Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

H.Bernecker so ein blödes Arschloch,

Beiträge: 36
Zugriffe: 6.485 / Heute: 2
EM.TV+MERCHA.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Mobilcom
kein aktueller Kurs verfügbar
 
BASF 89,31 € +0,31%
Perf. seit Threadbeginn:   +328,35%
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Skippi
Skippi:

H.Bernecker so ein blödes Arschloch,

 
22.10.99 22:53
#1
hab ich ja mein lebtag noch nicht gesehen.
Kommt der Pisser noch einmal auf N-Tv, schalte ich den Sender nicht mehr ein.
So ein Dünschieß wie der Mann von sich gibt, sollte unter Strafe stehen.
Consors, EM-TV, Mobilcom, Intershop alles macht der Typ miss.
Ich kann die Leute nicht verstehen die den anrufen.
An arroganz ist der nicht mehr zuüberbieten, der hält sich ja für Kostolany.

Gruß
Skippi

H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Straßenräuber
Straßenräuber:

Bei Consors und Intershop hatte er aber recht!

 
23.10.99 02:42
#2
Beide viiiieeeeelll zu teuer!
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, ocjm
ocjm:

Re: H.Bernecker so ein blödes Arschloch,

 
23.10.99 03:08
#3
im januar 2000 weißt du, warum berneker nm-werte mit diesen kgv`s für überteuert hält.

die börse ist eine einrichtung die nimmt und gibt. dort wird kein geld vermehrt, sondern man trifft (in letzter zeit immer öfter) leute, die glauben, daß die bäume in den himmel wachsen und es gold regnet.

jungs cash einsammeln solange es sich noch lohnt, die guten einstiegskurse kommen erst noch.

ocjm  
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, estrich
estrich:

na wann denn und woran willst du erkennen, daß sie nun da sind ??? .

 
23.10.99 04:23
#4
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, ocjm
ocjm:

Re: H.Bernecker so ein blödes Arschloch,

 
23.10.99 04:29
#5
wenn die fundamentaldaten wieder stimmen.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, News
News:

sorry !

 
23.10.99 09:14
#6
ich stimme ihm ganz zu !
hab mit meiner Tatik bisher nur Erfolg gehabt !
ich müßt endlich auch mal die kritschen meinungen vertreten !
der NM ist halt nur ein mini-Player weltweit gesehen !
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Fips
Fips:

Bernecker, Effekten-Spiegel und Co.

 
23.10.99 12:55
#7
Man darf halt nicht vergessen, dass diese "alten Hasen" ihr Geld vor allem mit VW, BASF, Deutscher Bank etc. gemacht haben. Es fällt ab einem bestimmten Alter einfach schwer, sich von den erprobten Beurteilungskriterien zu verabschieden. Einen Wert wie Consors, der jedes Jahr eine Verdoppelung des Umsatzes hinbekommt (und das im Gegensatz zu anderen Firmen von einem HOHEN NIVEAU aus) kann man eben nicht mehr nach diesen Maßstäben messen. Wenn man den letzten Quartalsbericht mal genauer ansieht sieht man z.B. dass die Kosten zu einem sehr grossen Teil allein aufgrund des starken Wachstums entstanden sind (Marketing, Personal, Abschreibungen) und das laufende Geschäft (Provisionseinnahmen) sehr sehr profitabel läuft. CONSORS hat es deshalb praktisch selbst im Griff, wieviel Gewinn sie letzlich machen wollen - allerdings dann auf Kosten des weiteren Wachstums. Vom Chart her würde ich bei CONSORS sagen, dass zuerst mal die 60 klar genommen werden muss, bevor man einsteigen soll, mittelfristig ist das für mich aber ein klarer Outperformer.
Mich wundert es sowieso etwas, dass so unterschiedliche Werte in einen Topf geworfen werden.
Gruss, Fips.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Honich
Honich:

Zitat H.Bernecker

 
23.10.99 14:48
#8
... von diesem Internet und Computern habe ich keine Ahnung ...

Der Mann macht einfach nur das was er kann:

Zahlen beurteilen

und solche Zahlen wie sie bei Internet und Technologiewerten vorhanden sind hat der gute alte Mann eben noch nie gesehen.

mfg
Honich
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

Das ist ein Dummschwätzer!

 
23.10.99 16:13
#9
Okay, es ist ja in Ordnung, wenn man dem Nemax etwas skeptischer gegen-
über steht, aber deswegen alles niederzumachen ohne Ausnahme; damit
disqualifiziert man sich letztendlich selbst. Sogar Blue Chips werden
da für überteuert gehalten. Wahrscheinlich hätte er gerne nur Aktien
mit einem KGV von unter 10. Manchmal muß man auch etwas Phantasie haben
und an die Zukunft glauben, sonst bleibt man besser gleich beim Sparbuch.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, IntuitivZokker
IntuitivZokker:

Re: H.Bernecker so ein blö...

 
23.10.99 17:30
#10
Da könnte man eigentlich cool bleiben,
wenn ein einzelner so etwas sagt,
das problem ist aber, dass sehr viele ntv
gucken und sich dann auch noch danach richten,
damit wird einer wie bernecker, egal, ob es stimmt oder nicht,
zu einem richter über die aktien, die als gesprächsstoff
ausgesucht werden.
*
die leute, die sich danach richten, sind selber schuld,
wenn sie panikverkäufe durchführen (evt. mit hohem verlusst)
oder ihnen schlicht gewinn entgeht!
*
man sollte generell nur auf sich hören - oder auf die, denen
man vertrauen kann, weil die es bewiesen haben.
*
die niedergamchten aktien werden am monatg bestimmt keinen
guten start haben (ausgelösst von den ntv-erhatesdochgesagt-lemmingen)
*
wer diese hat:
aufpassen - und evt. billig nachkaufen.
*
bernecker hat ja keine schuld,
es ist ntv, die durch sowas lawinen auslösen -
aber eben nur 1 oder 2 tagesreichweitige, dann
sappelt wieder jemand anderes auf ntv - und lobt , bis
dass sich die balken biegen.

IZ
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, abc1
abc1:

H. Berneckers Beruteilungskriterien

 
23.10.99 18:19
#11
Lieber Skippi,

oder sollte ich besser sagen "Skippi, du blödes Arschloch"? ich kann deine verärgerung verstehen, daß herr bernecker es wagt, eine andere meinung als die deine zu vertreten und dies auch noch öffentlich. trotzdem halte ich den stil und insbesondere die wortwahl deines diskussionsbeitrages für nicht angemessen. nach meinem verständnis liegt der sinn dieses boards darin, in einer sachlichen diskussion argumente auszutauschen, um dadurch die eigene anlagestrategie zu verbessern. und in dieser hinsicht ist ARIVA von allen boards die ich mir bisher angeschaut habe mit abstand das beste. zum einen weil hier nicht willkürlich nach themen sortiert wird (Neuer Markt, Dax, ...), vor allem aber wegen der überdurchschnittlichen qualität vieler diskussionsbeiträge. kompliment und vielen dank, da macht das lesen spaß!
wenn du dabei jedoch auf das stilmittel der persönlichen diffamierung zurückgreifst, vielleicht weil dir die notwendigen argument fehlen, dann solltest du es 'mal im consors-board versuchen. ich glaube die haben da sogar eine eigene rubrik "bernecker".

nun zu dir, fips!

du sagst zu bernecker: "Es fällt ab einem bestimmten Alter einfach schwer, sich von den erprobten Beurteilungskriterien zu verabschieden."

ich bin seit etwa 5 jahren an der börse engagiert und habe in dieser zeit verschiedene börsenbriefe ausprobiert und festgestellt, daß die meisten der selbsternannten experten ziehmliche pappnasen sind. beispiel axel wühlmaus von platow: nimmt im laufe dieses jahres einen nm-wert nach dem andern ins musterdepot, um ihn dann jedesmal ein paar wochen später mit 20% verlust auszustoppen. und anstatt zu erkennen, daß sich der gesamte NM in einer korrekturphase befindet, entwickelt er verschwörungstheorien: institutionelle anleger hätten die kurse bewußt unter die stoploss-marke gedrückt um dann billig einzusammeln. was für'n quatsch!

