Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein.

Beiträge: 13
Zugriffe: 996 / Heute: 1
CPU SOFTWARE.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
SER Systems
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. Edelmax
Edelmax:

Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein.

 
16.11.99 12:55
#1
Die Meldung stand gerade bei Comdirect.

LAS VEGAS/AUGSBURG (dpa-AFX) - Mit weiteren Firmenbeteiligungen und dem Eintritt in den US-Markt will die CPU Software AG (CPU.FSE) das Wachstum fortsetzen. "Wir haben keine Angst vor dem großen amerikanischen Markt", sagte der Vorstandsvorsitzende Jochen Furch am Montag (Ortszeit) bei der US-Computermesse Comdex in Las Vegas.

Auf der wichtigsten Branchenmesse in Nordamerika will das Unternehmen auch nach Kooperationspartnern suchen. Beteiligungen an US-Firmen seien möglich. CPU entwickelt und vertreibt Software für Banken und Finanzdienstleister und ist seit April 1999 am Neuen Markt notiert.

Für 1999 musste CPU seine Prognosen nach unten korrigieren. Nach jüngsten Berechnungen erwartet das Unternehmen rund 36 Mio. DM Umsatz und 11,3 Mio. DM Verlust vor Steuern. Im Juli war CPU noch von bis zu 45 Mio. DM Umsatz und 17 Mio. DM Gewinn ausgegangen. Das negative Ergebnis ist nach Angaben von Furch auf die Wachstumsstrategie zurückzuführen. Ursprünglich sei CPU von 100 Beschäftigten zum Jahresende ausgegangen. Durch Firmenübernahmen liege diese Zahl aber inzwischen bei 157.

Auch die Kosten für den Markteintritt in vier osteuropäischen Ländern und die Zurückhaltung der Banken wegen des Jahr-2000-Problems hätten zu dem Verlust beigetragen. Viele Aufträge seien daher auf das erste Quartal 2000 verschoben worden. "Dabei geht es um ein Umsatzvolumen von 20 Millionen DM", sagt Furch. Im kommenden Jahr rechnet CPU mit 75 Mio. DM Umsatz und 12,3 Mio. Gewinn vor Steuern. Neben dem Eintritt in den US-Markt will sich CPU noch in diesem Jahr an drei Firmen in Deutschland beteiligen. Einzelheiten dazu sollen aber erst später bekannt gegeben werden./bm/uk/fs/DP

(Tue, 16.Nov.1999 / 12:28)

Was ist bloß los am Neuen Markt. Bei den Ami-Firmen waren dié Zahlen fast immer besser als die Erwartungen. Und bei uns? Fast nur Enttäuschungen!

Edelmax

Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HAHAHA
HAHAHA:

Re

 
16.11.99 13:02
#2
Da ich zu 49 gekauft habe - hoffe ich mit meiner soeben weggeschickten Bestens-Verkaufsorder noch ohne Minus auszusteigen !

Ist ja wirklich ein Wahnsinn: nahezu jede Software-AG des NM hat uns da mit "Prognosen" falsche Hoffnungen genommen - und das führt natürlich zu einem schweren Imageschaden für alle NM-Werte.

Mein vor etwa 14 Tagen angelegtes Depot läuft wie am Schnürchen. Ausser BRain Int. (noch mit 25 verkauft) und jetzt CPU...

Beides waren zum Glück meine kleinsten Positionen - jetzt lasse ich aber vorerst meine Finger von ALLEN SOFTWARE - und warte die weitere Entwicklung lieber von aussen ab !!!

HAHAHA
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. hqph
hqph:

Re: HAHAHA

 
16.11.99 16:26
#3
Kannst Du Dich noch an Dein IR email erinnern und das es dumm wäre so kurtz vor der veröffentlichung falsche angaben zu machen?
mM gehen bei CPU die Lichter aus, die Prognosen für nächstes Jahr sind genauso gelogen, wie die IR email die Du bekommen hattest.
Aber es scheint, daß Du trotzdem noch ein Geschäft gemacht hast.
Bis zum nächsten Mal,
hqph
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HAHAHA
HAHAHA:

RE: EDELMAX, HQPH

 
16.11.99 17:01
#4
Ja so schnell kann es gehen - hattest recht hqph !
Da zeigt sich wieder mal wie wichtig es ist regelmässig ins Web zu sehen - besonders am NM - wo derzeit die Software-AGs nach der Reihe umfallen.

Habe mich ganz schön verschätzt was Software im Allgemeinen und CPU im Detail anbelangt !!

Jetzt heisst es für mich zunächst mal Finger weg von Softwar - werde mir die Bodenbildungen von aussen ansehen !

An EDELMAX:  ein GANZ, GANZ grosses DANKESCHÖN !!!
            hätte ohne Dein Posting viel zu spät reagiert - in Summe bin              ich sogar noch mit etwa +12% raus !

            Habe Deine Info gar nicht mehr überprüft - sondern sofort              verkauft - da Edelmax es gepostet hat - habe ich dem vertraut.

            Also nochmals DANKE, wenn Du mal nach Wien kommst, hast Du ein              Abendessen gut !

Gruss an alle Software-geschädigten !!!!
HAHAHA              
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. Edelmax
Edelmax:

Freut mich, wenn ich Dir geholfen habe, HAHAHA, aber

 
16.11.99 19:52
#5
die andere Seite ist doch, daß diese Meldung nicht als Ad hoc kam, sondern lediglich über die Ticker der Comdirectbank. Da diese Meldung aber sehr wohl kursbeeinflussend war, liegt hier ein grober Verstoß gegen Börsenregeln vor. Dies war sicherlich Dein Glück, HAHAHA, der Kurs stand noch relativ lange nach der Meldung bei 58 Euro, aber als normaler Anleger, der dies nicht hier lesen konnte, würde ich mich wieder mal verarscht vorkommen. So geht es einfach nicht. Wenn hier nicht bald mal empfindliche Strafen für die Unternehmen kommen, wird sich bald keiner mehr an irgendwas halten!
Falls ich mal nach Wien komme, nehme ich dankend an.

Edelmax
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HAHAHA
HAHAHA:

Du hast recht, Edel - nochmal DANKE !! o.T.

 
16.11.99 22:15
#6
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HUSSI
HUSSI:

Werde meine Position NSE jetzt bei 12 ausbauen!

 
17.11.99 00:21
#7
Obwohl mir hier davon abgeraten wurde, aber NSE ist meiner Meinung  nach zu Unrecht unter die Räder gekommen, die 9- Monatszahlen waren sehr gut.
Bin leider vor einiger Zeit bei 21 rein, müßte dann so auf einen durchschnittlichen Einstandskurs von 16 kommen. Damit kann ich leben und (hoffentlich) nächstes JAhr satten Gewinn einfahren. Mal schaun.
Gruß Hussi
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HAHAHA
HAHAHA:

Re Hussi: Ich fasse es nicht..

 
17.11.99 01:19
#8
- arbeitet hier keiner mit SL  (NSE für 21!)

Viel Glück !

Aber solche Rechnungen, um den Einstiegskurs zu verringern  - mögen zwar psychologisch für einen selbst gut sein (16 erreicht man leichter als 21)
ist aber nicht optimal für die Geldbörse....

Gruss
HAHAHA
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. furby
furby:

Re: Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein.

 
17.11.99 09:15
#9
So, jetzt kann ich endlich auch mit reden. Meine Verärgerung über die amateurhafte PR-Arbeit von CPU haben mich nach 4 Monaten nur Board-Lesens veranlaßt, nun mal dafür zu sorgen, hier Luft abzulassen.

Ich bin Edelmax ebenfalls für den Hinweis von gestern auf die Comdirect News sehr dankbar. Daraufhin habe ich meine CPU's umgehend bestens verkauft. Ich stimme Dir ebenfalls darin zu, daß die Mitteilung dieser börsenrelevanten News nicht als ad hoc sehr bedenklich ist und vielleicht (hoffentlich) noch Konsequenzen für CPU nach sich zieht. Aber wo kein Kläger, da ist auch kein Beklagter.

Folgende Gedanken möchte ich dazu zusätzlich anmerken:

- Wie kam es dazu, daß nur die Comdirect diese News (mir ist nicht bekannt, ob es weitere entsprechende Meldungen an anderen Stellen gab) verbreitet hatte ?

- Liegt hier eine Schwäche im Ariva News Board begründet, wenn diese Nachricht offenbar bis jetzt bei Ariva News nicht zu finden ist? Die Antwort dürfte sein, daß Ariva nur ad hoc's, Analystenmeinungen und bestimmte Links (zu z.B. Interstoxx) anbietet. An JP gibt es hier eine Lücke die man schließen sollte?

- War die Meldung seriös oder manipulativ? Ich kann es fast nicht glauben, daß CPU auf diese weise eine solche Nachricht lanciert. Wenn das ganze schon nicht gleich als ad hoc mittgeteilt wurde, so sollte CPU doch zumindest jetzt aufgrund des Kursrutsches per ad hoc bestätigen oder dementieren. Falls dies nicht geschieht und die Meldung seriös ist, sollte man sich von CPU nicht nur wegen des Inhalts der Meldung, sondern auch wegen der miserablen PR-Arbeit trennen. Wollte CPU durch die nicht Ausgabe einer ad hoch vermeiden, daß die Sache zu große Kreise nach sich zieht? Wenn etwas schlecht läuft im Unternehmen, dann müssen sofort die Hosen ordentlich runtergelassen werden, - alles andere verunsichert die Anleger nur noch mehr und ist kontraproduktiv.

- Welchen Wert hat die Inaussichtstellung von hohen Umsatz- und Gewinnsteigerungen bei CPU (siehe deren Meldung), wenn das Unternehemn offenbar für 1999 nicht fähig war zu rechnen und anständig zu prognostizieren?

- Wie kommt es, daß nur am NM so viele Unternehmen mit Ihren Prognosen danebenliegen? Ich werde das Gefühl nicht los, daß eine erschreckend hohe Anzahl von NM-notiereten Unternehmen von Vorständen geführt wird, die Kasse machen wollen ebenso wie die zockende NM-Gemeinde (ich muß mich wohl als NM-Anleger mit einschließen) selbst. Mir ist klar, daß es tatsächlich schwer vorhersehbare Umstände geben kann, die auch ein ordentlich prognostizierendes Unternehmen nicht wissen konnte und daher eine Gewinnwarnung verzeihbarer erscheint.

- Es wird für mich allmählich zu einem Qualitätskriterium für NM-Unternehmen, 1. ob diese in der Lage sind korrekt zu prognostizieren und 2. wie ehrlich und professionell die schlechte Nachricht sprachlich und formell dargestellt wird.

So das war's erst mal

Viele Grüße von Ariva-Baby Furby  
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HUSSI
HUSSI:

HAHAHA

 
17.11.99 13:26
#10
Hallo HAHAHA,
ich glaube es aber für Dich mit.
1:Bin ich sicherlich nicht der einzige Anleger am NM, dessen Perspektive über das Intraday-Trading hinausgeht und der eine Aktie auch mal für 1 jahr oder länger anlegen will
2:Weiß ich aus vielen Nachrichten hier im Chat das es genügend andere gibt, die mit Ihren Aktien genauso im Minus liegen ( TFX, MB,SER ,Teles u.v.m.)
3:Zu Stop Losses: Meiner Meinung an einem sehr engen Markt wie er hier vorliegt nicht durchzuführen:
(Was anderes ist es am Dax oder bei Wachstumswerten.)
Bei Kursschwankungen von oftmals(an energischen Tagen) zwischen 10 und 20 % kann das SL eh nicht sehr eng gesetzt werden.
Wird das SL erreicht, passiert folgendes: So hat es mir auf jeden Fall ein befreundeter Broker erklärt):
1:Alle limitierten Bid/Ask  Aufträge werden ausgeführt.
2:Alle unlimitierten sprich bestens Aufträge folgen( der Kurs kann jetzt eventuell schon über 10 % unter dem SL liegen)
3:Der Broker selbst deckt sich ein bzw. verkauft seine Bestände
4:Zu guter Letzt wird der SL Kurs ermittelt und ausgeführt: Der kann an turbulenten Tagen dann ohne Weiteres satt unter dem SL liegen. Also: lieber Verkaufsorder einstellen und entsprechend anpassen.
Zur Erinnerung: (Habe die genauen Daten nicht vorliegen, da Offline)
2000er KGV von  NSE = 20!!!
LHS= 17,5!!!
Pfeiffer=14,7!!!
Siehe auch mein Posting : Was ist los am NM
Grüße Hussi

Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. HUSSI
HUSSI:

