Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip

Beiträge: 19
Zugriffe: 879 / Heute: 1
Infomatec
kein aktueller Kurs verfügbar
 
HELKON MEDIA .
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip HAHAHA
HAHAHA:

Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Me.

 
25.11.99 10:41
#1
Bodenbildung mit leichter Aufwärtstendenz

Ausbruch nach oben möglich  !?!

Bald kommen Zahlen !! - Die Müssten eigentlich sehr positiv sein - in den letzten Monaten wurde ja ständig von neuen Grossaufträgen berichtet.


(Fundamentale) Research auch sehr positiv - sieh auch unter

ariva und aktiencheck.de

Wenn niemand ein "begründetes Veto" einlegen kann - dann werde ich um die Mittagszeit ordern .

HAHAha
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Fips
Fips:

Ist bereits seit einiger Zeit in meinem Depot o.T.

 
25.11.99 10:50
#2
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip HAHAHA
HAHAHA:

eben geordert

 
25.11.99 10:51
#3
alles Gute mit Infomatec (nicht ganz uneigennützig)

HAHAHA
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip HAHAHA
HAHAHA:

Re: Fips

 
25.11.99 10:59
#4
langsam wird unser Depot immer ähnlicher !

Habe nämlich auch Consors - die letzten Zahlen haben mich wirklich beeindruckt !

Und das trotz des Umsatzschwachen 3.Quartals.

Schätze, dass die besonders durch die vielen Neuemmisssionen profitieren - DIE bringen wahnsinnige Umsätze !

Und das 4.Quartal wird sicher noch besser ! - Alleine wenn man die Anzahl der am NM notierenden AGs vergleicht 1998 - und jetzt !

Dazukommen noch die ständig steigenden Kundenzahlen !

HAHAHA
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Fips
Fips:

Tja, dann fehlt dir nur noch TELES

 
25.11.99 11:12
#5
Ich trau mich zwar auch nicht, TELES zu empfehlen, aber ich muss zugeben, ich bin TELES- Aktionär. Mit den Zahlen von heute sollten dann auch ein paar "Experten" wie. A.Mühlhaus überzeugt sein - das werden die aber nie zugeben. Ich glaube, wir sollten demnächst einen Invetmentclub aufmachen !
Good trades, Fips
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Idefix1
Idefix1:

Ok HAHAHA

 
25.11.99 11:39
#6
Nachdem sich ein Kauf von Infomatec jeden Tag mehr aufdrängt, habe ich jetzt ein Limit fürs Aufstocken meiner noch sehr kleinen Bestände nachgelegt.

Aber: Strenges SL wenn die Zahlen am 29. die Erwartungen nicht erfüllen sollten.

Gruß idefix

PS: Was ist nun mit Helkon - also zwischen 20 und 21 kannst Du schon mal ein bisßchen aufsammeln. Spaß beiseite, Helkon ist jetzt DER einzige Wert in meinem Depot, von dem ich nicht richtig überzeugt bin. Weniger als gestern von einem LHS-Trade - deutlich weniger sogar.
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Harry Hausse
Harry Hausse:

Hi Idefix1! Ich schließe mich Deiner Meinung an.....

 
25.11.99 18:31
#7
... das Infomatec ein respektables Kurspotential aufweist! Bin gestern fett eingestiegen! Jetzt sollte es auch fett abgehen!
Auf Infomatec!
Gruß Harry
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Idefix1
Idefix1:

Auf Infomatec, harry und co.

 
25.11.99 18:48
#8
Habe in Xetra leider nur eine Teilausführung bekommen; bin also noch unterinvestiert. Kursziel nächsten Montag: 40-42 EUR - aber nur wenn die zahlen "brauchbar" sind.

Falls sie sensationell sein sollten - wovon ich aber nicht ausgehe - dann sehen wir dieses jahr noch Kurse um die 50 EUR. Na, so weit ist es noch lange nicht.

In jedem Fall ist Infomatec derzeit einer der wenigen, noch unterschätzten Werte.

Good Luck   Idefix
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip cap blaubär
cap blaubär:

Re: Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - od.

 
25.11.99 19:08
#9
Da das Sapmontagegeschäft nicht doll gewesen sein kann und kräftig investiert wurde denk ich auch nicht an Superzahlen,nichtsdesdotrotz sind meine DM 12 pro Aktie gut angelegt,und versprechen mehr als die lächerliche 500%Rendite(davon kann doch keiner leben)
blaubärgrüsse
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Idefix1
Idefix1:

Na cap blaubär

 
25.11.99 19:12
#10
haust mal wieder richtig auf den Putz. Stammen Deine Stücke noch von der Zeichnungs-Zuteilung ?
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip cap blaubär
cap blaubär:

Re: Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - od.

 
25.11.99 19:17
#11
nö einfach für 60dms bei der coba gekauft(vor 5ersplitt am 8.7.98)
blaubärgrüsse
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip SERich
SERich:

Re: Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? .

 
25.11.99 19:31
#12
Hey, El Capitano BlueBear,

das kann ich dich ja noch unterbieten: 10,23, seit einigen Monaten steuerfrei! Da lacht das Anlegerherz! :-)

Ciao SERich
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip SERich
SERich:

Re: Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? .

 
27.11.99 01:32
#13
Stimmt seit heute leider nicht mehr!
Habe den Durchschnittspreis auf 16 Euro getrieben, nach 400% könnten nun nochmal bis zu 200% drin sein.

IFO mausert sich von einem AdHoc Sperrfeuerbetrieb zu einem seriösen Unternehmen mit guter Öffentlichkeitsarbeit!

Viel Spaß

SERich
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip Riecher
Riecher:

Re: Da kann ich überhaupt nicht mithalten, mein Durchschnittspreis li.

 
27.11.99 11:21
#14
36,20 €. Dafür habe ich ca. 90% Infomatec seit gestern in meinem Depot.
Ich weiß, ganz schön unvernünftig, bin aber voll von Infomatec überzeugt.
Dienstag sind 46-47€ drin.
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip HAHAHA
HAHAHA:

Re: mein Durschnittspreis liehgt bei

 
27.11.99 14:22
#15
35,00 - dafür aber schon etwa + 14% in 2 Tagen, wenn ich das hochrechne, wie lange Serich und Cap Blaubär gehalten haben - dann bin ich hier der Chef !

das macht in 15 Monaten  §§§§§


War natürlich nur ein Scherz !

HAHAHA
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip cap blaubär
cap blaubär:

Re: Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - od.

 
27.11.99 14:40
#16
SERich waren Deine 10,23 Euro??????
meine 12 waren DM
hab aber auch nachgelegt und meinen Durchschnitt versaut
blaubärgrüsse
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip SERich
SERich:

Re: Was haltet Ihr von INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? .

 
27.11.99 18:24
#17
capitano Blaubär,

dann bist Du doch der PREISBRECHER! :-)

Es waren Euro, ich habe nämlich nach der Emission bis zu 140 DM nachgekauft!

Bin aber froh, daß wir uns jetzt beide den Preis versaut haben! ;-)

Ciao SERich
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip www.hosenwelt.de
www.hosenw.:

Analysten

 
27.11.99 19:02
#18

18.11.99 Infomatec kaufen AC Research
16.11.99 Infomatec Großauftrag Ad hoc
10.11.99 Infomatec Aktienrückkauf Ad hoc
27.10.99 Infomatec interessant Neue Aktien weekly
20.10.99 Infomatec kaufen Hornblower Fischer
21.09.99 Infomatec kaufen Merck Finck & Co
17.09.99 Infomatec kaufen Prior Börse
15.09.99 Infomatec JNT-Surfstation lieferbar Ad hoc
14.09.99 Infomatec überdurchschnittlich Stock-World
13.09.99 Infomatec Großauftrag Ad hoc
Was haltet Ihr von  INFOMATEC ? Sieht nicht schlecht aus - oder ? Mein Tip HAHAHA

Hier eine kleine Research zu Infomatec - damit spart Ihr Euch Online.

 
#19
Vom 18.11. bis August 99 - viel Spass bei lesen -



MM garantieren die Grossaufträge positive ZAhlen, charttechnisch ist Infomatec zZ einer der besten Käufe des NM.


18.11.99
          Infomatec kaufen
          AC Research
                                                                     


          Die Analysten von AC Research raten dem Anleger derzeit zu einem
          Engagement in Aktien des Softwareherstellers Infomatec (WKN 622 200).

          Das Augsburger IT-Unternehmen Infomatec sei in drei attraktive Bereiche
          gegliedert, die in der Vergangenheit Umsatzwachstumsraten im hohen
          dreistelligen Prozentbereich hätten erwirtschaften können, nicht zuletzt weil der
          Vorstand die durch Emission und Kapitalerhöhung prall gefüllte Kriegskasse seit
          dem Börsengang zum Kauf von neun Unternehmen verschiedener Branchen
          genutzt habe und so ein internationales Vertriebsnetz auf- und die eigene
          Marktstellung (auch durch den Erwerb einer Vielzahl neuer Mitarbeiter) gezielt
          und konsequent ausbauen konnte.

