EM-TV/Technik und andere Spielereien

Beiträge: 4
Zugriffe: 737 / Heute: 1
Cisco Systems 28,25 € -0,07% Perf. seit Threadbeginn:   -5,99%
 
EM-TV/Technik und andere Spielereien pax1
pax1:

EM-TV/Technik und andere Spielereien

 
19.08.99 09:03
#1
Es ist immer wieder interessant wie simpel es sein soll den Kursverlauf einer Aktie vorherzusagen. Die Charttechnik soll es richten, die "weiß" das. Bestes Beispiel Wiland Staud, der weiß schon 4 Wochen vorher wie der DAX sich bewegen wird, auf 20 Punkte genau jede Wellenbewegung, und wenn die nächsten 3 Tage nicht bringen was es prognostiziert hat, dann ändert er eben seine Meinung und alles paßt wieder.
Deswegen nochmal ein paar grundsätzliche Facts/Thesen zur Charttechnik:

CONTRA - Der Chart SPIEGELT das Verhalten der Marktteilnehmer der VERGANGENHEIT wieder. Nicht der Chart macht den Kurs, sondern die Marktteilnehmer, der Chart ist das Resultat, nicht die Quelle.

PRO    - Trotzdem kann man aus jedem Chart gewisse Informationen ziehen, so z.B. einen Boden, der bereits mehrfach gehalten hat, oder ein Top, das scher zu überwinden ist, weil es niemanden zu geben scheint, der mehr als diesen Preis zahlen will, oder weil es besonders viele Teilnehmer gibt, die bereit sind zu diesem Preis zu verkaufen.

CONTRA - USA und Marktstimmung beeinflussen die Kurse aktuell mehr als jede Charttechnik. Der Chart kann sagen was er will, geht USA runter, dann geht auch die Aktie hier runter, umgekehrt genauso. Beispiele dafür gibt es genug.

PRO    - Institutionelle richten sich ZWINGEND nach Charttechnik, niemand kommt daran vorbei, in welcher Konsequenz man sich danach richtet ist Ansichtssache, ignorieren sollte sie niemand.

CONTRA - Der Chart ist IMMER VERGANGENHEIT, es wird versucht Erkenntnisse über wiederkehrende Kursmuster auf die Zukunft zu projezieren. Und was ist mit ad hoc Meldungen? Da ist es eine 50/50 Sache, manchmal ist vorher schon einigen Marktteilnehmern etwas bekannt, DANN kann man die Meldung quasi VORHER aus dem Chart ablesen. Ist nichts bekannt bis zu AD HOC, dann kann so eine Meldung die Charttechnik auch ganz schön über den Haufen werfen. Also gleich eine Münze werfen?

PRO    - Charttechnik sollte helfen sein Timing zu verbessern, was helfen die besten Fundamentals, wenn eine extrem hohe Vola die Performance vernichtet weil man ein schlechtes Timing hat. Mit Charttechnik sollten sich bei fundamental aussichtsreichen Werten gute Ein- und Ausstiegszeitpunkte ermitteln lassen. Einstieg aber nur, wenn man den Wert überhaupt haben will, nicht weil es der Chart "sagt", und Ausstieg nur, wenn man auch wirkliche (Teile) verkaufen will, nicht weil der Chart es "sagt" und einem Hoffnung macht später wieder günstig zurückzukaufen. Denn wenn "alle" so denken, wer soll dann auf dem Tiefstpunkt die Aktien hergeben?

CONTRA - Beispiel EM-TV: nur wenige glauben an ein Ende der Storry, viele wollen die Charttechnik nutzen um noch mehr Gewinne abzuschöpfen, fast keiner dieser Verkäufer will die Aktie dauerhaft abstoßen. => Wer soll den die Massen an Aktien stellen die den Kurs runterdrücken? Eine deutliche Korrektur von über 30% wird es nur dann geben, wenn der Kurs deutlich zu hoch ist und zu über 50% aus Phantasie denn Fakten gerechtfertigt wird. Dies ist bei EM nicht der Fall, ein Kurs von 30 bis 40 Euro ist deutlich fundamental untermauert. Sollte EM in Zukunft Wachstumsraten von 50% per anno halten können gibt es keinen Grund EM zu verkaufen. Siehe Microsoft, Dell, Cisco, .... Je höher die Marktkapitalisierung, je konstanter die Gewinnsteigerungen auf hohem Niveau (und über 40% ist ein hohes Niveau für einen BIG-Player), desto weniger stark schwankt der Kurs. Einfach mal den Chart von Cisco anschauen, die haben übrigens ein 2000´er KGV von über 50, bei Wachstumsraten von ca. 50%.

In diesem Sinne, weiter viel Spaß mit der Technik und nicht allzu hitzige Diskussionen wer jetzt "recht" hat.

pax
EM-TV/Technik und andere Spielereien ronin
ronin:

gutes Statement pax,...

 
19.08.99 09:45
#2
allerdings muß ema neine keline Widerspruch auflösen:

"Nicht der Chart macht den Kurs, sondern die Marktteilnehmer, der Chart ist das Resultat, nicht die Quelle"

"Institutionelle richten sich ZWINGEND nach Charttechnik, niemand kommt daran vorbei, in welcher Konsequenz man sich danach richtet ist Ansichtssache, ignorieren sollte sie niemand"

Und weil das so ist, macht manchmal der Chart eben auch die Kurse. Da gibt es keine allgemein gültige Regel, das muß von Fall zu Fall geprüft werden.

Und noch was zu EM-TV: du sagst:
"ein Kurs von 30 bis 40 Euro ist deutlich fundamental untermauert"
Gar keine Frage, fundamental wäre m.E. auch ein höherer Kurs berechtigt.
Wüde der Kurs aber tatsächllich in diese Regionen zurückfallen - was ich nicht annehme - so würde das eine Kursverlust vom Top von ca. 40% entsprechen. Und denn erspar ich mir doch, wenn ich kann





EM-TV/Technik und andere Spielereien pax1
pax1:

Re: EM-TV/Technik und andere Spielereien

 
19.08.99 11:00
#3
Hallo ronin,

ok, da war ein kleiner Wiederspruch drin, ich bekräftige These A, die Marktteilnehmer machen den Kurs, und die lassen sich eben durch viele Sachen beeinflussen, Nachrichten, DOW, Marktumfeld, Presseberichte und eben auch zu einem gewissen Teil Chart. Klar ist: Der Chart kann unverhersehbare Ereignisse auch nicht VORHER transparent machen, mehr wollte ich gar nicht aussagen.

Nochmal zu EM, ich meine 30 bis 40 Euro sind DEUTLICH fundamental untermauert, ein Kurs von 50 Euro halte ich bereits nicht mehr für notwendigerweise korrekturbedürftig, Kurse oberhalb von 60 Euro sind jedoch noch wackelig und müssen erst durch News untermauert werden. Da ich EM-TV nicht unter die 40 Euro fallen sehe werde ich jetzt nicht verkaufen, bin bereits vor dem Split zu 1540 raus und bei 1255 wieder rein, und das war auch ein ziemlich knappe Sache mit sehr viel Glück. Da ich bei EM nicht danebene stehen möchte lasse ich diesen SWIP-SWAP diesmal, zu groß die Gefahr einer guten AD HOC die den Kurs deutlich über die 60 treibt. Einsteigen würde ich auf diesem Niveau auch nicht mehr, es gab genügend Chancen die letzten 4 Wochen zu 1195 bis 1250 einzusteigen. Jeder der EM haben will, der sollte sich in GEDULD üben, und auf solche Ausreißer nach unten (-20 bis -30% vom letzten Top) warten und dann einsteigen. Zugegebenermaßen, die Luft wird bei EM dünner, auf dem Niveau sind in den nächsten Jahren einfach keine 100% Kurswachstum per anno mehr drin, aber mit soliden 40 bis 60% bin ich auch nicht unzufrieden.

pax
EM-TV/Technik und andere Spielereien ronin

pax, da stimme ich jedem Wort zu ! o.T.

 
#4


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Cisco Systems Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 354 Cisco MistahS Tamakoschy 17.11.16 12:37
9 434 Langsam mausert CISCO ... Röckefäller Tamakoschy 29.04.16 20:28
3 252 Cisco Systems mit großen Chancen nach oben! Zuckinho BlackHoleSun 05.01.11 18:59
3 89 _bbb_'s Zocks August-December _bbb_ AJ7777777 23.12.10 17:35
  13 Cisco Systems ersetzt General Motors im DJIA Parocorp aktiennase 17.09.09 11:55