe ;))
Grüße
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Linus
Linus:

Sell in May and go away !!! ...

 
13.04.00 13:30
#9
Ich glaub wir kippen erst mit Mai in Richtung 5000 beim AllShare. Dann geh ich in die Sommerpause und meld mich Anfang september wieder.

Ist nur meine Meinung !!!
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Karlchen_I
Karlchen_I:

Jetzt hört doch mal damit auf, Glaubenssätze ins Board zu posaun.

 
13.04.00 13:44
#10
versucht mal lieber die aktuelle Situation zu verstehen. Nur so kann man etwas über die Börse verstehen.

Seit den letzten Tagen ist der Nasdaq ziemlich in den Keller rerauscht, der Nemax aber nicht. Das ist doch wohl eine ziemlich ungewöhnliche Konstellation oder etwa nicht? Einige Tage zuvor war es noch anders: Nasdaq runter und der Nemax hinterher - und zwar mit höherem Tempo.

Welche Schlüsse können wir denn nun daraus ziehen? Klar, in Amiland findet noch eindeutig ein Favoritenwechsel statt: Raus aus den TMT's und rein in die Standards. In D'land steht dagegen heute der Nemax besser da als der DAX. Hier mehren sich die Stimmen, wieder in den NM zu investieren.


Ich habe die Situation nur bechrieben - bewertet habe ich sie nicht. Einen kurzfristigen Ausblick kann ich wegen mangelnder Erfahrung nicht geben.
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Linus
Linus:

Re Karlchen: Frag mal die Fondmanager, die wissens o.T.

 
13.04.00 13:46
#11
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche lowizard
lowizard:

fondmanger wissen auch nicht mehr

 
13.04.00 13:49
#12
kann nicht verstehen, dass manche hier glauben dass die jungs mehr wissen. die schwitzen doch genauso wie wir, es sei denn sie sitzen mit einem konservativen auf jahre ausgerichteten portfolio in eher ruhigeren terrain.
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Linus
Linus:

""""""""""""das hab ich nicht gemeint... aber sie beeinflussen mehr """""""""".

 
13.04.00 13:59
#13
als wir letzte Woche die 5600 sahen, haben sich viele Fonds neu positioniert. viele Kleinanleger steigen erst danach aus  unten drücken die Kurse weiter. Dann kaufen sich die spekulativen Fonds wieder ein.

Im Moment ist der Neue Markt auf Lauerstellung. Bleibt die Nasdaq in der prognostizierten Range 3600 - 4200, macht man mit soliden Werten am NM nicht viel falsch. Aber wehe die Amis gehen weiter gehn Süden!!!

Meinungen !!!
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Karlchen_I
Karlchen_I:

So, vielleicht können wir die Lektion fortsetzten...........

 
14.04.00 10:30
#14
Der Nasdaq ging gestern wieder nach unten und zeigte damit eine für eine Korrektur nicht unübliche Entwicklung, denn der Tiefpunkt der Korrektur wurde nochmals getestet. Die Stimmung ist also weiterhin mies. Gestern hat es aber auch die Standards erwischt ( wenn auch nicht alle) - vielleicht geht es nun nicht mehr in erster Linie um new versus old economy, sondern um stock-picking.

Wie oben schon erwähnt, läßt sich der NM wenig von der Nasdaq anstecken. Die Kurse gehen zwar zurück, aber vergleichsweise wenig. Die Stimmung ist wohl die, daß die Korrektur an der Nasdaq alsbald vorbei ist und es dann wieder mit einem kräftigen Aufschwung nach oben geht. Natürlich gibt es auch stock-picking. Der Dax ist dagegen an den DOW gefesselt, und seine schwergewichtigen Tech-Aktien an die Nasdaq.
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Midas
Midas:

Eine Korrektur läßt sich nicht an Prozenten, schon gar nicht an Punkten, .

 
14.04.00 10:51
#15
an der geänderten grundsätzlichen Einstellung der Marktteilnehmer festmachen.

Nochmal als Empfehlung:

www.signalwatch.com


Ed Downs lag in letzter Zeit verdammt richtig...

Im übrigen bleibe ich dabei, daß man mit SP puts sehr viel billiger short gehen kann, als mit Nemax puts.

Das chicken Spiel geht weiter.
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche oki1
oki1:

Sehr gefährlich, was momentan passiert!

 
14.04.00 10:58
#16
Es ist ja schön, daß sich der NM nicht von der Nasdaq anstecken läßt, aber was passiert, wenn die Nasdaq die 3600 Marke heute nach unten durchbricht.
Ich höre schon die ersten Analysen auf CNN oder NTV, daß der Nemax im Vergleich zur Nasdaq überbewertet ist. Schöne Talfahrt. Dann werden viele große Investoren (welche für diese Erkenntnis natürlich keinen Berichte brauchen) das Geld aus dem NM ziehen und an der Nasdaq investieren.
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche lowizard
lowizard:

ist ja wohl ein scherz dass sich der NM vom Nasdaq loest

 
14.04.00 11:35
#17
ein vergleich der groessenordnung sagt doch alles.
un dmomentan werden calls auf den nemax hoeher gehandelt! obwohl der markt witer mit-1% runtergeht (seit 3 tagen)
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Johnboy
Johnboy:

wir kommen meiner Marke immer näher und ich bin kräftig auf Einka.

 
14.04.00 15:43
#18
richtig spaß. good trades
johnboy
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Jägermeister
Jägermeister:

Ich denke daß wir dann am Montag

 
14.04.00 15:51
#19
den finalen selloff haben werden, der unbedingt noch kommen muß. Erst nachdem Panik herrscht kann es wirklich wieder aufwärts gehen. Das Erscheinen von T-Online dürfte dann das Faß zum Überlaufen bringen. Vielleicht kommen wir aber so wenigstens um eine monatelange Agonie am Neuen Markt herum.
Ich kaufe erst am Montag ein.

Grüße
JM
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche RGPR
RGPR:

Die Panik ist schon da. Softbank Corp. gibts zu 492 Euro

 
14.04.00 16:00
#20
Der Schlusskurs in Japan ist 61300 Yen (ca. 590 Euro)
Also ich konnte einfach nicht widerstehen und habe meine Positionen heute schon aufgebaut.

Good trades
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Qualitätstitel bevorzugen

 
14.04.00 16:12
#21
OK, ich bin gestern auch in die Falle getappt, als ich US Wireless vermeintlich billig zu 21,2 gekauft habe, aber meines Erachtens ist der Tiefpunkt nicht mehr weit weg. Die DG Bank prognostiziert einen Nemax-Jahreschluß von 8500. Auch die Nasdaq wird bald ihren Boden finden, denn auf Dauer läßt sich mit konservativen Dividentiteln a la Daimler außer eben der Dividende nicht besonders viel verdienen. Daher sind die Fonds auch schon wieder am Aufsammeln von Qualitätstiteln am Nemax und die guten Titel werden schon in wenigen Wochen wieder drehen. Allerdings steht für einige Werte, die schon exorbitante Bewertungen aufwiesen und immer noch haben (ich nenne nur Fantastic, Broadvision, United Internet und co.) noch eine lange Durststrecke bevor, auch wenn die Aussichten der Firmen für die kommenden Jahre positiv sind. Was zur Zeit zählt sind niedrige KGVs, und diese Werte auch am Nemax stehen solide (Pfeiffer Vaccum, Lintec usw.). Einen mittel- bis langfristigen Trend von der new zur old economy kann ich sowieso nicht erkennen.  
Wir kommen um die 4800-5000 in Nemax All nicht rum, ich hatte das schon letzte Woche Johnboy

Meine Prognose kommt noch vor Ostern!!Schöne Shopping-Tour!!!Gr.

 
#22


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Oracle Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
10 44 Oracle,viel besser als der aktuelle Kurs.... lehna proxima 17.11.16 22:54
  3 Oracle verklagt SAP wegen Diebstahl !! Parocorp proxima 05.12.14 20:44
    Jahresabschluss 15.5.09 - Für mich ein klarer Kauf Buchmesse2010   07.05.09 08:55
  1 Oracle lässt SAP im Regen stehen EinsamerSamariter EinsamerSamariter 20.09.06 09:06
    ► Oracle moya   05.05.06 07:28