CargoLifter, ein muß !!!!

Beiträge: 11
Zugriffe: 933 / Heute: 1
PLAMBECK N.EN.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Siemens 105,80 € -0,56%
Perf. seit Threadbeginn:   +5,66%
 
CargoLifter, ein muß !!!! Marius
Marius:

CargoLifter, ein muß !!!!

 
26.05.00 10:28
#1
Habe gerade ein Video über Cargolifter gesehen in dem sich auch zukünftige Kunden, unabhängige Professoren und Politiker (zb. ex Präsident Roman Herzog) geäußert haben.

Wer das gesehen hat muß einfach Zeichnen UND HALTEN.

Sicher wird's im verlauf der Aktie bis CL gewinn macht (und das wird mit sicherheit kommen) noch Turbulenzen im Kursverlauf geben, aber wer sich für Visionen begeistern kann muß enfach dabei sein.  

Gruß Marius
CargoLifter, ein muß !!!! HOFA
HOFA:

Stimme ich zu aber ...

 
26.05.00 10:32
#2
ich werde nicht zeichnen obwohl ich von cargolifter ebenfalls absolut
überzeugt bin. ich werde mir den kursverlauf erst einmal ein paar wochen anschauen und dann einsteigen, da ich denke dass in der momentanen marktsituation die aktie noch deutlichunter dem ausgabekurs zu haben sein
wird.

könnte aber auf sicht von 5 - 10 jahren der highfligher werden !
CargoLifter, ein muß !!!! jepeto
jepeto:

Viel Zeit !

 
26.05.00 11:11
#3
Die Idee ist faszinierend, ohne Frage.

Nach der Emission steck in dem Kurs sicher sehr viel Fantasie, weil alle über Luftschiffe reden.
Bis dann aber der erste Transport stattfindet (2002 ??), bis die Gewinnschwelle erreicht werden soll (2004/05 ??) vergeht sehr viel Zeit, in der die Fantasie erst einmal abflaut.
Dazwischen noch eine Kapitalerhöhung, womöglich Termine in der Entwicklung die nicht gehalten werden können, Gerüchte die gestreut werden.....
Ich denke - wie auch bei der Wasserstofftechnologie - es bleibt noch viel viel Zeit, um bei Cargolifter einzusteigen. Bei derart langfristigen Perspektiven ist die Höhe des Einstiegskurses (ob 30,50 oder 70 Euro) fast egal, geht das Konzept auf, erreicht der Kurs ohnehin ganz andere Dimensionen.

Gruß Jepeto
CargoLifter, ein muß !!!! storyhunter
storyhunter:

Haben die schon ein LSchiff? Ich glaube nein: also noch viiiiel Zeit.

 
26.05.00 12:15
#4
CargoLifter, ein muß !!!! Peet
Peet:

Zur Info !!

 
26.05.00 12:21
#5
interstoxx.de

Eine fast in Vergessenheit geratene Technologie sorgt im jungen Jahrtausend für Furore: Die in Brandenburg ansässige CargoLifter AG will Zeppeline bauen. Um das teure Projekt zu finanzieren, bringt das Unternehmen Ende Mai rund 7 Millionen Aktien in den Amtlichen Handel der Frankfurter Börse.

Das 1996 gegründete Unternehmen möchte eine Marktnische nutzen und den Transport von sperrigen, schweren Industrie-Erzeugnissen mit riesigen Luftschiffen schneller und kostengünstiger durchführen. Auf einem früheren russischen Militärgelände südlich vom Berlin entstehen zur Zeit eine Werft und ein Luftschiff-Hafen. Anfang des Jahres 2001 soll mit dem Bau der 260 Meter langen Luftfahrtschiffe begonnen werden. Ein CargoLifter-Zeppelin kann dann bis zu 160 Tonnen pro Einsatz transportieren, später sogar bis zu 400 Tonnen. Ganze Turbinen, Brücken oder Ölplattformen könnten dann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern auch in schwer erreichbare Gebiete verfrachtet werden. Bei Katastropheneinsätzen wäre es möglich, ganze Krankenhäuser oder Versorgungsgüter für Tausende von Menschen mit einer Ladung zu transportieren. So interessiert sich nicht nur ABB, Linde und Siemens, sondern auch die UNO für das Projekt.

In den nächsten Jahren soll im amerikanischen North Carolina eine zweite Werft in Betrieb gehen. In Europa sind rund 10 Häfen geplant. Während das Patent für eine spezielle Be- und Entladetechnik weltweit gesichert ist, stehen die nötigen Zulassungen für den Betrieb des CargoLifters noch aus.

Zur Zeit ist CargoLifter ein Luftfahrt-Entwicklungs-Unternehmen. Die Genehmigungen für die Herstellung und Wartung von Flugschiffen werden im Frühjahr 2001 erwartet, bevor eine Zulassung als Betreiber folgen soll. Eine Fluggenehmigung braucht der Cargolifter nur in der Nähe von Flughäfen oder in einem Flugkorridor. Ansonsten gelten für das Luftschiff aufgrund seiner geringen Flughöhe von maximal 2.000 Meter die Regeln für Segel- oder Sportflugzeuge.
Ausblick
Bisher hielt sich das Unternehmen mit Bankkrediten, durch Zuschüsse des Bundeslandes Brandenburg sowie mit Geldern privater Investoren über Wasser. Der auf 128 Millionen Euro geschätzte Erlös aus dem Börsengang soll die Kosten für die Weiterentwicklung, Technik und Organisation decken.

Vor dem Einstieg in die Serienproduktion wird die Firma eine neuerliche Geldspritze benötigen: Dafür ist eine Kapitalerhöhung innerhalb der nächsten zwei Jahren geplant. Nach der Testphase ab Mitte 2002 sollen Luftschiffe ab 2004 in Serie gehen und eine Flotte mit 200 Cargoliftern entstehen. Die ersten Gewinne werden für das Geschäftsjahr 2004 angepeilt.
Bewertung
Für das wagemutige Projekt konnte das Unternehmen Luftschiffbauer aus 16 Ländern gewinnen. Bis allerdings die ersten Frachtgüter vom Boden abheben, sind noch zahlreiche technische Probleme zu lösen. Ihren Technologievorsprung sichern den "Luftschiffpionieren" vor allem die hohen Markteintrittbarrieren sowie die Patente.

Investoren sollten sich der erheblichen Risiken bewusst sein. Das Unterfangen ist ein technisches und wirtschaftliches Wagnis, das den Verlust des gesamten eingesetzten Kapitals zur Folge haben kann. Eine Zeichnung der CargoLifter-Aktien erscheint vor diesem Hintergrund äußerst spekulativ.

Wird das Projekt in der geplanten Weise umgesetzt, bleibt zudem fraglich, ob das Unternehmen tatsächlich den Weg aus der Verlustzone findet, zumal die Wachstumsraten im Frachttransport bei unspektakulären 10 Prozent pro Jahr liegen.

Fazit: Ein CargoLifter-Investor muss einen langen Atem und eine gehörige Portion Idealismus mitbringen. Die Aktie wird ausschließlich von Phantasie getragen. Angesichts der Risiken und der nicht absehbaren Einnahmen raten wir von einem Engagement ab.
Andere Stimmen
"Börse Online": nicht zeichnen
"Euro am Sonntag": keine Angaben
"Prior Börse": zeichnen - nur Zeppelin-Freunde
"Telebörse": zeichnen - nur für risikobereite Anleger


CargoLifter, ein muß !!!! Lalapo
Lalapo:

Bei EUROTUNNEL UND EURODISNEY war die Stimmung genauso ,di.

 
26.05.00 13:08
#6
alles verloren ..  was nicht heißen soll ,daß es bei CL genauso kommen wird , aber BEI VISIONEN VERDIENEN ERST DIE, DIE VIEL VIEL SPÄTER EINSTEIGEN ; LEIDER..
Gruß L.
CargoLifter, ein muß !!!! Mikolajki
Mikolajki:

Totalverlust möglich

 
26.05.00 13:10
#7
steht sogar im Emissonsprospekt.
CargoLifter, ein muß !!!! Marius
Marius:

Lalapo,

 
26.05.00 16:29
#8
Du hast Ballard gekauft als es auch nur eine Vision war. Die konkreten Zeichen der Umsetzung zeichnen sich jetzt erst ab.
Wieviel 100 % gewinn hast Du jetzt schon? In der spitze bestimmt über 1000.
Und das ist noch keine 6 Jahre her. Viel länger gibt es die nämlich noch nicht. Da habe ich auch meine ersten gekauft.

Und zu Mikolajki: Das MUSS aus rechtlichen gründen drinstehen. Ausschliessen kann mans aber nicht.
Aber nenne mir einen NM wert wo man das kann.

Was bei CL wichtig ist. Die haben jetzt schon mehr Kunden als sie bedienen können. Und die sparen RICHTIG Geld die Kunden.

10 % Zuwachs zum Schwertransport. Was heist das schon? Wenn die nur bruchteile von dem was es jetzt gibt bedienen können, kommen die mit dem bau von Luftschiffen nicht hinterher.    

So, nu mal ein bischen Mut. Ihr sollt ja nicht alles da rein stecken. Ihr braucht ja auch noch was für Ballard. Und Plambeck NE natürlich. Nicht wahr Lalapo.  

Gruß Marius

CargoLifter, ein muß !!!! ruebe
ruebe:

Also Marius, ballard kann ich nicht beurteilen, aber cargolifter.

 
26.05.00 17:26
#9
Fakt ist: Das erste Luftschiff soll 2003 Brücken, schwere lasten im Auftrag von Firmen transportieren. Bis jetzt gibt es nur Absichtserklärungen. Kein Wunder: Wer kann schon sagen ob Cargolifter je fliegt und welche Schwerlast er tatsächlich 2003 transportieren kann.

