__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__

Beiträge: 8
Zugriffe: 307 / Heute: 1
T ONLINE Int. A. kein aktueller Kurs verfügbar
 
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ DGromm
DGromm:

__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__

 
19.04.00 14:38
#1
Professioneller Down-Push

Das was ich hier schreibe, kommt nicht aus reiner Vermutung, sondern es ist einfach in monatelanger Beobachtung entstanden.

Ihr werdet Euch wundern, warum ich auf Down-Push anstelle von Push nach oben schreibe. Einen Wert nach oben zu pushen ist in vielen Fällen überhaupt nicht nötig und möglich. Aktien empfehlen sich durch das Unternehmen selbst, durch deren Zielsetzung und durch Fakten. Alle diese Punkte sind nachvollziehbar und durch Links, in denen man sie nachlesen kann, belegt.

Der Down-Push ist die wesentlich interessantere Sache, da hier mit der Angst der Anleger spekuliert wird. Die Psyche vieler Menschen reagiert nach dem Prinzip „Wenn ich vor 100 Leuten stehe, mir davon 99 zujubeln und einer laut BUHH schreit, ärgere ich mich über den einen und sehe die anderen 99 nicht mehr“

Ich denke, ihr wißt was gemeint ist. Bei vielen Werten werden die positiven News im Board gepostet, dies wiederum lockt die Down-Pusher an und ruft sie auf den Plan, denn die Taktik funktioniert in der Regel nur bei Werten, die eine echte Chance haben, nach oben auszubrechen. Was treibt der Down-Pusher nun für ein Spiel ?

Zunächst sei dazu erwähnt, daß es sich normalerweise nur um ein, höchstens zwei Personen handelt, die unter verschiedenen User-Namen auftreten. So gewapnet, geht der Down-Pusher wie folgt vor:

Er redet immer nur negativ, allerdings kann er dies so gut wie nie belegen. Er schreibt unter verschiedenen Namen einen Haufen Mist, den er sich irgendwie zurammenreimt, denn das was er schreibt, kann man natürlich bei allen Aktien auch so interpretieren. Er bleibt in seinem Negativ-Bereich also auch logisch und rein vom Denken her ist es also nachvollziehbar.

Dies funktioniert bei jedem Wert, der ein gutes Wachstum bietet. Hat der Down-Pusher nun den Wert ziemlich weit runter getrieben, dann kauft er, taucht dann unter anderen Namen wieder auf und pusht den Wert soweit wie möglich hoch. Dieses hochpushen funktioniert wiederum nur in einer geringen Spannweite. Im Regelfall kommt der Wert dann in etwa wieder dort an, wo er ihn heruntergepusht hat.

Die Taktik dürft nun für jeden durchschaubar geworden sein. Ich habe es selber mal mit einigen Werten, in denen viel negativer Mist gelabert wurde, probiert. Ich habe NICHT mitgelabert, sondern nur beobachtet. Als der Kurs dann einigermaßen unten war, bin ich mit einer großen Stückzahl (nur dann lohnt es sich richtig) eingestiegen und habe nach einen kurzen Aufschwung wieder verkauft.

Unterm Strich brachte mir das innerhalb von etwa 10 Tagen knappe 8.000 DM an Gewinn ein. Kein schlechter Schnitt, wenn man mal davon ausgeht, daß ich es nur mit einigen Werten so probierte.

Mein Fazit: Vielleicht sollte ich mir jetzt auch einmal einen Haufen anderer Namen anlegen und in den Down-Push einsteigen. Mir sollte es dann, wie den Down-Pushern auch, scheiß egal sein, was ich da mit den anderen Anlegern treibe. Ich werde dann einfach ein scheiß Egoist, der sich einen Dreck um andere Menschen kümmert. Unfairnis wäre dann mein erstes Gebot.

Sorry, ich bleibe mir lieber selber treu. Ich hoffe jedoch, daß zumindest einige kapiert haben, wie es in den Boards leider oftmals abläuft.

Hinzu kommt ab und zu auch noch die Tasache, daß in der Down-Push-Phase einige Anleger mitziehen, die Aktien von der konkurenz haben. Konkurenz belebt das Geschäft, aber Konkurenz bedeutet keineswegs, daß der Gegner besser ist. Dies gilt für beide Seiten. Wer der bessere ist, wird sich erst zeigen, aber nicht im Down-Push.

