Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch mvT

Beiträge: 39
Zugriffe: 6.416 / Heute: 2
T ONLINE Int. A.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
EM.TV+MERCHA.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Medion 17,395 € +0,84%
Perf. seit Threadbeginn:   -71,01%
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT World-X-Trader
World-X-Trad.:

Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absic.

 
13.03.00 14:25
#1
Wie heute morgen aus Finanzkriesen zu hören war, haben hauptsächlich Investmentfonds den heutigen Kursrutsch ausgelöst.

Vor dem Vorwand einer schwachen asiatischen Börse und der seit langem ausgebliebenen, in Finanzkreisen als längst fälligen, Korrektur haben heute morgen Investmentfonds im großem Maße Titel auf den Markt geworfen.

Hierbei handelte es sich überwiegend um Papiere, die in den letzten Wochen überproportional gestiegen waren.

Beim genaueren Hinsehen entdeckt man jedoch, daß es sich fast ausschließlich um die liquidesten Titel am Neuen Markt handelte.

Diese werden wie z.B. bei EM.TV bis zu 95% von Investmentfonds gehalten.


         Doch was war der Grund für den Verkaufsdruck??

         - Kommt nun wirklich der herbeigesehnte Crash?

         - Gibt es starke Mittelabflüsse bei den Fonds?

         - Schließt sich nun die Bewertungsschere zwischen Hi-Techs
           und Industriewerten ?
   

Die Antworten sind NEIN !, NEIN!, NEIN!

Die Fonds haben Mittelzuflüsse wie noch nie, und durch die ungeheure Liquidität wird es nicht zu einem Crash kommen.



Denn: Ein crash entsteht dann, wenn ihn keiner erwartet (siehe 1998).
     Ein Crash wird von Außen (sprich durch einen Krieg oder eine zusammenfallende Volkswirtschaft ausgelöst).


                  Dies ist hier nicht der Fall!!


Dieser kleine Crash wurde von den Investmentfonds erfunden, und alle Lemminge rennen hinterher.

                            Warum??

Weil die Fonds den steigenden Kursen seit Wochen hinterhersehen und bisher nur spärlich, da auf fallende Kurse hoffend, investierten.

Da es jedoch seit dem Wochenende klar war, daß nur ein Bruchteil der Anleger von der angeblichen Volksaktie Infinion etwas abkriegt, war auch klar das etwa 50 Milliarden !!! Gelder in den Markt wollen.

Also verkaufen die Fonds einige ihrer Papiere und lösen bei den Kleinanlegern Panik aus.

Geholfen hat bei dieser Panik wieder einmal Infinion. Denn hierdurch wurde bei den Direktbanken eine Orderaufgabe mal wieder schier unmöglich.

Des weiteren lößte Infinion ja den bekanntlichen Zusammenbruch des Parkettbörsensystems am Morgen aus, was ein handeln zwischenzeitlich gar nicht ermöglichte und die Panik größer werden ließ.

Wenn jedoch alle Kleinanleger mal wieder so schnell Pipi in die Augen bekommen und Verkaufen wird es womöglich doch einen Crash geben.

Als lachender Dritte werden dann wie so oft die Fonds die Papiere einsammeln, wenn diese am Boden sind.

Ganz zu schweigen von den dummen Sprüchen der Investoren über die Kanäle von Bloomberg, n.tv und N24. Diese haben die Kleinanleger ja gewarnt....


     Stay invested.

     Schlagt die Fonds in ihrer Performance.  
 

P.S. ab Freitag kann die US-Börsen sowieso nichts mehr halten. (Konjunkturdaten Do. + Fr. werden mal wieder besser ausfallen; jede Wette)

Gruß World - X - Trader




 



Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT IZ
IZ:

Endlich mal ne neue Theorie, warum es keinen Crash gibt! Infineon ist schu.

 
13.03.00 14:50
#2
Buchtip: how nature works, Per Bak, springer

Gruß
IZ
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Peet
Peet:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, L.

 
13.03.00 14:55
#3
Ich glaube auch nicht, dass es zu einem Crash kommt. Die Kurse gehen zwar ein wenig in die Knie, aber bei den spärlichen Umsätzen ist das mal wieder eine Bärenfalle. Bei höheren Umsätzen, würde ich mir gedanken machen.

Außerdem kann man heute bei ausgewählten Titeln sehr gut einsteigen !!!!
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT ar29sw01
ar29sw01:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtl.

 
13.03.00 15:01
#4
Mensch X-Trader! Du sprichst mir absolut aus der Seele-so ähnlich lautet meine Theorie auch. Ich denke bloß, daß auch ein haufen Privatanleger aus Liquiditätsgründen (wegen Infineon-Kauf) Geld aus ihren guten Papieren abgezogen haben. Nämilich aus den Papieren, welche heute am meisten verloren haben, die aber charttechnisch, fundamental und populär am besten stehen(viele von denen jedenfalls). Weiß jetzt jedenfalls genau wo ich mich am neuen Markt demnächst orientiere!! Von Chrash kann absolut keine Rede sein- du hast recht die verzitterten Kleinanleger haben die Hosen voll und haben neben Infineon-Gerangel den starken Kursabfall verursacht (Nasdaq- Vorgaben auch nicht sooo prickelnd)Ich warne nur vor neuen Mega-Emissionen-wir werden genau das gleiche Spiel erleben (u.a.POST, T-Online) ABER DANN REAGIERE ICH BESSER! DAS HEISST ICH VERKAUFE VORHER ALL MEIN ZEUGS UND GEHE HINTERHER GENUESSLICH AUF EINKAFSTOUR
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT OnkellM
OnkellM:

Bei diesen Umsätzen kann man nicht von Crash reden.(Drecks-Wort) .

 
13.03.00 15:07
#5
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT smart_guy
smart_guy:

sehr gut

 
13.03.00 15:08
#6
Wenn die überproportional gut gelaufenden Werte nun mal um 10% runter gehen oder auch 20%, dann ist das nur gut. So lange die Trendlinie hält, kann nichts passieren. Der Trend wird nur gesünder durch diese "Korrektur".
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Fluffy
Fluffy:

Dt. Börse --> Orderstau

 
13.03.00 15:15
#7
Wie mir mein Bänker mitteilte liegt ein massiver Orderstau an der Börse vor, der noch nicht abgewickelt werden konnte. Das Volumen kann noch ganz massiv steigen, Peet.

Denke aber auch daß der heutige Tag ganz "gesund" ist. Leid tun nir nur die, die erst in der letzten Woche ihre Aktien gekauft haben...

Und (etwas) Angst hab ich auch wegen der -oh-Gott-heute-keine-100%-Gewinn-schnell-alles-verkaufen-egal-wie­-Mentalität... Mal schauen wie es morgen aussieht.

Fluffy
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Domina
Domina:

Re: Crash durch Infinion..

 
13.03.00 15:21
#8
Hey World-X-Trader,

bin ganz Deiner Meinung mit diesem Mini-Crash.

Das war einfach nur inziniert, damit die fonds mal wieder an günstigere Kurse kommen.

Und die Emmission mit Infinion war der größte Reinfall der Volksaktie.

Hah, Hah, Hah.

Ich habe bei 12 versch. Banken gezeichnet, bin leer ausgegangen; ein Kumpel von mir hat auch 8 versch. Banken gezeichnet - und ?

Null, Zero, Niente, nix und wieder nix, der Satz mit X.

Habe von einem Bekannzen gehört mit einem dicken Depot, der hat 3 x 250 Stck. bekommen und der Banker hatte die Dreistigkeit sich bei ihm für die wenigen Zugeteilten Stücke zu entschuldigen....


Ist klar das diese Gelder jetzt wieder in den Markt fließen...

Bin eigentlich ein wenig froh, daß ich jetzt wieder günstiger nachkaufen kann.

 
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT titan_man
titan_man:

Infinion: Halten oder Verkaufen ?

 
13.03.00 15:27
#9
In der Tat habe ich 35 bekommen und habe 2*50 gezeichnet ...
Jedoch frage ich mich, wohin der Kurs gehen wird zZt ist
er bei 69Euro schon weit von seinem hoch von 84 entfernt.

Bin gespannt, was die Nasdaq sagt (halten, verkaufen ?)
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Al Bundy
Al Bundy:

Milchmädchenhausse

 
13.03.00 15:29
#10
Montag, 13. März 2000, 13:29 Uhr
Yahoo! Finanzen

High-Tech-Hysterie und Milchmädchenhausse
von: Erich Reimann

Während die Bundesbürger sich um High-Tech-Aktien raufen, warnen Experten vor absehbaren Kursrückschlägen
Von AP-Korrespondent Erich Reimann

Düsseldorf/Frankfurt (AP) Ganz Deutschland ist im Infineon-Fieber. Ganz Deutschland? Nein. Zahlreiche Analysten warnen inzwischen bereits vor High-Tech-Hysterie und drohenden Kursrückschlägen. «Wer jetzt noch sein Erspartes in High-Tech-Aktien anlegt, muss ungeheuer optimistisch sein, oder er kennt die Zeichen der Zeit nicht,» warnte am Montag in Düsseldorf Stefan Steib, Analyst bei der WGZ-Bank. Auch Erhard Holland-Merten von der Kant Vermögensberatung in Frankfurt am Main sieht Korrekturbedarf. Tatsächlich ließen Gewinnmitnahmen bei Technologie- und Telekommunkationswerten wie SAP, Siemens und Deutsche Telekom am Montag vormittag bereits die Kurse purzeln.

Die 33-fache Überzeichnung der Infineon-Aktien ist für Steib nicht mehr rational nachvollziehbar. Die weltweit größte Börseneinführung eines High-Tech-Unternehmens stelle «den vorläufigen Höhepunkt der Anleger-Techno-Manie da», kritisiert der Analyst. Neuemissionen würden blind gezeichnet. Fundamentale Daten fänden kaum noch Gehör. Es herrsche geradezu Kaufpanik. «Die Milchmädchen stehen Schlange vor den Bankschaltern, um ein Los für die Neuemissionslotterie zu ergattern.» In Börsenkreisen werden Situationen, in denen alle Bevölkerungsschichten zu kaufen und spekulieren beginnen, auch scherzhaft als Milchmädchenhausse oder Hausfrauenbörse bezeichnet.

Doch Steib mahnt zur Vorsicht: «Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis den alten Zugpferden «High Tech» und «Telekom» in der dünnen Börsenluft der aktuellen Rekord-Bewertungshöhen die Puste ausgehen wird.» Wer jetzt noch auf den Techno-Börsenzug aufspringen wolle, müsse «ständig mit einer Hand die Notbremse griffbereit halten».

Der Experte ist überzeugt: «Eine Konsolidierung an den europäischen Börsen ist längst überfällig.» Angesichts steigender Zinsen erwartet er eine Korrektur in der Größenordnung von zehn bis 15 Prozent, bei High-Tech-Aktien auch mehr. Wer vor einiger Zeit seine Aktien gekauft und von den Kursexplosionen der letzten Monate profitiert habe, könne dies gut aussitzen und ruhig schlafen. Doch wer erst jetzt einsteige, könne sich die Finger verbrennen.

Sein Frankfurter Kollege Holland-Merten formuliert etwas vorsichtiger, doch die Richtung ist die gleiche. «Ich habe so etwas noch nicht erlebt», kommentiert der Analyst den boomenden Markt. Teilweise hätten High-Tech-Werte inzwischen ein Kurs-Gewinn-Verhältnis, das nur noch Kopfschütteln auslösen könne. «Es muss sicherlich eine starke Reaktion kommen», sagt er. Zu deutsch: eine Kurskorrektur nach unten.

Doch nach der Korrektur, auch da sind sich die Experten einig, gibt es dann wieder - fast - nur noch eine Richtung für die Aktienkurse: aufwärts.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT demi
demi:

an alle Fondmanager Danke!!!!

 
13.03.00 15:34
#11
Die Rechnung geht aber nicht auf!!!!

jetzt werde ich erst recht ..........EINSTEIGEN!!!
gruß
demi
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Peet
Peet:

An Bundy !

 
13.03.00 15:46
#12
Ich sehe die Situation genau umgekehrt. Jeder der sogenannten Experten reden von Korrektur. Und das schon seit Monaten - Im Dezember haben diese Leute schon gewarnt.
Jedes "Milchmädchen" weiß bzw. meint, dass es zur Korrektur kommt. Und wenn jeder über eine Korrektur bescheid weiß, wird sie wahrscheinlich nicht kommen.  
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Nelson
Nelson:

Ich möchte keinen Crash herbeireden...

 
13.03.00 15:48
#13
Aber ich behaupte, daß man in diesem Jahr noch mindestens 20% billiger in Aktien einsteigen kann, wenn nicht gar 30%. Wer hält dagegen? Wer glaubt, daß das jetzige Niveau bis zum Ende des Jahres gehalten werden kann?


Gruß

Nelson (who likes the sunshine)
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Al Bundy
Al Bundy:

Ich hab vor kurzem mal vom Dominoday gesprochen.

 
13.03.00 15:54
#14
Auslöser sind mal wieder die Japaner. Jetzt fallen alle Wachstumsmärkte.
Die Frage ist nun, wie tief es geht. Cash ist noch genügend vorhanden, also wird es nicht so schlimm werden. Jetzt kommen interessante Nachkaufkurse.
Selbst wenn es 15% abwärts geht, habe ich keine Bedenken. Laßt den Markt ruhig mal ausatmen. Wachstumstitel bleiben auch weiterhin IN.

Al grüßt
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Domina
Domina:

Re: Bin Deiner Meinung Al...

 
13.03.00 16:05
#15
Bin Deiner Meinung Al,

Vor ein paar Wochen ging es ja auch schon mal 10% runter und jeder sprach vom ende der Fahnenstange.

Und was ist passiert?

Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT World-X-Trader
World-X-Trad.:

Erstens kommte es anders als die Profis denken, zweitens lie.

 
13.03.00 16:08
#16
meistens Falsch.

Günstige einstiegskurse warten auf uns.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Loet
Loet:

Ich kann leider nicht nachvollziehen was hier

 
13.03.00 16:22
#17
Leider kann ich nicht nachvollziehen was hier einige schreiben.Da Spiegeln sich ne Menge Wünsche drin wieder. Die Börse ist leider keine "Wünsch dir was" Show. Sicher kann es schon morgen wieder hochgehen aber das ändert nichts an der Tatsache, dass besonders der neue Markt aber auch der Dax (durch SAP, Siemens und Telekom) viel zu hochgekocht ist.
Als vor par Jahren in Japan die Börse bei 20.000 Punkten war warnten viele und sagten das ist zu hoch, ander lachten und machten weiter. Sie sollten ERST MAL recht behalten. Es ging bis 40.000 aber dann gings abwärts und das richtig bis 13.000 und die brauchen für die Erholung schon recht lange.
Ich will ja niemandem Angst machen. Vielleicht nehmen wir dieses Jahr noch die 10.000 an DAX und NM aber wenns kracht dann richtig und die Heute und morgen nachgekauften Titel sind dann auch in den nassen.

Tschüß
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Peet
Peet:

Hi !

 
13.03.00 16:36
#18
Ich finde es schon ein bißchen lächerlich was hier besprochen wird. Der Markt steigt mal nicht 5 oder 10 Prozent und schon spricht man von der Korrektur. Wir hatten in diesen Jahr schon zweimal, eine solche Situation, wo der Markt mal etwas stärker nachgibt und was ist dann passiert ???
Alle die jetzt verkaufen, werden es wie bei den letzten Kursrutschen bitter bereuen. Schaut euch doch mal den Chart vom Nemax an. Die 30 Tagelinie ist weit weg und solange wir die nicht durchbrechen, sehe ich keine Gefahr.
Wir befinden uns lang und kurzfristig immer noch im Aufwärtstrend.

tschau
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT ruebe
ruebe:

Schlaue Sprüche gibt es umsonst

 
13.03.00 16:42
#19
Tut mir leid, auch wenn ich der einzige bin, der auf die Euphoriebremse tritt. Der Markt wird deutlich korrigieren, er muß deutlich korrigieren.

Es gibt nur zwei Punkte die dagegen sprechen: Hohe Liquidität und einigermaßen stabiles Wachstum. Wachstum ja, aber auf welchem Niveau? Und wie sieht es in den Sommermonaten mit der Liquidität aus?

Für eine Korrektur spricht so ziemlich alles: Geldmenge am oberen Korridor, steigende Zinsen, anspringende Inflation, aufgeblasene Technik- und Pharmawerte (besonders am Neuen Markt, Nasdaq), anziehende Rohstoffpreise, etc.

Wenn eine "Bruchbude" mit 3,5 Mio Euro Umsatz einen Börsenkapitalisierung von nahezu einer halben Millarde Euro hat, dann muß doch etwas faul sein.

Gute Werte werden weniger deutlich fallen, aber ich sehe den NEMAX-All-Share im Sommer bei 5000. Dann haben wir möglicherweise wieder Platz für eine Jahresendrallye.

Gruß ruebe  
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT World-X-Trader
World-X-Trad.:

An Ruebe: Ich kann Deine Sorge verstehen...

 
13.03.00 17:26
#20
natürlich werden wir im Sommer unter dem Allzeithoch vom Jahr 2000 stehen.

Aber es muß nicht so sein und wo ist das Allzeithoch 2000?

Ich beobachte den Neuen Markt nun seit drei Jahren.

Im ersten Jahr stieg dieser um 1600% und jeder lächelte und sagte die gleichen Sprüche wie schon jetzt.

Zu teuer, KGV, zu teuer, Milchmädchenhausse, Es wird zu einer Korrektur kommen etc.


Naja dachte ich, da wird wohl schon etwas dran sein und verpasste meine erste Millionen indem ich EM.TV mit 300 % verkaufte.

Als ich diese verkauft hatte, war ich übrigens der gleichen Meinung wie diese "Börsenprofis" und lag falsch, falsch, falscher als falsch.

Danach ließ ich mich so schnell von niemandem mehr beeinflussen und realisierte auch mal 40,50,60% Verluste als der Markt korrigierte.

Die Gewinne ließ ich weiter laufen.

Hier und da verkaufte ich mal ein paar Werte, nachdem die Spekusteuer rum war und setzte auf neue Pferde.

Diese stiegen aber die alten auch.



Als der Japan Crash kam, da waren alle positiv.

