Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Beiträge: 14.864
Zugriffe: 1.435.259 / Heute: 944
BTC/EUR (Bitcoin. 611,00 +0,66%
Perf. seit Threadbeginn:   +10070,21%
 
BTC/USD (Bitcoin. 675,66 +1,37%
Perf. seit Threadbeginn:   +4007,36%
 
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

86
23.06.11 21:37
#1
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
14.838 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 593 594 595 1 2 3 4 ...

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! John_Rango
John_Rango:

wtf

 
24.06.16 16:04
(Verkleinert auf 59%) vergrößern
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! 922743
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Donald_D.
Donald_D.:

#14837

 
25.06.16 01:19
Die Geschichte kann man auch anders erzählen: Nach meinem Eindruck hat da ein Typ, nachdem er das Forum 10 Jahre mit fixen Ideen und unvollendeten "Projekten" zugespammt hat, zufällig mal aufs richtige Pferd gesetzt. Dieser Zufallstreffer wird seitdem als Ausdruck von Börsenweisheit und besonderer Vorhersagekraft verkauft und tatsächlich lesen sich die hübsch formulierten Aufsätze ja auch ganz beeindruckend - v.a. in Verbindung mit dem historischen Kursverlauf.
Nur dummerweise hält sich der Kurs schon seit 2 Jahren nicht mehr an die Hype-Prognosen, was den Guru aber nicht davon abhält, die "Der-Hype-kommt-bald"-Geschichte immer weiter zu spammen. Werden Zweifel und Kritik laut, wird das mit der bekannten Großkotzigkeit vom Tisch gewischt. Alternative Ansätze oder Vorgehensweisen darf es nicht geben, nur buy-and-hold ist gut - gut für den Guru. Klar: Der Guru hat bei 13 EUR gekauft und ist auch dann noch in der Gewinnzone, wenn der Coin auf 20 EUR fällt. Daß das, was für den Guru gut ist, für andere vielleicht schlecht sein könnte, auf diese Idee kommt er nicht. Und das, wo sich der Guru doch soviel auf seine sozialen Fähigkeiten einbildet...

Es geht auch nicht darum, daß hier irgendjemand schlauer wäre. Wir sind alle mehr oder weniger Laien (mit Ausnahme von kröte und knallpatrone vielleicht), die ein bißchen im Nebel stochern.
Allerdings kann ein wenig Erkenntnisgewinn nicht schaden und die bislang für mich wichtigste Erkenntnis lautet: Nichts glauben, bevor es nicht bewiesen ist, skeptisch sein gegenüber allen Dingen und allergrößte Vorsicht, gerade bei einem hochspekulativen und hochgradig manipulierten Zockerding wie BTC.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Andi75
Andi75:

#14841

 
25.06.16 04:58
Am Ende muss es jeder für sich selbst entscheiden ob buy-and-hold oder eben nicht.
Der Tony ist vom Bitcoin überzeugt und vertritt seine Meinung auch, ob er Recht behalten wird? Schaun mer mal...
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#14841 ...

3
25.06.16 10:48
Der langfristige Trend ist nach wie vor aufwärtsgerichtet. Verbindet man die Tiefpunkte, so ergeben sich nach wie vor steigende Tiefs. Das Tief auf dem Jahre 2013, der Korrektur nach der vorletzten Rally liegt unterhalb von 100$.
Das Tief der letzten Rally liegt bei knapp unter 200$.

Erst wenn wir ein Tief erreichen würden, welches unterhalb des Tiefs der vergangenen Rally läge, müsste man von einem Ende des langfristigen Aufwärtstrends sprechen.

blockchain.info/de/charts/...pan=all&scale=1&address=

Solange dieser Trend jedoch intakt ist, darüber hinaus die fundamentalen Kennzahlen allesamt eine zunehmende Verbreitung und Popularität zeigen, gibt es keinen Grund zum Ausstieg.

Natürlich ist es legitim, einen Teil seiner Gewinne nach Kurssteigerungen zu sichern.

Ich erinnere aber nur an die immer wiederkehrende Panikmache die in die fallenden Kurse lange Zeit gemacht wurde. Panikmache die dazu führte, dass so mancher Bitcoiner sich hat verunsichern lassen und auf vergleichsweise niedrigem Niveau ausgestiegen war. Jene Bitcoiner rennen am Ende Heute noch den Kursen hinterher und beißen sich dafür in den A* auf die Möchtegernexperten gehört zu haben, von denen mittlerweile bis auf wenige Ausnahmen nun nix mehr zu lesen ist.

