Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

26.03.17
ROUNDUP 2: Gesundheitsgesetz geplatzt - Trump will sich Steuerreform zuwenden

Nordex – Ist die Kuh schon vom Eis?

Mittwoch, 11.01.2017 12:35

Kommentar von Christian Lehbau

Lieber Leser,

nach dem Horrorjahr 2016, in dem die Nordex-Aktie unterm Strich über 37 Prozent verloren hat, schöpfen viele Nordex-Fans nun für 2017 Hoffnung. Es kann nach dem schlechtesten Jahr seit 2008 für den Windanlagenbauer eigentlich nur besser werden. Immerhin hat nun auch Goldman Sachs die Aktie zum Kauf empfohlen und ein Kursziel von 31 EUR definiert.

Wer nach dem Desaster von 2016 jedoch noch immer an die tollen Empfehlungen dieses US-Investmenthauses glaubt … nur zu! Doch bedenken Sie, dass Goldman Sachs auch mit dem Rutsch unter die Marke von 20 EUR, die im November 2016 gerissen wurde, noch immer an dem damaligen Kursziel von sage und schreibe 44 EUR festgehalten hat. Jetzt, nicht einmal 3 Monate später, will natürlich niemand mehr etwas davon wissen und plötzlich stehen diese 31 EUR im Raum, als wenn nichts gewesen ist …

nordex_10012017

Rein charttechnisch ist Nordex trotz der doch ordentlichen Aufwärtsbewegung seit Mitte November noch lange kein halbwegs sicherer Kaufkandidat. Die Aktie steht aktuell eher zwischen „Baum und Borke“. Es kann also sowohl steigen, als auch wieder stark fallen. Die Signallage ist hier aktuell nicht deutlich genug.

Kaufkurse könnten sich ergeben, sobald die rote Widerstandszone per Tagesschlusskurs über 22 EUR überwunden wird. Anschließend ist hier ein Test des Abwärtstrends um 24,50 bis 25 EUR denkbar. Auf der anderen Seite könnten aber direkt fallende Kure drohen, sobald der steigenden und nach oben spitz zulaufende Keil, der sich in den letzten Wochen gebildet hat, nach unten verlassen wird. Wer also mit einem Kauf von Nordex liebäugelt, wartet besser, bis das mögliche besagte Kaufsignal zeigt.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!