Und damit kommen wir zu h. bernecker und seinen "erprobten beurteilungskriterien". die sind nämlich ganz einfach: wenn ich eine aktie billig kaufen und einige zeit später teuer wieder verkaufen kann, dann ist das "gut". kriege ich beim verkauf jedoch weniger als ich selbst bezahlt habe ist das "schlecht". ob es sich bei dem unternehmen das dahintersteckt, um einen "weltmarktführer", die "neue SAP" oder einfach nur einen drittklassigen mdax-wert handelt spielt für ihn keine rolle.
"So einfach ist das!", um es mit bernecker zu sagen.
Und deswegen ist es ihm auch egal, ob consors jedes jahr seinen umsatz verdoppelt, der kurs der aktie muß sich verdoppeln! und wenn er diese chance sieht, wird er die aktie auch zum kauf empfehlen, so wie er es mit yahoo vor einiger zeit gemacht hat. als reine spekulation, wohlgemerkt.

vielleicht ist das alles ja auch nur ein mißverständnis, weil es euch garnicht um die geldvermehrung geht, sondern um den besitzerstolz, aktien von tollen firmen zu haben. dann verstehe ich natürlich, daß der kaufpreis für euch nicht so wichtig ist. leider bin ich nicht so idealistisch veranlagt: ähnlich wie herrn bernecker geht es mir nur um den schöden mammon.

gierige grüße, abc


H.Bernecker so ein blödes Arschloch, estrich
estrich:

nanana skippi, so kenne ich dich ja gar nicht...

 
23.10.99 18:20
#12
was regst du dich so auf, hast du ernsthaft angst em.tv würde das kratzen? höchstens kurzzeitig jucken, das wären dann einstiegskurse.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Mr. Realtime
Mr. Realtime:

abc: Du triffst den Nagel auf den Kopf

 
23.10.99 19:41
#13
Berneker ist halt Realist.
Wer vor einem Jahr auf seinen Rat gehört hat Mobilcom zu verkaufen, der hat genau richtig gelegen. Er öffnet den Anlegern nur die $$-Augen.
Er ist der Einzige der nicht abzockt. Denkt ihr etwa Förtsch und Co. wollen Euch Gutes. Die wollen nur selber abkassieren und evtl ihren Fonds puschen. Anscheinend haben einige wie skippi vergessen, daß es hier um Kohle geht. EM-TV wird weiter fallen, erst recht im Zuge der Kapitalerhöhung. Bisher war es ein enger Markt, da viele Anteile in den Händen von Institutionellen Händen lag. Dies wird sich ändern und der Kurs wird dies ausbaden müssen. Intershop wird sich wenn die Pusherei der Fondsmanager aufhört sich ebenfalls mindestens halbieren.
Gruß
Mr. Realtime  
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, ID
ID:

Warum kommt Skippi nicht auf n-tv???

 
23.10.99 19:57
#14
er ist doch so schlau!!! Warum ist nicht der Stammtisch "hau wech" Bundestrainer, sondern Erich Ribbeck???
Ganz einfach: Weils Amateure und Profis gibt! Natürlich kann auch einer aus der Kreisliga gegen einen aus der Bundesliga gewinnen, aber es hat schon seine Gründe warum der eine auf einem Sandplatz spielt und der andere in einem Luxusstadion. Eine Große Klappe gehört für beide zum Geschäft!  
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, cap blaubär
cap blaubär:

Bernis showtime

 
23.10.99 20:22
#15
Berni ist klasse Frei/Ullmann/Belsnider........kannste alle vergessen
richtig Stimmung ist nur wenn Berni seine Show hatte
trotzalledem Ihn zu beschimpfen ist irgendwie kein schöner Stiel,man kann durchaus auch nicht meiner Meinung sein ohne nem Neurologen zwangsvorgeführt zu werden.Die am lautesten schreien sind am stärksten verunsichert alte blaubärweißheit.
blaubärgrüsse  
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Skippi
Skippi:

Entschuldigung, Entschuldigung, Entschuligung,

 
23.10.99 20:45
#16
für meine Wortwahl.Ich hätte wohl besser die Flasche Whisky nicht auf ex trinken sollen.

An ID: Habe schon mehrere Einladungen aus Zeitgründen absagen müßen.

Für abc: Die Jungs von Consors haben doch recht.

Bernecker+NTV. Aktueller Mitschnitt vom Consors-Board.

Gleich kommt die Geschichte vom "Alten Mann und EMTV" auf NTV. ot - Stansi Kullernigge 22.06 22/10/99
BITTE BITTE BITTE BITTE nicht nach EM-TV fragen . - APA 22:13 22/10/99
Berni trägt heute schwarz. Kann nichts gutes bedeuten. ot - Stansi Kullernigge 22:17 22/10/99
Bernie und Jango gleiche Kleidung - DrLogistik 22:19 22/10/99
Alarm!!!Bernie auf N-TV !Alles halbiert sich selbst das Haar von Bernie! - the key 22:21 22/10/99
Berni der alte Sack kennt jede Aktie! Der weiß alles! Glaubt mir. ot - Adenauer 22:23 22/10/99
Die erste Aktie die Montag fällt: AT&S - Stansi Kullernigge 22:25 22/10/99
geil bernie hat schoene uhr - earl of laber 22:26 22/10/99
Die zweite Aktie die Montag fällt: P&I - Stansi Kullernigge 22:26 22/10/99
DA ist Sie Daimler jeden verdammten Freitag !! oT - Eight 22:27 22/10/99
gähn die autoschiene wieder! *würg* - sprach Nostradamus 22:27 22/10/99
Endlich eine Frage zu daimler, wie einfallsreich - Sauerbrucher 22:27 22/10/99
KOTZ Siemens, MUSSTE ja KOMMEN! - sprach Nostradamus 22:28 22/10/99
Bitte mal gespannt, was sich als erstes halbiert *g* - Börsenschäfchen 22:28 22/10/99
Los, fragt mal nach Cybermind (Brichta Wert) :-) - HKamps 22:29 22/10/99
n-tv lässt KEINE NM-Anrufer durch!! - sprach Nostradamus 22:29 22/10/99
BITTE BITTE BITTE BITTE nach EM-TV fragen , Bernie ist guud drauf *g* - APA 22:30 22/10/99
Gähn, heute richtig langweilig, wo ist der Knaller ? o.T. - SMILIE 22:30 22/10/99

Nächste Frage: Mannesmann, wetten? - sprach Nostradamus 22:30 22/10/99
Lachmuskeln können sich kurz beruhigen, endlich Werbung - Sauerbrucher 22:31 22/10/99
Un dkeiner ruft Berni an LOL/o.t - di 22:32 22/10/99
Gleich werd ich nach EM-TV fragen. Ich bin schon in der Warteschleife - Herrmann l 22:33 22/10/99
ob er auch sap bewegen kann? - earl of laber 22:36 22/10/99
Schoen, jetzt klopft er wieder auf den Tisch oT - teletubbie 22:36 22/10/99
Brichta , alter Schlaukopf - Sauerbrucher 22:37 22/10/99
Bernecker, laß den Tisch in Ruhe ! :-) - HKamps 22:37 22/10/99
kamps muss kleinere broetchen backen *g* - earl of laber 22:38 22/10/99
Habe gottseidank meine Kamps verkauft !*G* ot - Kugen 22:39 22/10/99
Ab Montag sind die KAMPS-Semmel nur noch halb so groß. ot - Stansi Kullernigge 22:39 22/10/99
Dollar - Euro; Gähnende Langeweile heute!!! o.T. - all about money 22:41 22/10/99
EM-TV!ACHTUNG!.....oT - Aladin32 22:41 22/10/99
endlich emtv! - earl of laber 22:41 22/10/99
Jetzt kommts !!! - SMILIE 22:41 22/10/99
Wer war das? oT - Trendkanal 22:41 22/10/99
EMTV halbiert sich!! - Mr Big 22:41 22/10/99
30E in 2 Jahren EMTV - sprach Nostradamus 22:41 22/10/99
So, jetzt wird es richtig lustig - HKamps 22:42 22/10/99
Jaaaaaaaaaa, jetzt geht´s los !!! - teletubbie 22:42 22/10/99
Und wieder die EM-TV Frage. Das ist Realsatire! oT - Joachim Bürger 22:42 22/10/99
Na also, da habt ihr euer Fett zu EM-TV - Herrmann l 22:42 22/10/99
BINGO.......... - APA 22:42 22/10/99
Jetzt zieht er blank! *lol* oT - Trendkanal 22:43 22/10/99
Nein er hat NICHT teles gesagt ! - eidohntno 22:43 22/10/99
Jaaaa! Mach alles platt.. mobilcom, Teles, Emtv.. Jaaa! oT - Dax 8000 22:43 22/10/99
was war das denn : hallo raimund !!!! ot - meryll lyncht 22:43 22/10/99
TODESSTOSS FÜR EM.TV, TELES und Mobilcom - 0lli Raffke 22:43 22/10/99
Bernie ist einfach geil- ich lieg immer unterm Tisch !! - Mr Big 22:44 22/10/99
Endlich verschnaufen,Werbung, kurz Luft holen - Sauerbrucher 22:44 22/10/99
Bernecker: EMTV-Kurs wird gestützt, nach der KE erfolgt der Absturz. ot - mondmann 22:44 22/10/99
Dieser Drecks-Sender mit seinen Drecks-"Analysten" ot - Adenauer 22:45 22/10/99
Hab ich da eben ein Verkaufssignal für Teles gehört Herr Bernecker? - Sm@rt Reseller 22:45 22/10/99

Dank Bernecker, TELES am Montag -10% !? ot - mondmann 22:46 22/10/99
SCM hat sich nicht gedrittelt Opi! 32-36 Euro? Verwirrt? oT - easy way 22:46 22/10/99
ADHOC : Bernie muß den Tisch bezahlen ! - HKamps 22:46 22/10/99
Also wenn ihr mich fragt gibts EM-TV noch für unter 30 - Herrmann l 22:46 22/10/99
OK Leute: wer war's? Wer hat gefragt ? ;-)) "Hallo Raimund" *lach* oT - FlatEric 22:47 22/10/99
Da helfen nur noch große Mengen Alkohol ! - eidohntno 22:48 22/10/99
Was ist denn das für ein Trottel, Consors zu teuer oder ? oT - teletubbie 22:48 22/10/99
INTERSHOP IST TOTTTTT - Gumy 22:49 22/10/99
Alles zu teuer Consors noch -10 Euro, Intershop halbiert sich - Herrmann l 22:49 22/10/99
Bernie jetzt bist du auch mein Feind INTERSHOP ist exzellent !!! - Motörhead 22:49 22/10/99
Consors : geht unter 10 Euro! oT - Dax 8000 22:49 22/10/99
Intershop kann er in seinem Alter nicht mehr einschaetzen (o.T.) - Thaily 22:50 22/10/99
Bingo! ConSors bei 8-10Euro. Bernie schießt denn Vogel ab! (o.T.) - Mowi 22:50 22/10/99
Intershop: wird sich ZEHNTELN!! oT - Dax 8000 22:50 22/10/99
Ein Anrufer blöder als der andere. Nicht zu fassen wie blöd. ot - Adenauer 22:50 22/10/99
Jetzt wird Bernie langsam warm, NM 2500 Punkte - teletubbie 22:50 22/10/99
Neuer Markt halbiert sich - Herrmann l 22:51 22/10/99
Wie teuer ist eigentlich Berni?Wenn der Brief sich halbiert,haben mehr was davon - Trendkanal 22:51 22/10/99
Bernie machts sichs einfach KGV von über 20 : zu teuer ! - eidohntno 22:51 22/10/99
ehhh, wird Sprünge machen ehh, soll ich sagen, ehhhh, eehhh, (B.BECKER?!?) - Dr. Lecter 22: 22/10/99
Jetzt auch noch TDFX !! - Komme gleich 22:52 22/10/99
Wie kann man Berni nur nach NM-Aktien fragen? Ich verstehe das nicht. ot. - shadows 22:53 22/10/99
Ja Brichta und dein Scheiss-Sender. Geh´mit Berni einen saufen. ot - Adenauer 22:54 22/10/99
BRENECKER ist genau wie IHR..was er nicht hat, macht er nieder! - Joe Darlton 22:54 22/10/99
na also, es gibt kein y2k problem, wußt ichs doch.... lol ot - mitdenervefaehdich 22:54 22/10/99
Das hätte ich auch gekonnt. Ich will ins Fernsehn - Herrmann l 22:55 22/10/99
Also mit dem Y2000-Problem hat er Recht.mkT. - zapp 22:55 22/10/99
Was woolt ihr eigentlich? Diese Sendung ist genau so ein virtueller Pfurz wie... - Robin Put 22:55 22/10/99
Manchmal frag ich mich was die nach der Sendung machen! das ist doch Verarsche - RzwoDzwo 22:56 22/10/99
Danke Opa Berni - Montag erstmal KAMPS und EM.TV nachbunkern (ohne Worte) - Der Alchemist 22:58 22/10/99

Gruß
Skippi
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, abc1
abc1:

gut pariert, respekt! o.T.

 
23.10.99 20:57
#17
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, HAHAHA
HAHAHA:

Mr.Realtime: offensichtlich hast Du von EM.TV keine AHNUNG

 
24.10.99 00:56
#18
was heisst bitte:

....Bisher war es ein enger Markt, da viele
Anteile in den Händen von Institutionellen Händen lag.....

dass mehr als 80% in instituionellen Händen liegt, daran wird sich auch in naher Zukunft nichts ändern  - es sei denn EM.TV wechselt tatsächlich in den DAX.

Aber offensichtlich hast Du keine Ahnung, wieviel EM.TV-Aktien es JETZ schon gibt  - denn wie kannst Du jetzt von einem engen Markt sprechen - und meinen, dass dieser nach der KE nicht mehr "eng" ist.

Ob er eng ist oder nicht - dass ist EInschätzungssache, aber es gibt ja bereits fast 110 Mio Aktien - und glaubst Du wirklich, dass sich da jetzt wesentliches mit den jungen 10,8 Mio ändert ???

Du scheinst nur sehr wenig von EM.TV in letzter Zeit mitbekommen zu haben:

1. Der bereits deutlich zurückgekommene Kurs - dass er sich auf diesem tiefem Nivaeu gehalten hat - ist nur Folge der KE.

2. Sieh Dir mal die news/ad .hocs der letzten 6 Wochen an - die sind noch gar nicht im Kurs.

3. EM.TV verpulvert ja nicht das Cash aus der KE - sondern hat einen ganz wichtigen Deal für die Zukunft damit abgeschlossen. Alleine mit diesem CAsh kommt ein Vielfaches dessen herein als durch den Börsengang hereingekommen ist - und was EM.TV damit gemacht hat - das sehen wir ja jetzt.

4. Der US-Deal - der sehr bald publik wird.

Also träum ruhig weiter, wenn Du noch mit deutlich fallenden Kursen bei EM.TV spekulierst.

Bei einer KE mit Kursen von um 60 Euro - hätte ich Dir recht gegeben.

Aber wenn die Zeichnungsfrist vorzeitig beendet wird (und das wird sie) dann sprechen wir und wieder im ariva.board.

Also viel Spass beim Hinterherlaufen des EM.TV kurses.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Skippi
Skippi:

Ad-hoc---Ad-hoc---Ad-hoc---Ad-hoc---Ad-hoc

 
24.10.99 10:32
#19
für alle und ganz besonders für meinen Freund Bernie, die ihre Hausaufgaben zu EM-TV noch nicht gemacht haben.
Nun noch einmal zum nacharbeiten.
Welche Meldungen sind im jetzigen Kurs enthalten?
Nach?

EM.TV neue 50%-Beteiligung   Datum : 05.10.1999 Zeit : 09:46:14

Das Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG (DE0005684807), Unterföhring, hat eine Beteiligung von 50% an Plus Licens AB erworben - dem größten und bedeutendsten Lizenzunternehmen für den skandinavischen und osteuropäischen Raum. Mit diesem strategischen Schritt baut EM.TV sein weltweites Netz von Tochtergesellschaften und Joint Ventures konsequent weiter aus und eröffnet sich gleichzeitig den Zugang zu einem Markt von über 440 Millionen Einwohnern. Das von Peder Tamm 1977 gegründete Unternehmen hat neben seinem Hauptsitz in Stockholm weitere Niederlassungen in Moskau, Warschau, Prag und Budapest.

