Deutsche Bank: Referendum wirft seine Schatten voraus!

Dienstag, 29.11.2016 15:45

Kommentar von Ethan Kauder

Lieber Leser,

zwar gehörten die Bankaktien zu denjenigen Titeln, die im Zuge des überraschenden Ausgangs der US-Präsidentenwahlen Boden gutmachen konnten. Doch die Euphorie scheint spätestens zu Beginn dieser Woche verflogen zu sein, zumindest was die Deutsche Bank-Aktie betrifft. Der Hintergrund: am kommenden Sonntag steht ein Referendum in Italien an. Sollte der jetzige Ministerpräsident Matteo Renzi dabei nicht den Sieg davontragen, hat er bereits angekündigt, aus seinem Amt zu scheiden. In Anbetracht der Sachlage werden einige Anleger nervös, denn sollte es tatsächlich so kommen, scheinen die Kursverluste bei den europäischen Bankaktien vorprogrammiert.

Droht in Italien der Euro-Ausstieg?

Die Banken in Italien haben immer noch das Problem, dass sie auf faulen Krediten sitzen, deren Gesamtvolumen sich auf etwa 300 Milliarden Euro beläuft. Eine Lösung hierfür ist derzeit nicht in Sichtweite. Sollte Renzi das Referendum zur Verfassungsänderung verlieren, könnten Neuwahlen die Folge sein. Das ist insofern ein großer Unsicherheitsfaktor für den Euro-Raum, als dann die Fünf-Sterne-Partei bei den anstehenden Neuwahlen das Rennen machen könnte. Und diese Partei hat sich zum Ziel gesetzt, den Euro wieder abzuschaffen. Die Ausgangslage ist also wirklich alles andere als günstig.

Anzeige

1.000% Gewinn mit Aktien trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

… denn das sind die 4 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Davies Guttmann stellt in diesem Report vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 4 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 4 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >> Jetzt hier klicken und schon bald mit 4 Aktien reich an der Börse werden.