Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 368 369 370 1 2 3 4 ...

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Beiträge: 9.237
Zugriffe: 1.297.718 / Heute: 318
Freenet 24,80 € -0,60% Perf. seit Threadbeginn:   +103,86%
 
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Hajde
Hajde:

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

40
25.03.12 23:31
#1
 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ 495467
9.211 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 368 369 370 1 2 3 4 ...

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ weisvonnix
weisvonnix:

IR

 
14.07.16 09:51
Die IR von Drillisch verfolgt den wichtigen Drillisch-Thread kontinuierlich. Hat einer von Euch ne Ahnung ob das hier auch der Fall ist?
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

Dann teste ich das für dich:

2
14.07.16 11:18
Falls die IR hier mitliest, bitte ich Sie um Beantwortung meiner Frage in #9211 für das Geschäftsjahr 2017. Meine E-Mail-Adresse haben Sie ja noch. :-)  
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Mindblog
Mindblog:

Johnny Utah

 
14.07.16 16:40
Ich hatte Deine Fragen an die IR-Abteilung weitergeleitet, aber keine Antwort erhalten. Da die Beantwortung dieser Fragen in der Zukunft liegt, wird man sich mit Prognosen vermutlich       zurückhalten und lieber nichts sagen ...
Gut, der Versuch war es wert.
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

Trotzdem danke.

 
14.07.16 16:49
Vielleicht kommt ja noch etwas. Ich finde die Ausführungen zu MB aber schon überzeugend. Dann warten wir mal auf die Zahlen in vier Wochen.
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Roggi59
Roggi59:

Mein letztes Posting

 
14.07.16 23:11
hat was mit der zukünftigen Entwicklung von MB zu tun!

Vergas´ ich dazu zu schreiben!
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Mindblog
Mindblog:

Johnny Utah

4
15.07.16 11:04
Also, es kam doch noch eine Mitteilung der IR- Abteilung:
Derzeit machen wir weder zu Abo-Planzahlen und zur erwarteten Marge eine Aussage.
Sobald wir erste Erkenntnisse aus dem Vermarktungsstart haben, werden wir uns
aber sicherlich dazu äußern"
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ crunch time
crunch time:

Tja, leider heute dann im 25,xx Bereich

3
15.07.16 13:30
erstmal etwas die Luft ausgegangen. Der Bereich 25/26 ist leider ein dickes horizontales  Brett. Bin mir nicht sicher, ob man es schaffen kann ohne die Hj1. Zahlen und Prognoseupdates zu kennen dort durchzuschneiden. Auch der Abw.trendlinie der letzten Monate kam man jetzt schon wieder nahe. Auch die müßte erstmal geknackt werden. Gerade die Mobilfunk-Provider im TecDax sind ja deutlich unter Feuer in den letzten Wochen und Monaten. Telefonica Deutschland jüngst auf neuem Allzeittief und Drillisch heute auch deutlich unter Druck und wieder unweit der Marke von 33,20. Von FNT braucht man garnicht erst zu sprechen. Wobei da aber FNT sich z.T. selber in den Fuß geschossen hat  mit der Neuverschuldung von ca. 1 Mrd. für den Kauf von Dinge die keine Mrd wert sind (bislang). Es scheint wohl so zu sein, daß man bei einigen instit. Investoren doch wieder mehr Preiskampf erwartet als die Provider bislang selber in ihren Prognosen äußern. Speziell Drillisch ist eine treibende Kraft beim wenig margenförderlichen Preiskampf um Neukunden. ( => www.teltarif.de/...kampfpreise-flatrate-billig/news/63815.html , boerse.ard.de/aktien/drillisch-prescht-aggressiv-vor100.html ). Ist zwar am stärksten dann wohl beim Wettbewerb für Verträgen im O2 Netz zu sehen. Aber auch bei den NoFrill Angeboten die FNT selber macht dürfte man sich da wohl dem Marktgeschehen nicht ganz entziehen können, auch wenn es meist D1/D2 Netzverträge sind, da eine zu große Preisschere dann doch den ein oder anderen Verbraucher lieber das schlechtere aber deutlich billigere Netz nehmen läßt. Wichtig ist wohl bei den kommenden Zahlen den ARPU der Vertragskunden (die wichtigste Gruppe) weiter stabil zu halten und bei der DLS Sparte das bisherige deutliche Wachstumstempo zu halten (auch wenn die Umsätze gemessen am Gesamtumsatz noch winzig sind). Den Sunrise Kurs kann man ja täglich verfolgen und daher sollte das auch hinreichend eingepreist sein was man mehr zahlte als der aktuelle Kurs ist. Und alles was DVB-T2 und andere Dinge im Streaming Bereich angeht wird erst im Laufe des Jahre 2017 langsam eine Rolle spielen. Für 2016 daher noch irrelvant. Von daher ist es wohl letztendlich eine Vertrauensfrage, ob man den Prognosen weiter glauben wird, wenn die Hj1 Zahlen rauskommen. Berenberg glaubt wohl wie immer nichts, Hauck&Aufhäuser und die CoBa wie immer alles ;) Ich hoffe mal DRI wird den Bogen nicht zu lange überspannen und auch mal wieder etwas weniger aggressiv werden, wenn dadurch die Bremsspuren beim Kurs doch zu groß werden sollten. Wenn ich das richtig sehe, dann hatte FNT auf der jüngsten Roadshow die Prognosen für 2016 weiter bestätigt die man auch nach den Q.1 Zahlen schon machte. Da gehe ich jetzt mal stark davon aus, daß dies auch so bei den Hj1 Zahlen dann weiter bestätigt wird. Sonst kämen sich die Investoren etwas veräppelt vor die jüngst an der Roadshow teilnahmen. Jedenfalls hat der Sunrise-Kurs die letzte Zeit sich wieder weitestgehend in Einklang mit dem FNT Kurs begeben nachdem man lange vorher eher dazu neigte gegenläufig zu sein. Also sollte Sunrise nicht mehr deutlich nachgeben, FNT seine operativen Ziele (FCF, EBITDA) weiter erfüllen und auch der Gesamtmarkt sich relativ stabil durch den Sommer schaukeln, dann hoffe ich man hat mit dem Sell-Off nach der Brexit-Wahl  das Korrekturtief hinreichend gefunden. Aber wie immer an der Börse: Sicher ist nichts. Irgendeine neue Sau zum künstlichen aufbauschen läßt sich immer wieder neu finden ;)
(Verkleinert auf 44%) vergrößern
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ 927179
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ bagatela
bagatela:

Man darf

 
15.07.16 14:57
Es ja gar nicht so laut sagen. Aber es sieht doch etwas freundlicher aus.divi dazu gerechnet bei 26,50.

Drüben gibt es wieder brexit kurse :).

Josselin?
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ josselin.beaumont
josselin.beau.:

Tja, bagatela es ist ja wie es ist....

2
15.07.16 16:42

Tatsächlich gefällt mir der DRi Kurs zurzeit so gar nicht. War und ist für mich allerdings eine kl. Zockerposi. Hätte ich schon veräußern sollen. Aber noch aushaltbar... Da muss man eben noch ein wenig warten.

Viel ärgerlicher ist der Kursverlauf von Telefonica. Da sehe ich allerdings zurzeit weniger Land in Sicht. Hoffend, dass dort der Boden erreicht ist und es langsam wieder Richtung Norden geht. Die Divi wird wohl aus strategischen Gründen nicht gekürzt werden... Wobei, nichts ist unmöglich......

Freenet ist mein Long-Basisinvestment, an dem ich weiterhin festhalten werde. Dennoch bin ich hier mehr bei Crunchi als bei Johnny. Aus meinem Blickwinkel ist das Risiko höher als die Chance hier dauerhaft Profit zu generieren. Allerdings bin ich auch nicht beratungsresistent. Läuft die DVB-T Geschichte (auf Dauer) positiv und lassen sich zahlende Kunden ködern.....? Wunderbar (wenn´s klappt), da simma dabei!

Dennoch, ich wiederhole mich gebetsmühlenartig, ein ARP, DD durch Vilanek und ein Verzicht auf den Sunrisedeal wären mir hier eindeutig lieber gewesen. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Allen Investierten ein sonniges WE

Joss

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ TomKunze
TomKunze:

Die Tiefs liegen hinter uns!

 
17.07.16 23:22
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ bagatela
bagatela:

Die suchen doch

 
18.07.16 10:58
Freenet :)

ProSiebenSat.1 plant weitere größere Übernahmen im Digitalbereich. Gesucht würden vor allem Unternehmen "die schon profitabel sind und bei denen die Synergien mit dem Fernsehen gut funktionieren", sagte Unternehmenschef Thomas Ebeling der "Süddeutschen Zeitung".
vor 44 Minuten
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

Schön wäre es, aber die

2
18.07.16 14:37
haben nur ein halbe Milliarde übrig. FNT könnte Jamba für den Preis verkaufen. :-)
@ Joss: der CEO hat schon Aktien gekauft (bei knapp über 25 Euro), nur der gute Herr Preisig (noch?) nicht.
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ 011178E
011178E:

drillisch könnte

 
18.07.16 14:44
aber auch die O2 kunden v freenet abkaufen
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ bagatela
bagatela:

johnny

 
18.07.16 15:40
eine halbe milliarde ist doch nicht grooooooooß mensch,da bekommst ja gar nichts gescheites.das sind doch peanuts im vergleich zu sunrise.  :)
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ crunch time
crunch time:

Scheint die "Quälerei" beim Kurs

3
20.07.16 11:24
geht wohl doch weiter bis zum 11.8. (offizieller Termin für die FNT Hj1 Zahlen). Ich wäre dafür FNT bringt wieder ein gutes Stück eher vorläufige Zahlen raus, damit mal endlich wieder mehr fundamentales Fleisch an den Knochen bekommt beim diskutieren ;) So hängt FNT wie die anderen Provider im TecDax weiter durch bzw. dem Index zuletzt klar hinterher, weil man etwas unsicher ist wie der wohl wieder erhöhte Preiswettbewerb sich auf die einzelnen Provider operativ auswirken wird. Wobei (wie man sieht) die großen O2-Netz Provider Telefonica D. und Drillisch noch schlechter laufen, weil man da besonders harte Preiskämpfe sieht. Der Kampf im schlechtesten Netz Deutschlands läßt sich offenbar nur aggressiv über den Preis führen, da man qualitativ nicht an Vodafone und Telekom rankommt, wo die Kunden wohl weiterhin nicht ganz so preissensibel sind, da dort viele Geschäftsleute, qualitätsinteressierte Leute und Menschen außerhalb von Stadtzentren ihre Verträge ganz bewußt haben. Und da Drillisch sich extrem auf O2-Netzverträge fokusiert seit letztem Jahr, nimmt DRI quasi die Rolle von E+ nun an, die damals auch schon mit margenkillenden Kampfpreisen Telefonica D. das Leben nicht gerade leichter machte, selber aber auch nicht wirklich dabei glücklich wurde. Na ja, schauen wir mal was FNT dann wirklich abliefern wird. Aktuell gehe ich davon aus die Prognosen für EBITDA und FCF werden weiter bestätigt, was schonmal die Dividendeninteressierten beruhigen sollte. DiviRendite ist weiterhin noch im 6,xx % Bereich beim aktuellen Kurs. Im Chart hätte ich gerne entlich mal den Abw.trend geknackt an dem man jetzt centgenau wieder nach unter abdrehte. Und wirklich besser sähe es aus, wenn man sich NACHHALTIG über die 26,00/50 Region wieder arbeiten würde. Aber das ist der Wunsch der schon seit vielen Wochen besteht, aber den die großen institi. Investoren offenbar nicht mit uns teilen wollen (bislang). Denn Meldungen über Stimrechtsvergrößerungen sieht man seit einiger Zeit nicht mehr. Finde es aber sehr anständig von Preisig, daß er sein DD erst ausführen will, wenn FNT die Kursstände wieder erreicht die man Tag vor der überteuerten Sunrise-Beteiligung hatte anstatt schon im Bereich 22/23€ ein DD zu machen wie die anderen Vorstände. Oder interpretiere ich die ausbleibenden DD von Presig weiterhin falsch?
(Verkleinert auf 26%) vergrößern
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ 928179
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Kalimero-77
Kalimero-77:

Hi Crunch

 
20.07.16 11:42
Finde Deine Analysen immer ganz gut.
Denke auch der Bereich 25/26 ist der zentrale Widerstand.
Abwärtstrend und horizontal.

Ich schätze, dass es noch einen Pullback auf die 24 gibt oder halt noch tagelang seitwärts damit alle rausgeschüttelt werden und dann die 25/26 in den nächsten Tagen/Wochen gebrochen werden.So was geschieht dann meist per Gap.