Cargolifter existiert zur Zeit nur auf dem Reißbrett und als Miniaturschiff. Gewinne wird es frühestens 2004 geben, ich halte dies bei den hohen Vorlaufkosten für unrealistisch. Ein weiteres Problem sind die Fluglizenzen in den einzelnen Ländern. Bisher haben sie noch von keinen Land eine Lizenz, in den Ballungsgebieten wird das auch nur schwer möglich sein.

Die weitere Idee, cargolifter in Katastrophengebieten einzusetzen funktioniert nur dort, wo es keine kriegerischen Auseinandersetzungen gibt. Sogar ich würde mir notfalls zutrauen ein Luftschiff zu treffen.

Noch ein Aspekt: Wer cargolifter kauft, muß Geduld haben. Richtig. Aber er sollte es nicht unbedingt aus der Zeichnung machen - bei dieser Börsenstimmung kann dies zu teuer sein. Eins nur noch zum Schluss: Cargolifter hat bereits über eine Privatplazierung nicht wenige Aktionäre gefunden. Viele können bereits ein halbes Jahr nach dem IPO Kasse machen.  

Gruß ruebe  
CargoLifter, ein muß !!!! Lalapo
Lalapo:

Re Marius

 
27.05.00 11:06
#10
PNE :nochmal MITTELFRISTIG ; ob das Ding bei 30 oder 40 steht ist MIR egal ,obwohl ich ausgestoppt worden bin , bei 32 wieder gakauft habe weil mir EK etwas zu hoch steht ....übrigens habe ich auch ein paar EK bekommen , habe die verkauft und in PNE billig gesteckt ..
BP: bei Ballard war ich ganz früh dabei , weiß nicht mehr ,können auch 5 Jahre gewesen sein ,,warum ?? ,weil ich so ein Gefühl hatte ..... leider habe ich die Aktien viel zu früh verkauft , bei damals 100 DM vor dem Dreier Splitt, aber steuerfrei und mehrere 100 % , aber danach gings nochmal richtig ab ...( hatte mal vor Jahren ne Kauforder in Ballmeier und Schultz für 100 Stück für 125 DM ,,,, nicht bekommen ,, lebe immer noch ,hi hi )
CL : ich sage ja nicht , daß ein Totalverlust wahrscheinlich ist ,finde selber die SACHE klasse , bin da aber vorsichtig , wegen meinem Bauch ..
War mal in Marin Shuttel ( Tim läßt grüßen ,wenn du weißt was ich meine ),und bin gottseidank wegen dem Bauch direkt wieder ausgestiegen ,,
Eurodisney hatte ich auch mal ,sogar kleiner Geweinn gemacht , hätte ich nicht verkauft,dann ....
Bei Eurotunnel hatte ich immer ne Magenverstimmung...
CL : meine , in 1 Jahr kann man da auch noch gut rein,und da weiß man mehr .. denn wenn DIE VISION funktioniert ist es egal ob du das Ding bei 20 oder 40 kaufst .. dann wirds nämlich den Ballard ------


Gruß LALAPO, nochmals dank für die Links
CargoLifter, ein muß !!!! Marius

Das mit Plambeck NE ....

 
#11
..war keineswegs ironisch gemeint. Denke das wir momentan gute kaufkurse haben.

zu ruebe: Das mit der Privatplazierung istja richtig. Ich bin auch einer von den ich glaube 12.000 Aktionären die schon vor dem Börsengang gekauft haben.
Aber: Der Efekt wird ähnlich wie bei der D.Telekom. Da sind die Kleinaktionäre die von anfang an dabei waren, die die lange halten und nicht bei kleinen Schwankungen nervös werden und kalte Füße bekommen.
Außerdem hatten wir die wahl die Aktien jetzt beim Börsengang mit zu verkaufen. Wenn ich es richtig weiß war es nur ein Bruchteil der es gemacht hat. Die, die vor dem Börsengang gekauft haben, sind gröstenteils Idealisten und glauben an die Vision. Schätze mal die werden in 5 Jahren auch noch Aktionäre sein. Das Zocken geht jetzt erst los.  
Außerdem hat wohl so ziemlich jede Firma Altaktionäre die nach 6Monaten verkaufen können. Bloß dann sind es immer richtige Pakete.

Aber was solls. Zeihnungsfrist ist sowiso abgelaufen.
Ich hoffe Ihr versteht wenn ich euch keinen günstiegeren einstiegskurs wünsche. :-) Und sollte er doch kommen so nutzt ihn aus.

Wünsche gute Geschäfte         Marius  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem PLAMBECK N.ENERG.AG NA Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
5 285 Sanochemia: 50% charttechn. Kurspotential ulrich14 sard.Oristaner 29.07.11 07:27
2 43 Die regenerativen EnergieAktien Strotz M.Minninger 06.06.11 22:33
11 2.003 Plambeck klarer Kauf für mich, News News.. TamerB hoomer 31.08.10 15:08
  75 ZUm 100. mal Markus Frick- news Hit o. Flopp d007007007 29.04.10 14:57
  53 ARIVA-Depotwettbewerb EUROPA (24) Happy End pups 05.02.10 21:40