BMP der neue Senkrechtstarter???? o.T.

Beiträge: 3
Zugriffe: 264 / Heute: 1
BMP der neue Senkrechtstarter???? o.T. IQ
IQ:

BMP der neue Senkrechtstarter???? o.T.

 
23.11.99 12:35
#1
BMP der neue Senkrechtstarter???? o.T. ekelalfred
ekelalfred:

Noch ein Wert...

 
23.11.99 13:10
#2
...Ich hoffe, daß bei bmp bald etwas passiert, denn eigentlich sind alle Zahlen und Strategien sehr erfolgsversprechend....
Früher oder später wird es losgehen...
BMP der neue Senkrechtstarter???? o.T. IQ

Re: BMP der neue Senkrechtstarter????

 
#3
PS:Hoffe BMP bringt Morgen gute Zahlen.Bei den 43 Beteiligungen müsste der Umsatz regelrecht explodieren.Schaun wir mal....

Gruß Jacky





16.11.99
          bmp kaufen
          AC Research
                                                                     


          Die Analysten von AC Research raten dem Anleger derzeit zum Kauf von Aktien
          der bmp AG (WKN 523540).

          Die bmp AG sei in mehreren zukunfsträchtigen Bereichen tätig. Dazu gehöre u.a.
          das in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckende
          Venture-Capital-Geschäft. Hierbei gehe es um die vorbörsliche Finanzierung von
          jungen, innovativen und wachstumsstarken Unternehmen. Die VC-Unternehmen
          erzielten ihren Gewinn dadurch, sich früh an einer Firma zu beteiligen, dieser
          beim Aufbau zu helfen und sie zu beraten, um sie dann bei Erreichen der
          Marktreife zu verkaufen.

          Die bmp AG strebe hierbei besonders frühe Beteiligungen an, da hier die
          Gewinnmargen am höchsten sind. Das Portfoliorisiko, das aus der ungewissen

          Entwicklung der finanzierten Unternehmen entstehe, könne zu einem gewissen
          Teil auf andere Institutionen, wie z.B. der DtA, übertragen werden. So seien
          einzelne Investments nahezu ohne Risiko durchführbar, ohne die
          Renditeerwartungen zu schmälern.

          bmp sei ebenso im stark wachsenden Consultingbereich tätig. Hier sei man
          dabei, die Aktivitäten auch in Osteuropa und den USA voranzutreiben. Bereits
          jetzt sei man in der Lage, Beiteiligungsunternehmen von der Finanzierung über
          IT-Implementierung, klassischer Managementberatung und der
          IPO-Kommunikationsberatung alle Services aus einer Hand anzubieten.

          Durch den Börsengang habe bmp den eigenen Bekanntheitsgrad steigern
          können. Die Beteiligungsanfragen von Unternehmen hätten allein im ersten
          Halbjahr 1999 bei weit über 1000 gelegen. bmp sei dadurch in der Lage nur die
          besten und vielversprechendsten Unternehmen für das Portfolio zu übernehmen.

          Die Auswahl erfolge hierbei nach strengen Kriterien hinsichtlich der
          Geschäftsidee, der Struktur sowie der Geschäftsaussichten. Der VC-Bereich
          entwickelte sich überdurchschnittlich. Die Erlöse aus dem Verkauf von
          Beteiligungen und eigenen Anteilen seien im Vergleich zum Vorjahr sprunghaft
          gestiegen von 400.000 DM auf über 11 Mio. DM. Hier werde die Ertragsdynamik,
          die dieses Geschäft ermögliche, sichtbar.

          Portfolio der bmp:

          Das Portfolio sei breit diversifiziert und beinhalte folgende Bereiche:

          • Bio
          • Umwelt
          • Medizin
          • Laser
          • IT
          • Medien
          • Internet
          • Telekommunikation

          Neben dem großen VC-Bereich sei die bmp AG auch im Consulting-Geschäft
          erfolgreich aktiv, so die Analysten. Der Unternehmensumsatz sei hier  um 250%
          gesteigert worden. Die Aktivitäten der Beratungssparte sollten weiter ausgebaut
          werden und zukünftig verstärkt zum Unternehmensgewinn beitragen, heißt es.
          Derzeit würden die Aktivitäten in Osteuropa und den USA ausgebaut. Die
          Verdichtung des Geschäftsstellennetzes solle die Kontaktvertiefung vorantreiben
          und zu einer besseren Betreuung der lokalen Märkte führen.

          Die Gewinnsituation sei im ersten Halbjahr deutlich verbessert worden. Der
          vorläufige Überschuss des gesamten Konzerns habe bei über 1,2 Mio. DM, nach
          einem Verlust von etwa 0,65 Mio DM im Vorjahreszeitraums, gelegen.

          Nach Meinung der Experten sei bmp in einem sehr stark wachsenden und in
          Deutschland relativ jungen Markt vertreten. Das bisherige Wachstum sei
          beachtlich, sollte aber aufgrund der bisher relativ geringen Größe nicht
          überbewertet werden.

          Stärken:

          • bmp sei als Vetreter der New Economy ein attraktiver Partner und stelle alle
          Ressourcen zur Verfügung, um dem Netzwerk an Beteiligungen ein
          überdurchschnittliches Wachstum zu ermöglichen.
          • Die Kernkompetenz liege sowohl im VC als auch im Consulting-Sektor im
          IT-Bereich. Daher habe bmp hier eine überdurchschnittliche Fähigkeit zur
          Förderung der Beteiligungen.
          • Durch die gute Netzwerkstruktur würden größere Ausfälle in den Beteiligungen
          unwahrscheinlich bleiben.
          • Das Team sei jung aber kompetent.
          • bmp profitiere durch die Risikoabwälzung von bis zu 40% auf  die DtA bzw.
          KfW von einem massiven Leverageeffekt, da der Eigenkapitalanteil (und
          gleichzeitig das Ausfallrisiko) recht gering bleibe.
          • Der Börsengang habe die EK-Decke nachhaltig gestärkt und sei fast vollständig
          ins Unternehmen geflossen.
          • Bmp verfüge über eine effiziente interne Kommunikationsstruktur, die in diesem
          Metier und dem Netzwerkanspruch als wichtiger Faktor angenommen werden
          müsse.

          Schwächen:

          • bmp sei noch jung und teilweise in der Aus- und Aufbauphase begriffen. Es
          seien noch nicht alle Strukturen bewertbar und abschätzbar.
          • Der Consultingbereich sei ein Feld in dem bereits viele Big-Player vertreten
          seien.
          • Größere Investitionen seien aufgrund der ,im Vergleich zu großen
          VC-Unternehmen wie z.B. 3i, relativ geringen Kapitalausstattung schwierig bis
          unmöglich.
          • bmp müsse sich über meherere erfolgreiche Börsengänge einen Namen
          schaffen.
          • Ein sich verschlechterndes Börsenumfeld schlage sich voll im VC-Bereich
          nieder und müsse mit weniger lukrativen Trade sales abgefedert werden.

          Der faire Wert der Aktie liege nach Einschätzung der Experten bei konservativen
          18 Euro und biete daher noch einiges an Kurspotential.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen