Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

06:01 Uhr
Versicherer beobachten immer kürzere Abstände zwischen Unwettern

Kone verfehlt die Erwartungen!

Freitag, 17.02.2017 08:30

Kommentar von Volker Gelfarth

Liebe Leser,

trotz eines starken Service-Geschäfts konnte Kone den Umsatz im vergangenen Jahr nur um 1,6% steigern. Geplant war ein Wachstum von 2 bis 6%. Der Gewinn lag sogar leicht unter Vorjahresniveau und verfehlte sowohl unsere als auch die konzerneigenen Erwartungen. Dennoch wird die Dividende kräftig erhöht. Getroffen hat Kone einzig sein Margenziel. Das operative Ergebnis lag bei 1,29 Mrd €. Entsprechend verbesserte sich die Marge von 14,4 auf 14,7%.

In Asien hat Kone deutlich schlechter abgeschnitten

Kone hat in allen Regionen neue Produkte auf den Markt gebracht, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Allerdings gingen weniger Bestellungen ein und auch die Auslieferungen gingen zurück. Insgesamt hat die Auftragsentwicklung nicht überzeugt. Zwar wuchs der Auftragsbestand um 4,7% auf 8,6 Mrd €, der Auftragseingang schrumpfte jedoch um 4,2% auf 7,62 Mrd €.

Damit errechnet sich eine schwache Book-to-Bill-Ratio von knapp 0,9. Hinsichtlich der Umsatzentwicklung stach lediglich Amerika hervor. In Asien hat Kone deutlich schlechter abgeschnitten. Verantwortlich waren die geringere Nachfrage in China und Indien sowie der harte Preiskampf. Auch im laufenden Jahr wird die Wettbewerbsintensität kaum nachlassen, sodass sich auch das Wachstumstempo weiter verlangsamen wird. Entsprechend enttäuschend fiel die Jahresprognose aus.

Anzeige

Jetzt wird das Geheimnis alter Börsen-Millionäre gelüftet…

… denn heute können Sie den Bestseller: „Börsenrente: Reich im Ruhestand!“ von Börsen-Guru Volker Gelfarth kostenlos anfordern. Während andere Anleger für dieses Meisterwerk 39,90 Euro zahlen müssen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit Übernahmen reich an der Börse werden.