Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 13 14 15 1 2 3 4 ...

Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen

Beiträge: 375
Zugriffe: 39.718 / Heute: 50
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen

16
13.07.15 16:25
#1
Nur 5-8% aller Rohstofftrader sind auf lange Sicht erfolgreich....ja so ist es, der ueberwiegende Teil aller privaten Trader verliert nachhaltig Geld, der eine frueher, der andere spaeter.

Hallo und gruess euch liebe Trader...

Ich moechte mit diesem Beitrag all jene, die vielleicht noch nicht zu den wenigen Gewinnern gehoeren, helfen zu der erlauchten Gruppe aufzusteigen.

Im Grunde ist es nicht so schwierig, wenn ich einige Basics zu 100% befolge. Im Allgemeinen waeren das:

1.: Ich brauche einen Plan, ein System.
Kein Professionist, sei es im Baugewerbe oder im Handwerk baut oder erschafft etwas ohne einen Plan....ein Tischler hat zur Kueche einen Plan, ohne Plan ist Planlos, bei einem Trader ohne Tradingplan kommt nix raus, maximal ein Glueckstreffer, aber auf lange Sicht nur ein plattes Konto

2.:Ich brauche eine ordenliche Software.
Der Tischler kann ohne ordentliches Werkzeug keine Kueche zimmern. Es gibt sicher online genug Chartingtools die nichts kosten, mag fuer Hobby Trader reichen.
Ich will so professionell wie nur moeglich ans Trading rangehen, und richtig gute Software, bzw. bestimmte Daten, die unerlaesslich sind fuer das Traden mit Rohstoffen, bekommt man nicht einfach so.....ich brauche ein Daten Abo.
Gibt Leute denen sind 50 Euro im Monat viel zu viel fuer eine ordentliche Software, tragen aber 200 Euro im Monat in die Trafik fuer Rauchwaren....ok, da denk ich mir mal einen Teil.

3.:Die Analyse der Marktteilnehmer (Cot-Report)
Ich muss meine "Gegenspieler" am Markt kennen, bzw. wissen welche Gruppe wie und mit wie vielen Kontrakten am Markt positioniert ist.

4.:Wie ist die momentane Seasonalitaet des Rohstoffes den ich handeln moechte?

5.:Mein eingegangenes Risiko im Verhealtniss zur groesse meines Depots.

Soooo......wie gehe ich nun an die Sache ran, und wie soll ich das am besten in eine Regel giessen?

Nun, als erstes nehme ich den Tageschart eines Rohstoffes, in diesem Fall soll es Weizen sein, im Grunde ist der Rohstoff egal, denn wir traden den Chart.....egal was oben steht, es koennte auch Zucker sein, ich muss emotionslos an die Sache gehen, nicht weil ich gehoert habe das Weizen dies oder jenes machen wird......wir handeln ohne jede Voreingenommenheit den Chart.
Wir wollen mit dem Trend handeln, nie dagegen....wir brauchen ein Werkzeug das uns klar sagt welchen Trend wir gerade haben....ohne Interpretationsmoeglichkeit von uns.....es gibt viele davon, ich persoehnlich verwende den Indikator namens Supertrend, mit der Einstellung 14/2,5

Zweitens brauche ich noch einen Signalgeber....ich nehme immer den EMA 52.

Nun koennte ich folgende Regel erstellen: Haben wir per Definition einen Aufwaertstrend (Supertrend Indikator wechselt auf gruen) und haben wir einen Tagesschlusskurs der hoeher ist als der 52 EMA haben wir eine bestaetigtes Kaufsignal und kaufen den morgigen Eroeffnungskurs...aber nur wenn

1: der Cotr. diese Richtung bestaetigt und
2: die Seasonalitaet diese Richtung bestaetigt

wobei man zur Seasonalitaet sagen muss, sie hat von allem am wenigsten Gewicht.
Gibt schoene Trends in eine Richtung, obwohl die Seasonalitaet etwas anderes sagt....ober ok, wenn sie doch in die gewuenschte Richtung zeigt, umso besser natuehrlich.

Also seht ihr was ich meine mit...ich brauche ein Regelwerk?

Somit schliesse ich Emotionen aus, weil ich handle nur wenn Ereigniss A, B und C wahr ist.......und nur dann eroeffne ich einen Trade.

Minustrades? Na klar, habe genug davon....na und, ich weiss dass ich am ende des Jahres im Plus bin, weil ich mich an meine Regel halte und somit positiv sein muss

Es gibt noch so viel zu tippen, ich lasse es an dieser Stelle mal sein, wuerde mich uber Kritik freuen....oder auch an Sternchen...hehe.

Ich erstelle im Anschluss jetzt noch Charts als Beispiel

lg




349 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 13 14 15 1 2 3 4 ...


Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Trade49

 
20.11.16 10:35
(Verkleinert auf 41%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 953588
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

So gute Indikation

 
20.11.16 20:31
Kann ich nicht geben. Nur freut es mich, daß  ich das auch mit den simplen timingcharts  so in etwa angezeigt bekomme.
TN ist da aber schon erheblich aussagekräftiger und präziser, was den Zeitpunkt  und den Trend  betrifft.
Ich hoffe es wird kein Fehlsignal  .
Ich werde auch einsteigen, aber erst nachmittags. Da ich noch keinen Broker habe, der mir gleich mit einstellen der Kauforder die Verkaufsorders annimmt.
Bei investing.com  werden aber in General Handlungsempfehlungen angezeigt. Mit dojistar oder tree Outside ect. und 3 Sternen sind aber meist immer die Richtung stimmig. Achtung, die Seite immer neu laden um den aktuellen Stand angezeigt zu bekommen.
Dann sollte der Trade zumindest am Anfang nicht zu sehr im Minus landen, bzw gleich ins Plus gehen. Den TP somit im Plus ansetzbar.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Benzin

 
21.11.16 19:01
hey zusammen....

...werde heute um 22:55 Benzin kaufen

lg
(Verkleinert auf 39%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 953837
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen die graue eminenz
die graue emi.:

Benzin

 
21.11.16 21:59
Öl und Benzin korrelieren stark. Ich denke man sollte nicht beide Rohstoffe kaufen.

Bei WTI-Öl sind die Indikatoren meines Erachtens auch reif für einen Long Einstieg. Zudem ist noch der HEI-Indikator auf 0 und die Commercials schön bullish (CommLong OI auf 100).

Ich steige bei Öl ein.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen die graue eminenz
die graue emi.:

Kakao

 
21.11.16 22:06

Zyxa: Alle Argumente oben sind verstanden. Commercials mega bullish und auf höchsten Wert seit Ende 2011. Allerdings befinden wir uns im Abwärtstrend. 200-Tage Linie ist im Downtrend und es gibt keinen Grund warum der Kurs nicht einfach weiter fällt.

Ich denke man sollte auf klarere Long Signale warten und sich gedulden.


LG
Graue E.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

Öl oder Benzin!

 
21.11.16 22:22
Bei Gasoline ist der höchste KO pb8tj7  mit 5er Hebel, heute 35%, wärend
bei Wti der VN5MNZ  ( am Freitag gekauft, wie der andere 135% machte).
Natürlich ist der 1,14 $  PB8TJ7 so gut wie sicher, der andere nicht.
Dank erstmal an die OPEC Minister und ihre ^Vernunft^.
Bei Kakao bin ich erstmal ausgestoppt worden.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

Bei Kakao

 
21.11.16 22:43
Also erst auf das Kreuzen der Null Linie bei den Professionals nach oben warten.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

@acmis...

 
21.11.16 22:57
in welcher Zeit Ebene handelt du Kakao?
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

Zuerst einen Einstieg mit Plus

 
22.11.16 00:35
Wenn es weiter geht, gut. Wenn nicht, Ausstieg.
Der ist dann auch nach MACD und rsi. Ja, die richtige Indikation ist mir oft nicht gelungen. Ich ging anfänglich von den in ariva im 5 Tage und 3 Monate Zeitraum angezeigten Werte ,dann noch mit den agrimoney Werten, aus.
Wenn mal im Plus lasse ich es mit Stop bei Kaufkurs schwanken, wenn das dann stark zurückkommt,  geht es leer aus.
Aber manchmal geht es gut.
Wenn man aber die ( nicht zu viele) Werte besser kennt, kommt man dazu oft bei schon kleinen Rücksetzern auszusteigen oder aber trotzdem dabeizubleiben.
Je größer der Hebel, desto hektischer das traden. Deshalb nehme ich letztens nur OS oder 5 bis 10 er KO.
Also zwischen 1h und 2- 3 Wochen. Bei einer stetigen Bewegung könnten es auch Monate werden, denn je billiger der Einstieg, desto besser ist der Wertzuwachs.
So hatte ich einen Palladiumschein bei 3,39 gekauft und mit 6,68 verkauft, nach einem hinundher lag er dann bei 10,30. Obwohl der Kurs nur 35 zulegte wäre  der Gewinn doppelt so hoch gewesen. Gut, ich hätte auch neu mit nidrigeren Preis wiedereinsteigen können, wenn das mal immer gelingt, nach der Arbeit.
Aber der MACD und rsi waren schon oben und ich verkaufte.

Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

hey Acmis

2
22.11.16 16:11
...was ich meine ist, welchen Zeit-Chart nimmst du her für deine Trades?
Bzw. welchen Strategie verfolgst du eigentlich?

Versteh mich bitte nicht falsch, ich will auch nicht irgend wie besserwisserisch da jetzt rüberkommen, aber ich erkenne kein klares Konzept dahinter.

Ich nehme an, du verfolgst doch einigermaßen den Cot-Report, da du ja mit Timingcharts.com arbeitest....hab ich übrigens zu Beginn auch verwendet.......lese dann aber, du steigst mittags ein und wurdest am selben Tag ausgestoppt.
Ja wie gibts denn dass???....Das wär ja in etwa so, als wenn ich z.B WTI im Wochenchart betrachte, dort aus irgend einen Grund feststelle, ich werde long eine Position eröffnen und nach einer Stunde wieder aussteige, weil WTI gegen mich gelaufen ist....das macht ja keinen Sinn!!!!

Der Ausstieg sollte immer in der selben Zeitperiode gewählt sein wie der Einstieg.
Also Einstieg anhand des Wochencharts, Ausstieg anhand des Wochencharts......Einstieg aufgrund irgend was im Stundenchart, so auch dann der Ausstieg aufgrund irgend was im Stundenchart.....
Ich kann natürlich, wenn ich einen Trade im Tageschart beginnen will...weil der RSI da irgend was macht, in den Stundenchart runterswitchen, um dort eine Überverkauftheit  zu kaufen....keine Frage.

Man braucht, um immer wiederkehrenden Erfolg an den Märkten zu haben, ein Konzept, welches ich immer und immer wieder nach genauen Regeln abarbeiten kann.
Das muss dann auch so sein, daß ich nichts reininterpretieren kann, weil bekanntlich kann man in jedem Chart irgend was erkennen um long oder short zu gehen.....wenn einer long gehen will, dann findet der listige Trader einen Grund.

Wenn du dir meine Charts, bzw. meine Trades, welche ich da öffentlich mache (wer macht das schon hier) ansiehst, dann wirst du immer ein gewisses Muster erkennen.

Es müssen einige Parameter zutreffen, um von mir beachtet zu werden...Comm OI, Pro Indikator...usw.
Dann muss der Kurs auch irgend was machen um die Indikation zu bestätigen.....neues Hoch z.B........und dann wird strikt der Trade ausgeführt, ob ich der gleichen Meinung in meinem Kopf bin, ist völlig irrelevant......meine besten Trades waren die, wo ich eigentlich nicht gedacht hätte, daß der Kurs jetzt da hin geht und das sicher ein minus Trade wird.
Keine Emotionen, dass ist das Zauberwort......gibts ein Signal, dann wird es befolgt.

Das heißt nicht dass ich mich nicht ärgere wenn ein Trade im Minus ausgesoppt  wird, aber ich werde den nächsten Trade genau so wieder machen, weil ich weiß, daß ich auf dauer Gewinne erziele.....

Jetzt sehen wir uns nochmal Kakao an....