Verlassen kann man sich zwar letztendlich nur auf seinen eigenen Instinkt, aber dieser ist leider immer wieder beeinflussbar.

Solltet ihr auf solche Down-Pusher treffen, dann verlangt von ihnen ganz einfach, daß das, was sie schreiben auch belegt wird, belegt wird durch FAKTEN.

Positive Nachrichten sind schließlich auch durch Fakten belegt, daher sollten negative Dinge ebenfalls nachweisbar dargestellt werden, und nicht einfach nur im Down-Push landen.

So, jetzt raus mit den Geiern, wo seit ihr ? Es steckt doch in eurer Mentalität, nun zum Angriff überzugehen. Macht mich fertig, besorgt es mir .. ich warte auf euch.


__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ lowizard
lowizard:

"besorgt es mir" ?!, hast wohl zuviel 'nachtlektuere gelesen' ... 8-) o.T.

 
19.04.00 14:41
#2
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ ASPMac
ASPMac:

Re: __PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__

 
19.04.00 15:01
#3
sag mal, glaubst du etwa wirklich dass ein chat-board den kurs einer aktie beeinflusst? nun, den kurs einer "kleinen" aktie (sagen wir mal markt-
kapitalisierung unter 30 mio) vielleicht, weil da eh nur kleinanleger drinsitzen (und die sind es gemeinhin, die auf up- oder down-pusher nervös reagieren). aber die grossen werte lassen sich doch nicht vom geschwafel auf einem chat-board beeinflussen! get a life, man!
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ Softi
Softi:

Ja, stimmt ASPmac, das hätte noch mit einfliessen müssen .. guter Nach.

 
19.04.00 15:12
#4
ansonsten stimme ich dem zu. He low, sowas ist auchmal eine gute Nacht-Lektüre. Das sollten sich Kleinanleger mal zu Gemüte führen. Nich immer nur Pornos. Hier geht es um das Geld der Leute. Down-Pusher gehören in kein Board rein.
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ Drogo
Drogo:

Kann dem nur zustimmen Grommy... o.T.

 
19.04.00 15:23
#5
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ Drizzt
Drizzt:

Re: __PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__

 
19.04.00 15:24
#6
DGomm, deine 8000 DM haben wenig Aussagekraft. Wieviel hast du denn dabei investiert? Ansonsten ist dein Beitrag schon interessant, und ich kann mir beim neuen Markt schon vorstellen, daß man dort relativ leicht eine Aktie beeinflussen kann. Natürlich nicht unbedingt einen Bluechip wie T-Online o.ä.
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ checkit
checkit:

DGROMM das stimmt im großen und ganzen, aber die Marktenge ist e.

 
19.04.00 19:16
#7
Das Down-Pushing funktioniert nur bei marktengen Werten.
D.h., bei
a) geringer Marktkapitalisierung
oder
b) bei geringen Umsätzen im jeweiligen Land.
  (z.B. australische/us-aktien mit wenig Umsatz in Deutschland).
oder
c) bei in Deutschland anfangs noch sehr unbekannten Aktien.
  (siehe z.b. DGM vor 2-3 Monaten)

Eine Anmerkung sei mir noch gestattet:
Down-Pushing heißt auf börsen-englisch = bashing.
Das korrekte Wort benutzt in Deutschland aber merkwürdigerweise kaum jemand.

CHECKIT
__PROFESSIONELLER DOWN-PUSH__ DGromm

an Drizzt, checkit ..

 
#8
Drizzt: Es kommt auf den jeweiligen Wert an und auf die Kursschwankung. Ist ne rein rechnerische Sache und Du mußt auch drauf achten, daß Du den Wert wieder los wirst.

checkit: jau, Du hast recht. Ich persönlich halte vom Down-Push nichts, aber die Erfahrung zeigt, daß man an der Börse tatsächlich auch so sein Geld machen kann.

Ich selber lege eher auf lange Sicht an, habe aber auch einige Wert zum kurzfristigen Zock im Depot. Die meisten Werte kamen bisher auch ohne große Reklame in Bewegung. Bei einigen wiederum kannste schreiben was Du willst, da tut sich nix, die mußte einfach liegen lassen, bevor sie Dich von alleine angenehm überaschen. Will hier keine Namen nennen .. is nich Sinn der Sache.

So long :-))


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem T ONLINE International AG ORD Forum