Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen...

Beiträge: 10
Zugriffe: 458 / Heute: 1
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... Prinz
Prinz:

Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen...

 
04.01.00 13:55
#1
bestimmen im Moment das Bild am NM .
Die Werte,die heute kräftig fallen haben in der Vergangenheit ja auch kräftig zugelegt.
Durch Gewinnmitnahmen ist mit Sicherheit noch niemand ärmer geworden !!!!

Dies ist mit Sicherheit kein Crash,sondern nur ein Beispiel für das "Gesetz der sich selbst bestätigenden Erwartungen" .
Jeder hat Angst vor Rückschlägen und will halt sein Gewinne sichern...der kurs gibt nach...es greift das o.g. Gesetz....und schon ist die Korrektur da.
Im Prinzip haben wir im Moment eigentlich Business as usual.....nur halt für diejenigen ernüchternd ,die zuletzt auf den fahrenden Zug aufgesprungen sind.
(Diese bittere Erfahrung habe ich leider auch mal machen müssen)

Gruss
Prinz
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... Trueffel-Ferkel
Trueffel-Ferkel:

Und was macht man in solch einem Falle? o.T.

 
04.01.00 14:01
#2
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... IntuitivZokker
IntuitivZokker:

verkaufen :-) o.T.

 
04.01.00 14:12
#3
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... Prinz
Prinz:

Re: IZ..nicht unbedingt....,

 
04.01.00 15:18
#4
mir sind z.Bsp Computerlinks weggebrochen,d.h. mit -10 %
Habe die seit emmission (Spekufrist noch nicht um)und glaube halt nicht an einen weiteren starken Rückgang..werde sie halten
Es sei denn,ich würde immer den idealen Ein-und Ausstiegsteitpunkt treffen....,aber wer kann das schon??
Stopp-Loss hat ja auch schon einige gebeutelt,wenn der Ausführungskurs dann weit unter der Stoppmarke liegt ..

Fazit frei nach Murphys Gesetz :Wie man es auch macht,macht man es verkehrt

Gruß
Prinz

Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... IntuitivZokker
IntuitivZokker:

Re: prinz

 
04.01.00 15:34
#5
ich kenn da noch ein Kollegen (Physikprofessor),
der mal meinte:

"Wie man macht ist egal, Hauptsache das richtige kommt raus."

Nein, da fehlt kein "es".

Gruß
WewillC
IZ
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... Schoeny
Schoeny:

Trueffel-Ferkel...man verkauft nicht..

 
04.01.00 16:01
#6
sonder kauft zu niedrigeren Priesen nach. Was denn sonst!
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... Prinz
Prinz:

Man kann auch einsammeln,z.Bsp. Digital Advertising !!!!! o.T.

 
04.01.00 16:02
#7
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... furby
furby:

Sailorman sprach heute von Bungje Jumping,

 
04.01.00 16:15
#8
das halte ich für ein recht zutreffendes Bild. Wer jetzt einsteigt wird vielleicht bald einen kleinen Kursaufschwung mitmachen können. Die Frage ist nur, wo das Gummiseil gerade ist, halb unten oder ganz unten. Nach dem nächsten Hoch nach oben wirds dann wieder nach unten gehen (die Sache mit den Zinsängsten dürfte verstärkt in den Vordergrund rücken) usw. Wer also diese Bungje Jumping jetzt schon mitmacht, muß ein ausgezeichnetes Timing haben, um nicht zu verlieren. Um mich klar auszudrücken: der Kursabschwung der nächsten Wochen wird in Aufwärts/Abwärts gerichteten Zacken ablaufen.

Das Bild mit dem Bungje Jumping paßt insoweit, als daß zwar irgendwo eine Einpendelung und Beruhigung stattfindet, allerdings wohl auf niedrigerem Niveau als bei bloß entspanntem Gummiseil.

Gruß furby
Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... Trueffel-Ferkel
Trueffel-Ferkel:

Furby - die Analogie 'Gummiseil' gefällt mir gut, aber...

 
05.01.00 12:08
#9
...ich frag' mich halt grad' wo hängt das Seil jetzt. Vor allen Dinge nach USA gestern abend.
Sicher, man kann auch heute Geld verdienen - mit viel Nerven und SEHR GUTEM TIMING. Sieh z.B. Digital Adverteising. Da waren doch heute morgen schon glatte 10% drin. Ach was sag'ich - intwischen schon 15%. Da muss man einfach den Nerv haben.

Gruss tf  
 

Kein Crash-----Nur Gewinnmitnahmen... furby

Hi Trüffel-Ferkel: Du sagst es, man muß den Nerv haben,

 
#10
- Ich stimme Dir absolut zu, daß man auch in Korrekturtagen ordentlich verdienen kann und das nicht nur mit Put Optionen. Nur im Nachhinein weiß man natürlich welches der Wert war, der zu stark nach unten Ausschlug und deshalb gleich wieder 10% nach oben geht. Um das mitzumachen, mußt Du eigentlich ständig realtime dabei sein und das ist mir zumindest zuviel Action. Wo sich das Gummiseil gerade befindet kann man bestenfalls versuchen zu erahnen. Eine Indextrendumkehr könnte ien Indikator sein. Auch ist aufällig, daß bei extrem schwach eröffnender Börse - wie heute - meist eine Korrektur zu nur mehr einer schwachen Börse im Tagesverlauf eintritt. Als Faustregel würde ich sagen, daß es eher unwahrscheinlich ist, daß sich ein Indexstand von -5 bis -6% über den ganzen Tag behauptet. Natürlich gibt's Ausnahmetage, an denen der NM auch schon mal 10% am Tag verlor. Aber dann stellt sich nur die Frage, ob wir heute so einen Ausnahmetag haben sollen, - und das glaube ich eigentlich nicht.

Gruß furby

PS: Für heute erwarte ich einen Indexschlußstand von -4 bis -7%.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen