Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 449 450 451 1 2 3 4 ...

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Beiträge: 11.255
Zugriffe: 1.265.122 / Heute: 637
Hypoport 88,001 € +0,63% Perf. seit Threadbeginn:   +936,53%
 
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Scansoft
Scansoft:

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

67
26.07.13 11:40
#1
Ich habe mich in den letzten Monaten substantiell an Hypoport beteiligt. M.E. bietet die Aktie auf dem derzeitigen Niveau die reelle Chancen von nennenswerten Überrenditen in den nächsten 2-3 Jahren. Die Gründe für die Einschätzung stelle ich anschließend kurz dar und erläutere sie kurz:

1) Antizyklisches Investitionsmöglichkeit in der Finanzdienstleistungswirtschaft
Die Finanzdienstleistungswirtschaft in Deutschland befindet sich aktuell in der Krise, was man auch an den Aktienkursentwicklungen der Peers von Hypoport MLP, OVB und Aragon ersehen kann. Entsprechend sind die Bewertungen der dort operierenden Unternehmen allgemein depressiv mit teils einstelligen KGV´s. Da der Finanzdienstleistungsmarkt eher zyklisch verläuft deutet sich hier ein zyklischer Tiefpunkt an. Weiterer Vorteil von depressiven Marktstimmungen ist bekanntlich, dass nicht mehr zwischen guten und schlechten Unternehmen unterschieden wird (ähnlich wie in einer euphorischen Marktstimmung). Strukturell ist der Finanzdienstleistungsmarkt weiterhin ein Wachstumsmarkt, da die Marktmacht der Banken tendenziell sinkt und der Bedarf zur Altersvorsorge weiterhin hoch bleibt, da der Staat zunehmend seine Leistungsversprechen nicht mehr finanzieren kann. Im Vergleich zu Banken haben die Finanzdienstleistungsunternehmen den Vorteil im Hinblick auf die Assets deutlich transparenter zu sein und somit weniger unkalkulierbare Bilanzrisiken aufzuweisen. Für ein antizyklisches Investment insoweit ein interessantes Marktsegment.

2) Strukturell überlegendes Geschäftsmodell
Hypoport hat m.E. ein im Vergleich zum Wettbewerb strukturell überlegendes Geschäftsmodell, was dem Unternehmen ermöglichen wird auch in einem stagnierenden bzw. rezessiven Marktumfeld zweistellig organisch zu wachsen.

a) Allfinanzvertrieb Dr.Klein
Hypoport besitzt einen "normalen" Finanzvertrieb wie ähnlich z.B. AWD, OVB, Bonnfinanz, DVAG und MLP. Der Unterschied ist, dass dieser Vertrieb vollständig internetfokussiert und nachfrageorientiert ist. Dr. Klein berät, wenn eine Nachfragesituation beim Kunden vorhanden ist und "drückt"( in der Regel) keine ungewollten Produkte auf. Folge ist eine höhere Beratungsqualität und einhergehend eine relativ gute Markenreputation. Die notwendigen Leads werden sehr effizient über eigene Seiten (v.a. vergleich.de) im Internet generiert, wobei einfache Produkte über den Telefonvertrieb und komplexe Produkte über den Filialvertrieb verkauft werden. Im Unterschied zu reinen Onlinevertrieben wie Check24 und finanzen.de verfügt Dr.Klein auch über ein "Offline" Filialvertrieb der als Franchisemodell betrieben wird, was dem Unternehmen eine kapitalschonende Expansion in diesem Bereich ermöglicht. Dies zeigt, dass Dr.Klein im Gegensatz zu den vorgenannten Strukurvertrieben bei entscheidenen Elementen anders (m.E. besser) organisiert ist. Dieses "neue" Geschäftsmodell des Vertriebs scheint sich auch verstärkt in der Branche durchzusetzen, da Dr.Klein für sein Modell seit Jahren neue Berater gewinnen konnte, während bei fast allen Vertrieben diese Kennziffer rückgängig ist. Mit steigender Beraterzahl steigt bekanntlich auch die Vertriebsmacht und damit einhergehend der Wert des Vertriebes.

