ComROAD (544940, 42 Euro ) -> nachbörsl. 45/46,5 Euro -> bleibt Aufkäufer aktiv ???

Beiträge: 2
Zugriffe: 169 / Heute: 1
TRACOM HOLDIN. kein aktueller Kurs verfügbar
 
ComROAD (544940, 42 Euro ) -> nachbörsl. 45/46,5 Euro -> bleibt Aufkäufer aktiv ??? TRENDKANAL
TRENDKANAL:

ComROAD (544940, 42 Euro ) -> nachbörsl. 45/46,5 Euro -> ble.

 
12.12.99 10:29
#1
Seit einiger Zeit sind größere Blockkäufe zu beobachten.
Wer kennt nähere Hintergründe ?
Stock-World hatte vor einiger Zeit empfohlen. Hier der Artikel :

Comroad AG – Kommunikation ist alles

Ein Namensdreher in "Road.com" würde der Aktie wegen des modischen Anhängsels
wohl eine erhöhte Aufmerksamkeit zuteil werden lassen. Doch das scheint kaum
nötig, für "werbewirksame" Schlagzeilen vorm Börsengang sorgt das Unternehmen
gerade auf etwas andere Weise selbst. Denn dem Unternehmen sollen – so die
Zeitschrift “Going Public” – möglicherweise Schadenersatzforderungen und Zahlungen
entgangener Gewinne drohen. Hintergrund ist eine Privatplazierung, die Comroad im
Jahre 1998 durchgeführt hat und bei der es aufgrund von Formfehlern nicht zur
Eintragung einiger Neuaktionäre gekommen war. “Nach unserer Auffassung haben
diese Investoren rechtlich gesehen keine Forderungen gegenüber Comroad.”
versichert dagegen Unternehmenslenker Bodo Schnabel gegenüber Stock-World.
“Wir rechnen daher nicht mit Schadenersatzklagen.” Insgesamt seien sieben
Investoren betroffen. “Drei von diesen haben bisher im Rahmen eines 'family and
friends'-Programmes Aktien gezeichnet.”, so Schnabel. Nur einer der verhinderten
Venture-Kapitalisten sei richtig unzufrieden. Schnabel beziffert das gesamte
Transaktionsvolumen der Investoren auf 90.000 DM. Angesichts dieser Summe sollte
die Angelegenheit nach unserer Meinung nicht überbewertet werden.

Wenden wir uns also lieber der Story des Münchener Unternehmens zu. Und die ist
einfach gut! Denn der Markt für die Telemetrie Computersysteme von Comroad
wächst explosiv. Schwerpunktmäßig konzentriert sich das Unternehmens auf die

Entwicklung von Telematik-Netzwerkstrukturen, die es Partnerunternehmen
ermöglichen, Dienste in den Bereichen Verkehrstelematik sowie mobile Navigations-,
Security- und Infomanagementsysteme aufzubauen.

Schöne neue Welt im Auto
Was macht Comroad genau? Die Münchener fertigen Systeme aus Hard- und
Softwarekomponenten für industrielle Partner, die Telematik-Netzwerke errichten.
Diese Dienste werden dann den Kunden zielgruppengerecht serviert. Beispiele für die
Nutzung gibt es zuhauf und längst sind nicht alle Möglichkeiten erschlossen. Im Kern
geht es um die intelligente Verknüpfung von digitaler, mobiler Telefonie (Funktelefon –
Stichwort GSM) mit satellitengestützter Positionsbestimmung (Navigation -Stichwort
GPS) und dem Internet (Austausch von Daten – Stichwort TCP IP). Damit lassen sich
Services generieren, die durch immer preiswertere Geräte und sinkende
Mobilfunkkosten zunehmend Attraktivität gewinnen werden: Navigationsberechnungen
für Fahrzeuge, die nicht mehr teure Hardware voraussetzt, sondern die
Routenberechnung beim Serviceprovider durchführt. Flottensteuerung bei
Speditionsunternehmen und Securitydienste wie Unfallortung sind jetzt schon
verfügbare Dienste. Bald können die Partner aber mehr: Denn eine neue Welle von
PC Systemen für den Einbau ins Auto ist auf dem Weg. Mit den In Car PC-Systemen
lassen sich dann individuelle Infos ins Auto rufen. So werden sich Börsianer aktuelle
Kurse und Wirtschaftsnachrichten ins Fahrzeug holen oder auch Musik und
Infotainmentwelten. Mal eben im Internetshop einkaufen, während man im Stau steht?
Kein Problem mit den neuartigen Services.

Marktperspektiven
Branchenexperten schätzen das Volumen des stark wachsenden Marktes bereits für
das Jahr 2000 auf ca. USD 6,6 Milliarden weltweit. Bis 2015 könnte gar ein Volumen
von rund USD 400 Milliarden entstehen. Dabei werden Applikationen aus dem
Business-Umfeld zunächst einen Großteil des Gesamtmarktes darstellen, bevor
Informations-, Kommunikations- und Entertainment-Angebote, Telematikdienste auch
für den privaten Anwender und damit für einen Massenmarkt erschließen werden.
Comroad verdient dabei gleich doppelt: Zunächst verkauft Comroad den
Serviceprovidern die Hard- und Softwareausstattung und kassiert von den Betreiber
später eine ertragsabhängige Lizenzgebühr, die zwischen 7 und 10% des
Rohertrages der Kunden liegt. “Die geplanten Umsätze spiegeln die vertraglich
vereinbarten Milestones mit unseren Partnern” meint der Comroad Vorstand dazu.
Unter den Anbietern, die schon jetzt auf Comroad setzen finden sich mit Omnipoint
Corp. (USA), France GPS (F), Skynet 2001, (UK) und Global Telematic Service,
(Hongkong) renommierte Firmen. In Deutschland betreibt Comroad dagegen selbst
ein Service Center. Dies dient Comroad auch als Referenz für die ausländische
Kundschaft und soll die technologischen Möglichkeiten demonstrieren. Die deutschen
Wettbewerber Mannesmann Passo, ADAC und Tegaron bieten mit ihren Diensten
bisher keine Geräte an, die die erwähnten Multmediadienste darstellen können. Die
USA sind im Gegensatz zu Europa und Asien bisher kaum durch Netze im Standard
GSM erschlossen, so lässt sich die moderne Technik dort nur punktuell einsetzen. In
der geringe Größe der Comroad und den bisher kaum ausgeprägten Möglichkeiten,
die technologiebegeisterten Amerikanern zu erreichen, sehen wir denn auch die
größten Schwachstellen der Unternehmung.

Bewertung
Zur Emission geben Altaktionäre bis zu 290.000 Aktien ab. Allerdings bleiben
Concord Effekten AG und TFG Venture Capital AG & Co. KgaA mit 3,86% bzw.
1,82% beteiligt. Mit dem Emissionserlös will Comroad sich an branchennahen
Unternehmen beteiligen und den internationalen Vertreib ausbauen. Gleichzeitig soll
laut Prognose von Concord Effekten das Ergebnis sprunghaft ansteigen. So will man
im Jahr 2002 enorme 3,22 Euro verdienen, woraus sich eine günstige Bewertung für
die noch kleine Unternehmung ergäbe. Wir stufen bei entsprechendem Risiko die
Chancen für den Telematik-Markt und vor allem für Comroad als sehr gut ein und
sehen bei erfolgreicher Umsetzung des Konzepts einiges an Kurspotenzial auf die
Aktionäre zukommen.

Vor diesem Hintergrund könnten die oben beschriebenen Querelen, die dazu geführt
haben, dass die Graumarkptreise deutlich zurückkamen, dem Anleger zu „günstigen“
Einstiegsmöglichkeiten bei Comroad verhelfen. Spekulativ eingestellte Investoren
können bis 25 Euro kaufen. Unser Kursziel beträgt auf Sicht von 12 Monaten 50 Euro.

Emissionsdaten:
Name:
                  Comroad AG
WKN:
                  544 940
Zeichnungsfrist:
                  16.11.- 22.11.1999
Bookbuildingspanne:
                  18,00-20,50 Euro
Konsortium:
                  Concord Effekten, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers
Marktsegment:
                  Neuer Markt
Emissionsvolumen:
                  1,17 Mio. Stück, davon 1 Mio. aus Kapitalerhöhung,
                  Greenshoe 120.000 aus Altaktionärsbesitz
Freefloat:
                  ca. 24,7%
Erstnotiz:
                  26.11.1999



Umsatz-/Gewinnschätzungen:
                                     
                                             
                                                     
                                                               
 
                               1999e
                                       2000e
                                                2001e
                                                         2002e
Umsätze (in Mio. Euro)
                                9,33
                                        34,29
                                                69,93
                                                        127,96
Gewinn pro Aktie (in Euro)
                                0,12
                                         0,77
                                                 1,71
                                                          3,22
KGV bei Euro 25
                                 208
                                          32
                                                  15
                                                            8
Gewinnwachstum
                                     
                                         541
                                                  122
                                                           88
KGV / durchschn. Gew.W. 80%
                                 2,6
                                          0,4
                                                  0,2
                                                           0,1



 
ComROAD (544940, 42 Euro ) -> nachbörsl. 45/46,5 Euro -> bleibt Aufkäufer aktiv ??? Firefly

Momentan werden fast überall die 12M-Kursziele erreicht oder

 
#2
überschritten, welche noch vor 1..2 Monaten genannt wurden. Ob das alles hält?? Ricardo, Balda, AT&S, ComROAD,... die Liste ist lang. Andererseits ist das Tempo immer noch lächerlich gegenüber dem, was manche Firma in Amiland hinlegt.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem TRACOM HOLDING Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
67 2.098 Pichel´s Tradingthread Pichel today 18.07.09 17:39
  101 Comroad spekulatives Kaufsignal Insinder ohase 12.03.09 12:11
4 29 Ein weiterer Blender..... FINDER WEG!!!!!!!!!!!!!! Karlchen_I Sitting Bull 25.01.07 20:56
  11 Comroad P.Zocker 2119s 07.04.05 12:56
  3 kleiner Tipp für Leute mit 8x4udTgm 8x4udTgm 18.02.04 20:17