Top-Thema

11:54 Uhr
Aktien Frankfurt: Un­sicher­heit über Trump-​Politik stimmt Anleger vorsichtig

RWE: Insider kauft!

Mittwoch, 11.01.2017 06:00

Kommentar von Peter Niedermeyer

Liebe Leser,

das hat schon gewissermaßen Seltenheitswert: Derzeit weist die RWE-Aktie (Stammaktie) eine positive 12-Monats-Performance aus. Auf Jahressicht hat die Aktie (Dividendenzahlung nicht berücksichtigt) rund 5,5% zugelegt. In den Vorjahren sah das aus Aktionärssicht leider anders aus, denn die 10-Jahres-Performance liegt bei rund -85%. Zu Wochenbeginn war zumindest ein Mann davon überzeugt, dass der Kurs der RWE-Aktie weiter steigen wird. Zumindest nehme ich an, dass das der Beweggrund für diese Transaktion gewesen ist:

RWE-Aufsichtsratsmitglied kauft eigene Aktien

Denn RWE hat mitgeteilt, dass Peter Ottmann für exakt 21.053,84 Euro RWE-Aktien gekauft hat. Wieso diese Transaktion von Bedeutung ist? Deshalb: Peter Ottmann ist nicht irgendwer, sondern laut RWE a) Geschäftsführer vom Verband der kommunalen RWE-Aktionäre GmbH und b) sitzt er im RWE-Aufsichtsrat. Somit gilt er als „Insider“. Und wenn solch eine Person eigene Aktien kauft oder verkauft, dann ist das meldepflichtig. Tendenziell gilt: Der Kauf von eigenen Aktien gilt als Vertrauensbeweis und ist entsprechend ein bullishes Signal. Nach dem Motto: Wenn ein Insider kauft, dann spricht das dafür, dass die Aktie derzeit günstige Aussichten hat. Kann sein, muss aber nicht. Denn naturgemäß können auch Insider falsch liegen.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!