Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 251 252 253 1 2 3 4 ...

Apple Short Only

Beiträge: 6.306
Zugriffe: 411.413 / Heute: 3
Apple 97,34 $ -1,34% Perf. seit Threadbeginn:   -0,34%
 
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

Apple Short Only

8
18.10.14 22:25
#1
Dieser Thread wendet sich ausschließlich an Anleger, die planen, Apple zu shorten oder bereits Short sind.

Wer Fehler entdeckt oder etwas begründet richtigstellen will, gerne!

Summa Summarum ist dieser Thread dazu da, dass Apple Shorties ihre Gedanken und Informationen zum Thema Apple Short austauschen können.
6.280 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 251 252 253 1 2 3 4 ...

Apple Short Only nelsonmantz
nelsonmantz:

Gomorr

 
07.07.16 14:44
das habe ich mir auch gedacht, der Verlust von Marktanteilen im Premiumsegment in ärmeren Regionen bei denen aber Marktwachstum vorhanden ist, ist meiner Meinung nach nur logisch. Schließlich können sich in China immer mehr durch die Billiganbieter ein Smartphone leisten. Und es gibt immernoch viel mehr arme als reiche und mittelständische Einwohner. Der Markt wächst zwar aber deutlicher im Niedrigpreissektor.

Ob die Quartalszahlen von Apple am 26.07. insgesamt aber die Analystenerwartungen übertreffen ist eine andere Frage und ich bin eher skeptisch.
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

Bäckervergleich

 
08.07.16 10:20
Es gibt nur einen Kuchen zu verteilen. Einen Teil davon bekommt Apple, den anderen Teil die anderen Player. Auch wenn der Kuchen größer wird sollte der Anteil Apple am Kuchen eigentlich gleich bleiben oder wachsen. Tut er aber nicht, und kluge Anleger verabschieden sich deshalb von Apple.    
Apple Short Only nelsonmantz
nelsonmantz:

Nein Börsianer dann hast du die oberen Postings

 
08.07.16 12:53
falsch verstanden. Du kannst doch keine Premiumhersteller mit Billiganbietern vergleichen. Das beste Beispiel liefert doch Porsche. Ganz einfach und fiktiv:

In China werden werden 2015 1.000 Neuwagen verkauft (Alle Klassen zusammen). Der Marktanteil von Porsche beträgt 2 % sprich: Porsche verkauft in China im Jahr 2015 20 Neuwagen sprich: 20 Chinesen Können sich einen Porsche leisten.

Im Jahr 2016 werden doppelt so viele sprich 2.000 Neuwagen in China verkauft. Nach deiner Logik müsste Porsche jetzt wenigstens immer noch 2 % Marktanteil gehören sprich: sie müssten im Jahr 2016 mindestens 40 Neuwagen verkaufen sprich: 40 Chinesen müssten sich jetzt einen Porsche leisten können.

Woher kommt aber höchstwahrscheinlich die Steigerung des Marktvolumens von 1000 auf 2000 Neuwagen?
Dadurch: Durch das positive Wirtschaftswachstum in China steigt in der Regel auch das Entgelt der chinesischen Bevölkerung (Löhne und Gehälter) und damit steigt gleichzeitig die Kaufkraft der Bevölkerung, solange nicht bspw. Einkommenssteuern und Miete etc. in gleichem Maße steigen. Die Kaufkraft einer Bevölkerung verteilt sich aber nicht im gleichen Verhältnis über alle gesellschaftlichen Klassen (arm, mittelstand, reich).

So wird stattdessen aber der %-Marktanteil von Porsche sinken, weil eben die Mittelschicht in China stärker wächst als die Oberschicht. Mittelschicht = Anteil Chinesen, die im Jahr 2022 über ca. 9.000 Dollar Einkommen pro Jahr verfügen). Die kaufen sich eher weniger für 10 % ihres Jahresgehaltes ein Smartphone. Und über dieses Einkommen wird erst erst im Jahr 2022 verfügt. Deine Aussagen würden also wenn überhaupt frühestens in ein paar Jahren zutreffend sein.

Mit einem 50-100 € teurem Huawei-Smartphone bspw. klaut diese Firma Apple genauso wenig Kunden, wie Opel der Firma Porsche mit einem 20T€ teuren Wagen die Kunden wegstiehlt. Du kannst ja nicht sagen, dass zu einem Käufermarkt eines Unternehmens auch die Schichten hinzugezählt werden, die sich das Produkt gar nicht leisten können. Unternehmen die nur Frauenkleider herstellen und verkaufen beziehen sich bei der Berechnung ihrer Zielgruppe ja auch nicht auf die gesamte Einwohnerzahl einer Volkswirtschaft sondern logischerweise nur auf den Frauenanteil.  

Quelle für zukünftiges chin. Wachstum: www.finanzen100.de/finanznachrichten/...er_H1431100827_266339/

Unabhängig davon wüsste ich aber gerne eines von dir Börsi :) :
Angenommen du darfst dir ein Handy aussuchen und müsstest dafür nichts bezahlen, egal welche Marke und wie teuer. Einzige Prämisse: Du musst das Smartphone mindestens zwei Jahre lang nutzen und darfst es nicht verkaufen. Welches würdest du nehmen? Welches denkst du würden die meisten Chinesen wählen? Letztere wahrscheinlich das Smartphone, dass sie sich nicht leisten können.

Weder will ich dich aber zum Apple Guro bekehren, noch bin ich selbst einer, noch sollst du dir Apple Produkte kaufen oder Apple Aktien ins Depot legen. Aber bitte auch mal Dinge kritisch hinterfragen anstatt nur auf Tim Cook rumzuhacken, der heult doch bestimmt wenn er deine ganzen Postings jemals lesen sollte ;-)
Apple Short Only Äppler
Äppler:

@ nelsonmantz

 
08.07.16 13:32
Ich denke da ist ein kleiner Fehler in Deiner Überlegung.

Erfahrungsgemäß steigen doch die Einkommen der besser Verdienenden mehr als die der weniger Verdienenden. So gesehen müsste der Absatz von Premiumprodukten stärker steigen als der mit niedrigeren Preisen.
Apple Short Only GomorrhaJan
GomorrhaJan:

@börsi und Äppler

 
08.07.16 14:02
Es sind aber mehr Player im Markt hinzugekommen und teilen sich den Rest neben Apple. Sicherlich ist es kritisch zu sehen wenn Apple nicht mehr überall die Nr. 1 ist. Jedoch soll jede Zahl und Statistike von 2 Seiten betrachtet werden.

Hinzu kommt: wieviele dieser Billigsmartphoneunternehmen sind profitabel? Und wieviele werden diese geringen Margen bzw. unprofitabilität überleben?


T. C. Erwähnt ebenso dass es zur Stagnation kommen wird und das Quartal konsolidiert. Die Analystenschätzungen sind nur Mittel zum zweckt für die Banken, mehr nicht. Des weiteren gab er bekannt dass die Aktie nun mehr als nachhaltige längerfristige Anlage gelten soll. Mit anderen Worten ergo Gewinn durch Dividente usw.


Übrigens bin ich nicht ausschließlich PRO Apple. Apple könnte bei manchen Dingen schon fixer und besser sein (siehe Maps, Apple Musik (auch diese Künstlerplattform)).

Jedoch sind die Kunden am treuesten. Leute in meinen Umfeld mit'n iPhone holten sich zu 90% wieder ein IPhone und das iPad irgendwann dazu.
Leute mit'n Samsung, holten sich mal ein HTC, dann ein Sony und dann wieder ein anderes.

Und warum soll Apple ein billigteil entwerfen und verkaufen? Das iPhone 4s wurde doch auch lange verkauft.

Es gibt auch hier genug die sich eigentlich kein neues iPhone leisten "könnten", die sparen halt an anderer stelle.
Somit wird es
Auch genug Chinesen geben die sich ein iPhone holen werden (schon als Prestigeobjekt)




Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

@gomorrajan

 
08.07.16 20:55
also das edle Prestigephon ist zur Zeit das Galaxy Edge. Apple ist dagegen inzwischen doch altbacken, oder?  Jedenfalls hat man bei Apple nicht den Eindruck, dass diese Firma noch Frontrunning (Technik, Design) beherrscht.  
Apple Short Only nelsonmantz
nelsonmantz:

@ Äppler

 
08.07.16 21:08
Nein, das kann man nun wirklich nicht so sagen Äppler.

Das mag ja stimmen, dass auch in China die Einkommen der Besserverdienenden % stärker steigen, als die der Armen und der Mittelschicht. Aber Wirtschaftswachstum (Deren Löhne und Gehälter steigen) innerhalb der Oberschicht bringt Apple wenig, da sich ja bereits im letzten Jahr wohl jedes Mitglied aus der Oberschicht in China ein Iphone leisten konnte und somit bereits zur Zielgruppe von Apple gehörte. Ein zweites Iphone oder Ipad wird sich aber kaum jemand von denen kaufen, selbst wenn er auf einmal doppelt so viel Geld verdient.

Du benennst:
Dieselbe Anzahl Menschen, die immer mehr Geld zur Verfügung hat. Ob die Einkommen aller chinesischen Mitglieder in der Oberklasse innerhalb eines Jahres im Durchschnitt von 300.000 € auf 300 Millionen € steigt, interessiert Apple gar nicht. Denn wie gesagt diejenigen werden sich deshalb nicht 30 Iphones mehr im Jahr kaufen und so den Umsatz ankurbeln. Bezüglich des Beispiels von Porsche ist das wieder etwas anderes. Sie werden gesammelt, aber ich glaube niemand sammelt Smartphones ;)

Ich meine:
Aufgrund dessen, dass die Einkommen der ärmeren Bevölkerung und der Mittelschicht kontinuierlich wachsen (langsamer als die der Oberschicht, aber trotzdem wachsen sie), wird es irgendwann Immer mehr Leute in China geben, die sich ein Iphone leisten können, aber das dauert noch einige Jahre.

Aktuell sieht es eben so aus, dass die Mittelschicht in der Anzahl der Menschen, die man zur chinesischen Mittelschicht zählt am stärksten wächst (Siehe Beispiel aus meinem anderen Post. Durchschnittsgehalt 9.000 Dollar pro Jahr, aber erst in ein paar Jahren). Diese können sich aber eben NOCH kein Iphone leisten und sind deshalb Kunden der Billigmarktbranche.

Und genau deshalb kann man Apple nicht mit Huawei bezüglich des Marktanteils vergleichen. Völlig unterschiedliche Zielgruppen.

Hab ich es jetzt besser erklärt?
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

mal etwas Grundlegendes

 
09.07.16 09:11
ein Produkt, das nicht in eigenen Werken (neudeutsch "Manufakturen") der Marke hergestellt wird, kann niemals ein Premium Produkt sein. Nur meine Meinung.



   
Apple Short Only WernerGg
WernerGg:

börsianer1

 
09.07.16 19:44

"ein Produkt, das nicht in eigenen Werken (neudeutsch "Manufakturen") der Marke hergestellt wird, kann niemals ein Premium Produkt sein. Nur meine Meinung."

Eine erstaunliche Wendung, die du da einleitest. Ich glaube nicht, dass die zielführend ist.

Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

@werner

 
11.07.16 09:31
Zielführend zu welchem Ziel? Ich meine nur, dass ein Bäcker, der sich "Premiumbäcker" nennt, seine Spitzenklasse-Brötchen tatsächlich selbst fertigt und nicht von Sub-bäckern zukauft.

 
Apple Short Only nelsonmantz
nelsonmantz:

@Börsi

 
11.07.16 10:52
was willst du denn mit deinen Apple-Hassenden-Theorien erreichen? :)

Glaubst du denn wirklich, dass andere Premiumhersteller alles selbst in Eigenproduktion herstellen? Wenn ja, dann guck dir mal die schier endlose Liste von Zulieferern diverser deutscher Auto-Premiummarken an. Wichtig ist nicht, dass auf einem Produkt "made in Germany" oder "made in USA" steht, sondern dass die Produktqualität diesen "Standards" entspricht. Das ist die Hauptsache.
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

@nelson

 
11.07.16 11:20
echte Premiumhersteller stellen bekanntlich selbst her. Wüsste nicht, dass z.B.eine Rolex in China fremdgefertigt würde....

Dass aus China bzw. Sublieferanten durchaus Spitzenqualität kommen kann, steht ja nicht zur Debatte.    
Apple Short Only WernerGg
WernerGg:

@börsianer1

 
11.07.16 17:07

"Zielführend zu welchem Ziel? Ich meine nur, dass ein Bäcker, der sich "Premiumbäcker" nennt, seine Spitzenklasse-Brötchen tatsächlich selbst fertigt und nicht von Sub-bäckern zukauft."


Na ja. Das ist aber lange her. Die gesamte Smartphone-Branche macht das längst nicht mehr. Und schau dir mal die eigene Fertigungstiefe von z.B. BMW an; die dürfte unter 30% sein. Oder mechanische 2-10T€-Uhren aller Art. Die beziehen ihre Werke allesamt aus der Schweiz; kein Mensch baut die selbst.


Im übrigen macht Apple sehr wohl sehr viel selbst: Die gesamte Software, das Chip-Design, das Design, das Ecosystem, das Marketing, die Logistik. Wer jetzt tatsächlich die Dinger zusammenschraubt, ist wohl ziemlich egal.

Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

@werner

 
11.07.16 20:32
Samsung dürfte eine Fertigungstiefe haben, von der Apple nur träumen kann. Insofern ist Samsung ein Premiumhersteller und Apple nur Oberklasse.
Apple Short Only Berliner_
Berliner_:

börsianer

 
12.07.16 08:49
Apple nur Oberklasse...dafür aber viel teurer als Samsung... und keinesfalls besser, die Frage ist, wie lange noch die Preise halten können... meiner Meinung nach, es ist Zeit die Preise der Apple Produkte mal zu senken, sonst wird Apple Probleme bekommen
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

Beispiel Hugo Boss

 
12.07.16 10:49
Am Beispiel Hugo Boss kann man schön sehen, dass die Konsumenten nicht mehr blind einer aufgehübschten Markenideologie folgen, die ja nur den Zweck verfolgt, ohne echten Mehrwert Produkte künstlich teurer zu machen.

Hugo Boss produziert eben auch in den selben Fabriken, aus denen H&M etc. kommt, in der Türkei, in China....  Warum also Boss Preise zahlen wenn die Qualität der Produkte nicht besser als die der preis-werteren Konkurrenz ist?
Apple Short Only nelsonmantz
nelsonmantz:

Och Börsi

2
12.07.16 13:40
ich habe langsam den Eindruck du willst, dass ich dir widerspreche damit du einen Grund findest, um deine Apple zu behalten :)

T-Shirts sind jetzt doch wirklich etwas einfacher gestrickt (Wortwitz hrhr )
als Smartphones. Ein T-Shirt muss lediglich in Bezug auf Qualität, Aussehen und Tragekomfort überzeugen. Elektronikartikel und gerade Smartphones sind da doch etwas umfangreicher hinsichtlich der persönlichen Vorlieben und Kaufgründen.