b) Europace
Das interessanteste Asset von Hypoport ein Europace. Ein Marktplatz für Finanzprodukte, der als Cloudsoftwarelösung bei Vertrieben und Produktgebern platziert wird. Dieser Marktplatz ist in seiner Konzeption einzigartig in Deutschland und wird über Finmas und Genopace aktuell auch im Sparkassen und Genossenschaftsbankensektor platziert. Der Marktplatz ermöglicht einen sehr effizienten Vertrieb bzw. die Abwicklung von Finanzierungsprodukten und scheint ein Marktbedürfnis zu befriedigen. Jedenfalls steigen die Umsätze auf dieser Plattform kontinuierlich an und haben zuletzt 2012 ein Volumen von 28 Mrd. erreicht. Insofern kann man nunmehr feststellen, dass sich diese Geschäftsidee bzw. dieses Geschäftsmodell in Deutschland durchgesetzt hat. Gerade bei neuartigen Geschäftsmodellen besteht regelmäßig die Gefahr, dass diese scheitern. Dies sehe ich bei Europace nicht mehr, da der erreichte Track Record eine beeindruckende Sprache spricht. Sobald sich eine Plattformlösung durchsetzt, proftiert der Inhaber dieser Plattform von zwei positiven Effekten. Dem Marktplatzeffekt und den hohe Grad an Skalierbarkeit( vgl. Ebay). Beide Effekte werden in den nächsten Jahren immer deutlicher hervortreten, da bislang die Investitionen in dem Plattformaufbau im Vordergrund standen, die bis dato schon über 50 Mill. EUR (mehr als die aktuelle Marktkapitalisierung) betragen haben (aufgrund der Höhe der bislang geleisteten Investitionen sehe ich auch das Replacementrisiko durch Wettbewerber als gering an). Die "Erntezeit" bei Europace beginnt also erst langsam.
c) Maklertätigkeit für die Wohnungswirtschaft
In seinem dritten Geschäftsbereich ist Hypoport als Makler in der Wohnungswirtschaft tätig. Nach eigenen Angaben ist man hier Marktführer. Dies kann ich nicht verifizieren, allerdings generiert Hypoport hier seit Jahren kontinuierlich Ebitmargen von 30%, so dass hier offenbar ein Wettbewerbsvorteil gegeben ist.

Zu der zugegeben schwierigen und strittigen Frage der Bewertung des Unternehmens nehme ich im Verlauf der kommenden Tage nochmal gesondert Stellung.
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof
11.229 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 449 450 451 1 2 3 4 ...

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 fbo|228759138
fbo|228759138:

@tuning, Respekt scheinst ja fluessig zu sein...

 
27.05.16 18:08
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 börsenfurz1
börsenfurz1:

Es läuft und läuft......

2
27.05.16 18:28
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 margoe63
margoe63:

ich vermisse Heisenberg und Leo!!

2
27.05.16 18:44
was für ein toller Wochenabschluss - allen ein entspanntes Wochenende!
"... darauf einen Dujardin ..."  
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Heisenberg2000
Heisenberg20.:

Ich möchte hier doch

7
27.05.16 18:52
etwas zu Demut aufrufen ;-)

Lasst uns das neue Allzeithoch einfach zur Kenntnis nehmen (wie der FC Bayern nach der Xten Meisterschaft), als eine weitere Zwischenstation zur Wertaufholung.

Die makroökonomischen Rahmenbedingungen sind unverändert gut für Hypoport und vor allem der Umsatzmaschine Europace, also spielt die Zeit ganz klar mit bei unserem Invest.

Bei 90 € werde ich den nächsten Leo posten und ich bin mir sicher, dass es nicht der letzte sein wird. Das Momentum ist auf unserer Seite und die Charttechnik lädt ja förmlich auch zur Party der Dreistelligkeit ein!
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Neuaktionär
Neuaktionär:

Ihr werdet alle noch Alholiker

3
27.05.16 18:52
wenn die Aktie weiter so läuft. Das nennt sich dann Hypoalkoliker. Bei der 100 gönne ich mir auch mal einen sachluck wird aber vermutlich eher Whiskey sein.

Euch noch ein schönes Wochenende und hoffen wir das die nächste Woche so weiter läuft.  
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 vinternet
vinternet:

#11235

2
27.05.16 20:41
Also wenn dann Whisky ! ... ohne "e"

Und: ... fang klein an !    ;-)

Wie wär's bei 88 € mit diesem ?

(Duty Free L.A.)
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 916656
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Neuaktionär
Neuaktionär:

Whisky

 
27.05.16 22:41
naja bei 88 wäre die Flasche ein wenig dekadent. Ich glaub der ist erst bei 90 angebracht. +g+
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 hellshefe
hellshefe:

Prost auf die 87

3
27.05.16 23:57
@ Heisenberg
Ich wollte dich auch schon bitten, den Leo nur bei 10er Schritten einzustellen. Damit er sich nicht schon zu früh abnutzt.

@ Neuaktionär
Hypoliker sind wir doch schon seit letzes Jahr.  Und seit Januar bis vor wenigen Tagen auf kaltem Entzug.

@ all
Schönes Wochenende

;-))
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Scansoft
Scansoft:

Relative Bewertungsvergleiche

2
28.05.16 11:45
sind zwar nicht immer zielführend, aber wenn man sich mal die Daten von Nemetschek mit denen von Hypoport Vergleich hat, dann hat Hypoport noch einen langen Kursanstieg vor sich. Obwohl die Bewertung von Nemetschek langsam abstrus wird:-)
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 könig
könig:

Scansoft

9
28.05.16 13:20
langsam abstrus......
Ja klar, von der Bewertungsseite gebe ich Dir absolut recht.
Aber die Nemetscheker haben sich halt inzwischen auch als führender Global Player positioniert.
Und da es sehr wenig herausragende Unternehmen mit Top-Margen gibt, die auch noch "unendlich" wachsen können, werden die Münchner in die heutige Bewertung auch in den kommenden Jahren hinein gewachsen sein. Es ist immer dasselbe Spiel: TOP-Qualität ist sauteuer!
Ein TOP-Immobilie in München oder NY ist und war auch immer sauteuer! Im Rückblick betrachtet schaut das jedoch immer ganz anders aus, da spricht man dann von früheren Schnäppchen.

Das schöne an Hypoport war, dass es perspektivische Top-Qualität saubillig gab und das ist seeeehr selten :-)  Da sich Hypoport in den kommenden Jahren vermutlich  zu einem Qualitätsunternehmen mit immer mehr erkennbaren herausragenden Alleinstellungsmerkmalen weiterentwickeln wird, werden wir erleben, dass Hypoport dann künftig ebenfalls "richtig sauteuer" wird.  
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 AngelaF.
AngelaF.:

Scansoft

2
28.05.16 13:24
Ja, Nemetschek dürfte bei denjenigen die diese Aktie geshortet haben, verbrannte Erde (sprich - ein leeres Depot) zurückgelassen haben. Denn "Never catch  a falling knife" - das gilt auch für abhebende Messer.  :-)

RS hat auf seiner Seite ein Video eingesetzt - sehr interessant. Sogar ich mit meinen wünschenswerten Englischkenntnissen konnte etwas damit anfangen.

ronald.de
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 joker67
joker67:

Wo ist eigentlich der Weltenbummler??

2
28.05.16 16:46
Er hatte doch bei 80€ geshortet bis zum Anschag?

Ziel war dcóch 48€,wenn ich mich nicht irre?!

Scheint ein voller Erfolg geworden zu sein.



"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Benz1
Benz1:

Da macht man paar Tage

2
28.05.16 18:09
Urlaub, man denkt Großartiges wird nichts passieren, und dann sowas, es ist für uns eine Riesenfreude wie die Aktie läuft, wir jubeln.
Und dann noch Angela mit Riesenschritten voran, einfach perfekt.......
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 hellshefe
hellshefe:

Plan B

 
28.05.16 22:55
Sollte der Kurs wieder einmal schwächeln, schicken wir Scansoft nach Italien und Benz zur Verstärkung gleich hinterher. :-)
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Risikoklasse
Risikoklasse:

Hypoport-Nemetschek-Vergleich

 
28.05.16 23:09

Scansoft meint, dass 'die Daten' von Nemetschek Anlaß gäben, um weitere Kurssteigerungen 'unseres Schätzchens' ableiten zu können.

Wenn das Nemetschek KGVe von 44,6 (Quelle: Comdirekt) dieses Datum sein sollte, dann stimme ich zu, denn dies entspräche einem aktuellen Kurs der HYQ-Aktie von 156 EUR. Und das ist natürlich ein beachtliches Potential. (Libuda würde vermutlich völlig abdrehen bei einem solchen KGV.)

Wenn ich mir allerdings die beiden Charts anschaue, dann gefällt mir HYQ schon heute deutlich besser.
Vor allem drei Punkte lassen mich zu diesem Urteil kommen: Im Gegensatz zu N war H niemals ein Pennystock (ATL N 0,275 -- H 4,33 EUR), der Zeitraum bis zum ersten ATH nach dem IPO war bei N deutlich länger als bei H (fast 16 Jahre im Vergleich zu 5,5 Jahren) und seit diesem Zeitpunkt ist die Kursentwicklung bei uns deutlich dynamischer als bei Nemetschek.

Aber vielleicht hattest Du, Scansoft, auch ganz andere Vergleichsdaten als Grundlage Deiner Aussage herangezogen.

Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Anna-Maria
Anna-Maria:

Lohnt sich Einstieg momentan noch?

 
29.05.16 20:30
Hallo! Ich bin Börsenneuling und durch Zufall auf Hypoport gestossen. Aktie ist ja hochspannend. Sie ist nur in den letzten Wochen schon stark gelaufen. Lohnt sich denn ein Einstieg noch?
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 BerlinTrader96
BerlinTrader96:

Nein!

 
29.05.16 21:27
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 joker67
joker67:

Hallo Anna-Maria, wo bist du denn auf Hypoport

 
29.05.16 21:28
gestossen und wie hat es dich dann nach Ariva verschlagen?


"In schlechten Zeiten müsst ihr Schalker sein. In guten haben wir genug davon"
©Charly Neumann
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Scansoft
Scansoft:

Kommt auf den Zeithorizont an,

 
29.05.16 21:30
wenn man über 5 Jahre investiert bleibt, sollten überdurchschnittliche Renditen auch auf diesem Niveau erzielbar sein. Kann natürlich keiner garantieren. Als Börsenneuling würde ich eh die Finger von Einzeltiteln und Nebenwerten lassen.
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 keule16
keule16:

Anna-Maria

 
29.05.16 22:15
was hat man  heutzutage denn noch für Möglichkeiten der Entwertung des Geldes und somit auch der der eigenen Arbeit entgegenzuwirken, da bist du schon in der richtigen Richtung unterwegs, als Anfänger wäre ich mit Einzeltiteln aber auch vorsichtig, du musst ja nicht unsere Fehler wiederholen.
Hypoport war im Dezember bei kurz über 80 , es gibt bestimmt genug alte und neue Hasen die da noch gekauft haben und den schmerzlichen Rückgang auf unter 60 in den folgenden Monaten nicht durchgestanden sondern verkauft haben, die Postbankanteile sind jetzt zwar durch aber niemand kann vorraussagen wie sich der Markt entwickeln wird.
mit Sicherheit werden wir in Zukunft zwischen 0 und dausend liegen.
Wenn dir die Aktie wirklich so gefällt fange einfach an den Thread durchzulesen, ein wenig Nachholebedarf scheinst du ja zu haben.
Ansonsten kann ich dir nur empfehlen mir das wikifolioranking anzusehen und dort zuzuschlagen, schläft sich echt ruhiger.
Viel Glück
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 keule16
keule16:

ach so nochwas Anna-Maria

 
29.05.16 22:17
nicht die Aktie ist hochspannend sondern die Firma mit ihren Geschäftsmodellen
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Heisenberg2000
Heisenberg20.:

Druck dir am besten den ganzen Thread

2
29.05.16 22:32
aus - ist ne gute Abendlektüre ;-) Aber bitte nicht in Farbe, sonst wird das bei all den Leos ne teure Angelegenheit!
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Wasserbüffel
Wasserbüffel:

@Anna-Maria

 
29.05.16 22:40
Wenn man sich nicht sicher ist, ob man noch einsteigen soll oder nicht dann gibt es 2 grundsätzliche Möglichkeiten :

-Einsteigen
-nicht Einsteigen

Die dritte Möglichkeit wäre gestaffelt einsteigen, d.h. angenommen Du willst mit Summe X einsteigen, dann splittest Du das einfach in 3 Teile auf.

Mit 1/3 jetzt einsteigen und mit den anderen 2 Dritteln in ein paar Wochen oder Monaten.
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Netfox
Netfox:

Nach der heutigen Lektüre der Beiträge von Mr.L

4
29.05.16 23:55
muss ich einfach sagen - Leute seid nett zu ihm, wir brauchen ihn, unseren Opa L! Daher werde ich ihn ab jetzt nur noch OPAL nennen, ein Schmuckstück,  das man besonders pflegen muß! Er betreibt eine Recherche und gräbt jeden noch so verborgenen Link aus, den sonst kaum einer findet, weil er gar nicht danach sucht.
So ist mir nicht klargewesen, dass EramS in der letzten Woche über Tage Hypoport aus dem Wiki verkauft hat. Immerhin ein Wiki mit 6,5 Mio AUM, was entsprechend Druck auf den Kurs ausgeübt hat. Nach dem Komplettausstieg von EramS am Freitag  startete der Kurs erst durch. Danke OPAL für diesen Hinweis. EramS hat 40% Gewinn mitgenommen. Ist doch Okay. Er sieht den Kurs ausgereizt und will auf geringerem Niveau wieder einsteigen. Das wollten im letzten Jahr auch viele nach ihrem Ausstieg nach 40% Plus ...;-) Auch der der zweite Link zu Grüners Meinung ist interessant. Spricht er doch eher FÜR einen Kauf des Qualitätsunternehmens Hypoport. Auch wenn der Artikel eher Werbung für den Vermögensverwalter Grüner darstellt. Vielleicht ist so eine Vermögensverwaltung sowieso besser für einige Anleger, die Geschäftmodelle nicht verstehen können (wollen)...;-)
Also, Danke OPAL und weiter so.
Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0 Scansoft

Unser OPAL

 
entwickelt sich noch zum echten Trüffelschwein:-)

PS: Sehr witzig zu beobachten, seit Ablauf der Sperre kopiert unser OPAL wie die wilde Wutz, da er die zwei verlorenen Tage wieder aufholen muss. Der Mann hat zwar kein Geld aber dafür wirklich Ehrgeiz. Respekt:-)
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Übersicht ... 449 450 451 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Libuda

Neueste Beiträge aus dem Hypoport Forum