Denke das Tief ist im Kasten.Es gab 3 Insiderkäufe bei Freenet in den letzten Monaten.Alle
3 bei 24-26 Euro.  Kein schlechtes Zeichen. Zudem drehen die Indikatoren(Slow Stochastik)
auf Monatsebene im unteren Bereich und gegenüber anderen Providern macht sich eine relative Stärke in den letzten Wochen bemerkbar. Ich bin bei 23,30 eingestiegen und bin optimistisch.
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

Zeitschriften Flat - eigentlich ein cooles Angebot

2
21.07.16 12:28

Mobiler Zugriff auf über 1.600 Zeitschriften
• Magazin-Flatrate ab 8,99 Euro/Monat erhältlich

Readly, die Magazin-Flatrate für die Hosentasche, bietet allen Lesern uneingeschränkten Lesegenuss mit über 1600 Zeitschriften aus zehn Ländern. Nur bei mobilcom-debitel beginnt das große Lesevergnügen schon ab 8,99 Euro im Monat.

 


Mit Readly bietet mobilcom-debitel ab sofort die ultimative Magazin-Flatrate als neuen Digital-Lifestyle-Dienst an. Ganz gleich ob Glamour, Garten, Mode, Unterhaltung, Information oder Sport. Die App basierte Magazin-Flatrate ermöglicht den Zugriff auf eine große Bandbreite unterschiedlicher Zeitschriften für bis zu fünf Nutzer gleichzeitig, und das immer und überall. Über 1600 Top-Magazine aus zehn Ländern warten auf ihre Leser. Im Angebot enthalten ist jeweils die aktuelle Ausgabe wie auch ein Archiv zum Lesen älterer Ausgaben. Der Zugriff ist von PC sowie via Smartphone oder Tablet-PC (auch im Offline-Modus) für iOS-, Android- und Windows-Phone-Betriebssysteme möglich. Readly ist bei mobilcom-debitel in zwei Varianten erhältlich: Mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten für 8,99 Euro im Monat. Wer lieber monatlich kündigen möchte, wählt die entsprechende Variante für 9,99 Euro im Monat. Bei beiden Varianten sind die ersten vier Wochen kostenlos, so dass jeder Nutzer für sich prüfen kann, ob er bei Readly genau das findet, was er sucht.

„Nach der Einführung von POCKETSTORY haben wir schnell gemerkt, dass viele unserer Kunden nicht nur einzelne Artikel, sondern ganze Magazine lesen möchten. Darauf haben wir jetzt mit der Einführung von Readly reagiert“, erklärt Antonius Fromme, Leiter Digital-Lifestyle-Services bei mobilcom-debitel, und ergänzt: „Wir erweitern mit Readly unser Portfolio im Bereich Digital-Lifestyle-Dienste und schaffen damit noch mehr Auswahl für unsere Kunden.“

Readly gibt es als Magazin-Flatrate bei mobilcom-debitel ab sofort für alle Neu- und Bestandskunden – auch unabhängig von einem Mobilfunkvertrag – in allen mobilcom-debitel Shops, im Fachhandel, in den Media- und Saturnmärkten sowie online unter www.mobilcom-debitel.de. Die Details finden Interessierte unter www.mobilcom-debitel.de. Den richtigen regionalen Ansprechpartner gibt es unter www.md.de/shopfinder.

Der Markt für E-Magazine boomt: Einem geschätzten Umsatz von 49,6 Millionen Euro wird ein Wachstum von 49 Prozent in 2017 prognostiziert. Über eine Million Menschen nutzen bereits E-Magazine, und es ist abzusehen, dass sich bis zum Jahr 2020 die Leserschaft mehr als verdoppeln wird (Quelle: statista.com).

www.freenet-group.de/presse/...mit-readly_5581848_4496444.html
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

DRI heute mit Zahlen...

 
21.07.16 12:31
... und wie immer ohne relevante Kennziffern, diesmal sogar ohne EBITDA. Letztes Mal musste man den schlussendlichen Gewinn je Aktie im Bericht nachlesen. Der wurde in keiner Nachricht erwähnt. Auch wenn ich dank meines Kaufs gestern einen feinen Gewinn gemacht habe, stört mich das. DRI hat die Prognosen bestätigt. Ich erwarte für FNT nichts anderes. Insofern hoffe ich auch bei FNT auf eine ähnliche Kursreaktion.  
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

Freenet TV

5
21.07.16 14:46
Aus der aktuellen Börse online:

"...Chef Vilanek sieht darin die Chance, das Geschäftsmodell auch im TV-Markt zu etablieren. Während Kabel-TV-Anbieter wie die Telekom oder Vodafone mit Kabel Deutschland in ihre Netze investieren müssen, kann sich Freenet als Dienstleister für Handyminuten und Datenvolumen ohne eigenes Netz das sparen und will so im TV-Geschäft operative Margen von 50 Prozent erreichen. Nach zwei Jahren mit hohen Ausgaben für die Kundenakquise und Verlusten stellt Finanzchef Joachim Preisig deshalb "erhebliche Ergebnisbeiträge aus dem TV-Geschäft" in Aussicht.

