web.de nach oben?

Beiträge: 8
Zugriffe: 789 / Heute: 1
WEB DE AG OR.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Yahoo 41,76 $ +0,85%
Perf. seit Threadbeginn:   -32,75%
 
web.de nach oben? franzl
franzl:

web.de nach oben?

 
04.05.00 07:58
#1
was haltet ihr davon:

Die WEB.DE AG, Karlsruhe, Betreiberin des Internet-Portals
                        WEB.DE, einem der führenden Internet-Angebote in Deutschland
                        übernimmt im Zuge der angekündigten Akquisitionsstrategie die
                        System Design GmbH, Nürnberg zu 100%. Der Erwerb der System
                        Design GmbH erfolgt gegen Aktien der WEB.DE AG sowie einem
                        Baranteil. Durch die Übernahme erhält die WEB.DE AG Zugang zu
                        umfangreichen Entwicklungsressourcen, zu erfolgreichen und
                        innovativen Produkten in den Bereichen eBusiness, eShopping
                        und eCommerce und erschließt neue Ertragsfelder für die
                        Zukunft.

                        Mit der Integration der System Design GmbH zielt WEB.DE bewußt
                        und mit Nachdruck auf zusätzliche Zielgruppen mit großem

                        Zukunfts- und Umsatzpotenzial. Das sind weit mehr als 1
                        Millionen kleine und mittlere Unternehmen sowie SOHOs, die
                        sogenannten "Small Office & Home Offices" in Deutschland, die
                        in Zukunft mit innovativen eBusiness und eCommerce-Lösungen in
                        hoher WEB.DE-Qualität bedient werden. Bereits heute ist der
                        Anteil der WEB.DE Anwender, die die bestehenden Services für
                        professionelle oder kommerzielle Zwecke nutzen, sehr groß.

                        Mit der Erweiterung ihres Geschäftsfeldes in Richtung
                        "Professional Services" differenziert sich WEB.DE von
                        Wettbewerbern, die sich, ausgehend vom Angebot von
                        Internetzugangsdiensten, hauptsächlich auf die Gewinnung von
                        Werbegeldern im Portalumfeld fokussieren.

                        Die System Design GmbH beschäftigt 40 Mitarbeiter, die sich
                        durch besonderes Entwicklungs- und Technologie-Know How
                        auszeichnen. Seit mehreren Jahren beschäftigt sich die
                        Gesellschaft erfolgreich mit der Integration von eBusiness-
                        Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Produkte, wie
                        Workways Webshop und Workways Information Manager bilden die
                        Plattform für eCommerce und Informations-Management in
                        Unternehmen.

                        Durch die nachhaltige Erweiterung der Entwicklungsressourcen,
                        die Stärkung der Technologie- sowie der Produktbasis auch im
                        Shoppingumfeld von WEB.DE, profitieren WEB.DE Anwender von der
                        beschleunigten Markteinführung neuer Dienste und dem zukünftig
                        maßgeblich verbesserten Angebot im Bereich eBusiness und
                        eCommerce. Die WEB.DE AG verfolgt, auch durch die
                        zielorientierte Erweiterung des Geschäftsfeldes in den Bereich
                        Professional Services, eine wegweisende Portal-Strategie, die
                        neben innovativen Produkten und Diensten für ein breites
                        Consumer-Publikum, nutzbringende eBusiness- und eCommerce-
                        Lösungen für professionelle Anwender hervorbringen wird und so
                        Zug um Zug neue, lukrative Märkte sowie zusätzliche
                        Umsatzströme erschließt.

                        Kontakt: WEB.DE AG, Richard Berg, Investor Relations, tel.
                        0721-94329 260, fax. 0721-94329 22, rb@webde-ag.de,
                        webde-ag.de, web.de, www.systemdesign.de

                        Ende der Mitteilung
web.de nach oben? ttk1
ttk1:

Éndlich die erste Übernahme!

 
04.05.00 14:20
#2
Vielleicht wissen die jetzt was man als anständige AG zu tun hat.
Das ist noch nicht alles:

WEB.DE: Zahl der Seitenabrufe über Analystenschätzung

2000-05-04 um 12:33:35


Frankfurt (vwd) - Die Zahl der Seitenabrufe bei der WEB.DE, Karlsruhe, hat im März 108,3 Mio nach 36,3 Mio im Dezember betragen. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wurde die Analystenschätzung der Commerzbank von 58 Mio damit deutlich übertroffen. Die Zahl der registrierten Nutzer der WEB.DE kletterte bis März auf 879.813 von 275.475 im Dezember. Auch hier habe man den Forecast der Analysten (Robertson Stephens) von 442.000 hinter sich gelassen. Mitte April seien über eine Million Nutzer registriert gewesen. Beim Umsatz von 1,543 Mio EUR sei die Analystenschätzung um rund zehn Prozent übertroffen worden.


Auch bedingt durch die Übernahme der System Design GmbH würden die Business-Pläne derzeit übearbeitet, die ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum bis 2002 von 170 Prozent vorsehen, hieß es weiter. Bis zum Ende des ersten Halbjahres will WEB.DE die überarbeitete Planung vorlegen. Für System Design hat WEB.DE nach eigenen Angaben 23 Mio DEM bezahlt, davon 21 Mio in bar und zwei Mio in Aktien. Begeben würden rund 476.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital. Damit sei System Design mit rund dem Viereinhalbfachen des Umsatzes bezahlt worden. Die Akquisition verschaffe WEB.DE Zugang zum margenträchtigen B2B-Geschäft.