          In der Sparte "Retail" vertreibe Infomatec Standardsoftware für den Groß- und

          Einzelhandel und decke damit die Segmente Filialwarenwirtschaft, Kasse,
          Etikettendruck, Kundeninformation, Personalinformation und Waageninformation
          ab. Zudem habe man sich im SAP/R3-Umfeld durch
          kundenspezifische Softwarelösungen etabliert und biete hierbei das gesamte
          Leistungsspektrum von Software über Hardware bis hin zur Mitarbeiterschulung.
          Als drittes Standbein sei man im lukrativen Markt für Internetsoftware
          hervorragend positioniert und habe hier in den letzten Monaten und Jahren durch
          die Entwicklung der JNT-Technologie einen Standard für PC-freies, schnelles und
          unkompliziertes Internetsurfen schaffen können, der z.B. in Set-Top-Boxen seine
          Anwendung finde und schon in Kürze in Deutschland, Europa, Asien und den
          USA von Lizenznehmern vertrieben werden solle. Allein in dieser Sparte betrage
          der Auftragsbestand mehr als 150 Mio. DM, was mit dem Durchbruch des
          Produktes, bei dessen Entwicklung man in Zukunft mit dem amerikanischen
          Chipriesen National Semiconductor kooperiere, um so den Technologievorsprung
          von etwa einem Jahr halten zu können, gleichzusetzen sei.

          Insgesamt sei es nur allzu verständlich, daß bei der aggressiven
          Expansionspolitik, die dank der immer noch hohen Liquidität auch weiterhin
          fortgeführt werden dürfte, in den letzten Quartalen rote Zahlen geschrieben
          worden seien. Doch schon zum Ende diesen Jahres dürfte die Gewinnschwelle
          wieder erreicht werden. Von da an würden voraussichtlich auch beim Ertrag auf
          absehbare Zeit dreistellige Zuwachsraten auf der Tagesordnung stehen, so daß
          die Aktie mit einem momentanen 2001er Kurs/Gewinn-Verhältnis von unter 30
          deutlich unterbewertet erscheine.


16.11.99
          Infomatec Großauftrag
          Ad hoc
                                                                     


          Neuer Großauftrag für die Infomatec AG (DE0006222003), Augsburg. Das
          britisch-französische Unternehmen WorldWide Database Company Ltd. (WDC)
          mit Hauptsitz in Cardiff/Wales, hat Lizenzen der von Infomatec entwickelten
          Basisplattform JNT (Java Network Technology) inklusive der zugehörigen
          JNT-Surfstations im Gesamtwert von weit über DM 50 Millionen fest bestellt. Die
          WorldWide Database - sie betreibt vom französischen Mougins aus europaweit
          Internet-Serviceangebote und ist als Cotentprovider für mehr als 10.000
          Unternehmen aktiv - wird Lizenzen und Surfstations, die die Verbindung TV und
          Internet ermöglichen, im Laufe des Jahres 2000 in mehreren Einheiten
          abnehmen.

          Darüber hinaus haben beide Unternehmen eine weitergehende Zusammenarbeit
          beschlossen. Die Infomatec AG baut systematisch ihre hochintegrierte,
          internetbasierte Komplettlösung aus (Internet- Coreapplication). Der
          britisch-französische Vertragspartner wird diese als Basis für sein
          Contentproviding-Geschäft verwenden. WordWide Database wird damit zu einem
          wichtigen Partner für den Augsburger Softwarekonzern bei der Umsetzung seiner
          Vision, dass künftig alle Computeranwendungen via Internet über einige wenige
          große Webserver abgewickelt werden (Server-based-Internet-Computing).






27.10.99
          Infomatec interessant
          Neue Aktien weekly
                                                                     


          Nach Einschätzung der technischen Analysten des Börsenbriefes Neue Aktien
          Weekly bieten die Aktien des Softwareherstellers Infomatec (WKN 622 200) auf
          dem gegenwärtigen Kursniveau eine günstige Einstiegsgelegenheit.

          Der Aktienkurs nähere sich erneut der bereits mehrfach getestetem
          Unterstützung im Bereich von 30 Euro an. Von dieser Marke seien nach dem
          erfolgreichen Test bereits mehrere schnelle Kursrallyes ausgegangen. Nach
          Einschätzung der Experten reiche das kurzfristige Kurspotential bis 35 Euro.
          Gegen einen Kursverlust solle sich der Anleger durch einen Stoppkurs bei 29 bis
          29,50 Euro absichern.

20.10.99
          Infomatec kaufen
          Hornblower Fischer
                                                                     


          Die Aktie des Neuen Markt-Titels Infomatec (WKN 622 200) steht derzeit auf der
          Kaufliste von Hornblower Fischer.

          Das Unternehmen entwickele Softwarelösungen für Firmenkunden auf Basis des
          SAP R/3-Systems. Dabei biete Infomatec ein komplettes Servicepaket, was
          Software, Hardware und auch eine Mitarbeiterschulung beinhalte.

          Infomatec bestehe aus den drei Divisionen: zunächst seien da IT-Service
          engineers-Software- Anwendungen. Die Einzelhandelsdivision biete einzelnen
          Kunden Software im Bereich des Cash- , und Aktienmanagements, sowie
          Drucksoftware. Die Internetsparte biete den Kunden Internetanwendungen,
          darunter e-commerce-Lösungen.

          Das Unternehmen sei eines der führenden IT-Dienstleister in Deutschland.
          Infomatec habe zuletzt einen Verlust von 0,4 Mio. DM erzielt. Dies sei auf den
          starken Expansionskurs des Unternehmens, der u.a. auch viele
          Neueinstellungen mit sich brachte, zurückzuführen, berichtet Hornblower
          Fischer. Die getätigten Akquisition dürften jedoch den langfristigen Erfolg des
          Unternehmens sichern.

          Die Wachstumsraten seien weiterhin hoch. So stieg der Umsatz im 1. Halbjahr
          1999 um sage und schreibe 675 % auf 14,7 Mio. Euro. Der Gewinn pro Aktie
          dürfte bei 0,40 EUR liegen. In 1998 lag dieser noch bei 0,15 EUR. Das KGV
          betrage auf Basis der 2000er Gewinne 42.


21.09.99
          Infomatec kaufen
          Merck Finck & Co
                                                                     


          Die Analysten von Merck Finck & Co haben die Aktien des Softwareherstellers
          Infomatec (WKN 622200) zum Kauf empfohlen.

          Die Gründung der französischen Tochtergesellschaft für die Expansion in
          Westeuropa sei strategisch sehr bedeutsam.

          Die Infomatec France SARL solle die gesamte Palette der Produkte von
          Infomatec vertreiben. Es werde davon ausgegangen, dass das Unternehmen den
          geplanten Umsatz von 44,8 Mio. Euro erzielen werde. Man erwarte für 1999
          einem Gewinn je Aktie von 0,1 Euro, für 2000 ein EPS von 0,5 Euro und für 2001
          einen Gewinn je Anteilsschein von 1,3 Euro.


fomatec kaufen
          Prior Börse
                                                                     


          Aktienanalyst Egbert Prior hat seine Kaufempfehlung für die Aktien des
          Softwareherstellers Infomatec (WKN 622 200) bekräftigt.

          JNT habe Infomatec einen weiteren Großauftrag beschert. GlobalWell.com ordere
          JNT-Surfstations inkl. Der zugehörigen Lizenzen im Wert von rund 55 Mio. DM.
          Das Pforzheimer Unternehmen sei als Vertriebsorganisation in den Bereichen
          Telekommunikation und Internet tätig. Zunächst solle der Vertrieb auf
          Deutschland begrenzt sein, eine Erweiterung des Abkommens auf Europa sei
          bereits vorgesehen.

          Der Anlagestratege erwartet vor diesem Hintergrund weiterhin eine
          überdurchschnittliche Kursentwicklung für die Infomatec-Aktie.

15.09.99
          Infomatec JNT-Surfstation lieferbar
          Ad hoc
                                                                     


          Die JNT-Surfstation des Infomatec-Konzerns (DE0006222003) ist lieferfähig. Der
          Vorstand der Infomatec Integrated Information Systems AG, Augsburg, betonte
          heute ausdrücklich, dass es gegenüber anderslautenden Meldungen definitv
          keine Probleme bei der Auslieferung der Internet-Surfstation samt der
          dazugehörigen JNT-Lizenzen gibt. Der Infomatec war schon länger bekannt, daß
          es zu einer Knappheit an Flash-ROM-Speichermodulen kommen wird. Deswegen
          wurden rechtzeitig entsprechende Maßnahmen ergriffen, um wie geplant bis
          Jahresende mindestens 200.000 Surfstations an die Kunden auszuliefern.

          Heute hatte ein Mitbewerber aus dem Settop-Box-Bereich in einer
          Adhoc-Meldung behauptet, dass eine Knappheit an
          Flash-ROM-Speichermodulen herrsche und deswegen außer ihm kein anderer
          Hersteller von Internet-Settop-Boxen in Deutschland derzeit die Lieferfähigkeit
          seiner Produkte gewährleisten könne. Dies ist definitiv nicht richtig. Erst Anfang
          dieser Woche hat die Infomatec einen weiteren Grossauftrag zur Auslieferung von
          Surfstations inklusive der dazugehörigen JNT-Lizenzen erhalten.

          Nach Angaben des Vorstandes liege die Produktion voll im Plan, um die Orders
          aus Deutschland, den USA und aus Asien zeitgerecht erfüllen zu können.
          Bereits während der Internationalen Funkausstellung in Berlin (IFA) hatte die
          Infomatec die komfortable Funktionalität ihrer Surfstation eindrucksvoll
          demonstriert.






4.09.99
          Infomatec überdurchschnittlich
          Stock-World
                                                                     


          Die Analysten von Stock-World haben ihre Kaufempfehlung für die Aktien des
          Softwareherstellers Infomatec (WKN 622200) bekräftigt.

          Der Softwarehersteller habe erneut einen Großauftrag für seine Java Network
          Technology-Surfstations erhalten. Die Global Well.com AG aus Pforzheim habe
          per Rahmenabkommen JNT-Surfstations inklusive der zugehörigen Lizenzen im
          Wert von rund 55 Millionen DM geordert, die zunächst deutschlandweit vertrieben
          würden. Darüber hinaus sei aber eine Erweiterung des Abkommens und somit
          der europaweite Vertrieb bereits vorgesehen.

          Dies sei nach der asiatischen IPC Corp., der Washington Investment Corp. aus
          den USA und MobilCom in nur fünf Monaten bereits der vierte Großauftrag für das
          Augsburger Softwarehaus, das somit das Auftragsvolumen auf weit über 100
          Millionen DM erhöht habe. Gleichzeitig werde nach Meinung der Analysten
          einmal mehr die Spitzenstellung von Infomatec und seiner JNT-Technologie im
          Bereich des Internet-Computing unterstrichen. Mit den Set-Top-Boxen wie der
          JNT-Surfstation sei das Internetsurfen bequem und ohne umfassende
          PC-Kenntnisse von der Wohnzimmercouch via TV und Telefonsteckdose
          möglich.

          Mit Standbeinen in Asien, den USA und in Europa sei JNT bereits in den großen
          und wichtigsten Internetmärkten weltweit vertreten. Das entscheidende Kriterium
          für die rasante Verbreitung der Augsburger Technologieinnovation sei nach
          eigener Einschätzung die im Vergleich zu Wettbewerbern schnellere,
          kostengünstigere und bessere Aufbereitung von Internetinhalten.

          Die Analysten stimmen dieser Einschätzung uneingeschränkt zu und erwarten
          mit Blick auf noch anstehende Akquisitionen und dem unaufhaltsamen
          Siegeszug der JNT-Technologie eine überdurchschnittliche Kursentwicklung für
          die Aktie.


13.09.99
          Infomatec Großauftrag
          Ad hoc
                                                                     


          Erneuter Mega-Deal für die Infomatec Integrated Information Systems AG
          (DE0006222003), Augsburg. Die Global Well.Com AG i.Gr., Pforzheim, hat per
          Rahmenabkommen JNT- Surfstations inklusive der zugehörigen JNT-Lizenzen im
          Wert von rund DM 55 Mio. geordert. Global Well.Com ist eine
          Vertriebsorganisation mit über 5000 Mitarbeitern, die in den Bereichen
          Telekommunikation und Internet tätig sind. Das Unternehmen wird die
          JNT-Surfstations zunächst deutschlandweit vertreiben. Eine Erweiterung des
          Abkommens und damit der Vertrieb in ganz Europa sind bereits vorgesehen. Mit
          der JNT-Surfstation der Infomatec AG ist das Internetsurfen bequem von der
          Wohnzimmercouch aus via Fernseher möglich. Hierzu bedarf es keinerlei
          PC-Kenntnisse mehr. Die Box wird einfach an das Fernsehgerät und die
          Telefonsteckdose angeschlossen und schon steht dem Benutzer die unendliche
          Informationsvielfalt des World Wide Web zur Verfügung. Die Java Network
          Technology (JNT) der Infomatec AG ist das Herzstück der JNT-Surfstation. JNT
          ist eine universelle Basisplattform für internetfähige Endusersysteme und kommt
          etwa in Surfstations, der manipulationssicheren Infomatec- KIDDY-Box und
          anderen Consumer Devices zur Anwendung. Mit diesem Großauftrag setzt JNT
          seinen weltweiten Siegeszug fort. Die Order von Global Well.com ist bereits der
          vierte Mega-Deal für den Augsburger Softwarekonzern innerhalb von nur fünf
          Monaten. Gleichzeitig erhöht sich damit das Auftragsvolumen auf weit über 100
          Mio DM.

          Der Infomatec AG ist es mit diesem Auftrag erneut gelungen, ihre
          Marktführerschaft im Bereich Internet-Computing nicht nur zu festigen, sondern
          weiter auszubauen. JNT ist bereits auf den riesigen Internetmärkten in Asien und
          den USA sowie dem europäischen Markt einschließlich Osteuropa vertreten.

          Entscheidend für die rasante Verbreitung von JNT ist der Technologievorsprung
          des Augsburger Softwarekonzerns. Mit der Java Network Technology der
          Infomatec AG wird die Informationsvielfalt des Internets schneller,
          kostengünstiger und besser aufbereitet. JNT ist die Basis, die jedermann
          jederzeit an jedem Ort den Zugriff auf das World Wide Web wesentlich
          vereinfacht, ohne spezielle PC- oder EDV-Kentnisse. Die Infomatec wird damit
          dem Anspruch vieler Experten gerecht, die das Augsburger Börsenunternehmen
          als den IT-Vordenker bezeichnen.



09.09.99
          Infomatec halten
          Bankhaus Lampe
                                                                     


          Nach Einschätzung der Analysten des Bankhauses Lampe handelt es sich bei
          den Aktien des Softwareherstellers Infomatec (WKN 622200) weiterhin um eine
          Halteposition.

          Infomatec habe im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen
          Umsatzanstieg von 675 Prozent auf 14,7 Mio. Euro erzielt. Bereinigt um
          Neukonsolidierungen habe das Umsatzwachstum 335 Prozent betragen. Das
          Minus beim DVFA-Ergebnis sei von 0,8 auf 4,4 Mio. Euro gestiegen. Von den
          gesamten Umsatzerlösen seien 9,3 Mio. € auf IT-Service (63%), 2,9 Mio. € auf
          die Retail-Division (20%) und 2,5 Mio. € auf den Internet-Bereich (17%) entfallen.
          Der IT-Service-Bereich dürfte sein Jahresziel von 12,7 Mio. € problemlos
          erreichen. Auch für die Retail-Division halten die Experten auf Jahresbasis
          Umsätze von 8,2 Mio. € realistisch. Aufgrund des hohen Auftragsbestandes im
          Internet-Bereich von über 50 Mio. € dürfte das Jahresziel von 46,8 Mio. € sogar
          übertroffen werden. Die Integration der seit dem Börsengang getätigten neun
          Akquisitionen sowie der Aufbau des internationalen Vertriebsnetzes und die
          Einarbeitung der im ersten Halbjahr neu eingestellten 140 Mitarbeiter (gesamter
          Personenalbestand: 477) hätten zu einem negativen DVFA-Ergebnis geführt; für
          das dritte Quartal sei der break-even und für das vierte Quartal seien deutliche
          Gewinnbeiträge geplant, so dass für das Gesamtjahr ein positiver
          Jahresüberschuss ausgewiesen werden solle.

          Mit der Gründung neuer Niederlassungen (Japan, Hongkong, geplant: England,
          Südafrika, Australien) verfolge Infomatec eine konsequente
          Globalisierungsstrategie. Die Kooperation mit National Semiconductor, einem
          führenden US-Halbleiterhersteller, sollte den Verkauf der JNT-Lizenzen (Java
          Network Technology= Basisplattform für Settop-Boxen, Netzwerkcomputer und
          Thin Clients) fördern, heißt es. Durch den Erwerb der MKL Datentechnik schaffe
          die Konzerntochter Infomatec Austria den Sprung unter die Top 5
          SAP-Consultingfirmen in Österreich. Über die 16,6%ige Beteiligung an Boca
          Research, die in den Geschäftsfeldern Kommunikationslösungen und
          Settop-Boxen tätig sei, stärke Infomatec die US-Vertriebsschiene und sein
          technologische Know-how. Vor dem Hintergrund des hohen Liquiditätsbestandes
          von über 50 Mio. € aus der Anfang des Jahres durchgeführten Kapitalerhöhung
          rechen die Experten auch in Zukunft mit weiteren Akquisitionen. Aufgrund der
          Unsicherheit über das Erreichen des break-even, stellen die Experten eine
          Heraufstufung der Aktie bis zur Veröffentlichung der 9-Monats-Zahlen zurück und
          empfehlen, die Aktie weiterhin zu halten.  




08.09.99
          Infomatec kaufen
          Prior Börse
                                                                     


          Aktienexperte Egbert Prior hat seine Kaufempfehlung für die Aktien die Infomatec
          AG (WKN 622200) nochmals bekräftigt.

          Positiv bewertet der Analyst die Gewinnung des weltweit größten Anbieters von
          Speichermedien EMTEC als Großkunden. Das Unternehmen lasse sich von
          Infomatec das Dienstleistungspaket HIPEx, High Performance Extranet
          entwickeln. Das Auftragsvolumen betrage mehrere Mio. DM und bedeute den
          weltweiten Durchbruch der Premium-Version der IT-Division.


08.09.99
          Infomatec kaufen
          Prior Börse
                                                                     


          Aktienexperte Egbert Prior hat seine Kaufempfehlung für die Aktien die Infomatec
          AG (WKN 622200) nochmals bekräftigt.

          Positiv bewertet der Analyst die Gewinnung des weltweit größten Anbieters von
          Speichermedien EMTEC als Großkunden. Das Unternehmen lasse sich von
          Infomatec das Dienstleistungspaket HIPEx, High Performance Extranet
          entwickeln. Das Auftragsvolumen betrage mehrere Mio. DM und bedeute den
          weltweiten Durchbruch der Premium-Version der IT-Division.



