SAP und Cisco! Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch

Beiträge: 21
Zugriffe: 1.054 / Heute: 2
Cisco Systems 27,254 € -0,45% Perf. seit Threadbeginn:   -65,50%
 
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Kathrin
Kathrin:

SAP und Cisco! Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt d.

 
31.03.00 19:09
#1
mitnehmen und später wieder einsteigen? Oder war das jetzt die Korrektur und Montag geht´s wieder nach oben? Gleiches gilt bei mir für Infineon, Sun Microsystems und Parsytec. Hierzu ist noch zu sagen, dass ich bei SAP aus der Spekufrist ´raus bin.
Schon mal Danke für eure Ratschläge! Bin echt unentschlossen, aber damit wahrscheinlich nicht alleine, oder?
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Kathrin
Kathrin:

Keiner eine Meinung? o.T.

 
31.03.00 19:27
#2
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Ford Prefect
Ford Prefect:

Re: SAP und Cisco! Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll .

 
31.03.00 19:33
#3
Ich hab die meine SAP-Papiere gestaffelt rausgehauen, allerdings standen sie da noch höher. Wenn Du Glück hast, steigen sie durch eine Meldung oder eine Empfehlung nochmal über die 800, aber dann würde ich sie auch raushauen - die sollten meiner Meinung nach im Lauf des Sommers nochmal um einiges billiger zu haben sein.
Ansonsten - schau einfach mal im Handbuch nach ....
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Kathrin
Kathrin:

Danke Ford! Auf die Gefahr, dass du mich auslachst; aber das mit de.

 
31.03.00 19:35
#4
doch wohl ein Scherz, oder?
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch spürnase
spürnase:

CISCO und SAP unbedingt behalten!!

 
31.03.00 19:48
#5
Es gibt doch fast keine attraktivieren Aktien. Über ein solches Problem würden sich die meisten glücklich schätzen.

Zudem bist Du aus dem Steuerobligo. Wenn Du es Dir erlauben kannst bleib drin, selbst wenn wir weiter etwas konsolidieren.

Wenn, dann gib Dir ein Kursziel, bei welchem Du die Aktien verkaufst.
Außerdem verkauft man nicht, wenn die Kurse nachgeben und Angst im Markt ist. In solchen Phasen deckt man sich ein und verkauft wenn die Euphorie am größten ist.
Ist zwar leicht gesagt, aber wenn Du psychisch eine solche Strategie umsetzen kannst, dann schlägst Du den Markt. Dies ist mein persönlicher Erfahrungswert (bin schon einige Jährchen dabei).

Bis auf die Tatsache, daß der Markt etwas überhitzt ist, stimmen die Rahmenbedingungen. (Ich glaube, daß der Quartal-Selloff heute vormittag vorbei ist. Denke auch, daß es in Amerika gegen Handelsende noch etwas freundlicher wird)




SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Marius
Marius:

Tu Dir einen Gefallen und behalte Cisco.

 
31.03.00 19:59
#6
Ein mit Abstand führender Player auf einem super Wachstumsmarkt.
Idealbedingung für steigende Kurse.


Wünsche gute Geschäfte          Marius
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Kathrin
Kathrin:

Spürnase, Danke, du machst mir Mut. Meine Gesamtgewinne (incl. Fo.

 
31.03.00 20:01
#7
letzten Wochen von ca. 75% auf 50% zurückgegangen. Langsam werde ich doch etwas nervös. Auf der anderen Seite sage ich mir jeden Tag (um mich zu beruhigen), dass ich im letzten Jahr in einer normalen Anlage eines Kreditinstitutes ca. höchstens 5% gemacht hätte. Von daher versuche ich also, die ganze Sache ruhiger zu sehen. Wie gesagt, ich versuche....

Gruß
Kathrin
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Ford Prefect
Ford Prefect:

Also, liebe Kathrin

 
31.03.00 20:52
#8
Ich scherze nicht, das sollte man als Handbuchbenutzer eigentlich wissen. Auch für Dich wäre das Handbuch ziemlich nützlich. Zum Beispiel der Umschlag, da steht in grossen Lettern :
Don't panic !!
Jetzt im Ernst : wenn Du mal die B2B-Threads durchstöberst, wirst Du sehen, dass der letzte Absturz durch einpaar negative Analystenmeinungen in Amiland ausgelöst wurde. Da sich sowas meist in einer Übertreibung äußert, die relativ schnell korrigiert wird, glaub ich eben auch, dass momentan ein ganz schlechter Zeitpunkt ist, um auszusteigen. Langfristig (>1 Jahr) machst Du mit SAP auch nichts verkehrt. Wegen der fundamentalen Story (höhere Ausgaben für Marketing im 1.Hj, die Erlöse davon siehst Du aber erst im 2.Hj gehe ich aber davon aus, SAP im Sommer nochmal billiger (<700) zu bekommen.
Intergalaktische Grüsse, Ford
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Ford Prefect
Ford Prefect:

Für die Nichtbenutzer

 
31.03.00 21:09
#9
WKN (bzw. ISBN) 3-453-1497-2 "Per Anhalter durch die Galaxis"
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch phoenix81
phoenix81:

CISCO: NASDAQ-NM $ 77.3125 +3.6875 +5.01%

 
31.03.00 21:48
#10
du solltest wirklich nicht verkaufen...
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Tombomb
Tombomb:

Zuerst einmal strong sell, bis kurz vor den Zahlen

 
01.04.00 00:27
#11
wobei ich denke die Zahlen werden sich im Rahmen bewegen, nichts aussergewöhnliches.

Tombomb
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Ford Prefect
Ford Prefect:

Hab noch was gefunden

 
01.04.00 18:54
#12



NEWS    

--------------------------------------------------

Viele europäische Experten glauben weiterhin an den Softwareriesen
Zweifel von US-Analysten drücken SAP-Kurs in den Keller



HANDELSBLATT, Donnerstag, 30. März 2000



koe FRANKFURT/M. Der Software-Hersteller SAP AG gerät wegen seiner Internet-Strategie unter Druck. Einige amerikanische Analysten äußerten im Anschluss an ein Investorentreffen Zweifel am Erfolg und damit den Absatzchancen der Internet-Plattform „mysap.com“. Auch die Aussichten für die Internet-Marktplätze der SAP wurden vereinzelt skeptisch beurteilt. In Frankfurt gaben die SAP-Vorzüge daraufhin zeitweise um mehr als 10 % nach. Das Papier hatte am Mittwoch an der Wallstreet fast 20 % eingebüßt.

Der Stimmungsumschwung kommt überraschend. Noch vor wenigen Tagen hatten sich europäische Analysten überwiegend positiv zur SAP geäußert. Die Experten von Merill Lynch hatten Anfang März ihr Kursziel gerade mit Blick auf das angeblich sehr erfolgreiche Geschäft mit der Internetplattform „mysap.com“ von 1 000 auf 1 350 Euro angehoben. Auch Sal. Oppenheim hat als Kursziel 1 200 Euro vorgegeben. Begründung: Die neuen Produkte würden gut vom Markt akzeptiert.

An dieser generellen Einschätzung hat sich bei vielen deutschen Analysten offensichtlich wenig geändert. „Kein Grund für eine Neubewertung“, sagt etwa Alfred Schoengraf von Delbrück Asset Management. Es sei in San Francisco nicht negatives aber auch nichts positives erzählt worden. SAP habe an der Börse ein beeindruckendes Rennen absolviert, jetzt müsse man dem Unternehmen auch mal eine Pause gönnen. Auch die Experten von Lehman Brothers empfahlen die SAP-Aktie gestern zum Kauf. Das niedrigere Kursniveau solle zum Einstieg genutzt werden.

Dass der SAP-Kurs trotz der generell positiven Einschätzung derart stark absackte, hat mehrere Ursachen: Zum einen ist SAP in den allgemeinen Sog einer Korrektur von Technologiewerten geraten. Offensichtlich konnte der deutsche Softwarekonzern die skeptische Haltung einzelner Investoren gegenüber der aktuellen Börsenbewertung von Technologietiteln bei dem Investorentreffen in San Francisco nicht ausräumen. Zusätzlich angefacht wurden die Zweifel durch SAP-Vorstandssprecher Hasso Plattner. Er hatte Unverständnis darüber geäußert, dass Firmen, die Internet-Technologie für den Bereich E-Commerce zur Verfügung stellen, an der Börse höher bewertet werden, als die traditionellen Unternehmen, die mit Hilfte dieser Software die Produkte herstellen.

Dies wurde offenbar von einigen Analysten dahingehend interpretiert, dass sich SAP in diesem Bereich nicht entsprechend aufstellen wolle. Der Hinweis Plattners, die SAP werde sich an diesem Spiel beteiligen und habe dies durch die Gründung der neuen Marktplatztochter „SAP Markets“ dokumentiert, konnte an dieser Interpretation nichts ändern.

Gleichzeitig sahen sich die SAP-Vertreter einer großen Erwartung gegenüber gestellt, die sie nicht erfüllen konnten. Schon im Vorfeld hatten Analysten die Vermutung geäußert, SAP werde die Veranstaltung dazu nutzen, neue Kooperationen mit Unternehmen bekanntzugeben.

Goldman Sachs hatte vor wenigen Tagen sogar ausdrücklich vor eventuellen Kursrückschlägen gewarnt, falls die erwarteten Ankündigungen ausblieben. Allerdings solle man die niedrigeren Notierungen dann dazu nutzen, in den Wert zu investieren. Im Visier hatten die Finanzexperten den geplanten Internet-Marktplatz für die Zulieferindustrie von Daimler-Chrysler, Ford und General Motor. Bislang ist SAP bei diesem Joint-Venture außen vor geblieben. Technologiepartner sind Commerce One und Oracle. Zwar werden SAP gute Chancen eingeräumt, Kooperationspartner von Daimler-Chrysler und damit dritter Technologielieferant für den Zuliefermarktplatz zu werden. Die Verhandlungen ziehen sich aber länger hin, als allgemein erwartet.

Zudem kursieren laut Schoengraf Gerüchte, dass ein Fonds mit einer großen Position von SAP-Papieren aufgelöst werde. Gleichzeitig dürften auch die verhaltenen Gewinnerwartungen für das erste Quartal 2000 die SAP-Aktie belasten. Zwar nannte SAP in San Francisco keine Zahlen. Doch am Rande des Treffens spekulierten die Analysten heftig über geringere Gewinne. SAP selbst weist seit Wochen auf ein schwächeres Quartal hin. „Doch das haben einige Investoren offenbar vergessen, sagte Schoengraf.

Vor allem die Kosten für das Mitarbeiterprogramm Star von rund 1,3 Mrd. Euro werden die Vierteljahres-Zahlen belasten. SAP hat dafür in den ersten drei Monaten dieses Jahres Aufwendungen von rund 145 Mill. Euro veranschlagt.






SEITENANFANG | FENSTER SCHLIESSEN


--------------------------------------------------

HOME | NEWS | INVESTOR ONLINE





--------------------------------------------------

   © Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH 1999
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr. Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise und das Impressum

 


 
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Kathrin
Kathrin:

erstmal Dank euch Allen. Für SAP habe ich einen Stop Loss bei 719 g.

 
03.04.00 15:27
#13
Augen zu und durch. Der Wert hat sicher Zukunft. Bei SAP bin ich da inzwischen skeptisch. Ein Kollege wußte zu erzählen, dass die Deutsche Post mit der Software derart unzufrieden ist, dass sie mit SAP nicht mehr weiterarbeiten will. Die weitere Quelle dieser Info kenne ich nicht. Fakt ist jedoch, dass ein anderer Bekannter, mit dem ich darüber sprach mir daraufhin erzählte, er arbeite am Arbeitsplatz (amerikanische Firma) mit SAP Software und es klappe vorne und hinten nicht. Das gibt mir nun doch zu denken. Aber wie gesagt, aus der Spekufrist bin ich raus, StoppLoss ist gesetzt und ich werde mich nicht darüber ärgern, dass ich nicht bei 1000 verkauft habe.

So Long
Kathrin
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Kathrin
Kathrin:

An FordPerfect. Ich hab mir bei Amazon das Buch mal angeschaut. Da.

 
03.04.00 15:56
#14
direkt nichts mit der Börse zu tun, oder? Klär mich doch mal bitte auf.
Gruß
Kathrin
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch tobby
tobby:

Uhuh, Kathrin, da offenbart sich bei Dir eine echte Wissenslücke!!

 
03.04.00 16:00
#15
Nein, hat nichts mit der Börse zu tun, vielmehr Sci-Fi-Parodie.
Lesenswert...


tobby
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Andiman
Andiman:

Unzufrieden mit der SAP-Software...

 
03.04.00 16:25
#16
Hi Kathrin,
Du wisrt etwa 99% aller Nutzer von SAP R3 auf Deiner Seite haben, wenn Du über Unzufriedenheit berichtest. Es gibt keine einzige Installation von SAP, die 100% das hält, was man sich von ihr versprochen hat. Nur, was solls? Es gibt praktisch keine ernstzunehmende Konkurrenz (Baan, äähhm, naja, gibts die noch?, Oracle, ausser viel Gerede auch nix gekommen) und außerdem ist zwar nicht alles gut nach SAP-Einführung, aber besser als davor. Also von Berichten über praktische Erfahrung mit der Software solltest Du Dich echt nicht irritieren lassen.
Gruß
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Ford Prefect
Ford Prefect:

An Kathrin und tobby

 
03.04.00 16:27
#17
Also, das Handbuch hat zwar auf den ersten Blick nix mit Börse zu tun, aber dafür erfährst du dort die ultimative Antwort auf die GROSSE FRAGE ALLER FRAGEN ("42"). Du mußt dafür etwa 10 DM investieren, die sich aber lohnen, speziell an einem Tag so wie heute......
An tobby - was heißt da Parodie, nimmst du uns nicht ernst oder was ?
Intergalaktische Grüsse, Ford
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch tobby
tobby:

Ford, wie habe ich mir das mit der 42 bezogen auf die Börse vorzustellen?

 
03.04.00 16:31
#18
Immer nur Aktien mit WPN 424242 kaufen, oder muß die Quersumme 42 betragen?
Oder muß man eine Aktie 42 Jahre halten? Man könnte auch nur Aktien kaufen, die genau 42,00 Euro kosten...
Oder man orientiert sich lieber an der 23....

tobby

SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch Ford Prefect
Ford Prefect:

42 !!!

 
03.04.00 16:34
#19
Das Handbuch wird gerade mal wieder überarbeitet - dort gibt's dann auch die Antwort bzw. die Frage oder auch beides - das ist aber unwahrscheinlich, schließlich brauch ich noch Sprit fürs Herz aus Gold.

Nachzulesen im sechsten Teil der Trilogie !
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch tobby
tobby:

Andiman, Deine Argumente könnte man auch für Micosoft anführen, und

 
03.04.00 16:40
#20
bei denen sollte man momentan ja wirklich nicht einsteigen!!!

tobby
SAP und Cisco!  Was meint ihr? Geht es weiter runter? Soll man jetzt die Gewinne noch ruebe

Also liebe Kathrin

 
#21
nach soviel guten Tips auch noch einen von mir. Wenn du bei SAP aus der Spekufrist draußen bist, würde ich die Dinger mit Gewinn verkaufen und später möglicherweise wieder einsteigen. Fakt ist, daß ein kleiner Teil der US-Anleger SAP-Aktien nach einer mißglückten Roadshow in San Francisco verkauft haben. Die großen Trusts halten aber noch ihre Anteile oder haben sie nur unwesentlich gekürzt. Das kann aber bei dieser Stimmung noch kommen.

Cisco wird vom ungebrochenen Internet-Boom weiter profitieren. Cisco positioniert sich zur Zeit auch in Lateinamerika und besonders in Europa, weil hier der Nachholbedarf noch am stärksten ist.

Das Wachstum von cisco ist - wie der Kursverlauf - ungebrochen. cisco hat eine intakten Aufwärtskanal, ganz abgesehen davon, dass auch cisco vor Rückschlägen nicht gefeit ist. Aber die bekommen aufgrund ihrer quasi Monopolstellung schnell wieder Boden unter die Füße.

Generell: Zur Zeit würde ich besonders den Neuen Markt und die Nasdaq meiden, weitere Korrekturen sind unumgänglich.

Gruß ruebe  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Cisco Systems Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 354 Cisco MistahS Tamakoschy 17.11.16 12:37
9 434 Langsam mausert CISCO ... Röckefäller Tamakoschy 29.04.16 20:28
3 252 Cisco Systems mit großen Chancen nach oben! Zuckinho BlackHoleSun 05.01.11 18:59
3 89 _bbb_'s Zocks August-December _bbb_ AJ7777777 23.12.10 17:35
  13 Cisco Systems ersetzt General Motors im DJIA Parocorp aktiennase 17.09.09 11:55