Fakt ist, wer seine Bitcoin hat einfach liegen gelassen, der sitzt Heute mit großer Wahrscheinlichkeit auf Gewinn.

Bei denen die in den vergangenen Jahren 20mal ausgestiegen aber nie eingestiegen waren, da habe ich so meine Zweifel.

Daher mein Tipp an die Möchtegernexperten in der Runde, legt eure Anlagestrategie bezüglich Bitcoin offen, eröffnet ein Musterdepot bei Ariva oder sammelt eure Tradings in einer Tabelle, so dass man die scheinbar so verantwortungsvolle und erfolgreiche Strategie auch nachvollziehen kann. Wiegesagt, nach einer Rally auf dem Hoch auszusteigen können Viele, dies macht noch längst keine gute Anlagestrategie aus.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

Btw ...

2
25.06.16 10:53
In #1 habe ich meine Anlagestrategie eigentlich schon offengelegt, nämlich dass ich von der Sache überzeugt bin und es als langfristige Sache betrachte.
D.h. mein langfristiger Bezug nicht mehr Euro oder Dollar ist, sondern Bitcoin selbst. D.h. ich in Bitcoin eben keine Aktie sondern Geld als Solches selbst sehe.

Wie glaubwürdig wäre es, wenn ich nun anfangen würde mit Bitcoin um Euro-Gewinne zu spekulieren? Da läge mein Fokus ja nach wie vor bei Euro, von dem ich ja eigentlich wegkommen will. So zahle ich immer mehr Rechnungen in Bitcoin, ggf. über Bitwa.la.

Für mich ist die Performance eher Gradmesser der Etablierung von Bitcoin.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Janoskam
Janoskam:

Spannung lädt sich wieder auf vor nächsten Sprung

 
25.06.16 16:49
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Donald_D.
Donald_D.:

...

2
25.06.16 19:55
Jetzt wird der Blender auch noch zum Rabulisten:

Zitat: "Wie glaubwürdig wäre es, wenn ich nun anfangen würde mit Bitcoin um Euro-Gewinne zu spekulieren?"

Muhahaha! Lies Dir einfach nochmal in aller Ruhe Dein eigenes Post #1 durch. Da geht es nur und AUSSCHLIESSLICH um die Bitcoin/Euro-Relation (worum auch sonst?).

Du wolltest fett Kohle machen und endlich mit den verhassten "Reichen" und "Alten" gleichziehen.
Also steh dazu und zieh Dich hier nicht mit windigen Floskeln aus der Affaire.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Donald_D.
Donald_D.:

...

3
25.06.16 19:57
Zu dem Quatsch mit der "Massenadoption" sage ich nichts weiter. Jeder weiß, daß der Preis im Wesentlichen spekulationsgetrieben ist.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#14846 Nö ...

4
26.06.16 05:39
Bislang habe ich noch nie Gewinne mitgenommen, sondern Bitcoin nur verkauft um zu konsumieren. Dies wiederum auch nur deshalb, weil mir der direkte Weg über Bitcoin noch nicht zur Verfügung stand. Mittlerweile zahle ich einen großen Teil meiner Onlinekäufe oder Beispielsweise die GEZ über Bitcoin.

Ich sehe keinen Grund, weshalb ich Bitcoin nicht als alternatives Geld nutzen und wieder sinnloserweise Euro auf meinem Konto lagern sollte.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#14847

 
26.06.16 05:42
Natürlich steckt ein gesundes Maß an Spekulation in den Kursen drin. Dies ist eine natürliche Gegebenheiten die ein Markt mit sich bringt.

Die zunehmende Etablierung kann man u.a. an den steigenden Transaktionen sowie dem flächendeckendem weltweiten Interesse erkennen und nachvollziehen.  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Valerian
Valerian:

#14847 'Quatsch mit der "Massenadoption" sage ich'

 
26.06.16 14:21
hast Du schon. Wie kommst Du nur darauf, dass sich dies neue Asset-Klasse der Digitalwährungen in Luft auflösen wird. Das ist ein besserer Hedge als Gold und wird sich entsprechend entwickeln. Nebenbei bemerkt gibt es mittlerweile eine ganze Industrie, die sich der Abwicklung von Zahlungen in Bitcoin widmet.

Zur Frage der "Massnadoption" kann man nur auf Gold verweisen. Gibt es eine Gold-MAssenadoption? Eher nicht im monetären Bereich. Trotzdem beträgt die Marktkapitalisierung von Gold ca. 7 Billionen Dollar (die von Bitcoin um die 10 Milliarden). Was sollte denn die weitere Adoption von Digitalwährungen bremsen? Vergleicht man beide Anlagen, findet man schnell die Vorteile von Bitcoin heraus.