"Für jeden der von Plus Licens betreuten TV-Märkte stehen aus unserem Rechteportfolio mindestens 5000 halbe Stunden Kinder- und Familienprogramm zur sofortigen Verfügung. Mit Plus Licens haben wir einen Partner gefunden, der gemäß unserer Geschäftsphilosophie - Brücken zu schlagen zwischen den Medien auf der einen Seite und der Industrie bzw. dem Handel auf der anderen - die Marke Junior in diesen bedeutenden Lizenzmärkten etabliert", erklärt Thomas Haffa,Vorstandsvorsitzender von EM.TV. "Darüber hinaus repräsentiert Plus Licens mehr attraktive Lizenzthemen, als jedes andere europäische Lizenzunternehmen", so
Haffa weiter. Plus Licens erhält die Auswertungsrechte für das gesamte TV-, Video- und Merchandisingportfolio der EM.TV für Skandinavien und Ost-Europa. Das Rechteportfolio der EM.TV umfaßt über 27.500 halbe Stunden Kinder- und Jugendprogramm.

Plus Licens repräsentiert eine große Anzahl der bedeutendsten Lizenzgeber wie ABC, BBC, Coca-Cola, Childrens Televison Workshop, Lucasfilm, Mattel, MGM, National Hockey League, United Media. Warner Bros. und Universal Studios. Zum Rechteportfolio von Plus Licens zählen unter anderem Themen wie Garfield,die Peanuts, Sailor Moon, South Park, Sesamstrasse, Pippi Langstrumpf und Star Wars.

Peder Tamm, Geschäftsführer und Mitinhaber von Plus Licens, gehört international zu den führenden Persönlichkeiten im Merchandisingbereich. Er wird das Unternehmen auch zukünftig weiter führen. "Als Marktführer für den Bereich Skandinavien und Ost-Europa werden wir unsere Position im Merchandisingsektor zusammen mit EM.TV noch weiter stärken und ausbauen. Der osteuropäische Markt für TV-, Video- und Merchandisingrechte expandiert derzeit jährlich um etwa 100%. Dieses Potential werden wir gemeinsam für uns nutzen ", erklärt Peder Tamm. Plus Licens, das rund 40 Mitarbeiter beschäftigt, konnte in den vergangenen drei Jahren jeweils ein Umsatzwachstum von über 50% verzeichnen.

Ad hoc


EM.TV Halbjahresergebnis 1999  Datum : 01.10.1999 Zeit : 10:10:42


Das Münchner Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG (DE0005684807) verzeichnet für das erste Halbjahr, das gleichzeitig das erste
Rumpfgeschäftsjahr 1999 abschließt, einen Umsatz von 204,8 Mio. DM. Das entspricht einer Steigerung von 775 Prozent gegenüber dem vergleichbaren
Zeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 147,2 Mio. DM. Dieses versteht sich inklusive der vertraglich erst am Jahresende zufließenden, aber per 30. Juni 1999 bereits erwirtschafteten Vor-Steuer-Beteiligungserträge aus Junior.TV. Damit hat EM.TV das Ergebnis um 1357 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 10,1 Mio. DM gesteigert. Das EBDIT im ersten Halbjahr 1999 beläuft sich auf 142,2 Mio. DM, gegenüber 11,9 Mio.DM im ersten Halbjahr 1998 und lag damit 1095 Prozent über dem vergleichbaren Wert des Vorjahres.

EM.TV setzt auch im ersten Halbjahr 1999 das Wachstum in allen Unternehmensbereichen erfolgreich fort. Zum Ende des Jahres rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von über 320 Mio. DM.

"Die ausgesprochen positive Entwicklung unserer Umsätze und vor allem unseres Ergebnisses, nicht zuletzt resultierend aus der konsequenten Vermarktung des Junior-Portfolios, zeigen klar, daß wir unsere Kapitalmittel für konsequentes Wachstum einsetzen. Dieser Grundsatz gilt auch für die bevorstehende Kapitalerhöhung. Unser Ziel ist es, damit die Entwicklung von EM.TV nochmals zu beschleunigen," so Thomas Haffa, Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG.

Der Hauptversammlung am 1. Dezember 99 für das erste Rumpfgeschäftsjahr 1999 wird die Ausschüttung einer Dividendenzahlung in Höhe von 8.498.081 Mio. DM (Euro 0,04 je Aktie) vorgeschlagen.

Details zur bevorstehenden Kapitalerhöhung werden voraussichtlich am 6. Oktober 1999 bekanntgegeben.

Ad hoc

EM.TV neue Beteiligung Datum : 16.09.1999 Zeit : 10:00:51

Das Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG (DE0005684807), Unterföhring, hat eine Beteiligung von 45 Prozent an der Tele München Gruppe (TMG)erworben. Damit setzt das Unternehmen seine Strategie, sein Kerngeschäft auf die gesamte Wertschöpfungskette der Medien auszudehnen, konsequent weiter um. Mit dieser Beteiligung wird EM.TV - bereits jetzt Weltmarktführer bei Kinder- und Jugendprogrammen und europäischer Marktführer im Merchandisingbereich
- zu einem der bedeutendsten Anbieter und Vermarkter von Kino- und TV-Programmen und baut seine Stellung im Merchandisingbereich weiter aus. Darüber hinaus werden beide Partner von zahlreichen Synergie-Effekten bei der Akquisition, Produktion und Vermarktung der Rechte profitieren. "Durch die Beteiligung von EM.TV an der Tele München Gruppe gewinnt unser Unternehmen einen Partner, der nicht nur zu den erfolgreichsten börsennotierten Medienunternehmen zählt, sondern auch über langjähriges Know-how in der strategischen Vermarktung von Lizenzen, Charakteren und Events verfügt", so Dr. Herbert Kloiber, bisher alleiniger Inhaber der TMG.
Die im Jahre 1970 gegründete Tele München Gruppe gehört zu den führenden Inhabern von TV- und Filmrechten und zu einem der bedeutendsten deutschen
Produzenten. Das Programmportfolio des Unternehmens umfaßt über 2.700 Feature-Filme und TV-Movies, darunter so bekannte Kassenschlager wie "Notting Hill", "Der Schakal", "12 Monkeys" und "Basic Instict" sowie eine Vielzahl der erfolgreichsten Filme der letzten Jahre, wie "James Bond - Golden Eye", "Mr. Bean" und "Der Terminator 1/2". Darüber hinaus hält TMG die Rechte an rund 3.400 einstündigen und weiteren 4.000 halbstündigen TV-Episoden mit Welthits wie "Stargate", "Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft" und "Beverly Hills 90210".

"Diese wichtige und strategisch zu verstehende Beteiligung ist für unser Unternehmen ein weiterer wesentlicher Meilenstein", so Thomas Haffa,
Vorstandsvorsitzender und Gründer von EM.TV. "Unser Ziel ist es, nach dem Ausbau unseres Unternehmens als bedeutendster Jugend- und Familienprogrammanbieter und Merchandiser auch in der weiteren medialen Wertschöpfungskette Potentiale zu erschließen. Nicht zuletzt aufgrund unseres Know-hows bei der intelligenten Kombination von Film und Merchandising entstehen völlig neue Ertragsdimensionen."

"Im Bereich Animation können wir durch die Beteiligung an der Tele München Gruppe die führende Stellung der EM.TV auf diesem Gebiet weiter ausbauen", so Thomas Haffa weiter. Zu dem über 3.000 Episoden Zeichentrick umfassenden Programmstock der TMG zählen Erfolgsserien wie die "Teenage Mutant Hero Turtles", "Der Rosarote Panther", "Popeye" und "Dragon Ball". Nicht zuletzt sichert EM.TV damit langfristig seine Weltmarktstellung bei hochwertiger Kinder- und Familienunterhaltung.

Durch die Verbindung beider Gesellschaften stellt EM.TV darüber hinaus seine Stellung als Marktführer im Bereich Merchandising durch das zur Tele München Gruppe gehörende Merchandisingunternehmen CTM auf eine noch breitere Basis. EM.TV verfügt jetzt über eines der attraktivsten Rechteportfolios in diesem Segment. Thomas Haffa: "Durch die Nutzung zahlreicher Synergie-Potentiale erwarten wir schon kurzfristig eine Optimierung der Vermarktungsaktivitäten beider Partner."

Durch Beteiligungen an den Produktionsunternehmen Clasart, Prisma, Tele- Time und MD Production ist die Tele München Gruppe zu einem der führenden
deutschen TV-Produzenten aufgestiegen. TMG hält des weiteren Beteiligungen an den Fernsehsendern tm3, der jüngst die Rechte zur Übertragung der European Champions League für vier Jahre erwarb, sowie RTL2, der derzeit die höchsten Zuwachsraten aller Privatsender in der Zielgruppe der 14- bis 49jährigen erzielt.International ist das Unternehmen an dem größten ungarischen Privatsender TV2 und seit kurzem an dem ersten österreichischen Privatsender Wien 1 beteiligt.
Nicht zuletzt verfügt TMG mit Concorde über einen der größten deutschen independent Filmverleiher und ein eigenes Videolabel.

"Durch die Verbindung von EM.TV und TMG sehe ich eine langfristige strategische Allianz, die beiden Partnern neue Dimensionen eröffnet und zusätzliche Ertragspotentiale in sich birgt. Ich bin überzeugt von den positiven Zukunftsaussichten beider Unternehmen", erklärt Dr. Herbert Kloiber.
Die zur Tele München Gruppe gehörende Merchandisinggesellschaft CTM vermarktet neben vielen anderen Themen Publikumshits wie "Garfield", "Der Rosarote Panther" und "Popeye". Darüber hinaus ist CTM exklusiver Agent für das Hollywood-Studio MGM und den Kindersender Super RTL. Mit den Universal Studios wurde ferner eine Joint-Venture-Gesellschaft zur Vermarktung von Klassikern, wie "Jurassic Park" oder "Ein Schweinchen namens Babe", geschlossen. Vor kurzem ist CTM eine Kooperation mit Steven Spielbergs Dreamworks SKG eingegangen zur Vermarktung von Welthits, wie "Der Prinz von Ägypten" und "Antz".
Zur Refinanzierung dieser Beteiligung sowie weiterer Aktivitäten beabsichtigt EM.TV eine Kapitalerhöhung ohne Bezugsrecht sowie eine Wandelanleihe mit Bezugsrecht der Aktionäre zu begeben. Mit der Aktienemission sollen insbesondere auch Privatanleger angesprochen werden.
Die Tele München Gruppe erzielte 1998 einen Umsatz von rund 384 Mio. DM. Das EBITDA belief sich auf rund 191 Mio DM. Thomas Haffa,
Vorstandsvorsitzender der EM.TV, wird zukünftig dem Beirat der Tele München Gruppe vorsitzen. Einen weiteren Sitz in dem vierköpfigen Beirat der TMG wird Florian Haffa, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der EM.TV, halten. Ein späterer Börsengang der TMG ist nicht ausgeschlossen.

EM.TV & Merchandising AG ist ein global agierendes Medienunternehmen, zu dessen Geschäftsbereichen die Produktionen von Familienprogrammen, der
weltweite Handel mit TV-Rechten sowie die Vermarktung von Merchandisingthemen und weltweit bekannter Events zählen. Mit rund 24.500 Episoden Kinder-und Familienprogramm für den nationalen und internationalen Markt zählt die Unternehmensgruppe zu den führenden Anbietern in diesem Segment. Das Unternehmen mit Sitz in Unterföhring hat weitere Niederlassungen in Frankreich, Israel, Holland, Spanien und China.

EM.TV strategische Partnerschaft Datum : 09.09.1999 Zeit : 10:01:30

Das Münchner Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG (DE0005684807) und das Schweizer Fernsehen "SF DRS" haben einen umfangreichen
3-Jahres-Vertrag über die Ausstrahlung des Junior-TV-Programmportfolios im Free-TV für das Gebiet der deutschsprachigen Schweiz geschlossen. Kernstück des Vertrages ist die Ausstrahlung von rund 1.000 halben Stunden Kinder- und Familienprogramm aus dem Junior- Portfolio und aus neuen Koproduktionen. Ab Januar 2000 werden jedes Wochenende rund 6 Stunden als Junior-Programm- Block gesendet. Zusätzlich hat der Sender die amerikanische Kultserie Serie Die Simpsons von EM.TV erworben. Der Sendestart ist für Anfang September 99 angesetzt.

Darüber hinaus konnte die EM.TV & Merchandising AG 20 Spielfilme und rund 400 halbe Stunden Kinder- und Jugendprogramm aus dem Junior-TV-Programmportfolio an den neuen Schweizer Privatsender "TV3" verkaufen. "TV3" gehört zur TA Media AG, die ein Joint Venture mit dem
Unternehmen SBS Broadcasting SA eingegangen ist. Beliebte Klassiker wie beispielsweise Dick und Doof, Pippi Langstrumpf und die Serie Alf werden ab Anfang September 99 auf dem ersten Schweizer Privatsender ausgestrahlt. Der Privatsender hat zusätzlich die gesamte Serie Die Simpsons erworben, die ab Oktober 2000 auf dem Privatsender ausgestrahlt wird. Das Gesamtvolumen der Verträge liegt in zweistelliger Millionenhöhe. "Wir sind sehr stolz mit den Schweizer Fernsehsendern den ersten Junior-Vertrag außerhalb Deutschlands abgeschlossen zu haben. Mit dieser Allianz legen wir einen wichtigen Grundstein zur internationalen Etablierung der Marke Junior im Free-TV- Bereich. Damit haben wir eine wichtige Voraussetzung geschaffen, die Marke Junior ab Januar 2000 in
der Schweiz zu penetrieren. Gemeinsam werden wir Junior als Markenzeichen für hochwertiges Kinder- und Familienprogramm aufbauen", so Thomas Haffa,
Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG.

Die EM.TV & Merchandising AG - erstmals am 30. Oktober 1997 an der Frankfurter Börse notiert - ist auf den Märkten TV, Merchandising und Event-Vermarktung aktiv. Das Kerngeschäft umfaßt Produktion, Erwerb und Auswertung von Rechten mit dem Schwerpunkt Kinder- und Familienprogramm.

Ad hoc

EM.TV Beteiligung geplant Datum : 22.07.1999 Zeit : 11:19:40

Das Münchner Medienunternehmen EM-TV & Merchandising AG (DE0005684807) beabsichtigt, sich an dem Hamburger Animationsstudio TFC Trickompany zu
beteiligen. Die von Michael Schaak gegründete TFC Trickompany ist das größte deutsche Animationsstudio und zählt international zu einem der besten Animationshäuser der Welt.Die beiden Unternehmen, die schon seit Jahren eng zusammenarbeiten, werden zunächst ihre bereits bestehenden
Koproduktionsaktivitäten stark ausbauen. Zukünftig sollen neue Serien- und Filmstoffe gemeinsam entwickelt und die Produktionsressourcen gebündelt werden,um größtmögliche Synergien zu erzielen. Mittelfristig ist eine Beteiligung der EM.TV an der TFC Trickompany geplant.

