DB Marktanalyse 30.11.99

Beitrag: 1
Zugriffe: 159 / Heute: 1
Index-Zertifikat au. kein aktueller Kurs verfügbar
 
DB Marktanalyse 30.11.99 Al Bundy

DB Marktanalyse 30.11.99

 
#1
Noch 32 Tage zum Millenium!

Aktienmärkte:
Mit dem gestrigen Kursrückgang stieg die Wahrscheinlichkeit für die
Ausbildung eines Staubereichs innerhalb der Begrenzungslinien bei 6.032
(Widerstand) und 5.765 (Unterstützung) weiter an. Definitionsgemäß wäre der
Konsolidierungsbereich komplett, wenn der DAX die untere Begrenzungslinie
antesten und verteidigen könnte. Sollte auch dieser Bereich unterschritten
werden, läge eine vervollständigte Doppelspitze vor, deren analytisches
Abwärtspotential bis in den Bereich um 5.550/5.500 führen würde. Der Bereich
um 6.032 bleibt somit die technische Schlüsselmarke auf dem Weg nach oben.

Erst ein Bruch dieses Bereichs per Schlußkurs sollte den Weg in Richtung des historischen Hochs bei 6.224 Indexpunkten eröffnen. Aus aktueller Sicht ist die Wahrscheinlichkeit, daß der DAX sein derzeitiges Bewegungspotential innerhalb der Konsolidierungszone (bis in den Bereich um 5.765 Indexpunkte)
ausschöpft, recht hoch. Die jüngste Candlestick–Formation (gebildet auf der Grundlage der letzten drei Handelstage) kann als Abendstern–Formation interpretiert werden (ähnlich der Formation in der Vorwoche, die dann zwar zum Reaktionstief bei 5.765 führte, ihr eigentliches Abwärtspotential jedoch
nicht ausnutzte). Aus markttechnischer Sicht trübt sich das Bild des DAX deutlich ein. Über die Kombination der Trendfolger wird dem DAX mittlerweile ein neutrales set-up ausgewiesen, womit der jüngste
Aufwärtstrend aus markttechnischer Sicht als beendet gilt. Der MACD-Indikator generierte ein Long-Exit, was auf einen Rückgang der Bewegungsdynamik hinweist. Auffallender ist jedoch das Verhalten der

Oszillatoren zum Kursverlauf des Index. Der RSI (Relativer Stärke Index) des DAX baut unübersehbare Divergenzen zum Kursverlauf auf, die zu einer deutlichen technischen Belastung des Marktes führen können.
An den US-Märkten setzte sich auch gestern eine markttechnische Abschwächung fort, die sich in einem deutlichen Nachlassen der aufwärtsgerichteten Bewegungsdynamik niederschlägt. Im Dow Jones steht
der markttechnische Aufwärtstrend (gemessen über eine Kombination aus gleitenden Durchschnitten) unmittelbar vor seinem Ende. Die Oszillatoren generierten auf breiter Front Verkaufssignale, wodurch die
Unterstützung der für den Index zurückgeht. Per Schlußkurs wurde die untergeordnete Unterstützung bei 10.971 Indexpunkten unterschritten. Dadurch eröffnet sich ein analytisches Abwärtspotential bis in den
Bereich um 10.800 Indexpunkten. Wichtiger Widerstand bei 11.113 Indexpunkten. Im NASDAQ 100 bildete sich mit der gestrigen Tagesentwicklung eine Abendstern-Formation aus, die ein mögliches Ende der jüngsten Aufwärtsbewegung einleiten könnte. Noch ist es zu früh, ein klares Urteil
dazu treffen zu können, dennoch sollten Stop-Kurse engmaschig angepaßt werden.
Im S&P 500 Index kam es in den letzten Handelstagen ebenfalls zu einer Verschlechterung der markttechnischen Verfassung auf breiter Front. Hier ist der Aufwärtstrend aus Sicht der Trendfolger ebenfalls beendet. Die Oszillatoren bewegen sich bereits abwärts. Nächste Unterstützung im Bereich um 1.400 (untergeordnet), dann bei 1.383 (übergeordnet).
Index               Widerstände          Unterstützungen    Tendenz
DAX                 6032, 6134 (TL)      5765, 5700 / 5680  neutral
NEMAX               3966, 3994           3665               bullish
Dow Jones           11113, 11145         10800, 10755       bullish
S&P 500 Index       1420, 1425           1383               neutral


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Index-Zertifikat auf DAX (Perf.) Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  28 Die Party ist vorbei oder Reflexionen zum Neuen Markt CHF Tiger88 29.05.06 10:17
2 29 Die DAX-Aktie: Bronco Bronco 16.04.04 11:18
2 16 hi leute! Parocorp preisi 06.02.04 11:44
  22 Estrich läßt die Hosen runter! estrich flamingoe 10.01.04 07:18
  51 DG Bank nimmt EM.TV in Top-15-Liste auf HMT Müder Joe 23.12.03 22:10