Und im Bezug auf die Vergangenheit kann man wohl sagen, dass die Dollar-Lobbyisten alles unternommen haben, um den Bitcoin tot zu bekommen - erfolglos. Er ist langfristig gesehen über die letzten Jahre eine der besten Anlageklassen überhaupt gewesen und hat das Potential sich noch zu vertausendfachen.

Meine Prognose ist, dass die Kursschwankungen des Bitcoin noch weiter zunehmen und sich der Bitcoin trotzdem über Zeiträume von fünf Jahren als beste Anlage schlechthin qualifiziert.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

#14850

 
26.06.16 15:25
Sehe ich ähnlich. Wir stochern zwar mächtig im Nebel, machen uns Gedanken über Wertentwicklung, irren uns ständig in allen möglichen Bereichen bezgl. der Kryptowährungen usw. aber eines ist Fakt: der Bitcoin ist nach wie vor quicklebendig und die Manpower, die in BTC fließt, gewinnt immer mehr an Fahrt.
Es gibt einige Sachverhalte, die hier wohl niemand so richtig beurteilen kann. Ich vermute mal, dass es im Forum niemanden gibt, der sich in den Tiefen der Blockchain bezgl. des zugrunde liegenden C++-Modelles wirklich auskennt. Die Mühe macht sich doch vermutlich nur jemand, der tatsächlich an dem Ope -Source-Projekt als Programmierer mitwirken möchte.
Wir wissen nicht, was mit dem Halving auf uns zukommt und wir wissen nicht wirklich, auf welche Art die drängenden Probleme bezgl. der Blocksize gelöst werden und welche Entwicklungen in der Hinsicht noch zu erwarten sind.
Aber ich finde es immer wieder super, über alle Details zu diskutieren - ohne Rechthaberei und ohne den mit anderer Meinung zu beleidigen.  
Goethe hat mal gesagt, der Mensch irre solange er strebe. Das heißt: wir hangeln uns zwar von Irrtum zu Irrtum; kommen aber nur auf diese Art der Wahrheit immer näher.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Big Money und Bitcoin

 
26.06.16 15:36
Bevor das Big Money in BTC geht, dürfte es wohl noch ein paar Jahre dauern. Das wird dann passieren, wenn die Quellen, bei welchen sich die Investoren informieren, positiv über BTC schreiben (Bloomberg etc.). Und solche Medien werden nur dann positiv über BTC & Co. berichten, wenn jene, die hinter den Kulissen der Beratung von Investoren agieren, vom Investment der von ihnen beratenen Geldsäcke in BTC profitieren. Kein Börsenblatt, keine Agentur, kein Investmentberater arbeite uneigennützig.
Um vor dem Geldadel als SERIÖS wahrgenommen zu werden, müsste man vorher eine schöne Stange Geld in die Hand nehmen um ebendies zu bewirken. Momentan sehe ich niemanden, der das Potential dazu hätte. Vielleicht gibt es ja bald mal eine oder mehrere Agenturen, die ganz massiv mit langem Atem und dem nötigen Pomp für Investment in BTC werben?  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

die Dollarlobbiisten ...

 
26.06.16 16:28
sind dabei sich mit Bitcoin zu arrangieren, wohlwissend, dass Widerstand wohl zwecklos sein wird.
Oder anders gesagt, man macht sich den "Feind" lieber zum "Freund" und positioniert sich entsprechend.  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

Massenadoption ...

 
26.06.16 16:32
Selbstverständlich ist Bitcoin noch nicht von einer Masse adoptiert, andernfalls läge der Wert wohl noch wesentlich höher, siehe Vergleich zu Gold.

Doch es ist schon ziemlich erstaunlich, dass sich diese "Spekulation" über mittlerweile mehr als 5 Jahren hält und das Ende der "Spekulationsblase" nicht wie seit Jahren schon vorhergesagt eintritt.