Gleich vorweg, ich weiß, wir haben ein Downtrend....trotzdem glaube ich an eine Trendwende, wenn auch nur kurz.
Wir wissen, kleine Handelsspannen erzeugen große Handelsspannen.
Der Chart zeigt es sehr gut, bei einem ATR um die 50 können wir uns auf den nächsten Move einstellen.
Wir kennen zwar die Richtung nicht, klar, die Bewegung kann hoch, aber auch runter gehen.
Dennoch werde ich ein Long eröffnen....weil:
1: Die Professionals aus einem Tief kommen, nicht wie die letzten 3 Signale des ATR
2: Die shorts der Comms von 0 kommen
Bei der Gelegenheit seht euch das Hoch vom 19.08 an, wie sehr sich das short angekündigt hat:

Der ATR auf minimum, wir konnten also eine größere Bewegung erhoffen, der Pro Indikator begann zu fallen und der Small Spread war sehr Bull lastig.

Und so plane ich meinen Cakao Trade:
Das HC7 liegt derzeit beim Sclusskurs vom 11.11.......
Entry long Intraday bei Verletzung dieser Marke, Sl bei Verletzung Intraday des LC7

Ich setzte bewusst den SL relativ nahe, weil ich von einer größeren Bewegung aus gehe (ATR).....und wenn es doch in Trendrichtung weitergeht, sollte der Verlust relativ gering sein


lg



(Verkleinert auf 39%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954052
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Lein8
Lein8:

@Zyxa

 
22.11.16 17:18
Ich bin Hobbytrader und trade mit minifutures.
Zyxa, ich bin von Deinen Analysen nicht erst seit gestern überzeugt. Als vor, ich glaube zwei Jahren, der Kaffeepreise aufgrund "angeblich" widriger Verhältnisse in Brasilien in die Höhe schoss war ich auch dabei, habe aber auf Deine begründeten Warnungen nicht gehört.
und mehr irgendwelchen postings von "Experten" o. "Agrarprofessoren" geglaubt. Dumm gelaufen. Seit dem lese ich Deine Analysen aufmerksam und mit Interesse. Ich muss zugeben, dass das tiefere Verständnis des COT-Berichts lohnt.

Zumindest nach meinen bisherigen Erfahrungen reicht die frei zugängliche software von ariva, timingcharts oder ä. zum vernünftigen Traden nicht aus. Ich mache damit  zu viele, zu teure Fehlenschätzungen, Die freie software enthält meiner Meinung nach wichtige Indikatoren nicht. Vielleicht soll sie das auch gar nicht. Wie dem auch sei.

Daher beabsichtige ich mir Tradenavigator zuzulegen. Ich bin selbst nur "user" einer Computersoftware , d.h. ich arbeite mit word, Excel usw. Ich kenne niemanden persönlich der tradenavigator benutzt.
Programmiert habe ich bisher nicht.  Aus einem Deiner Postings war herauszulesen dass
Du so etwas gelernt hast. Daher meine Frage: Kann ein einfacher user wie ich Indikatoren ohne großen Aufwand in Tradenavigator programmieren oder muss er erst einmal Programmierkurs besuchen?  





Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

heya Lein

 
22.11.16 18:17
freut mich, daß dir meine Postings gefallen....nice

Keine Sorge, der TN ist nach etwas Eingewöhnung recht easy.
Wie schon mal gesagt, es reicht dir Free Version, benutze die auch.
Lediglich ein Daten Abo musst halt leider löhnen.

Ich hab das Paket um 71$ im Monat....ist auch steuerlich Absetzbar.....sofern man Gewinne zu versteuern hat..:)))

Ich kann dir gerne jeden Indikator von mir hier posten, brauchst dann nur copy u. paste.
Wenn dich der Cot wirklich näher interessiert, dann bitte lese das Buch von Larry Williams.
Das Buch sollte JEDER lesen, bevor man mit Rohstoffen rum spielt


Der Larry ist der Pro unter den Pros UND er benutz TN :))))
Hier der Link und ich bekomme keine Provision...nein

www.amazon.de/...34383&sr=8-5&keywords=larry+williams
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Oats

2
22.11.16 18:41
hab ein Bildchen von Hafer gemalt....hab heute Intraday das Tief von gestern verkauft, also das LC7

Die Pros verkaufen ja schon lange, mal sehen ob wir noch mal so einen schönen 13% hinbekommen würden...:)
Und ja, das war auch fast zur selben Zeit, seasonale Schwäche sollte man immer bei Rohstoffe mit bedenken
(Verkleinert auf 41%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954087
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Soja Mehl