Zunächst sollen die vier Millionen Kunden von Media Broadcast geworben werden. Den Ein- und Umstieg in das Antennen-TV in HD erleichtern soll der bis Juli 2017 kostenlose TV-Empfang sowie Empfangsboxen, die nicht mehr als hundert Euro kosten sollen. Überdies ist die später fällige Abo-Gebühr von 5,75 Euro monatlich oder 69 Euro pro Jahr für Freenet.TV wesentlich günstiger als Angebote etwa via Kabel. Dass der alte DVB-T-Standard 2019 abgeschaltet wird, sollte zusätzlichen Schub ins Geschäft mit dem hochauflösenden Antennen-TV bringen.

Über eine Beteiligung am Münchner Video- und Entertainmentdienst Exaring will Freenet das TV-Angebot als App auch auf Handys und Tablets bringen. Man habe die Schwächen der verfügbaren Technologien analysiert, sagt Chef Vilanek. So funktioniere etwa die Technik Sky Go des Bezahlsenders Sky bei Live-Sendungen ab mehr als 100000 simultanen Nutzern nicht mehr zufriedenstellend. Freenet verspricht alles einfacher und besser zu machen.

Die Ausweitung des Geschäftsmodells auf den TV-Markt soll die Anzahl der Kunden bis 2020 um mehr als ein Viertel auf knapp zwölf Millionen erhöhen. Zudem stellt Freenet hohe Margen in Aussicht. Ohne die Kosten für eigene Netze sind hohe Ausschüttungen an Aktionäre möglich. Nachhaltige und hohe Dividendenrendite. Damit bleibt die Aktie kaufenswert"

www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...reffer-1001315673/3
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ bagatela
bagatela:

das ist

 
21.07.16 17:20
der feine unterschied.da hat drillisch mit den vorabzahlen die reissleine gezogen und ein
weiteres abdriften des kurses verhindert.
sehr anlegerfreundlich das ganze.
hier bringt es der preisig nicht mal hin 100 eigene aktien zu kaufen.
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Johnny Utah
Johnny Utah:

Findest du es anlegerfreundlicher,

2
22.07.16 07:35
wenn man mit einigen wenigen guten Kennzahlen um die Ecke kommt und die vermutlich nicht ganz so guten anderen Eckdaten hinter dem Berg hält und bröckchenweise veröffentlicht? Nichts gegen die Kursgewinne gestern, aber mir ist ein einheitlicher Bericht mit allen Kennzahlen lieber. CFO... vielleicht hat er ja seine ganze Kohle für die Exaring Beteiligung gebraucht? ;-) Ich wünsche ein sonniges Wochenende!
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ crunch time
crunch time:

#9234 Johnny Utah

2
22.07.16 13:30
Gebe dir Recht. Es sind solche knappen Mitteilungen immer nur sehr bedingt aussagekräftig, weil sehr viele Kennzahlen (bewußt) garnicht angeführt werden. Deswegen muß der seriöse mündige Anleger sich am Ende auch stets eigenständig die Mühe machen den jeweils ausführlichen GB zu lesen auf der Firmen-HP, um so eben auch alle Aspekte hinreichend beurteilen zu können.  MickyMaus-Postillen wie die Kulmbacher, BO und anderen Blättchen mit Leserschaft ohne tiefere Börsenkenntnis verzichten darauf und schlucken alles direkt so wie es mundgerecht vorgekauft wird. Solche Presse-Mittelungen werden ja von der IR immer so gestaltet, daß bestimmte Dinge immer positiv überhöht dargestellt werden und bestimmte Dinge garnicht erst erwähnt werden, wenn sie nicht so prall klingen, um damit zu wedeln. Also nicht nur Information, sondern auch viel "Propaganda" in diesen Mitteilungen. Und da wird dann auch gerne mit "bereinigten" oder "proforma", etc, etc.  Zahlen hantiert, um möglichst Kennzahlen zu haben an denen sehr wenig abgezogen wird, was aber natürlich dann auf höherer Ebene passiert. Da wird dann auch besonders ungerne z.B. der Konzerngewinn pro Aktie angegeben, da das natürlich deutlich niedriger ist ;) Da in der deutschen Medienlandschaft meist nurnoch stumpfes Copy&Paste stattfindet, muß man auch eine möglichst positiv klingende Schlagzeile über die PM setzen, weil dann 99% der Zeitungen sowas schonmal mehr oder weniger blind dann übernehmen.  
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ crunch time
crunch time:

Kurs heute erneut genau am Abw.trend der letzten

2
22.07.16 13:54
Monate abgeprallt (zumindest bislang ;)). Und der Bereich 25/26 ist eh ein heikler Raum. Scheinbar warten da einige Leute auch erst noch auf (vorläufige) Zahlen. Da DRI z.B. gestern lediglich die alte Prognose weiter bestätigt hat und man daraufhin schon positiv reagierte, könnte bei FNT vielleicht ähnliches möglich sein. Ich erwarte keinen Megahüpfer, aber vielleicht endlich mal wieder den Versuch eine 26 vor dem Komma zu bekommen. Da waren die Erwartungen bei manchen Leuten zuletzt offenbar wohl schon zu negativ bzgl. der Branche, so daß es scheinbar schon reicht lediglich inline zu bleiben. Ich erwarte, daß man die bisherige Jahresprognose weiter bestätigt bei FNT. So tat man es jüngst wohl auch schon bei der Roadshow in Skandinavien. Glaube kaum, daß sich in der kurzen Zeit danach daran was ändern wird. Die Telko-Provider wurden ja schon in den letzten Monaten übermäßig "verprügelt", wobei natürlich auch die hohen DiviAbschläge die Kurse z.T. klar mit nach unten zogen. Das Problem gibt es ja fast jedes Jahr von Mai-Juli. Aber wenn man jetzt langsam merkt, daß die künftigen Divis weiter nicht in Gefahr sind und man die gemachten Prognosen erreicht, dann findet sich vielleicht doch langsam mal wieder ein Boden für Werte dieser Branche bzw. sie laufen dann mindestens wieder mit dem Markt. Also hoffen wir mal der Gesamtmarkt kann sich noch etwas weiter erholen und FNT bald beweisen, daß es "inline" läuft. Sunrise hat jetzt auch keine neue Schwindsucht im Kurs, so daß auch von der Seite kein Kursdrücker gegenwärtig stört. Im weekly Chart hat man jüngst im überverkauften Bereich den MACD nach oben gekreuzt und der Stochi steigt dort schon etwas länger. Im Bereich 22/23 sieht man zwei Wochenkerzen mit langer Lunte. Zeigt auch, daß hier die Dips schnell wieder gekauft wurden. Dann schauen wir mal was weiter  passiert....
(Verkleinert auf 38%) vergrößern
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ 928706
Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Werner01

Zu #9234/ #9235

 
Ich schließe mich auch hier an, insbesondere den weiteren Bemerkungen von crunch.
Das copy paste wird immer dramatischer.

Für einen kurzen intraday Gewinn ist das ganz nett, aber nicht wirklich 100% seriös.
Das sehen auch Pauls und Bayer so, die wollen ebenfalls die gesamten Zahlen sehen.
Schon möglich dass diese Zahlen noch die eine oder andere Kröte zum Vorschein bringen.
Wenn nicht, dann um so besser, aber wenn doch, dann hat das schon einen leicht faden Beigeschmack. Wir werden ja sehen.




Seite: Übersicht ... 368 369 370 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Freenet Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
40 9.236 Freenet Group - WKN A0Z2ZZ Hajde Werner01 22.07.16 16:06
  36 freenet 50 eur +x 011178E 011178E 18.07.16 14:47
23 9.093 Freenet: Platow Brief spekuliert auf Übernahme Bozkaschi Bozkaschi 17.05.16 14:19
12 1.134 Freenet 2012,eine Aktie mit Zukunftsaussicht!? Geldmaschine123 Geldmaschine123 23.03.16 13:16
  4 BlackRock eurofux53 crunch time 11.02.14 17:35