Vielleicht hast du ja sogar mit allem Recht, aber gib der Geschichte doch auch etwas Zeit. In bspw. einem Jahr kann über die Zukunft von Apple höchstwahrscheinlich deutlich mehr gesagt werden. Bislang gab es eben noch nie ein Unternehmen, das innerhalb weniger Jahre so ein Umsatz- und Gewinnwachstum hingelegt hat. Du meckerst auf übergroßem Niveau und jeden Tag rummeckern und auf TC rumhacken is doch Kindergarten ;)
Apple Short Only ubsb55
ubsb55:

Da muss

 
12.07.16 18:21
man gar nicht diskutieren, denn der Markt hat immer Recht und im Moment scheinen die Anleger alles Andere als überzeugt von Äppel zu sein.
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

@ubsb

 
13.07.16 09:57
Dachte eigentlich, dass Applefans Recht haben und wenn der Kurs fällt, hat der Markt Unrecht.    
Apple Short Only ubsb55
ubsb55:

Börsi

 
13.07.16 19:42
Ich bin ja seit Januar stark in Minenwerte eingestiegen, teils mit Aktien, teils mit OS und Zertis. Wenn ich mir das Ergebnis anschaue, verstehe ich nicht, wie man noch über die Apple-Gurke diskutieren kann, oder sogar noch Geld da hinein stecken kann.
Apple Short Only börsianer1
börsianer1:

@ubsb

 
13.07.16 20:23
stimmt, selbst ausgewiesene Apple Megafans ziehen sich zurück und posten nicht mehr. Ist wohl zu deprimierend...
Apple Short Only ubsb55
ubsb55:

Jetzt wird

 
25.07.16 19:09
es ganz doll

"Kursziel Ende des Jahres 165$."   Da hätte man sich nicht so lange ungeschützt der Sonne aussetzen sollen.
Gilbertus hat auch keinen hohlen Tip mehr, frei nach I Gong, oder war es I Ging, oder Ginseng?

Ich halte mich an " Yi ping pijiu ", oder auch mehrere.
Apple Short Only Gilbertus
Gilbertus:

Apple-Zahlen

 
25.07.16 20:31
Es ist doch so wie bei allen Aktien-Kursen, nach einem steilen Anstieg ist es immer gut, einen Teil zu verkaufen, denn der Kurs kommt dann automatisch eine Zeit lang wieder zurück von (normalen) Übertreibungen, es sei denn wie bei Apple über Jahre, wo ausnahmslos immer sehr überdurchschnittliche Wachstums-Raten ausgewiesen werden konnten.

So hat Apple aber auch 2015 noch einen sagenhaften Zuwachs der iPhone Verkäufe von rund 32 % geschafft, ein super Ergebnis um den sie jedes Unternehmen zu Recht beneidet hat, aber auch daran gab es wieder viel aus zu setzen, mann erwartete noch MEHR. Es ist doch völlig normal, dass auch ein momentaner Stillstand, von diesem hohen Niveau dann ein kleiner Rückgang - wie geschehen auf diesem schon sehr hohem Niveau fast schon normal ist - und da bricht einfach gleich für all zu viele ihre Welt total zusammen. Schade eigentlich, aber wie gesagt schon fast usus. Die Börse ist niemals eine Einbahnstrasse, auch bei Apple nicht. Wellenbewegungen des Kurses sind aber immer auch für etwas noch gut, wenn das fundamentale noch i.O. ist, nämlich für beherzte ZUKÄUFE. Ausser Jemand ist überzeugt, Apple geht nächstens PLEITE,
Die iPhones Verkaufs-Rückgänge (aber immer noch höher als 2015 vor dem sagenhaften Anstieg, was nur wenige überhaupt beachten) sind im jetzt zurückgekommenen niederen Shares-Preis bereits zur Genüge enthaltend. Diese momentane Stagnation der Verkaufszahlen von iPhones (worüber sich Viele aufregen) ist NICHT der mangelnden Innovationen von Apple zurück zu führen. Apple  "gährt" seine Innovationen jedoch immer im Stillen zuvor sehr gut aus, bis dann ein neuer "Blockbuster" dem "Apple-Ei entspringt". Apple ist nicht am Ende, nur das exorbitante Wachstum flacht natürlich jetzt ab.