 
22.11.16 21:31
....hab euch noch was mitgebracht...

das berühmte Soja Mehl, was ein so unglaublich geiler Trade war im April...so unglaublich, dass ich eine Eigentumswohnung daraus an bezahlt hab, Rest bezahl der Mieter, Monat für Monat....der arme Syrer bezahlt mit Staats Geld meine Wohnung ab....so funktioniert Vermögensaufbau.....10 kleine Wohnungen zur Rente und der Staat kann mir die Rente kürzen wie er will...und Inflation geht an mir sowiso vorbei, aber das nur am Rande

Zurück zum Mehl

Den Cot Report zu interpretieren ist nicht leicht, es dauert viele viele Monate.......bullische Comms, der Preis steigt nicht....bärische Comms und der Kurs fällt nicht, usw.

Ich hab vorhin den guten alten Larry erwähnt, in seinem Buch schreibt er unter anderem:
Die besten Ergebnisse erzielt man wenn man nur bullische Comms in einem Aufwärtstrend befolgt und bärische Comms nur in einem Abwärtstrend.

Den Trend bestimmt er mit dem 39er MovAvg...

Das soll nicht heißen das der Kurs plötzlich nicht eine volle Rally in einem Downtrend hinlegt.
Siehe 2016......2015 hat er es nicht gemacht, da kam kurz die Rally, viel aber gleich wieder zusammen und der Trend ging weiter süden....das macht es so schwer!!!!

Man muss eben mehr betrachten als nur den Cotr....der ist nur ein Werkzeug, so wie vieles andere.

Was haben wir jetzt?...jetz haben wir laut Larry einen Uptrend....
Ich hab da ein Rechteck in Chart1 markiert.....seht euch mal an wie aggressiv die Commercial in den 5 Wochen plötzlich bullisch wurden!!!!......das war Teil 1 der Übung.

Teil 2 war der Einstieg:
Seht euch die ultra kleine Kursspanne an, bevor der Preis hoch ging...noch dazu haben die Pros schon 2 Tage zuvor eingekauft.....man sieht das sehr gut am Pro Index.

Wir hatten also aggressiv kaufende Commercial, wir hatten ultra mini Kursspannen (das ist wie ein LKW Stoßdämpfer, der wird solange komprimiert bis sich die Energie volle Kalle expandiert).
Wir hatten kaufende Pros und wir hatten bärisch veranlagte Small Specs....UND wir haben seasonal Support bis ende Dezember.....

Das ist ein Long Cocktail vom allerfeinsten...

Chart 2 zeigt den 18.11, das war meine Trigger Kerze....hab am 19. das Hoch vom 18. gekauft.
Ob wir nochmal so eine Rally sehen kann ich nicht recht glauben....naja nachmal?...sehr unwahrscheinlich....aber egal, das Signal war da, also rein

Dieser Post soll zeigen, daß mann mehrere Komponenten vereinen muss, stur den Cotr oder stur irgend ein Signal vom RSI oder was zum Teufel es sonst noch gibt, zu Traden ist zu wenig.

Wenn alles passt, erst dann wird gehandelt

lg







(Verkleinert auf 41%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954112
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Entry November

 
22.11.16 21:32
(Verkleinert auf 41%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954113
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

Das mit der zeitgenauen Updates bei TN

 
22.11.16 22:42
Ist das wirklich am selben Tag dort auf der Graphik  zu sehen. Wenn ja, dan wäre das ja mal eine gute Vorhersage, die hilfreich ist.
Zu dem Zeitrahmen. Das heißt, im Zeitraum des Indikationsrahmens, welches ja logisch ist, ist der Kurs unten oder oben oder dazwischen. Ein Ausstieg  und Einstieg eben ist mit dem Schein dann über diese gesamte Zeit bis zum oben/unten erreicht zu halten. Auch mit zwischenzeitlichen Verlust bis zu dem 7 Tage Tief/ Hoch.
Je größer  der Hebel, desto höher ist auch das Minus.
Die Indikatoren Small spread/ long- short , professional ect. geben an, ob es sich grundsätzlich  lohnt oder nicht.

Ja bisher war das ein Durcheinander.
Das tägliche gewinnmitnehmen, ist zwar sicher bei sofortigem Ausstieg bei Minuszeichen  und Übernachtrisiko. Bringt aber oft nur Teile des Scheinanstiegs aufs Depot.
Das längere Halten hat das Minus bei 10 er Hebel schnell  im 2 stelligen bis der  Verkauf bei  tiefunterschreitens erfolgt.
Letztens nehme ich kleinere Hebel oder OS mit 2/3 Monaten.

Das ich mittags kaufe kommt sehr selten vor, da dann oft viel zu viel Hektik ist in der Firma. Ganz schlecht. Und dann das überprüfen ob es nun der richtige Zeitpunkt  ist einzusteigen und dann noch die Verkaufsorders  richtig berechnen und setzen.              Vor Pausenende!       Da wird man schon ausgestoppt  wenn man nicht ins Minus will.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

Das worauf ich abziele, hoffe

 
22.11.16 22:52
Ist wie wohl andere auch der richtige Einstieg mit sofort  Dauerplus. Dazu muss  es eben das Bodenfischen möglichst von Anfang an sein.
Da gibt es kein Minus und es gibt den ganzen Anstieg aufs Depot.
Man darf ja mal träumen.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Lein8
Lein8:

@zyxa

 
22.11.16 23:45
Vielen Dank für Dein posting. Du hast mir wirklich sehr geholfen.

Ich habe das Buch von Williams nicht nur einmal sondern bereits mehrmals
gelesen und finde darin immer was neues. Mir ist schon aufgefallen das Du seine Ideen
nicht nur umsetzt sondern sogar weiter entwickelst. Alle Achtung, wirklich alle Achtung.
Schließlich ist Williams nicht irgendeiner im Rohstofftrading.
Ich habe auch das Buch von Uppermann gelesen was nicht so gut ist. Gestern habe ich
mir noch das Buch Stephen Briese besorgt. Bin mal gespannt was der noch schreibt.

Ich werde mich für die nächsten Monate vom Markt zurückziehen und jetzt
erst einmal meine Hausaufgaben machen. Als Hobbytrader dauern die bekanntlich länger.
Auch nächstes Jahr gibt es die Rohstoffmärkte, nichts eilt.

Wenn ich soweit bin werde ich mich hinsichtlich der Indikatoren wieder melden.
Bis dahin wünsche ich Euch allen erfolgreiche trades.

MfG

Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

hallöle

 
25.11.16 18:11
Alternative zu ATR Indikator.

Für alle, die es nicht gelesen haben, kurz noch mal:
Kurze Handelsspannen erzeugen große Handelsspannen und umgekehrt.....Kurse komprimieren um anschließend zu expandieren.....das wird immer so sein.

Hab einen Indikator gebastelt, der das zeigt.

Hier der Code für alle TN Nutzer

MovingAvg (High - Low , 6) / MovingAvg (High - Low , 12) * 100

mit den Perioden kann man individuell etwas rumspielen......denke aber die 6 und die 12 ist recht ok

Man sieht sehr schön, daß  an Extrempunkten oft einen Kauf oder Verkaufspunkt entsteht.

Aber bitte nicht als Trade Indikator verwenden....Er soll nur helfen, mögliche Wendepunkte zu identifizieren....als ein Werkzeug von vielen.

Demnach könnte sich der Dollarindex jetzt etwas erschöpfen...der Indikator steht nur noch bei 81.

lg


(Verkleinert auf 39%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954710
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Suggggga

 
26.11.16 14:24
hallo zusammen..
Ich denke Zucker sollten wir nächste Woche im Auge halten.

Sehen wir uns einmal das große Bild an....das sollte man immer machen, bevor man in die kleinere Trade-Einheit wechselt.

Grundsätzlich sei einmal festgehalten: Wann entstehen die besten und lukrativsten Trades??
Sie treten meist dann auf, wenn kein Mensch es für möglich hält....wenn die Öffentlichkeit den Rohstoff meidet wie der Teufel das Weihwasser....wenn der Bank Berater es für keine Gute Idee hält ...... oder schlechte Nachrichten die Oberhand haben (für den Rohstoff natürlich)

Ideal wär also ein Open Interest von 0 und bullische Comms von 100....beides haben wir momentan. Hab das mit grünen Vierecken markiert (Chart 1)

ABER, leider aber.....wird der schlaue Betrachter feststellen, dass die Commercial Netto Position, aus einer Rekord bärischen Position abnimmt.
Mann muss das so verstehen....die Commercials werden immer bärischer, je höher der Preis steigt, das klingt im ersten Ansatz etwas verwirrend, ist aber bei genauerem nachdenken volle logisch.
Sie verkaufen halt bei immer höher steigenden Preisen immer mehr ihres Besitzes
Nimmt der Wert nun ab, fällt der Preis, das ist eine immer wiederkehrende Realität.

Ich hab das mit blauen Pfeilen markiert.....von daher würde ich einmal sagen:der Preis fällt weiter

ABER, und wieder aber, das kann sich jederzeit umkehren.
Seht euch das Jahr 2010 an. In der ersten Jahreshälfte werden die Comms bullischer (die Netto Short Position fällt....der Preis fällt) plötzlich ist das OI auf 0, also die Öffentlichkeit aus dem Markt, die Comms jedoch auf 100 und das Spiel geht von vorne los und der Preis steigt.

Könnte sich gerade jetzt diese Netto Short Position der Commercials umkehren was einen neuerliche Preisanstieg zur Folge haben würde?.....ich sage möglich, das bringt mich zu Chart 2

Im Tageschart sieht man nun, wie der Comm Short Index plötzlich auf 100 steht, der ist binnen 7 Handelstagen von 0 auf 100 gebrettert......
Dann haben wir noch bärlastige Smalls
Dann haben wir noch kleine Handelsspannen
Dann haben wir noch einen unterirdischen Pro Indikator
UND seasonal Support bis einschließlich Jänner

Wir könnte einen Long Trade antizipieren.

Zum Setup:
Öffnet Zucker am Montag mit einen UP Gap und der Preis zieht relativ linear nach oben, kaufe ich Intraday das 7 HC.
Ansonsten werde ich ein 7 HC per Schlusskurs abwarten....
Auf jeden Fall muss ein SL beim 7 LC intraday gesetzt werde, da es ja durchaus noch tiefer gehen kann....

gutes gelingen

lg




(Verkleinert auf 42%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954803
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Zyxa
Zyxa:

Trade Sugar 21

 
26.11.16 14:25
(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954805
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen acmis
acmis:

Hallo

 
27.11.16 15:40
Bevor ich wieder nur spekuliere , das mit O Saft ist in der Schwebe aber sieht nicht so nach short aus. Palladium ging nach hinten los.
Das mit dem Zucker ist so eine Sache. Im mittel östlichen  Raum gehen Händler und oder Investoren  von einem Preisverfall bis auf zu 15 oder gar 12 aus. Andere rechnen um die 18 -20 ,also jetzt, mit einer Wende auf 23.
Kakao und auch  (bedingt Kupfer ) sind laut Comm long- C short  gut für eine Wende.
Mal schauen ob s nun bei Kakao geht.
Viel Glück auch bei Zucker.
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen winsi
winsi:

Zucker

 
27.11.16 18:21
könnte noch bis Ende dieses Jahres in einer Range zw. 19 und 21,5 verbleiben (hier März 16 Kontrakt)
Erst Anfang 2017 rechne ich mit Ausbruch. Laut Zyklen nach oben, mit Kurszielen von 30 US cent.
(Verkleinert auf 36%) vergrößern
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen 954980
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen winsi
winsi:

sorry

 
27.11.16 18:22
März 2017 Kontrakt
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Endlich erfolgreiches Trading mit Rohstoffen Duke IV.

@Zyxa

 
Hallöchen Zyxa, grüße Dich!

Was sagt Deine Glaskugel aktuell zu Silber? Die Chartttechnik sagt: gleitender 2-Jahresdurchschnitt hat gehalte. Deswegen habe ich heute eine kleine Position in dem da: PB7FH1 (KO, 13er-Basis, Lfzt.: 6/2017) zu 3,46 aufgebaut. Mal gucken...

LG
DUKE

Seite: Übersicht ... 13 14 15 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen