Short in Microsoft

Beiträge: 10
Zugriffe: 1.641 / Heute: 4
Bayer 93,46 € +0,31%
Perf. seit Threadbeginn:   +145,30%
 
Microsoft 57,414 € -0,03%
Perf. seit Threadbeginn:   +33,52%
 
Short in Microsoft Sailorman
Sailorman:

Short in Microsoft

 
28.10.99 13:21
#1
Die großen PC Hersteller COMPAQ, DELL COMPUTER und GATEWAY planen Anfang 2000 sogenannte Internet-Computer ohne MICROSOFT-Software herauszubringen. APPLE COMPUTER, die ja sowieso kein Software von MICROSOFT benutzen, hat einen enormen Erfolg mit ihren iMac Computern und ihren mobilen Internet-Zugangsinstrumenten. Die vorläufige Entscheidung zum endgültigen Urteil im Anti-Trust-Verfahren gegen MICROSOFT wird in unmittelbarer Zukunft erwartet und dürfte negativ für MICROSOFT ausfallen. Außerdem stieg das Short Interest bei MICROSOFT kürzlich mit 3.253.978 auf 31.735.669 Aktien, die vierthöchste Short Interest überhaupt – und meistens behalten diese Spekulanten Recht.

Schon im Frühsommer dieses Jahres hatten wir ein extrem hohes Short Interest bei MICROSOFT festgestellt mit 2000-er-Optionen und Ausübungspreisen bis US$25.

Sailorman
www.ebtrade.com
Short in Microsoft DJBobo
DJBobo:

Re: Put kaufen??

 
28.10.99 14:18
#2
Kann gut sein, daß die Rechnung aufgeht.
Welchen Put OS kannst du empfehlen?

Danke
DJBobo
Short in Microsoft HopSing
HopSing:

Re: Short in Microsoft

 
28.10.99 16:55
#3
Hey Leute,

ihr habt wohl recht. Alles im Plus nur Bill Gates im Minus.
Ich gehe short.

Danke
Short in Microsoft HopSing
HopSing:

Re: Gratulation

 
28.10.99 16:55
#4
Hey Leute,

ihr habt wohl recht. Alles im Plus nur Bill Gates im Minus.
Ich gehe short.

Danke
Short in Microsoft Sailorman
Sailorman:

Re: für DJBobo

 
28.10.99 19:40
#5
Wir handeln nicht mit OS sondern mit abgesicherten sythetischen Positionen:
habe eine gehedgete synthetische Position aufgebaut mit Januar-Fälligkeit und einem Ausuebungspreis von US$ 90 und einer Absicherung per Dezember und dem gleichen Ausübungspreis von US$ 90.
Der große Vorteil ist, die Position ist abgesichert (d.H.der Verlust ist begrenzt) und hat einen größeren Hebel wie der Kauf eines reinen Puts. Wie es genau funktioniert können Sie sich unter:
www.ebtrade.com/ebt/cf/handelstechnik.cfm
Ganz Interessant ist villeicht auch folgender Link:
www.ebtrade.com/ebt/cf/abo-performance-aus.cfm?Typ=1
Grüße
Sailorman
Short in Microsoft DJBobo
DJBobo:

Re: Danke für die Anregung,...

 
28.10.99 21:20
#6
...ist soweit ich es verstanden habe sehr interessant. Die Performance kann sich wirklich sehen lassen, wirklich enorm. Werde mich heute nochmal genauer damit beschäftigen und habe sicher morgen noch ein paar Fragen dazu. Schau halt mal hier ins Board. Habe vorhin noch mit einen Put-OS auf Microsoft gekauft, glaube es ist eine gute Investition.
Danke für den Tip....wenn auch noch nicht als""Synthetic Short""...interessiert mich brennend.
Danke und Gruß
DJBobo
Short in Microsoft DJBobo
DJBobo:

Re: Hätte da noch eine Frage

 
29.10.99 11:40
#7
Hallo Sailorman,

schwer zu verstehen ist, daß man, wenn man z.B. auf fallende Kurse setzt, nicht einfach nur einen Put kauft, sondern auch einen Call verkaufen kann???. Also ich kaufe eine Position und bekomme etwas dafür??? Es wird wohl irgendwie gehen, aber es will noch nicht so ganz in meinen Kopf - habe da eine Blokade.
Habe mir die Performance mal genauer angesehen, da waren Positionen die Wertlos verfallen sind und trotzdem im Gewinn waren. Liegt da nicht ein Irrtum vor?
Vielleicht sind die Fragen blöde, würde mich trotzdem über eine Antwor freuen.

Gruß
DJBobo
Short in Microsoft Sailorman
Sailorman:

Re: Beispiel

 
29.10.99 13:56
#8
Vielleicht wird es anhand eines Beispiels ja etwas klarer. Nehme dafür die Seitwärtsstrategie, die oben erwähnt wurde. Wir machen dieses Spiel immer vor dem Verfalltag, es war bisher sehr einträglich. Bei Mannesmann hatten wir, wie man in der Performance sehen kann, die Position am 15. Sept. eröffnet und am 18. Sept. einen Gewinn von EUR 13.600,00 genommen.

Bei Bayer z.B. hatten wir die Position schon am 30.09. eröffnet und am 15.10. dann einen Gewinn von EUR 6.400,00 genommen. Wir sind die Position in Bayer schon relativ weit vor dem Verfalltag eingegngen, weil wir zum einen von einer Seitwärtsbewegung bis zum Verfalltag ausgegangen sind, zum Anderen hatte es später keinen großen Sinn mehr gemacht, weil der Wert der Optionen zu gering geworden wäre, so daß die Gebühren dann den ganzen Gewinn aufgefressen hätten. Auch in diesem Fall war es schon an der Grenze, den insgesamt 400 Optionen verursachen hohe Gebühren.
Vielleicht nochmals zur Erklärung, wie es am Beispiel von Bayer gemacht wurde:
Zugrundeliegender Wert: BAYER Aktien
Kurs 30.09.: EUR 37,40
Verkauf einer Call Option mit dem nächsthöheren Ausübungspreis EUR 40
Verkauf einer Put Option mit dem nächsttieferen Ausübungspreis EUR 36
Der Verkaufserlös für die Oktober 40 Call Option: EUR 0,30
Der Verkaufserlös für die Oktober 36 Put Option:  EUR 0,50.
Ergibt zusammen also EUR  0,80.

Dadurch daß man mit verkauften Optionen als Eröffnungstransaktionen Verpflichtungen eingeht, muß man noch einen Strangle mit den nächst äußeren Ausübungspreisen dazu kaufen, um das Risiko zu begrenzen.

Kauf Call Option mit einem Ausübungspreis von EUR 42 und gleicher Oktober Fälligkeit zu EUR 0,06 .
Kauf Put Option mit einem Ausübungspreis von EUR 34, und gleicher Oktober Fälligkeit zu EUR 0, 10  
Kosten zusammen also EUR 0,16.

Der postive Saldo aus dem Ertrag des verkauften Strangle (EUR 0,80 ) und aus den Kosten von EUR 0,16 beträgt EUR 0,64, und war bei wertlosen Verfall der Gewinn.
Gewinn: EUR 6.400,00

Noch Fragen?
Sailorman

Short in Microsoft DJBobo
DJBobo:

Re: Ganz schön starker Tobak

 
29.10.99 18:39
#9
Danke für die Mühe.Ich versuchs zu verstehen. Puh! Was ich inzwichen verstanden habe ist, daß bei dem Handel mit Optionen eine Position nicht einfach gekauft wird, sie wird eröffnet. D.h. wenn man sich das bildlich vorstellen will - um eine Position zu eröffnen müssen sich immer zwei Personen die sich niemals sehen  oder kennen ein Geschäft vereinbaren. So kann es kommen, daß man zur Eröffnung einen Put oder Call verkaufen kann und dafür ersteinmal Geld bekommt.
Ich glaube, ich mache Fortschritte

GRüße
DJBobo
Short in Microsoft CHARLES

MAC OS ohne Microsoftprodukte!!

 
#10
Was heißt hier, daß auf MAC OS Rechnern keine
Microsoft Produkte vertreten sind?

Und was ist mit dem Office-Paket, das läuft
Macintosh Rechnern.
Und nicht zu vergessen der Internet Explorer.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bayer Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
23 1.978 Bayer nuessa dreherth 08.12.16 10:43
    Löschung Invest01   14.10.16 08:30
  2 Jetzt kauf Bayer auch noch einen Stürmer BRAD P007 BRAD P007 15.09.16 09:57
3 8 Welche Firma ist das beste Investment? Wasserbüffel Wasserbüffel 27.06.16 09:49
9 418 Bayer AG toni.maccaroni Linksverdreher 29.05.16 17:15