In der TFC Trickompany wurden die bislang größten deutschen Zeichentrickerfolge produziert. Kinohits wie "Werner - beinhart","Werner - das muß kesseln" und "Das kleine Arschloch", die insgesamt von 14 Millionen Kinobesuchern allein in Deutschland gesehen wurden, sind in der Trickompany hergestellt worden. Alle drei Produktionen fielen jeweils unter die zehn besten "Filme des Jahres" und wurden mit der Goldenen Leinwand ausgezeichnet. Darüber hinaus sind Animationsserien wie "Die Ottifanten", "Loggerheads" und "Pippi Langstrumpf" in der Trickompany entstanden. Die beiden Unternehmen stehen seit Jahren in engen Geschäftsbeziehungen. Bei der von EM.TV produzierten 26teiligen Animationsserie "Norman Normal", die in Kürze auf Super RTL ausgestrahlt wird, ist die Trickompany ausführender Produzent. Serien, wie "Max & Moritz" und "Pippi Langstrumpf werden von EM.TV international vermarktet. "Die TFC Trickompany hat ihr Know-how in der Produktion großer Kinohits hinreichend unter Beweis gestellt. Mit diesem Schritt können wir unsere Kompetenz in der Produktion und Vermarktung erstklassiger Leinwandproduktionen, die das Potential zu Welthits besitzen, ausbauen und langfristig den Zufluß hochwertiger Produktionen sichern",
so Thomas Haffa, Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG.

EM.TV plant Übernahme der vollständigen Tabaluga-Rechte

Des weiteren beabsichtigt EM.TV, die bislang von Peter Maffay gehaltenen Rechte an der Tabaluga GmbH zu erwerben. Damit hielte das Unternehmen die
hundertprozentigen Rechte an der Tabaluga GmbH, die für die weltweite Vermarktung des berühmten Charakters verantwortlich ist. EM.TV besäße damit die uneingeschränkten Auswertungsrechte für die Bereiche TV, Film, Merchandising und Themenparks an einem der berühmtesten Zeichentrickcharaktere Deutschlands. Auch darin enthalten wäre die Fanartikel-Vermarktung während der Tabaluga-Tourneen. Peter Maffay behielte weiterhin die kreative Kontrolle, die ein Garant für den weiteren Erfolg des Klassikers Tabaluga darstellt.

Rund eine Million Kinder sehen wöchentlich den gleichnamigen Tabaluga tivi-Club der bei den 3-5jährigen einen durchschnittlichen Marktanteil von mehr als 31 Prozent erzielt. Aufgrund des großen Erfolgs der Serie als Tonträger (rund 4,6 Mio. verkaufte Exemplare), als Hörspiel und Video (rund 1,8 Mio. verkaufte Exemplare), als Musical (mit über 750.000 Zuschauern) und nicht zuletzt durch die zahlreichen beliebten Merchandisingartikel erzielt Tabaluga bei den unter Zehnjährigen einen Bekanntheits-grad von über 80 Prozent. International konnte EM.TV die Zeichentrickserie bereits in über 90 Ländern plazieren.

Ad hoc

EM.TV Halbjahresbericht Datum : 20.07.1999 Zeit : 10:27:30

Das Münchner Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG (DE0005684807) setzt auch im ersten Halbjahr 1999 das Wachstum in allen
Unternehmensbereichen erfolgreich fort. Umsatz und Ertrag konnten aufgrund der umfassenden Vermarktung des Junior.TV- Programmportfolios stark gesteigert werden. Die Ausweitung der Koproduktionsaktivitäten sowie die zunehmende Internationalisierung der EM.TV trugen ebenfalls zu dieser außerordentlich positiven Unternehmensentwicklung bei.

In den ersten sechs Monaten stieg der Umsatz auf 211,9 Mio. DM, was einer Steigerung von 806% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert von 23,4 Mio.DM entspricht. Zu dieser Steigerung konnten im wesentlichen die Geschäftsabschlüsse mit der edel music AG, dem Disney Channel Germany, der Egmont Holding und nicht zuletzt dem Free-TV-Sender SAT.1 beitragen. So wird, wie berichtet, die edel music AG den Junior-Programmkatalog in den Bereichen Video-und Hörspielkassetten umfassend vermarkten. Mit der Egmont Holding ist EM.TV eine strategische Partnerschaft zur Auswertung der Junior- Rechte im gesamten Verlagsbereich eingegangen. Nicht zuletzt konnte EM.TV rund 6.000 halbe Stunden Kinder- und Familienunterhaltung bei dem Free-TV Sender SAT.1 plazieren, der das gesamte Kinder- und Jugendprogramm unter der Dachmarke Junior positionieren wird. Im Bereich Pay-TV unterzeichnete EM.TV darüber hinaus einen Vertrag mit dem Disney Channel Germany über die Abnahme von mindestens 330 Programmstunden jährlich.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg um 1.105% auf 121,7 Mio. DM. Der entsprechende Vorjahreswert betrug 10,1 Mio. DM. Der EBDIT belief sich im ersten Halbjahr dieses Jahres auf 140,6 Mio. DM, gegenüber 11,9 Mio. DM im ersten Halbjahr 1998 und lag damit 1.082% über dem vergleichbaren Wert des Vorjahres.

In den kommenden Monaten wird EM-TV die Vermarktung des Junior.TV-Programmstocks weiter vorantreiben. Dazu zählt die konsequente Etablierung der Marke Junior in allen wesentlichen Produktbereichen. Langfristige Wachstumsimpulse erwartet das Unternehmen auch aus der internationalen Vermarktung des Junior-Portfolios und der damit einhergehenden internationalen Penetration der Marke JUNIOR. Diese soll weltweit als Markenzeichen für hochwertige Kinder-und Jugendunterhaltung etabliert werden.
"Mit einem Portfolio von 24.000 halben Stunden hochwertiger Kinder- und Jugendunterhaltung sind wir Marktführer in diesem Segment. Als solcher profitieren wir weltweit von der positiven Entwicklung der TV- und Merchandisingmärkte, die nicht zuletzt aufgrund der Digitalisierung der Übertragungstechniken durch starkes Wachstum gekennzeichnet sind", so Thomas Haffa, Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG.

Ad hoc

EM.TV strategische Partnerschaft Datum : 28.06.1999 Zeit : 10:19:19

Das Münchner Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG (DE0005684807) und SAT.1 Satelliten-Femsehen GmbH, Berlin, haben nach Zustimmung
durch den SAT.1 Aufsichtsrat einen umfangreichen 5-Jahres-Vertrag über die Ausstrahlung des JUNIOR.TV-Programmportfolios geschlossen. Kernstück des Vertrages ist die Ausstrahlung von über 6.000 halben Stunden Kinder-, Jugend- und Familienprogramm unter der Dachmarke JUNIOR. Der Sendestart ist für Januar 2000 geplant.

"Mit dieser Allianz legen wir den Grundstein zur Etablierung der Marke JUNIOR im Free-TV-Bereich. Gleichzeitig sichern wir auch die langfristige Präsenz des JUNIOR-Programmportfolios im deutschen Free-TV. Nach den weitreichenden Kooperationen mit edel music (Audio/Video), Egmont (Publishing) und Igel Spielzeug haben wir mit SAT.1 den optimalen Partner für den Free-TV-Bereich gefunden. Gemeinsam werden wir JUNIOR als Markenzeichen für hochwertiges Kinder-, Jugend- und Familienprogramm aufbauen", Thomas Haffa, Vorstandsvorsitzender EM.TV.

Fred Kogel, SAT.1 Geschäftsführer: "Der Vertrag mit EM.TV war heiß umkämpft. Umso mehr freuen wir uns, über den Abschluß und die Langfristigkeit. Im Bereich des Family-Entertainments wird SAT.1 so ab 2000 ein wichtiger Player im TV-Markt sein. Zunächst planen wir eine Umgestaltung unseres Samstagvormittags und des Sonntagnachmittags. Es besteht somit für uns die Chance, neue und interessante Zielgruppen fester an SAT.1 zu binden und damit auch noch einmal Bewegung in einen sehr festgefahrenen Markt zu bringen."

EM.TV und SAT.1 werden verschiedene JUNIOR-Programmformate definieren und auf unterschiedliche Zielgruppen abstimmen. Mit dem Junior-Programm
verfügt SAT.1 über hochwertige Kinder-, Jugend- und Familienprogramme. Beispiele hierfür sind beliebte Klassiker wie "Bugs Bunny", "Familie Feuerstein" und "Alf". Außerdem sichert sich SAT.1 für die Laufzeit des Vertrages - jährlich die Erstaustrahlungsrechte an zwei Koproduktionen der EM.TV. Umfangreiche Marketingmaßnahmen werden die Etablierung der Marke JUNIOR unterstützen.
Mit der Präsenz im deutschen Free-TV wird die Marke JUNIOR als Synonym für innovative Kinder- und Familienunterhaltung etabliert. Die Marke wird über die Präsentation von einzelnen Themen und Programmen hinaus, alle Erlebnisbereiche von Kindern und Familie integrieren.

Die EM.TV & Merchandising AG - erstmals am 30. Oktober 1997 an der Frankfurter Börse notiert - zählt zu den weltweit führenden Anbietern und Vermarktern von Kinder- und Familienprogrammen. EM.TV hatte sich im vergangenen Dezember zusammen mit dem umfangreichen Rechteportfolio von 20.000 halben Stunden Kinder- und Jugendprogramm die Vermarktungsrechte an dem Label JUNIOR gesichert.
Die SAT.1 SatellitenFernsehen GmbH startete 1984 als erster deutscher Privatsender. Der Berliner Privatsender ist heute in 96 Prozent und damit in 33 Millionen Haushalten in Deutschland empfangbar. SAT.1 ist der zweitgrößte deutsche Werbeträger mit einem Brutto-Werbeumsatz von ca. 3 Mrd. DM.

Rückfragen bitte an:

Ad hoc
EM.TV internat. Vertragsabschlüsse Datum : 19.08.1998 Zeit : 10:02:24

Die EM.TV & Merchandising AG (568480) hat mit einem der größten chinesischen TV-Sender, Beijing Television Station, einen mehrjährigen, exklusiven Vertrag über die Ausstrahlung von Zeichentrickserien abgeschlossen:
EM.TV wird den neuen, von Beijing Television Station produzierten Kinder-TV-Club exklusiv mit allen Zeichentrickserien beliefern. Hierbei wird eine tägliche (Montag bis Freitag), mindestens 60minütige Ausstrahlung des Clubs garantiert. Zusätzlich wird EM.TV die dazugehörige Werbezeit verkaufen. Ebenfalls sichergestellt sind die flächendeckende Ausstrahlung des Kinder-TV- Clubs in China (1.2 Mrd. Einwohner) sowie eine, für das Kinderprogramm bestgeeignete Sendezeit.

Mit dem Eintritt in den chinesischen Markt baut EM.TV seine Internationalisierung weiter aus und kann einen neuen, erfolgversprechenden Markt erschließen. Für die Zukunft ist nicht auszuschließen, daß EM.TV auch in China produzieren wird.
Gleichzeitig konnte EM.TV mit der TrickCompany Hamburg einen Vertrag über die Vermarktung einer Zeichentrickserie zu Max & Moritz schließen und sicherte sich die internationalen Vertriebsrechte für TV und Merchandising.
Mit der neuen Produktion erweitert die EM.TV ihr Portfolio um einen weiteren Klassiker, der aufgrund seiner von Wilhelm Busch geprägten Einmaligkeit großes Merchandising-Potential enthält.

Ad hoc

EM.TV dreistellige Zuwachsraten Datum : 21.07.1998 Zeit : 10:50:21

EM.TV (568480) mit starker Umsatz- und Gewinnsteigerung im ersten Halbjahr

Die EM.TV & MERCHANDISING AG, Unterföhring, konnte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres dreistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Ertrag erzielen und eigene Prognosen deutlich übertreffen. Damit setzt das Unternehmen, das erfolgreich die Wachstumsmärkte TV und Merchandising verknüpft, den Aufwärtstrend ungebrochen fort.
Wie der Vorsitzende des Unternehmens, Thomas Haffa, auf der heute stattfindenden ersten Hauptversammlung nach dem Börsengang bekanntgibt, hat sich der Umsatz im ersten Halbjahr 1998 (ohne Konsolidierung der zukünftigen Beteiligung IGEL) im Vergleich zum Vorjahr mit 119 % von 10,7 Mio. DM auf 23,4 Mio.DM mehr als verdoppelt. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg sogar um 525 % von 1,6 Mio. DM auf 10,0 Mio. DM. Das Ergebnis nach DVFA/SG lag bei 5,7 Mio. DM (1,0 Mio. DM), der Cash flow nach DVFA/SG bei 7,5 Mio. DM (1,8 Mio. DM).

Nach Aussage von Haffa habe der Börsengang national und international Chancen eröffnet, die das Unternehmen in eine ganz neue Dimension führen werde.Die nun vorgestellten Zahlen belegten, wie konsequent EM.TV diese Potentiale realisiert.
Im zweiten Quartal 1998 wurden weitere Voraussetzungen für das zukünftige Wachstum geschaffen. So ist eine grundsätzliche Einigung über eine
50%-Beteiligung an dem Spielzeughersteller IGEL erzielt worden. IGEL konnte bis zum 30.6.1998 Umsatzerlöse von 7 Mio. DM erzielen und liegt damit in den saisonbedingt schwächeren Monaten des Jahres sogar über den eigenen Planzahlen. Und auch beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit konnte mit DM 520.000 über dem Plan abgeschnitten werden.
Für die in Berchtesgaden stattfindende FIS Snowboard WM 1999, an der die EM.TV die internationalen TV- und Vermarktungsrechte hält, wurde mit ARD und ZDF eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Die beiden TV-Sender werden dieses Großereignis als TV-Highlight präsentieren.
Aufgrund konkreter Verhandlungen im Koproduktions- und Kooperationsbereich mit verschiedenen internationalen Mediengesellschaften und der Industrie ist Haffa optimistisch, daß sich die überaus positive Entwicklung fortsetzen wird. So werde neben der Snowboard WM 99 auch die EXPO 2000 in Hannover die Wachstumsdynamik beschleunigen.

Richtig: keine


Gruß
Skippi
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, ocjm
ocjm:

Re: H.Bernecker so ein blödes Arschloch,/ em-tv und mogelcom

 
24.10.99 13:51
#20
jungs kauft unbedingt diese aktien zu den aktuellen kursen, dann kann man
bald dendlich wieder günstig einkaufen.

besser ihr macht die verluste als ich.

also kaufen was das zeug hält, dann kann ich anfang der woche neue puts auf em-tv und mobilcom kaufen.

danke danke danke.

ocjm
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, estrich
estrich:

zynismus bringt uns auch nicht weiter,...

 
24.10.99 14:00
#21
aber nochmal zu oben: wann stimmen denn die fundamentaldaten wieder ocjm,
der neue markt hat doch schon immer extrem hohe kgvs gehabt.
estrich
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, ocjm
ocjm:

Re: H.Bernecker so ein blödes Arschloch,

 
24.10.99 15:04
#22
die fundamentaldaten stimmen in deutschland erst dann wieder, wenn

wirklich und tatsächlich

die steuerreform angegangen wird und in der sozialversicherung eine dauerhafte tragfähige lösung gefunden wird.

die aktuellen kgv`s eskomtieren immer noch die erwartungshaltungen der regierungsankündigungen aus frühjahr 19999 zu sozialversicherungsreform und steuerreform. da sich aber das politische umfeld durch veränderte mehrheiten im bundesrat so stark verändert hat, daß ohne die schwarzen nichts mehr geht und bis zur nrw-wahl aus pateipolitischen gründen zu befürchten ist, daß die schwarzen im bundesrat blockieren bzw. auf zeit spielen, werden die märkte hierauf reagieren müssen.

nemax 2700 bis 2500 würde als einstieg fundamental im durchschnitt gerechtfertigt erscheinen.

übertreibungen von 10 % in beiden richtungen sind jedoch immer möglich.

schlußendlich darf auch die zinstrendwende nicht unbeachtet bleiben.

erst wenn dort ruhe einkehrt, kann eine neue hosse ca. 30 bis 40 % in 2000 beginnen.

y2k ist auch nicht ganz zu vernachlässigen. da könnten die amis uns über dow und nasdaq noch sehr erschrecken.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, estrich
estrich:

kann jemand mal genau sagen, was herr bernecker so schreckliches...

 
24.10.99 17:14
#23
gesagt hat und welche aktie nun überbewertet ist und welche nicht, ich schaue nämlich kein n-tv.
zu ocjm: thanx buddy, ich nehme das zur kenntnis.
estrich
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, HAHAHA
HAHAHA:

amüsante Ansicht von Ocjm über den EM.TV-Kurs - Ocjm wartet bis E.

