Aktien Ostasien Schluss: Nur in Teipei lassen die Kurse weiter nach

Beitrag: 1
Zugriffe: 222 / Heute: 1
Merrill Lynch kein aktueller Kurs verfügbar
 
Aktien Ostasien Schluss: Nur in Teipei lassen die Kurse weiter nach Johnboy

Aktien Ostasien Schluss: Nur in Teipei lassen die Kurse weiter nach

 
#1
Aktien Ostasien Schluss: Nur in Teipei lassen die Kurse weiter nach
HONGKONG (dpa-AFX) - An den ostasiatischen Börsen gingen die Kurse am Mittwoch weiter nach oben. Verantwortlich waren besonders die US-Vorgaben und branchenspezifische Unternehmensnachrichten. Nur auf Taiwan kam es wegen Gewinnmitnahmen zu Verlusten bei der überwiegenden Anzahl der Standardwerte.

SEOUL: GEWINNE DANK US-VORGABEN Südkoreanische Aktien haben sich dank guter US-Vorgaben weiter erholt. Gegen Sitzungsende kam es aber zu Verkäufen durch Handelsprogramme der Banken, so dass die Börse unter den Höchstständen schloss. Der Composite Index  gewann 1,04% oder 7,78 Punkte auf 755,08 Zähler. Das Handelsvolumen belief sich auf 290,3 Mio. Aktien im Were von 3,0 Bio. Won. 599 Titel legten zu, 231 notierten schwächer und 57 unverändert. Auch der KOSPI 200  legte 0,90 Punkte auf 95,02 Zähler zu. SK Telecom  legten 140.000 Won auf 2,94 Mio. Won zu. Korea Telecom  beendeten den Handel 2.000 Won teurer mit 77.000 Won. Samsung Electron ics  gaben 2.000 auf 300.000 Won ab.

HONGKONG: ERHOLUNG BESONDERS BEI FINANZWERTEN

Der Hongkonger Aktienmarkt erholte sich im Sog der Wall Street angeführt von Finanzwerten, sagten Händler. Das von HSBC und Merrill Lynch angekündigte Joint-Venture habe hierzu beigetragen. Dennoch hielt die Vorsicht der Investoren die Entwicklung des Hang-Seng-Indexes in einem engen Rahmen zwischen 15.500 und 15.600 Punkten, hiess es. Der Hang Seng Index  gewann 305,96 Punkte oder 2,0% auf 15.584,28 Zähler. Insgesamt wurden 6,50 Mrd. Hongkong-Dollar (HKD) umgesetzt.

Unter den Finanztiteln stiegen HSBC 2,5 HKD auf 89,0 HKD, Hang Seng Bank  gewannen 1,25 auf 71,25 HKD. Pacific Century CyberWorks  verloren 0,05 HKD auf 14,20 HKD. Cable & Wireless HKT  legten um 0,20 auf 17,25 HKD zu.

TAIPEH: VERLUSTE WEGEN GEWINNMITNAHMEN

Taiwanesische Aktien haben am Mittwoch Verluste verbucht. In volatilem Handel machten Gewinnmitnahmen den anfänglichen Kursanstieg im Gefolge der Wall Street rückgängig. Der Weighted TSE Index  verlor 202,63 Punkte oder 2,18% auf 9.104,40 Zähler. Das Hoch hatte bei 9.477,67 Zählern gelegen. Gehandelt wurden 2,77 Mrd. Aktien im Wert von 183,83 Mrd. TWD. 424 Verlierern standen 132 Gewinner gegenüber. 43 Werte blieben unverändert.

Acer Inc  verloren 2,0 auf 70,0 TWD. Zunehmende ausländische Investitionen in die neue Internet-Holding HiTRUST.COM Inc. machten die Aktien für die Anleger offensichtlich nicht attraktiver, sagten Händler.

SHANGHAI: FESTER DANK POSITIVEN REGIERUNGSERKLÄRUNGEN ZUM MARKT

In Shanghai gingen die A-Aktien dank einer verbesserten Stimmung nach Äußerungen der Aufsichtsbehörden bei dünnen Handelsvolumina nach oben. B-Aktien notierten nahezu unverändert, sagten Händler. Der Composite Index für A- und B-Aktien schloss 15,21 Punkte höher bei 1.828,71 Zählern. Der Index der A-Aktien  gewann 16,31 Punkte auf 1.946,19 Zähler./xs/ro




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Merrill Lynch Forum