+ + + USU AG ab heute am NM + + +

Beitrag: 1
Zugriffe: 592 / Heute: 2
Siemens 110,95 € +1,51% Perf. seit Threadbeginn:   -0,94%
 
+ + + USU AG ab heute am NM + + + börse1

+ + + USU AG ab heute am NM + + +

 
#1
 USU AG / IT-Unternehmen mit Knowledge-Management -Ambitionen
__________________________________________________


 Das 1977 gegruendete Software- und Beratungshaus USU AG entwick-
 elt und vertreibt IT-Produkte im Bereich E-Business Integration.
 Das Unternehmen unterhaelt neben dem Hauptsitz Moeglingen Stand-
 orte in Muenchen, Bonn, Frankfurt und Berlin, beschaeftigt der-
 zeit 180 Mitarbeiter und setzt sich aus den Toechtern USU Soft-
 warehaus Bonn GmbH, Value Solution GmbH & Co KG sowie der ueber-
 geordneten USU AG zusammen. Die Tochtergesellschaft Softwarehaus
 Bonn deckt den Geschaeftsbereich E-Business Integration fuer den
 Oeffentlichen Dienst ab, waehrend die Value Solution ein Joint
 Venture mit dem US-Unternehmen MainControl zur Weiterentwicklung
 von IT Asset Management-Loesungen betreibt. An MainControl haelt
 die USU AG selbst einen Anteil von 3,2 Prozent.  

 Die geschaeftlichen Aktivitaeten der Unternehmensgruppe gliedern
 sich in die drei Kernbereiche IT-Controlling, eBusiness Integra-
 tion und Wissens-Management. Im Geschaeftsbereich IT-Controlling
 liegt der Ursprung des Unternehmens. Hier konzentriert man sich
 auf die Segmente IT-Chargeback, IT-Asset Management und IT-Mana-
 gement Information. Aufbauend auf den vier Kernkompetenzen Port-
 ale/Communities, Customer Relationship Management und Enterprise
 Application Integration sowie Professionell IT-Services sollen
 im Geschaeftsbereich E-Business Integration die Chancen des pro-
 sperierenden Marktes fuer E-Business-Loesungen genutzt werden.

 Mit 68% Umsatzanteil ist das Geschaeftsfeld Softwareintegration,
 das die Bereiche Customer Relationship Management (CRM), Enter-
 prise Application Integration sowie Middleware und Groupware
 umfasst, der groesste Umsatztraeger, gefolgt von IT-Controlling/
 Unternehmenstechnologien mit einem Umsatzanteil von 31%, das die
 Segmente Bestandsmanagement, Leistungsverrechnung und IT-Know-
 ledge-Center-Konzeption umfasst.

 Zur breitgefassten Kundenbasis zaehlen Unternehmen verschiedener
 Branchen wie u.a. Bayer, Telekom, DaimlerChrysler, Allianz AG,
 Deutsche Bahn, Deutsche Bank und Siemens. Vorstandsvorsitzender
 Udo Strehl hebt hervor, dass man nicht als Internet-Company
 interpretiert werden will, sondern als ein ueber Jahre hinweg
 profitabel operierendes Unternehmen, das bisher noch nie Kredite
 benoetigte.

AUSSICHTEN, MARKT, FOKUS

 Da sich sowohl Knowledge Management als auch eBusiness- Anwen-
 dungen erst in einer fruehen Phase des Marktwachstums befinden,
 wird fuer die naechsten Jahre ein hoher Marktzugewinn erwartet.
 Besonders konzentriert man sich hierbei auf das Geschaeftsfeld
 Knowledge Management (KM), das bis 2003 Zuwaechse von 100% ver-
 zeichnen soll. Mit den KM-Softwareprodukten KnowledgeMiner, Val-
 ueBase und ValueBase Web, wobei man sich auf die drei Segmente
 Wissensrecherche, Wissensdatenbanken und Knowledge Portale foku-
 ssiert, adressiert USU einen dynamischen Wachstumsmarkt. Das KM-
 Geschaeft soll im Jahr 2003 bereits ein Drittel des Gesamtum-
 satzes, der dann bei 110 (VJ 41) Mio DEM liegen soll, ausmachen.
 Ferner plant man den Ausbau des weltweiten Vertriebs durch ein
 breit gefaechertes direktes und indirektes Vertriebsmodell.

MITTELVERWENDUNG

 Das Unternehmen will den Emissionserloes zum einen in die Wei-
 terentwicklung der Produktbasis investieren und zum anderen fuer
 Akquisitionen verwenden, wobei man demnaechst den Markteintritt
 in Grossbritannien und Skandinavien avisiert. Ab 2001/02 an soll
 der US-Markt erschlossen werden.

AKTIENHERKUNFT, EIGNERSTRUKTUR nach IPO und Greenshoe

 1,43 Mio Aktien stammen aus einer Kapitalerhoehung, waehrend die
 Mehrzuteilungsoption von 230.000 Aktien von den Altaktionaeren
 zur Verfuegung gestellt wird. Nach IPO und Greenshoe werden die
 Anteilseigner Udo Strehl 50,88%, Karin Weiler-Strehl 0,93%,
 Assetverwaltung Fam. Strehl 6,34, Drees & Sommer AG 3,45%,
 Streubesitz 27,24% und Sonstige unter 1% der Papiere halten.

GESCHAEFTSZAHLEN & PROGNOSEN

 Der Umsatz der USU AG belief sich im Geschaeftsjahr 96/97, 97/98
 und 98/99 auf 13,24/ 17,83/ 20,97 Mio Euro. Das EBIT betrug im
 Geschaeftsjahr 96/97, 97/98 und 98/99 1,34/1,68/1,22 Mio Euro.
 Bis zum Jahr 2003 soll der Umsatz auf 140 Mio Euro und das EBIT
 auf 5,8 Mio Euro gesteigert werden. Der Jahresueberschuss belief
 sich in 96/97, 97/98, 98/99 auf 0,5/0,8/0,54 Mio Euro.

 Grundsaetzlich muss dem Unternehmen zugute gehalten
 werden, dass man gegenueber den meisten Wettbewerbern, und dies
 fast seit Gruendung, profitabel operiert.

 4.7.2000 (USU AG, Stuttgart)

 WKN: 757110


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Siemens Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
6 294 Inside: Siemens EinsamerSamariter MM41 06.12.16 15:51
26 666 Welche ausgebombten Werte muß man kaufen? Peddy78 OTF_ 18.08.16 20:18
  656 Zukunft Offshore Fighterkalle Scheißasbeckhasser 03.05.16 17:36
19 581 Top Investment Siemens mit Mrd. Geschäft KZ 100 HighMaster Mannemer 16.10.15 11:06
10 226 Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü? sandale verylong 01.06.15 13:53