Grundsatz; Investiere nie in eine Firma, deren Struktur, Innovationskraft, die Eigenfinanzierung, KGV, also die Sachkenntnis dir fehlt, gerade wenn der Kurs schon erstaunliche Höhen erklommen hat.
Die besten Chancen ergeben sich natürlich die Zukunftsträchtigkeit eines Unternehmens im VORAUS schon deutlich zu erkennen. Dies war bei Apple z.B. vor rund 10 Jahren schon der Fall, ich selber hatte den Vorteil, einmal in der Musikbranche aktiv gewesen zu sein.

Meine Käufe damals;

10.01.2005 2800 zu 2.50 $   =  + 3802 % bis Heute
20.04.2005 2660 zu 5.24 $   =  + 1758 % bis Heute.
Insgesamt habe ich i.d. Folge 29 wieder immer in Abständen Zukäufe getätigt, 13 x  Verkäufe, jedes mal mit Gewinn, einmal mit Verlust. Gewinne müssen periodisch eingefahren werden, auf dem Papier nützen diese wenig, ist doch Jedem geläufig denke ich.

Im Jahre 2013 z.B. war der Apple-CEO 3 x in China, verhandelte über einen Vertrag mit "China Mobile", in Erwartung eines bevorstehenden guten Abschlusses kaufte ich;

490 Shares am 12.09.2013 zu 66.49 $, ergibt auch Heute noch ein + von 46.48 % (nur auf dem Papier).

Q-Zahlen Morgen;  

Wenn dann angenommen z.B. das IPhones-SE sich unerwartet mauserte & überdurchschnittlich gut verkaufte, könnte Apple jetzt wieder zulegen.  Kommen noch positive Aussichten auf das iPhone-7 im Herbst, verbunden mit zunehmenden iPhone-Verkaufszahlen, da könnten auch Anleger mit momentanen "Papierverlusten" wieder schnell sagen;
FREUDE HERRSCHT .

Sind aber z.B. die VK-Zahlen i-Watch schlecht, die iPhone VK-Zahlen wieder rückläufig, ja dann
könnte es nochmals bis ca. 90 $ runter gehen. Nur ein Blick i.d. "Glaskugel" kann da noch helfen.
Allen jetzt viel FORTUNE.
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging
Apple Short Only aktienmädel
aktienmädel:

ubsb55

 
25.07.16 21:42
Sehr gutes posting!

@Gilbertus,  kein Mensch interessiert sich für deine käufe, etc. Fakt ist das keines deiner Kursziele jemals eingetreten ist!!
Mehr will ich dazu nicht schreiben, auch nicht über deine meiner Meinung nach, verfolgten interessen hier. Aber wir warten mal die nächsten Monate ab. Es fehlen ja nur noch über 30%.

Nur meine Meinung.
Apple Short Only ubsb55

Gilbertus

 
Mich interessiert " Damals" nicht. Wer damals investierte, hatte einfach Glück. Zur Zeit ist Apple keine Investition wert, das ist Fakt. Das kann sich ja ändern, irgendwann,  aber deshalb muß ich ja nicht ununterbrochen jubeln.
Im Moment ist Apple jedenfalls nicht I Gin, sondern Yi ping. ( Ist Chinesisch und heißt " eine Flasche " )

Seite: Übersicht ... 251 252 253 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Apple Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
39 29.784 Apple , das erste Billione-MK Unternehmen? XL___ börsianer1 25.07.16 23:45
8 6.305 Apple Short Only börsianer1 ubsb55 25.07.16 22:15
46 19.732 Apple Inc. - Die Story geht weiter michimunich Otternase 28.06.16 11:10
    Löschung PaulHuskey   28.05.16 18:03
18 267 Schmutzige Unternehmen Rubensrembrandt Äppler 12.03.16 18:46