HAHAHA

 
17.11.99 13:26
#11
Hallo HAHAHA,
ich glaube es aber für Dich mit.
1:Bin ich sicherlich nicht der einzige Anleger am NM, dessen Perspektive über das Intraday-Trading hinausgeht und der eine Aktie auch mal für 1 jahr oder länger anlegen will
2:Weiß ich aus vielen Nachrichten hier im Chat das es genügend andere gibt, die mit Ihren Aktien genauso im Minus liegen ( TFX, MB,SER ,Teles u.v.m.)
3:Zu Stop Losses: Meiner Meinung an einem sehr engen Markt wie er hier vorliegt nicht durchzuführen:
(Was anderes ist es am Dax oder bei Wachstumswerten.)
Bei Kursschwankungen von oftmals(an energischen Tagen) zwischen 10 und 20 % kann das SL eh nicht sehr eng gesetzt werden.
Wird das SL erreicht, passiert folgendes: So hat es mir auf jeden Fall ein befreundeter Broker erklärt):
1:Alle limitierten Bid/Ask  Aufträge werden ausgeführt.
2:Alle unlimitierten sprich bestens Aufträge folgen( der Kurs kann jetzt eventuell schon über 10 % unter dem SL liegen)
3:Der Broker selbst deckt sich ein bzw. verkauft seine Bestände
4:Zu guter Letzt wird der SL Kurs ermittelt und ausgeführt: Der kann an turbulenten Tagen dann ohne Weiteres satt unter dem SL liegen. Also: lieber Verkaufsorder einstellen und entsprechend anpassen.
Zur Erinnerung: (Habe die genauen Daten nicht vorliegen, da Offline)
2000er KGV von  NSE = 20!!!
LHS= 17,5!!!
Pfeiffer=14,7!!!
Siehe auch mein Posting : Was ist los am NM
Grüße Hussi

Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. Superlampi
Superlampi:

Re: SDK zu CPU

 
17.11.99 13:32
#12
Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre kritisiert (SdK) die
unerträglichen Zustände bei der CPU Software AG. Der seit dem 19.04.99
am Frankfurter Neuen Markt notierte Hersteller von Software für
Finanzdienstleister hat in einer erst heute veröffentlichten ad hoc
Mitteilung eine erhebliche Ergebniskorrektur bekannt gegeben. Diese
Nachricht wurde jedoch schon gestern auf einer Pressekonferenz
veröffentlicht und von einigen Anlegern zu Verkäufen genutzt. Der Kurs
brach schon vor der ad Hoc Meldung um rund 10 Prozent ein.

Beim Börsengang und im Laufe des Jahres wurde den Aktionären ein hohes
positives Ergebnis in Aussicht gestellt. Das geplante Ergebnis 99 in
Höhe von über 11 Millionen Mark werde aufgrund eines "glänzenden ersten
Halbjahrs 1999" in Kürze nach oben korrigiert, gab die Gesellschaft in
einer ad hoc Mitteilung noch am 1. September bekannt.

In der heute veröffentlichten ad hoc Meldung wird hingegen ein Verlust
von 4,5 Millionen Mark für 1999 prognostiziert. Für besonders
bedenklich hält die SdK, dass der Kurs trotz dem offensichtlich nur
inszenierten positiven Szenario von Anfang September bis Ende Oktober
bereits um rund 30 eingebrochen ist. Genau in dem Zeitraum in dem die
offizielle Haltefrist der Altaktionäre und Unternehmensvorstände
abgelaufen war und Verkäufe ermöglichte.

Die SdK bittet das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel um
Prüfung, ob der Vorstand gegen die Insidergesetzte verstoßen hat. "Das
Unternehmen hat das Vertrauen der Aktionäre getäuscht. Wenn der Neue
Markt langfristig glaubhaft bleiben will, müsste die Deutsche Börse bei
einem derartigen Verhalten sofort mit Delisting aus dem Marktsegment
reagieren" äußerte sich SdK-Vorstand Markus Straub.

gis/bb -- (C) GIS Wirtschaftsdaten GmbH
Noch ein Platz im Keller frei? CPU fügt sich nahtlos ein. furby

Sdk Input

 
#13
freut mich das die sdk das auch so sieht. Stellt sich nur die Frage, ob hier wirklich ein Verstoß gegen den Insiderhandel gegeben ist oder eher die Publizierungspflichten des NM verletzt wurden (oder ob beides vorliegt). Wie wir aus dem Fall Prior lernen konnten (wenn auch etwas anders gelagert), kann die Frage des Insiderhandels sehr eng ausgelegt werden.

Die Stunde der Wahrheit wird für CPU nochmal kommen.

Gruß Furby


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem CPU SOFTWAREHOUSE Forum