06.09.99
          Infomatec kaufen
          Stock-World
                                                                     


          Die Analysten von Stock-World haben ihre Kaufempfehlung für die Aktien des
          Softwareherstellers Infomatec (WKN 622200) bekräftigt.

          Der Spezialist für Internetsoftware habe überzeugende Zahlen für das erste
          Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt. Die Umsatzerlöse hätten um
          75 Prozent auf 14,7 Mio. Euro zugenommen. Aufgrund der Kosten für die
          Kapitalerhöhung, der Erhöhung der Belegschaft und der Integrationskosten für
          übernommene Unternehmen habe Infomatec einen Verlust von 6,2 Mio. Euro je
          Aktie ausgewiesen. Vielversprechend sei der hohe Auftragsbestand des
          Unternehmen. Im Orderbuch würden sich noch der Großauftrag der asiatische
          IPC über 19 Mio. Euro, der MobilCom-Auftrag über 100.000 Surfstations und der
          3-Mio.-Deal mit der Washingtoner Investment Corp. befinden. Diese Auftrage
          würden sich erst in der zweiten Jahreshälfte in der Umsatz- und
          Ergebnisentwicklung niederschlagen. Infomatec werde voraussichtlich zum
          Jahresende erwartungsgemäß den Break-Even erreichen. Zudem sei der
          charttechnische Widerstand nach oben durchbrochen worden. Positive
          IFA-Meldungen könnten den Aktienkurs daher in den Bereich von 45 bis 50 Euro
          steigen lassen, heißt es.



30.08.99
          Infomatec Quartalsbericht
          Ad hoc
                                                                     


          Auch nach den ersten sechs Monaten 1999 befindet sich die Infomatec
          Integrated Information Systems AG (DE0006222003), Augsburg, weiter auf
          expansivem Wachstumskurs. Zwischen Januar und Juni dieses Jahres wurde ein
          Umsatz von Euro 14,7 Mio. erzielt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des
          Vorjahres bedeutet dies eine Steigerung von 675 Prozent (1998: Euro 1,82 Mio.).
          Der Umsatz ohne die MKL Datentechnik, Wien, beträgt Euro 8,23 Mio. (335
          Prozent).

          Das Ergebnis weist für die ersten sechs Monate 1999 einen Fehlbetrag in Höhe
          von Euro 6,2 Mio. (nach DVFA/SG: Euro - 4,4 Mio.) aus. Der Cash-Flow aus der
          Kapitalflußrechnung liegt bei Euro - 4,6 Mio. Gleichzeitig wurde eine
          Gesamtleistung von ca. Euro 16,9 Mio. erwirtschaftet. Gegenüber den ersten
          sechs Monaten des Vorjahres ergibt dies eine Steigerung von mehr als Euro 14,3
          Mio. (1998: Euro 2,45 Mio.). Der Umsatz in den drei Geschäftsbereichen stellt
          sich wie folgt dar: IT-Bereich Euro 9,3 Mio., Retail-Division Euro 2,91 Mio und der
          Internet-Bereich Euro 2,45 Mio. Dank dieser kontinuierlich steigenden
          Entwicklung liegt der Konzern weiter voll auf Kurs und wird die im Februar
          vorgebenen Planzahlen in jedem Fall erreichen.

          Eine wichtige Akquisition im ersten Halbjahr 1999 war der MKL-Datentechnik
          Handels- und Beteiligungs Ges.mbH, Wien, durch die Konzerntochter Infomatec
          Austria. Damit schaffte das Unternehmen den Sprung unter die Top 5
          SAP-Firmen in Östereich. Ausserdem erwarb die Infomatec für $ 8 Mio. Anteile
          an einem der führenden Hard- und Softwarehersteller in den USA, Boca
          Research Inc. und ist damit grösster Einzelaktionär. Mit Boca eröffnen sich der
          Infomatec in den USA grösste Marktchancen für die Eigenentwicklung JNT (Java
          Network Technology). Darüberhinaus wurden in Tokio die Infomatec Japan und in
          Hongkong die Infomatec Igel Labs Asia Limited gegründet, um auch im größten
          Wachstumsmarkt des Internets Asien präsent zu sein. In Hamburg und München
          wurden inzwischen zwei neue Geschäftsstellen eröffnet.

