Meine traurige Bilanz für 1999

Beiträge: 4
Zugriffe: 818 / Heute: 1
HELKON MEDIA .
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Kabel New Media
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Nokia 4,366 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -90,19%
Meine traurige Bilanz für 1999 Dauberus
Dauberus:

Meine traurige Bilanz für 1999

 
30.12.99 18:32
#1
Ich habe leider dieses Jahr den größten Reinfall überhaupt erlebt. Ich hatte Werte in meinem Depot wie Gigabell und Kabel New Media, die ich bei Höchstkursen gekauft hatte. Den großen Rutsch im Sommer habe ich vollinvestiert mitgemacht, um dann im Herbst zu merken, dass ich nur Aktien habe, die vom Aufwärtstrend so gut wie nicht berücksichtigt werden. Dann habe ich komplett umgeschichtet - Folge: Die Aktien, die ich vorher hatte, machen auf einmal mit fulminanten Kurssteigerungen auf sich aufmerksam. Naja, auf jeden Fall bin ich mit ein paar Zockerwerten gegen Ende November / Dezember wieder etwas zurückgekommen, so dass ich insgesamt eine Performance von etwa -20% habe. Spricht nicht gerade für kurzfristiges Traden... daher habe ich mir nun aussichtsreiche Smallcaps aus Australien und China zugelegt, die ich wohl etwas länger halten werde.

Guten Rutsch ins hoffentlich erfolgreiche Börsenjahr 2000!

Dauberus
Meine traurige Bilanz für 1999 al_ka
al_ka:

Re: Meine traurige Bilanz für 1999, etwas Prosa von mir...

 
30.12.99 19:07
#2
Hey Dauberus

Bin erst seit 7/99 "Shareholder".
Meine ersten Erfahrungen waren bitterböse (WInkler&Dünnebier auf Empfehlung von BörseOnline, eine Katastrophe, du kannst meinen Einstiegskurs im Sept. genau sehen, dort wo sich die Spitze ganz oben befindet habe ich zugeschlagen).
Mittlerweile habe ich für mich einige Regeln erstellt (die ich oft einhalte ;-)) )
1. Gute Werte gibt es auch außerhalb vom NeuenMarkt (bei mir NOKIA)
2. Gute Werte auch mal halten können(nicht einfach für mich,zB QIAGEN, SINGULUS)
3. Auch nette Pushversuche (zB hier im Bord) können Perlen sein
4. Um es mit Kostolany zu halten: Beachte die VIER G:
  Gedanken - Geld - Glück - Geduld (Reihenfolge ist keine Priorisierung)
5. ARIVA ist mittlerweile mein Lieblingsboard
6. Ich bin mittlerweile ca +/- Null (schlafe wieder besser)
Gesundes 2000 und allen viel Glück
al

PS: Es wird keinen y2k Crash geben.
Meine traurige Bilanz für 1999 lowizard
lowizard:

Geduld und Gedanken

 
30.12.99 19:40
#3
Ich habe auch gelernt nachdem ich erst Mite Oktober eingestiegen bin. Einige Werte habe ich zu frueh verkauft und haette ich meinen ersten wert behalten und aufgestockt haette ich nicht nur (wie ich finde, gibt sicher einige di besser liegen) bei 54% fuers jahr sondern bei 74%. Nokia, Microsoft, Nortel und SAP habe alle zwischen 20-50% extra zugeleft nachdem ich verkauft habe.... :-(
Fazit: ich werde wohl 50-70% in sicheren werte eher langfristig halten und dann ein paar hotsshots einbauen. Ich denke jedoch dass meist eine gute grundlagen (info) bildung zum erfolg fuehrt.
Euch allen ein gutes 2000 und nutzt dieses board sinnvoll und nicht zum eigennutz allein!
Meine traurige Bilanz für 1999 Brokerbear

Ich war ganz zufrieden

 
#4
Hallo zusammen,

nachdem ich einige Jahre nur sporadisch langfristige Aktien wie Telekom, Daimler, etc über meine Hausbank besaß, bin ich nun im Oktober in das aktive Trading eingestiegen. Ich wollte einmal kurzfristiges Trading ausprobieren und bin eigentlich ganz zufrieden. Bin mit einem "Startkapital von DM 100.000,-- nun innerhalb von 2,5 Monaten mit etwas über 30%plus ausgestiegen.

Meine Erfahrungen waren sehr gemischt. So hätte ich durchaus mehr Gewinn machen können, wenn ich nicht in einige werte investiert hätte, denen eine weitere Große Zukunft prognostiziert wurde, ich hoch eingestiegen bin und die sofort nach meinem Einstieg abgestürzt sind (z.B. Kinowelt und EM-TV).

Alles in allem bin ich aber ganz zufrieden und habe viel gelernt in den letzten Wochen. Wichtig scheint mir eine gesunde Mischung an Werten, nicht allzuviel Gier und Geduld. Allerdings scheint es manchmal sinnvoller mit Minus auszusteigen und das Cash in aussichtsreichere Werte zu stecken, als zu lange an Minuswerten festzuhalten. Schlechte Erfahrungen mit nicht steigen wollenden Werten habe ich u.a. mit Helkon und LHS gemacht.

Durchweg positive Erfahrungen hatte ich gemacht mit Pixelpark, Comroad, Tomorrow und (nicht lachen) mit PCCW (habe mit dieser Aktie in 1 Woche 5.000,--DM Gewinn realisiert).

Dazwischen lag dann viel Kleinvieh. Aber das macht ja bekanntlich auch Mist.
Als Anmerkung: ich hatte durchschnittlich täglich ca. 10 Trades (also je 5 Käufe und Verkäufe).

Ich bin spät auf dieses Board gestoßen, es ist aber zu meinem Lieblingsboard geworden, da ich die meisten Leute die hier teilnehmen schätze und die Qualität hier nahezu ausgezeichnet ist. Ich hoffe dies bleibt trotz der mittlerweile öfter auftretenden Pusher so im neuen Jahr.

Viele Grüße und einen guten Rutsch sowie ein erfolgreiches neues Jahr
wünscht Euch allen

brokerbear


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem HELKON MEDIA AG O.N. Forum