Da waren auch alle Fondmanager positiv. Da sie selbst inzwischen in den Markt reingegangen waren.

Deshalb gab es einen so schlimmen Crash, bei denen einige Fonds bitter bluten mußten und in einem Jahr bis zu 70% verloren.

Aber:

Auch hier lag der Grund für den Crash extern.

Der Crash wurde von der Volkswirtschaft ausgelöst nicht von den Märkten.

Der 1998 Salamicrash wurde auch von den Volkswirtschaften ausgelöst und zwar von denen aus Latein Amerika, dann kam Rußland und am Ende mußte die ganze welt zittern, als der UTCM Hedgefond schieflag, daß es eine Weltwirtschaftskrise geben würde.

Aber wir befinden uns in der ersten Phase eines konjunkturellen aufschwungs in Europa.

Des weiteren darf man bei Hi-Techs nicht von KGV sprechen, auch das Kurs-Umsatzverhältnis ist hier teilweise nicht angebracht.

Sicherlich werden nicht alle Firmen überleben, aber das 80% der heutigen Hi-Techs Konkurs gehen bezweifle ich.

Vielmehr werden die schnellen die langsamen übernehmen und daß dürfte den Kurs beider Parteien stützen.

Evtl. werden wir uns wie bei AOL/Time Warner mit 30 - 50 % Wachstum in solchen Fällen begnügen müssen, ich denke jedoch, daß dies auch gut so ist.


Diese Korrektur, die wir im Sommer sehen und evtl. auch die heutige und morgige ist jedoch von den Märkten hervorgerufen.

Man Atmet durch, um weiter steigen zu können.

Wir werden sehen, wer richtig liegt.

Ich sage, wir sehen bis Anfang April die 10.000 im Nemax 50

Gruß World- X -Trader  
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT furby
furby:

Entscheidend ist, ob mehere Tage korrigiert wird

 
13.03.00 17:32
#21
also nicht gleich Kaufkurse nach einem halben Tag Korektur gesehen werden. Ich erwarte bis zur FED Sitzung am 28.3. noch einige Korrekturtage. Im Sommer wird es auch wieder eine Flaute geben. Deshalb stimme ich Nelson zu, daß wir diese Jahr noch um 20 bis 30% günstiger einkaufen können. Und heute warens im Schnitt erst mal 5%, also ist heute noch kein Kauftag.

Gruß furby
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT mr.andersson
mr.andersson:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen abs.

 
13.03.00 17:40
#22
also ich finde die diskusiion recht interessant, auch wenn wir die hier jede zweite woche haben und immer die gleichen argumente ( mehr oder minder ) durchgespielt werden.
aber noch interssanter finde ich ,daß der thread von World-x-trader mit völlig falschen behauptungen aufgemacht wurde, und keiner drauf reagiert :

1.)"Beim genaueren Hinsehen entdeckt man jedoch, daß es sich fast ausschließlich um die liquidesten Titel am
Neuen Markt handelte."

nonsens ! der breite markt fällt. und der nemax all share sogar deutlicher als der nemax50

2.)"Diese werden wie z.B. bei EM.TV bis zu 95% von Investmentfonds gehalten."

das ist aber so was von falsch.da schau dir mal die aktionärsstruktur von em-tv an . ich bin nicht ganz in der materie, aber em.tv hat alleine für 5 prozent seiner aktien den henson-betrieb übernommen. dann gibt es noch die anteile der haffa-brüder ( wieviel ist das ? 20 %? 25% ? ) hinzukommen die anteile der mitarbeiter und es sollen sogar schon kleinaktionäre mit em.tv - aktien gesehen worden sein :-) . da bleiben nicht richtig 95% für fonds über ....

3.)"Ein Crash wird von Außen (sprich durch einen Krieg oder eine zusammenfallende Volkswirtschaft
ausgelöst"

naja, da brauch man nicht viel zu zu sagen.....


in diesem sinne
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Geek
Geek:

Keine Panik !

 
13.03.00 17:46
#23
Dabei bleiben und nachkaufen. World Trader hat recht : die Fonds brauchen billige Kurse zum Einsteigen. Also werden die Kleinanleger zur Panik gebracht, deswegen Ruhe bewahren .
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT World-X-Trader
World-X-Trad.:

Sehr gehrter Mr. Andersson...

 
13.03.00 18:07
#24
Leider scheinen Sie trotz Ihrer Namensähnlichkeit mit Aderson Consulting Group einige Denkfehler beim lesen meiner Lektüre gemacht zu haben.

Bei meinem Beitrag berief ich mich auf die am Morgen beginnende Talfahrt.

Auslöser waren wirklich die liquidesten Titel.

Der Kursfall des breiten Marktes folgte, als die Lemminge (In diesem Fall die Kleinanleger) panisch reagierten und ihre Aktien verkauften.

Allein die Titel von EM.TV, Medion, Consors, Intershop, United Internet drückten den Markt allein schon um etwa 3% nach unten.

Eine FortuneCity oder eine Endemann Internet,  ACG AG, Mosaic etc können einen Markt allein nicht zum fallen bringen, haben im Handelsverlauf jedoch dazu beigetragen.


Weiter schrieben Sie:


".... em.tv hat alleine für 5 prozent seiner aktien den henson-betrieb übernommen. dann gibt es noch die anteile der haffa-brüder ( wieviel ist das ? 20 %? 25% ? ) hinzukommen die anteile der mitarbeiter und es sollen sogar schon kleinaktionäre mit em.tv - aktien gesehen worden sein :-) . da bleiben nicht richtig 95% für fonds über ...."

hiermit haben sie sich schon geoutet:

Denn die Anteile der Haffa-Brüder, des Henson Deals etc. befinden sich sich nicht im frei handelbaren Markt.

Diese berühren den sog. free float also gar nicht.

Tatsache ist, daß etwa 95% der handelbaren Aktien in institutionellen Händen gehalten werden.

Wenn Sie dies nicht glauben mögen, so schreiben Sie eine Leserbrief an die Börse Online und beschweren sich über meine unseriösität.

Guten Tag Herr MR. Andersson.

Mit freundlichem Grüßen,

World-X-Trader  




 
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT ruebe
ruebe:

Stimmt furby. Kauftage kommen erst noch

 
13.03.00 18:32
#25
World-X-Trader, zu 80 Prozent stimme ich deiner Analyse ja zu, aber die Schlüsse die du daraus ziehst, halte ich für falsch. Und das wir bis Anfang April die 10000 im Nemax sehen werden, na ja, Wunschdenken.

Ich kann bei viel Übereinstimmung überhaupt nicht verstehen, wie du behaupten kannst, das die Korrekturen nur von den Märkten hervorgerufen wurden. Ganz im Gegenteil: die Infinion und die T-online Emissionen beweisen doch gerade, das jede Menge Liquidität im Markt ist. Millionen "Hausfrauen/männer" haben für Milliarden Euro gezeichnet. und nur wenige haben etwas abbekommen. Also wohin mit der Kohle?

Nein, Korrekturen eines überhitzten Marktes geschehen auch bei hoher  Liquidität, besonders aber wegen eines sich verschlechternden Umfelds.

Beispiel: Wenn Greenspan am 28.3. die Zinsen noch einmal deutlich anhebt, (wovon ich ausgehe) passiert dies zum fünften Mal in Folge. Dies hat in der Vergangenheit noch keine Börse kalt gelassen.
Gruß ruebe  
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT DaLuigi
DaLuigi:

Wenn EMTV unter 80E geht dann stocke ich richtig auf !!! (-: (-: (-: o.T.

 
13.03.00 18:39
#26
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Dr. K. Nickel
Dr. K. Nickel:

Hoffen wir, dass die Theorie stimmt...

 
13.03.00 18:54
#27
ich halte auch.
World-x-trader klingt doch aber ganz vernünftig!
Gruß Dr. K. Nickel
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT chaloc
chaloc:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich,.

 
13.03.00 19:10
#28
Nu will ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ich gebe World-x-trader auch fast vollkommen recht mit seiner Meinung. Was wir heute gesehen haben war eindeutig von den Fond´s gesteuert. Seht euch doch nur mal den Intraday Chart von Nemax und Nemax 50 an, das ist fast eine Gerade (bis zur Wall Street Eröffnung). Spätestens heute Mittag ist mir ein Licht aufgegangen und ich habe nachgekauft.
Mein Favorit unter den nachgekauften Aktien ist EM.TV, die habe ich mir noch mal zu 97 € in´s Depot gelegt. (Daluigi EM.TV zu 80€, das wird wohl nix mehr, tut mit Leid )Also lasst euch nicht in´s Boxhorn jagen. Ich stehe im Moment ca. 30% im Cash und werde mich auf keinen Fall von meinen Aktien (alles Nemax Titel)trennen. Das ist meine Meinung zum Markt.

chaloc

PS: Wenn ich den Dow und Nasdaq sehe, tut es mir Leid noch 30% Cash zu haben.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Strong-Buy
Strong-Buy:

Ich bin der gleichen Meinung, schaut Euch an wie die Nasdaq abg.

 
13.03.00 19:38
#29
Ich finde die Beiträge von World-X-Trader sehr konstruktiv, und er gibt sich bei seinen Beiträgen richtig Mühe.

Wenn Ihr seht wie die Nasdaq abgeht, von -4 % auf -0,3 % dann lag World-X-Trader heute Mittag 100% richtig.

Ich erinnere mich noch an einen Beitrag von ihm vor ca. 4 Wo. bezüglich Web.de, da lag er auch richtig; hat wohl einen Kumpel am Parkett oder so.

Ich denke 10.000 Punkte bis mitte April für den Nemax 50 sind realistisch, ganz im Gegenteil zu den Postings hier vor einiger Zeit mit 178.000 bis Ende des Jahres.

Ich finde Beiträge von Al Bundy, Furby, World-X-Trader, Lara Croft, Edelmax etc. erhöhen hier wirklich das Fundamentalwissen und tragen dazu bei, daß dieses Board sich von den vielen anderen (z.B. Consors) abhebt.

Was meint Ihr?  
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT brontal
brontal:

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, aber

 
13.03.00 20:01
#30
nach Tagen in denen es bergauf geht, gibt es auch mal einen wo es bergab geht, das ist einfach so. Schaut euch mal Tomorrow, ist unter 45 E gestartet (vor ein paar Wochen !! und zwar nicht als einzigste !) und heute von 130 auf 110 (grob gesehen) gefallen. DAS ist SICHER KEIN CRASH !!

Wenn es die nächsten Tage weiter so bergab geht, dann sieht die Sache sicher anders aus, aber bei dem Börsenboom der jetzt vorherrscht kann ich mir das auch nicht ganz vorstellen. Ich glaube zwar nicht, das jede Mark, die in infineon gesteckt worden wäre nun in Fonds o.ä. fließt, aber zum Teil sicherlich und wenn die Fonds keine Performance hinlegen, dann fliegen sie aus den Depots und das Geld behalten und zu 4 % zu verzinsen IST KEINE Performance, also werden sie demnächst kaufen müssen.

Zu den Experten : Am Tage vom "Minicrash" am 5.1.2000, sagte in n-tv ein Experte, daß nun die Softwaretitel gelaufen sind, es wäre nun klar, daß Hadrwaretitel wieder an der Reihe sind. WAS FÜR EIN TRUGSCHLUSS ! Wenn er Fondsmanager war und seine Strategie verfolgt hat, dann ist er es heute wohl nicht mehr !

Die Argumente die nicht widerlegt werden können sind vor allem der Kapitalzufluss und auch der beginnende Aufschwung in Europa.

Vor einer Konsolidierung im Sommer (z.B. Kleinanleger fahren in den Urlaub und lichten ihr Depot) steigen die Kurse meiner Meinung nach noch.

Bezogen auf das heutige Kursniveau kann es sicher im laufe des Jahres noch 20 - 30 % billiger werden, aber wohl kaum in den nächsten Wochen.
Und wie lange ist es her das die Kurse 20 bis 30 % tiefer lagen ?
Ohne nachzuschauen würde ich sagen wöchentlich im Schnitt an 4 Tagen +2%, an einem -2% ergibt +6% pro Woche, das heißt in 4 Wochen +24%, also gingen die Gewinne EINES der DREI Haussemonate ´verloren´.
DAS wäre aus meiner Sicht maximal eine Konsolidierung.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT megalomaniac
megalomaniac:

kann der Markt überhaupt crashen`?

 
13.03.00 20:02
#31
Ich denke der Markt kann nicht crashen wie sich manche das ausmalen.


Wir haben derzeit eine riesige Neuemissionsflut am NM, das steigert die Marktkapitalisierung des NM und damit den Indexstand....es gibt aber Leute die von einer Korrektur auf 3500-3900 Punkten reden. Damals hatten wir noch nicht so viele neue Titel am Markt, d.h wenn es nochmal so runtergehen sollte wären die AKtien im Durchschnitt viel billiger.....

Dies ist einfach ein Gedankengang und lässt sich wahrscheinlich nicht unbedingt beweisen....was meint ihr?


cu
mega
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Watute
Watute:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich.

 
13.03.00 20:32
#32
es muss nicht zum Crach aber die Korekturen könnten sich heufen und es geht langsam runter.NM steigt weiter 15% Wahrscheinlichkeit,seitwärs 40% fallend 45% ist meine Meinung.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT mr.andersson
mr.andersson:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen abs.

 
13.03.00 21:19
#33
lieber world-x-trader ,

"Leider scheinen Sie trotz Ihrer Namensähnlichkeit mit Aderson Consulting Group einige Denkfehler beim lesen meiner Lektüre
gemacht zu haben."

jede namensähnlichkeit mit mir und der oben genannten firma sind reiner zufall und unbeabsichtigt. der nickname bezieht sich auf einen film.mich braucht wirklich niemand hier siezen, ausser er möchte mir damit seinen abstand zu mir deutlich machen.
das mit den denkfehlern ist so eine sache. da ich keinen unfehlbarkeitanspruch habe, kann mir sowas sicherlich schon passieren, aber wir alle können uns irren, nicht wahr ?
richtig viel ist web.de ja noch nicht gestiegen....

http://www.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=gesamt&nr=20421&711
http://www.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=gesamt&nr=20278&879
http://www.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=gesamt&nr=20122&8
usw....

"hiermit haben sie sich schon geoutet:"

ich halte nichts von dieser rosa-vom-praunheim-attitüde. man kann unterschiedlicher meinung sein,aber ich verstehe nicht warum man sich damit "outet".

"Denn die Anteile der Haffa-Brüder, des Henson Deals etc. befinden sich sich nicht im frei handelbaren Markt.Diese berühren den sog. free float also gar nicht."

in dem posting, auf das ich mich bezog, war aber nicht vom freefloat die rede, sondern von den aktien allgemein. ausserdem ist doch bei em.tv jede haltefrist für altaktionäre längst abgelaufen.....
ist aber auch egal

ich habe in diversen anderen threads schon meine meinung zu diesem themen verkündet. ich halte eine 20-25% korrektur/crash für begründet und notwendig und möglich, aber deswegen muß da ja noch lange nicht passieren.

in diesem sinne
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT World-X-Trader
World-X-Trad.:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen a.

 
13.03.00 22:30
#34

Ich würde sagen, dann belassen wir es hiermit Mr.Andersson und sehen wer am Ende näher an der Wahrheit lag.

So while good trade.

Gruß World-X-Trader
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT ruebe
ruebe:

So, nun sollen doch die mal Stellung nehmen

 
15.03.00 10:23
#35
die Anfang April den NEMAX bei 10000 sehen. Ich bleibe dabei, der Neue Markt wird noch deutlich korrigieren. Im Spätsommer werden wir ihn bei 5000 sehen und dann haben wir wieder Platz nach oben.
Gruß ruebe    
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT Karlchen_I
Karlchen_I:

Eins ist ja nun mal klar: Infineon hat mächtig Liquidität abgezogen, .

 
15.03.00 10:45
#36
in einer Zeit, in der die Stimmung hinsichtlich der Technologiewerte weltweit vom Positiven ins Negative gekippt ist. Wenn dann T-Online an die Börse geht, wird nochmals massiv Liquidität abwandern. Ich glaube, es wird nun zu einer Umschichtung kommen: Weg von den Techs hin zu Standardwerten. Dafür spricht, daß viele Standardwerte unterbewertet sind, und alsbald die Zeit der Dividendenauszahlung kommt ( Mai und Juni). Den Nemax sehe ich mit einer Tendenz von seitwärts bis nach unten gerichtet.

Meine Strategie: Auf jeden Fall ein gemischtes Depot ( zur Zeit habe ich zwei Dax-Werte, zwei MDAX-Werte, zwei SMAX-Werte, einen DOW-Wert und noch zwei NM-Werte). Etwa im Juni werde ich mein Depot fast ganz auflösen und bis zum Herbst das Geld gut anlegen ( habe dafür schon was im Auge). Ab Oktober lohnt sich dann vielleicht der Neue Markt wieder.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT brontal
brontal:

Re: Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich.

 
15.03.00 18:28
#37
Noch 5 solche Tage und wir haben tatsächlich einen Crash, aber wohl kaum durch infineon.
Was ich aber trotzdem nicht verstehe ist, wo das viele Geld zur Zeit ist.
Alle die Aktien haben verkaufen und viele, die keine infineons bekommen haben wollen auch Aktien kaufen, d.h. Kapital müßte trotzdem zufließen, aber ich kann nicht erkennen wohin.
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT brainzocker
brainzocker:

UP!!!!! o.T.

 
24.03.02 00:56
#38
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch  mvT scenario

interessante Marktphase

 
#39
Ich finde den Beitrag
Crash am Neuen Markt durch Infinion; Fonds verkaufen absichtlich, Lemminge auch mvT                                                              World-x-trader                                              13.03.00 14:25
sehr interessant, auch im Zusammenhang mit Betrachtungen in einem anderen Board. Auf der Homepage detlef.leddin.bei.t-online.de/ ist eine sehr interessante Grafik enthalten, eine Gegenüberstellung von DAX und DAX- fairer Bewertung. Bis zum Monatsende kann man sich dort mit dem login : "abit" frei einloggen. Interessant auch die Betrachtungen bei
www.beepworld3.de/members3/scenario/
allen ein schönes Wochenende


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem T ONLINE International AG ORD Forum