          Kräftig verstärkt werden konnten auch die Mitarbeiter-Ressourcen. Die Zahl der
          Beschäftigten im Konzern stieg auf 477. In den ersten sechs Monaten wurden
          über 160 neue Stellen geschaffen. Damit wurde die Basis gelegt, um die
          anstehenden Projekte erfolgreich abwickeln zu können, denn der
          Auftragsbestand hat sich unter anderem durch eine Order des asiatischen
          Konzerns IPC Corporation, Singapur, weiter erhöht. Das Unternehmen hat bei der
          Infomatec per Rah- menabkommen JNT-Lizenzen im Wert von rund Euro 19 Mio.
          bestellt. Dazu kommt noch der im Mai erteilte Auftrag der MobilCom AG über
          insgesamt 100.000 Surfstations inklusive der dazugehörigen JNT- Lizenzen.
          Damit behauptet der Augsburger Softwarekonzern seine herausragende
          Marktstellung im Bereich Internet-Computing.


30.08.99
          Infomatec Quartalsbericht
          Ad hoc
                                                                     


          Auch nach den ersten sechs Monaten 1999 befindet sich die Infomatec
          Integrated Information Systems AG (DE0006222003), Augsburg, weiter auf
          expansivem Wachstumskurs. Zwischen Januar und Juni dieses Jahres wurde ein
          Umsatz von Euro 14,7 Mio. erzielt. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des
          Vorjahres bedeutet dies eine Steigerung von 675 Prozent (1998: Euro 1,82 Mio.).
          Der Umsatz ohne die MKL Datentechnik, Wien, beträgt Euro 8,23 Mio. (335
          Prozent).

          Das Ergebnis weist für die ersten sechs Monate 1999 einen Fehlbetrag in Höhe
          von Euro 6,2 Mio. (nach DVFA/SG: Euro - 4,4 Mio.) aus. Der Cash-Flow aus der
          Kapitalflußrechnung liegt bei Euro - 4,6 Mio. Gleichzeitig wurde eine
          Gesamtleistung von ca. Euro 16,9 Mio. erwirtschaftet. Gegenüber den ersten
          sechs Monaten des Vorjahres ergibt dies eine Steigerung von mehr als Euro 14,3
          Mio. (1998: Euro 2,45 Mio.). Der Umsatz in den drei Geschäftsbereichen stellt
          sich wie folgt dar: IT-Bereich Euro 9,3 Mio., Retail-Division Euro 2,91 Mio und der
          Internet-Bereich Euro 2,45 Mio. Dank dieser kontinuierlich steigenden
          Entwicklung liegt der Konzern weiter voll auf Kurs und wird die im Februar
          vorgebenen Planzahlen in jedem Fall erreichen.

          Eine wichtige Akquisition im ersten Halbjahr 1999 war der MKL-Datentechnik
          Handels- und Beteiligungs Ges.mbH, Wien, durch die Konzerntochter Infomatec
          Austria. Damit schaffte das Unternehmen den Sprung unter die Top 5
          SAP-Firmen in Östereich. Ausserdem erwarb die Infomatec für $ 8 Mio. Anteile
          an einem der führenden Hard- und Softwarehersteller in den USA, Boca
          Research Inc. und ist damit grösster Einzelaktionär. Mit Boca eröffnen sich der
          Infomatec in den USA grösste Marktchancen für die Eigenentwicklung JNT (Java
          Network Technology). Darüberhinaus wurden in Tokio die Infomatec Japan und in
          Hongkong die Infomatec Igel Labs Asia Limited gegründet, um auch im größten
          Wachstumsmarkt des Internets Asien präsent zu sein. In Hamburg und München
          wurden inzwischen zwei neue Geschäftsstellen eröffnet.

          Kräftig verstärkt werden konnten auch die Mitarbeiter-Ressourcen. Die Zahl der
          Beschäftigten im Konzern stieg auf 477. In den ersten sechs Monaten wurden
          über 160 neue Stellen geschaffen. Damit wurde die Basis gelegt, um die
          anstehenden Projekte erfolgreich abwickeln zu können, denn der
          Auftragsbestand hat sich unter anderem durch eine Order des asiatischen
          Konzerns IPC Corporation, Singapur, weiter erhöht. Das Unternehmen hat bei der
          Infomatec per Rah- menabkommen JNT-Lizenzen im Wert von rund Euro 19 Mio.
          bestellt. Dazu kommt noch der im Mai erteilte Auftrag der MobilCom AG über
          insgesamt 100.000 Surfstations inklusive der dazugehörigen JNT- Lizenzen.
          Damit behauptet der Augsburger Softwarekonzern seine herausragende
          Marktstellung im Bereich Internet-Computing.





Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Infomatec Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  16 EVOTEC das wars Reinyboy GOLDSONNE 13.07.15 14:31
  10 Benötige Könner-Tips BPaul crunch time 10.07.15 11:04
2 593 Infomatec auf den Spuren von Tria und Mania Taurus82 xelleon 05.04.13 14:50
  20 Neue Chance bei Infomatec nach der Meldung ? ! geheimtipper daxchecker 15.11.11 11:04
2 2 Heute der langweiligste Handelstag des Jahres! Brueller_1 koelnerschwabe 23.12.10 11:54