Weitere Akqusitionen stellte WEB.DE in Aussicht, die Kriegskasse aus dem Börsengang, der Einnahmen von 185 Mio EUR brachte, sei noch prall gefüllt. Zudem soll die Geschwindigkeit in der Produktentwicklung insbesondere im Bereich e-Commerce und digitale Dienste deutlich erhöht werden.


WEB.DE wurde nach eigenen Angaben Ende April an der Börse mit 792 EUR je registriertem Anwender bewertet. In den USA lägen die Preise in der Peer-group bei 2000 USD je registriertem Nutzer, in Europa bei 4.000 USD. Vor diesem Hintergrund sei man gegenwärtig klar unterbewertet, hieß es. WEB.DE will das Analystencoverage intensivieren und strebt an, sich bis Mitte des Jahres durch sechs bis acht Analysten covern zu lassen.

+++ Claus-Detlef Großmann



web.de nach oben? short-seller
short-seller:

web.de: Die müden Quartalszahlen wurden nachgeliefert

 
04.05.00 14:43
#3
Gefunden bei wallstreet-online:

Auf "good news" folgen gelegentlich auch "bad news". Dass sich diese Meldungen binnen weniger Stunden abwechseln, ist aber schon sehr ungewöhnlich. Die Betreiberin des Internet-Portals web.de, die web.de AG(WKN: 529650), schob nach ihrer adhoc-Meldung vom Morgen über die Akquisition der Nürnberger System Design GmbH mal kurz die mehr als mäßigen Quartalszahlen I/2000 hinterher. Die web.de weist für das erste Quartal 2000 eine Umsatzsteigerung um 138 Prozent auf 1,543 Mio. Euro aus. Der Fehlbetrag aber erhöhte sich sehr deutlich von 0,215 Mio. auf 7,673 Mio Euro. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, haben insbesondere die Kosten für Marketing und Werbung in Höhe von 7,356 Mio Euro zu dem negativen Ergebnis beigetragen.

(Anm.: JETZT WIRDS SPANNEND)

Dank der ersten Adhoc des Tages notiert die web.de-Aktie bei 23,80 Euro mit 2,59 Prozent im Plus. Ob die zweite Adhoc wohl noch wahrgenommen wird?

Anm.: Wohl eher ein "STRONG SELL"

Grüße
Shorty
web.de nach oben? sharewiz
sharewiz:

setz doch mal die 7.6mio in bezug zum kapitalzufluss anch boersen.

 
04.05.00 16:14
#4
web.de nach oben? short-seller
short-seller:

Falls Du mich meinst ...

 
04.05.00 16:36
#5
Na toll, jetzt werden nur noch IPO's durchgeführt um die Verluste auszugleichen. In welcher Zeit leben wir eigentlich ?

Eines schönen Tages werden einige merken, worum es überhaupt geht: Um Gewinne !!!

Ein Unternehmen kann über einen gewissen Zeitraum mit Verlusten arbeiten, insbesondere dann wenn sich um Anlaufkosten handelt. Aber eines ist entscheidend: Der Wettbewerb ! Gibt es Alleinstellungsmerkmale oder eine starke Marktführungsposition ist das nicht weiter bedenklich. So z.B. bei Intershop oder Telegate. Aber Web.de ist nur eines von vielen kleinen Portalen. Da gefallen mir Yahoo oder Endemann weitaus besser, da sie bereits profitabel arbeiten.

Grüße
Shorty
web.de nach oben? sharewiz
sharewiz:

shorty

 
04.05.00 16:43
#6
absolut richtig. web.de versucht wohl eher auch unternehmen zu binden. so zumindest verstehe ich die aq. ein bisschen wie DCI vielleicht.
momentan spricht auch die user entwicklung fuer web.de. warte mal bis man in D die 30% rate der vernetzten haushalte auf 60-70% schraubt, dann macht sich web.de auch bezahlt
web.de nach oben? short-seller
short-seller:

Hi Sharewiz !

 
04.05.00 17:36
#7
Wenn sich der Anteil der I-Net-Haushalte erhöht, werden sich auch die Zugriffe auf die anderen Portale erhöhen. Viele Leute die ich kenne (meine Person ebenso) nutzen am liebsten Yahoo oder Infoseek. Ich denke daß gerade die besten profitieren werden. Das Web.de-Portal ist nicht schlecht, aber es gibt bessere.

Web.de stehe ich weiterhin sehr skeptisch gegenüber. Aber vielleicht täusche ich mich auch, das wird die Zunkunft zeigen. Allen überzeugten Web.de'lern wünsche ich auf jeden Fall viel Erfolg.

Grüße
Shorty
web.de nach oben? Buzz

Nochmal = Portal, nicht Suchmaschine

 
#8
da gibt es bessere ( probiert mal www.Alltheweb.com und gebt Euren eigenen Namen ein, dann auf die Geschwindigkeit achten und auf die Treffer - genial)
Sharewiz spricht mir aus der Seele. Das Netz öffnet sich immer mehr und jetzt geht es um weniger begabte User, für die ist ein Portal wie Web.de ideal, denn auch die UMS, die sie anbieten sind sehr gut.
Kein Mensch braucht AOL, man kann das Ganze auch viel günstiger bekommen, billiger Provider plus Web.de und man ist gut bedient.
Das bedeutet ja nicht, dass man andere Seiten nicht klicken darf.
Ich wünsche dem Wert viel Zuwachs, bin nämlich dick im Minus, das ist jetzt aber kein Pushen, ich habe noch Zeit. Mal sehen, wie sie im Herbst stehen.
Buzz


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem WEB DE AG ORD Forum