 
24.10.99 17:39
#24
ein KGV von 11 hat :0)))

HAHAHA
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Fips
Fips:

Hi HAHAHA

 
24.10.99 18:04
#25
ich kann zu EM.TV nicht viel sagen, nur habe ich den Artikel im Handelsblatt gelesen. Tenor : wenn die KE nicht glatt über die Bühne geht, besteht die Gefahr eines ziemlichen Knacks bei Kurs und Image - un die KE ist noch nicht gesichert. Würde deshalb nicht allzu agggressiv kaufen.
Gruss, Fips
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, HAHAHA
HAHAHA:

stimmt sicher - der Verlauf der KE ist sicher wichtig

 
24.10.99 19:23
#26
aber

1. rechne ich mit einer erfolgreichen KE.
2. Selbst wenn der Kurs (nach bereits 40% Rückgang !!) och weiter    runterginge -  bei spätestens bei 40 Euro sind wieder sowiel Käufer    da, dass Kurs unter 40 schlimmstenfalls mals intraday zu haben sind.
 

Zum Kinowelt-vergleich:

Was man nicht vergessen darf - Kinowelt (welches nicht annähernd das Wachstum, die Geschichte, Chance und die Zahlen liefern kann wie EM.TV)
hat die KE-erhöhung bekannt gegeben als der Kurs nicht weit vom all-time-hight entfernt war. EM.TV ist zur Zeit äusserst günstig im Verglich zum Jahres-high !

Und genau dieser Umstand - dass die KE bei rund 45 und nicht bei 60, 65 oder 70 Euro stattfinden wird - macht den Erfolg der KE sehr warscheinlich.

Was muss man also abwägen:

1. Die Chance, dass die EM.TV-KE ein Misserfolg wird - und man dann    nochkurse um  35 oder 30 (???) erwischt. (Wer's glaubt).

und

2. Die Möglichlkeit, dass die KE ein Erfolg wird - eventuell mit einer vorzeitigen Bendigung der Zeichnungsfrist.

Soll jeder selbst entscheiden.


So und jetzt werde ich mal mein EM.TV gepushe einstellen bzw. mich nur noch dann äussern, wenn es mir unbedingt notwendig erscheint. Soll jeder machen wie er es glaubt - aber wie man sieht -

EM.TV-threads (auch in anderen Boards) werden von allen ammeisten gelesen - dass heisst es gibt

1. nach wie vor grosss Interess an EM.TV
2. Viele (die sich derzeit noch negativ äussern) sind NOCH nicht in EM.TV    investiert.


....und AUS

HAHAHA


H.Bernecker so ein blödes Arschloch, HAHAHA
HAHAHA:

stimmt sicher - der Verlauf der KE ist sicher wichtig

 
24.10.99 19:26
#27
aber

1. rechne ich mit einer erfolgreichen KE.
2. Selbst wenn der Kurs (nach bereits 40% Rückgang !!) och weiter    runterginge -  bei spätestens bei 40 Euro sind wieder sowiel Käufer    da, dass Kurs unter 40 schlimmstenfalls mals intraday zu haben sind.
 

Zum Kinowelt-vergleich:

Was man nicht vergessen darf - Kinowelt (welches nicht annähernd das Wachstum, die Geschichte, Chance und die Zahlen liefern kann wie EM.TV)
hat die KE-erhöhung bekannt gegeben als der Kurs nicht weit vom all-time-hight entfernt war. EM.TV ist zur Zeit äusserst günstig im Verglich zum Jahres-high !

Und genau dieser Umstand - dass die KE bei rund 45 und nicht bei 60, 65 oder 70 Euro stattfinden wird - macht den Erfolg der KE sehr warscheinlich.

Was muss man also abwägen:

1. Die Chance, dass die EM.TV-KE ein Misserfolg wird - und man dann    nochkurse um  35 oder 30 (???) erwischt. (Wer's glaubt).

und

2. Die Möglichlkeit, dass die KE ein Erfolg wird - eventuell mit einer vorzeitigen Bendigung der Zeichnungsfrist.

Soll jeder selbst entscheiden.


So und jetzt werde ich mal mein EM.TV gepushe einstellen bzw. mich nur noch dann äussern, wenn es mir unbedingt notwendig erscheint. Soll jeder machen wie er es glaubt - aber wie man sieht -

EM.TV-threads (auch in anderen Boards) werden von allen ammeisten gelesen - dass heisst es gibt

1. nach wie vor grosss Interess an EM.TV
2. Viele (die sich derzeit noch negativ äussern) sind NOCH nicht in EM.TV    investiert.


....und AUS

HAHAHA


H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Elan
Elan:

Skippi

 
24.10.99 21:25
#28
Hallo Skippi,

Dein Einwand, Vorwand oder Wutgesang findet zwar erstaunliches Echo, jedoch zweifle ich an der Richtigkeit Deiner Vorgehensweise. Beleidigungen dieser oder anderer Natur erzeugt kein seriöses Bild von Dir. Nur weil jemand Gebrauch von seiner Meinungsfreiheit macht, ist es kein Grund, ihn als blödes A... zu bezeichnen. Das Leben nimmt nicht zwingend den Kurs, den Du gerne sehen würdest. Natürlich kann ich in gewisser Weise Deine Emotionen nachvollziehen, jedoch wird Dein Betragen keine Früchte ernten...zumindest keine süßen.
In Deinem Sinne bitte ich Dich, von solchen Wutausbrüchen Abstand zu nehmen...schließlich geht es hier nur um Geld.

Elan grüßt
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Skippi
Skippi:

Hi Elan

 
24.10.99 23:36
#29
Also Elan für meinen spontanen Ausbruch habe ich mich bereits Entschuldigt.
Ich hätte auch nicht für möglich gehalten, daß dieser blöde Beitrag so ein Echo findet.
Sicherlich steht jedem Menschen eine Meinungsfreiheit zu, ist ja schon im Grundgesetz verankert, aber wenn ich in öffentlichen Medien alle Aktien des Neuen Marktes grundsätzlich und gezielt als schlecht bewerte und das in einer herablassenden arroganten Weise mache, wie Bernie, dann hat das nicht mehr viel mit Meinungsfreiheit zutun.
Den daß, halte ich für Kursmanipulation und  und gezielte Propaganda
Ansonsten stimme ich Dir zu.

Gruß
Skippi
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, HAHAHA
HAHAHA:

Bernie's EGO ist wieder mit ihm durchgegangen

 
24.10.99 23:44
#30
er will halt bezüglich NM-Aktien unbedingt recht behalten....ist doch egal...glaube nicht, dass er dem Kurs schaden kann

gute Nacht Jungs - und erfolgreiche Woche !
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Froschkopf
Froschkopf:

aaboy, was weißt Du schon über Herrn Bernecker???

 
25.10.99 00:18
#31
"Bernie EGO ist wieder..."

Nichts ist mit Ihm durchgegangen aa!
Schreibst immer nur Bank-Zeitschrift ab,
und wissen tust gar nichts!
Mehr nicht Du, aa!
Erspare uns Deine Kommentare über HERRN Bernecker und
über Deine politische Neigung in Zukunft, Du aa Würschtl!

QUACK, QUACK
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, Skippi
Skippi:

Posting ist geschlossen!!!

 
25.10.99 00:32
#32
Sonst meldet sich hier auch noch Hugo und JP zu Wort.

Bitte nicht mehr antworten!

Gruß
Skippi
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, HAHAHA
HAHAHA:

Oje

 
25.10.99 08:36
#33
..is er immer noch böse.....

Quak ruhig weiter FroschkRopf (alias.....)

:0)

HAHAHAHAHAHA
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, MiRö
MiRö:

Re: H.Bernecker so ein blödes Arschloch,

 
25.10.99 14:58
#34
Hallo Skippi,
wir würden vorschlagen, daß Du Dir erst einmal einen Duden kaufst.
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, DeathBull
DeathBull:

Bernie ist cool

 
27.11.01 14:39
#35
H.Bernecker so ein blödes Arschloch, bisln

cool? oberhott o.T.

 
#36


Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EM.TV+MERCHANDI.UMT Forum