Da finde ich sollte schon die Frage gestellt werden dürfen, inwieweit da mehr dran ist und inwieweit man mit einer solch negativen Einstellung nicht Ansatzweise die Realität getroffen hat.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Knallpatrone23
Knallpatrone23:

Noch 13 Tage

 
26.06.16 18:01
Das könnte heute eine interessante Nacht werden. In China gehen gerade die wenigen voll auf dem Brexit ab.Bin gespannt wie die Börsen heute Nacht reagieren. Bei der Nachrichtenlage könnte es morgen zu einem Crash kommen. Wer in China ausgelöst wird. Ich glaube Freitag haben wir noch gar nichts gesehen. Wenn heute Abend oder besser gesagt heute Nacht die Börsen in China wegen Übertreibung schließen..... Fliegt hier der so genannte Deckel weg. Wie gesagt es kann aber auch Nix passieren es ist eine interessante Nacht. Aber in China wird gerade richtig böse gegen den Euro gezockt.  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Knallpatrone23
Knallpatrone23:

Ups

 
26.06.16 18:02
Nicht wenigen......sonder Medien '
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Valerian
Valerian:

Worldcore akzeptiert Bitcoin

 
26.06.16 23:41
Zahlungsinstitut Worldcore verandert Bankdienstleistungen; ermoglicht Einzahlung auf Konten uber Bitcoin

Worldcore begann im Juni, Bitcoin uber den Bitcoin-Zahlungsabwickler BitPay zu akzeptieren. Durch diese neue Partnerschaft wurde Worldcore zum ersten digitalen Banking-Service, der seinen uber 7.000 Kunden ermoglicht, mithilfe der digitalen Wahrung Gelder auf ihr Konto oder ihre Prepaid-Debitkarte einzuzahlen.

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! 21572733
Nachricht: Zahlungsinstitut Worldcore verandert Bankdienstleistungen; ermoglicht Einzahlung auf Konten uber Bitcoin (5792492) - 24.06.16 - News
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Donald_D.
Donald_D.:

...

 
27.06.16 02:10
Zitat Valerian "Wie kommst Du nur darauf, dass sich diese neue Asset-Klasse der Digitalwährungen in Luft auflösen wird."

Habe ich mit keinem Wort behauptet. Lies bitte genau.

Allerdings habe ich was gegen Propagandisten, die den Leuten "Entwicklungen" einreden, die so möglicherweise gar nicht existieren und zum Teil noch nicht einmal eingeschätzt werden können, weil die dafür notwendigen Daten nicht vorliegen.

www.ofnumbers.com/2016/04/08/reading-the-tea-leaves/
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! misterx777
misterx777:

http://www.btc-echo.de/jp-morgan-eurokollaps-bitco

 
28.06.16 14:00
seh ich auch so...
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

die nächste Welle könnte in Kürze folgen ...

 
28.06.16 18:33
denn was auffällt ist die hohe Aktivität am Altcoinmarkt. Diese ging damals ebenfalls der Bitcoinentwicklung voraus. Sobald der Bitcoin wieder deutlich zulegt, wird vermutlich bei vielen Altcoins wieder ein Switch zu Bitcoin erfolgen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! btchyper
btchyper:

btc ddos angriffe haben begonnen

 
29.06.16 09:54
habe es noch vor kurzen erwähnt. nach dem halving kommt ein down sagt btchyper btc wird sich bei 500 einpendeln . um eine große nachfrage bei 500 zu erreichen muss der kurs etwas höher sein wie er AKTUELL ist
am tag des halving wird nichts passieren
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! ahib
ahib:

Nächstes Ziel 1.200€

 
30.06.16 08:42
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Janoskam
Janoskam:

Schön wär's. Keep fingers crossed.

 
30.06.16 08:58
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! John_Rango

News von der Front

 
Hatte kürzlich SIX Paynet im Hause.
In der Schweiz gab es ja kürzlich den Zusammenschluss von Paymit und Twint. (wegen Apple-Pay?)
Da habe ich gefragt, wie denn das mit dem Onlinepayment vorwärts geht und was geplant ist.
Für die Schweiz, folgende Stellungnahme von Paynet:

Sie hatten mir mitgeteilt, dass Sie einen neuen Online Shop entwickeln und dort neue Zahlungsmittel (mit QR Code Erkennung) wie PAYMIT anbieten möchten.
Nach meinen Abklärungen kann ich Ihnen mitteilen, dass die eCommerce-Unterstützung von PAYMIT ab November 2016 zur Verfügung stehen wird.
Weitere Mitteilungen finden Sie unter www.paymit.com.



Seite: Übersicht ... 593 594 595 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bitcoin Kurs in Euro Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
86 14.863 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford John_Rango 14:04
43 5.306 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus Canis Aureus 08:11
3 18 Bitcoin-Kurs in € am 31.12.2016 Tony Ford johe6 23.06.16 20:41
3 12 Erster Bitcoin ETF - Kinderleicht Bitcoin kaufen! Renditejägerforever Hajde 16.06.16 20:19
3 14 Bitcoin-Kurs in € am 31.12.2015 Monsieur Hulot Tony Ford 31.12.15 16:21