Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Beiträge: 15.265
Zugriffe: 1.511.660 / Heute: 293
BTC/EUR (Bitcoin. 519,00 -0,37%
Perf. seit Threadbeginn:   +8538,86%
 
BTC/USD (Bitcoin. 574,01 -0,62%
Perf. seit Threadbeginn:   +3389,42%
 
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

86
23.06.11 21:37
#1
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
15.239 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 609 610 611 1 2 3 4 ...

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! DrSheldon Cooper
DrSheldon Co.:

Richtig

 
19.08.16 08:03
Afrika ist das Zentrum der Hochtechnologie überhaupt. Ironie off....
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15241

 
19.08.16 17:51
manchmal hilft es neben den Weltuntergangsgedöns sich auch mal über Neuigkeiten zu informieren.

www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...-ideenschmiede/10922808.html
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Kenia

 
19.08.16 19:52
Kenia: Bruttoinlandsprodukt pro Kopf - 977 USD. Dazu im Vergleich: Rumänien: 8873 USD (nominal). Ganz sicher könnte man auch von irgendwelchen Startups in Rumänien Positives berichten. Aber sowohl in Rumänien als auch in Kenia dürfte es sowohl an Geld als auch an hochgebildeten Experten als auch an Infrastruktur etc. für kraftvolle Investitionen fehlen um mit der Entwicklerszene der Industrienationen auch nur im Entferntesten mithalten zu können. Aber der Artikel im Tagesspiegel macht Hoffnung auf eine bessere Zukunft in Kenia - das ist ok. Im Übrigen vermisse ich ähnliche Berichte in anderen Publikationen was daraufhin deutet, dass man wohl solchen Szenarien in Kenia oder anderswo im Allgemeinen kaum Bedeutung beimisst.....
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! DrSheldon Cooper
DrSheldon Co.:

Tony

 
19.08.16 19:57
wer sich über Tagesspiegel informiert, hat sowieso schon verloren...
Mit dem Laptop im Bild kannst Du ja einen erschlagen...Und das Smartphone ist Marke Handy oder?
Ich bin übrigens eher kritisch, was die Smartphones angeht und v.a. die nächste Stufe des RFID Chips unter die Haut sehe ich als hochkritisch an.

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15243 ...

 
19.08.16 21:04
In Afrika gibt es eine wachsende Anzahl gut gebildeter junger Leute und dies zum kleinsten Preis.
Kommt noch hinzu, dass der Bedarf nach IT-Infrastukturprojekten in Afrika deutlich größer als Beispielsweise im gesättigten Europa ist.

U.a. hat sich mit MPESA in Afrika ein Bankless-System etabliert, was wir in Europa noch nicht Ansatzweise geschafft haben.

Daher kann es durchaus lohnenswert werden IT-Projekte in Afrika zu starten, weil dort die Nachfrage besonders groß ist.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15244 ...

 
19.08.16 21:10
Ältere Generationen sehen auch den PC, die EC-Karte, Onlinebanking, uvm. kritisch.

Es kommt letztendlich darauf an, wie neue Technologien und Hilfsmittel verwendet. Niemand wird gezwungen sein Privatleben in Facebook & Co. hinein zu tragen oder leichtsinnig irgendwelche Dienste und Apps zu verwenden.

Btw. DrSheldon, welches Betriebssystem verwendest du?
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe6
johe6:

bitcoin for Africa!

 
19.08.16 22:07
Das wäre eine coole Entwicklung, Afrika  bekommt endlich sein Finanztransaktions-Vermögen, btc wird den Handel auf dem Kontinent beschleunigen, bislang fehlen die Banken, btc wird die Banken ersetzen. Die Menschen/Völker/Gruppen könnten grenzüberschreitend im weitesten Sinne finanztechnisch kommunizieren. Die Völker/Gruppen leben grenzüberschreitend.
Die westlichen Nationen haben in der Zeit der Kolonisation die Grenzen willkürlich gezogen.

Daher auch die Probleme zwischen Türken und Kurden, nur als aktuelles Beispiel.

Die natürlich gewachsenen Völker könnten weiterexistieren, auch in verschiedenen Staaten.
Amk.:Die "alten" Industriestaaten werden davon lernen.

Aus vorherigen Beiträgen kann mann die Sorge erkennen:
Wenn "Afrika" mit bitcoins handelt, ist das eine Gefahr für den bisherigen btc-Markt.
Argumentiert wird mit geringeren Stromkosten in Afrika, die bitcoin-Industrie hierzulande, oder in China, Island, usw. ist gefährdet. Angst vor fallenden Kursen.

Die Implementierung von btc wären wir Afrika schuldig, der Westen hat Afrika nur ausgebeutet, und nichts investiert.

An die Kritiker:
Dann investiert doch eure Gewinnen in  startups in  Afrika, das wird ein "win/win"- Geschäft,
auf 20 Jahre gerechnet. Ich bin dafür zu alt, die Gewinne kann ich nicht mehr einfahren,
aber ich werde solche Geschäfte für meine Kinder /Enkelkinder abschließen.

Der Grundgedanke von Satoshi Nakamoto:
Peer-to-Peer Electronic Cash System weltweit, nicht nur für die Privilegierten aus dem
Westen/Asien.

So ein System sollte weltweit existieren, und sich nicht den Interessen der
bislang Investierten (Trader, Holder, Miner etc.), die ihre Besitzstände sichern wollen,
unterordnen.

ich rechne mich zu den Holdern, trotzdem möchte ich den Fortschritt in Form von btc für Afrika,
mit allen Konsequenzen.

Leute: es geht nicht nur um "Kohle" es geht um Entwicklung.
Wahrscheinlich sind viele in diesem Forum nur "Zocker" ohne Sinn für
die gesellschafliche Entwicklung weltweit.

Weltweit: Das ist der Gedanke von Satoshi Nakamoto!!!
Solch Geniales hatten wir noch nie auf der Erde, mit einer Währung werden die Leute zusammenrücken, die Menschen entscheiden: "Wem schick ich Geld/btc", und nicht
die Politik oder Wirtschaftsinteressen entscheiden.

Was viele vergessen: Bitcoin ist nicht nur virtuelles Gold, Bitcoin ist politisch.
Amk: Afrika ist prädistiniert für btc in Energiefragen, viel Solar, viel Wasserkraft.




 
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe6
johe6:

fair trade

 
19.08.16 22:28
Nur ein Gedanke:
Ich kaufe bei Aldi fair-trade Bananen, aldi hat die NFC-Technik,
sprich: Ich kann mit Smartphone bezahlen, über diverse Dienstleister

Mein Gedanke: Ich bezahle mit btc, aber nicht an Aldi, sondern direkt an den
Erzeuger/die Erzeugergenossenschaft,  Aldi zieht eine Gebühr/Marge ein, die könnte ich
auch bar bezahlen.

Frage: würde sowas technisch funktionieren?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

#15248 ........fair trade

 
20.08.16 09:20
Könnte mir vorstellen, dass das technisch durchaus machbar wäre.
Wo aber liegt der Vorteil a) für den Kunden, b) für die Aldi-Filiale und c) für den Erzeuger/Lieferant?
Falls zumindest für die Filiale als auch für den Erzeuger kein Vorteil ersichtlich ist, macht das Ganze keinen Sinn.
Falls der Erzeuger/Lieferant direkt vom Kunden per BTC bezahlt würde, dann würde das bedeuten, dass er seine Ware OHNE BERECHNUNG an die Aldi-Filiale liefern müsste. Da sehe ich so einige Probleme: Wird der Erzeuger/Lieferant nach Lieferung direkt von Aldi bezahlt, dann ist das für die beiden Handelspartner eine saubere und abgeschlossene Sache.
Falls aber der Erzeuger/Lieferant sein Geld erst erhält, wenn der Endkunde was kauft, dann tut sich die Frage auf: was passiert mit den Waren, die nicht verkauft werden? Aldi hätte kein gesteigertes Interesse daran, diese Waren doch noch irgendwie an den Mann zu bringen (durch Preisaktionen, Investitiion in Werbung für die Ladenhüter etc.) Der Erzeuger/Lieferant würde auf den Verlusten sitzen bleiben. Unter der Prämisse wäre er sicher nicht für eine solche direkte BTC-Bezahlvariante zu begeistern. Aktuell trägt ja der Handel - in dem Falle die Aldi-Filiale - das Risiko bei unverkäuflicher Ware (z.B. wegen Verfallsdatum).
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15247

 
20.08.16 10:23
Das Nichtvorhandensein eines flächendeckenden Bankengeldsystems macht Afrika für den Bitcoin so besonders interessant, weil Bitcoin in eine große Bedarfslücke stößt.
Und dies kommt bei den Afrikanern als ein deutlich zu spürender Mehrwert an.

Genau dies unterscheidet andere Umgebungen wie Europa oder Nordamerika von Afrika, denn bei uns in Europa gibt es nicht die große Bedarfslücke und spürt der Europäer auch keinen solch großen Mehrwert. Daher fällt hier auch der Hype um Bitcoin eher bescheiden aus und bezieht sich primär nur auf die spekulative Seite des Bitcoin.

Interessant könnte es in Europa werden, wenn man Beispielsweise wie in Griechenland droht, Vermögenssteuern kassieren möchte. Dann könnte der Bitcoin für viele Sparer und Vermögende vielleicht dann doch einen spürbaren Mehrwert bringen.

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Valerian
Valerian:

#15250 Bitcoin in Afrika

 
21.08.16 17:44
Zugang zum Finanzsystem ist ein absoluter Vorteil für Bitcoin. Leider setzt der auch Zugang zum Mobilfunksystem voraus - und leider haben die, die Zugang zum Mobilfunk haben, meist auch vorher schon Zugang zum Finanzsystem.

Trotzdem ist das Potential riesig, weil die Papierwährungen in Afrika vielfach zu instabil sind.
Beispiel:  bitfinance.co.zw/
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

@Valerian ...

 
22.08.16 21:17
Zugang zum Mobilnetz hat fast Jeder in den genannten Regionen wie Kenia, u.a. weils eben einen solch hohen Mehrwert bringt.

Die fehlende Werthaltigkeit der lokalen Währungen sowie exorbitant hohen Zinsen für Kredite machen Bitcoin extrem interessant. Würde mich nicht wundern, wenn sich afrikanische StartUps zukünftig mehrheitlich über Bitcoin-Crowdfunding, etc. finanzieren. Allemal günstiger als die 8% pro Monat zahlen zu müssen und dann lediglich schwache im wert fallende Währungen zu erhalten.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe6
johe6:

@Tony

 
23.08.16 00:29
Frage: Warum 8%//Monat?
Woher hast du die Zahlen?
Kann ja sein, wenns auch nur 6% sind, ist
auch schon schlimm?
VG johe6
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15253 ...

 
23.08.16 10:16
Kam vor etwa einem halben Jahr in einer Dokumentation über Afrika bei dem man verschiedene Jungunternehmer begleitete. U.a. nahm eine Jungunternehmerin für 8% Zins / Monat einen kleinen Kredit auf und war über die günstigen Konditionen ziemlich zufrieden, da üblicherweise gern auch mal 20% pro Monat abverlangt werden.
Der Return of Invest ist jedoch derartig groß, dass die 8% pro Monat zu erwirtschaften sind. Bei 20% sieht dies schon anders aus, zumal bedingt Zinseszins schnell eine Überschuldungssituation eintreten kann.

Ich denke mit Bitcoin könnten die Zinsen auf vielleicht 2% pro Monat gesenkt werden können. Ferner hat Bitcoin für die Unternehmer den Vorteil, über Ländergrenzen hinweg Geschäfte ausüben zu können. Spekulatives Geld was ursprünglich nach China floss, wird nun vielleicht eher in Richtung Afrika fließen, weil es am chinesischen Markt keine spektakulären Gewinne zu holen gibt und ein im Wachstum nachlassendes Umfeld nicht ideal für neue Himmelsstürmer gemacht ist.
In Afrika hingegen kann man mit einfachsten Dingen wie mit einer Bäckerei verhältnismäßig reich werden.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Immer öfter Medienverlautbarungen

 
24.08.16 13:28
zum Thema der Entwicklung von Kryptowährungen durch etablierte Finanzinstitute

www.finanzen.net/nachricht/aktien/...n-Digitalwaehrung-5048372
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! mb1981
mb1981:

15255

2
24.08.16 14:56
Der Zeitplan ist interessant, nämlich innerhalb von zwei Jahren!

Wenn die Geschäftsbanken es schaffen, diese Technologie massentauglich anzubieten, dann wird für die Masse, die sich für Dezentralität und Unabhängigkeit von Dritten nicht interessiert, Bitcoin überhaupt keine Option mehr darstellen! BTC dürfte da nur noch ein Schattendasein im Kreise einiger weniger Anhänger frisiten. Am Ende setzt sich nämlich nicht immer das durch, was am besten ist.
Nach wie vor wird BTC von den großen Internethändlern wie Amazon oder Ebay nicht akzeptiert, und es scheint sich, zumindest offiziell, dahingehend auch nichts zu tun.

Ich sehe immer schwärzer für Bitcoin, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15256

 
24.08.16 15:37
Wenn Banken Digitalwährungen ins Spiel bringen, wird der Endnutzer davon kaum etwas merken. D.h. EC-Karte, Kontoaccount, uvm. wird weiter bleiben, so wie auch Währungsräume bleiben werden. D.h. der Kunde ( zu denen auch Unternehmen zählen ) werden keine eigene Wallet haben, sondern letztendlich sich wie gewohnt einloggen müssen. Der Kunde wird bedingt des geschlossenen Quellcodes kaum Möglichkeiten der eigenen Automatisierung haben.

Bitcoin hingegen ist anders, er ist global und wird bereits als Solcher verstanden, er benötigt keinen Kontoaccount bei einer Bank, ist dezentral gelagert und kann bedingt der offenen Entwicklung individuell gestaltet und gehandhabt werden. Ich nenne hierbei allein die Vielfalt an Applikationen und Wallets, welche für jeden Anwender das entsprechende Angebot vorhalten.

Die Skepsis kann ich aber durchaus gut nachvollziehen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! misterx777
misterx777:

@mb@tony

 
24.08.16 16:53
Ich denke es ist Essenziell das die Blockrößendebatte zu einem Ende kommt und zwar insoweit das das Netzwerk Unmengen an Transaktionen pro sek. Schafft!

Das geht zwar eventuell teilweise auf Kosten der Dezentralität aber immer noch besser als wenn das eintrifft was mb oben sagt!
Im schlimmsten Fall gibt es dan 2 Blochchains siehe Ethereum .....so what!

Wenn die Transaktionsmenge nicht mehr begrenzt ist wird sich eine neue eigendynamik entwickeln !
Da dann viele andere anwendungen wie micropayments explodieren können ohne lange wartezeiten und dann kann BTC ein volles Revolutionäres Prinziep voll ausspielen!
Hinzu kommt auf lange sicht der Halvingefekt

Ich denke in den Nächsten Wochen könnte der nächste ausbruch folgen....

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Banken und Digitalwährungen

2
24.08.16 18:02
Ich bin in der Beziehung optimistisch für BTC. Wie Tony sagte, werden die "normalen Bankkunden" von einer eventuellen Umstellung auf Blockchaintechnologie gar nichts merken - ihnen ist das m.E. alles auch völlig egal (bis vielleicht auf die Tatsache, dass (vielleicht??) für sie aus dem Konto dann ersichtlich die Bankentransaktionen schneller sind). Aber die eigentliche Krux bleibt bestehen: Es gibt keine Möglichkeit eines DIREKTEN Transfers auf eine  Wallet, der Bankkunde bleibt für die Bank gläsern und es gibt keine einfache Möglichkeit, jede beliebige Währung - wie beim BTC - unkompliziert in Kryptowährung zu tauschen.
Im Vordergrund beim Bestreben der Banken steht überdies nicht eine Verbesserung für den Kunden sondern alleine die Vorteile für die Bank (Kosten in der Verwaltung einsparen). Das ist beim BTC völlig anders.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

#15259

2
24.08.16 20:27
auch ein nicht unwichtiger Punkt, nämlich die Tauschbarkeit in andere Kryptowährungen und digitale Güter wie Beispielsweise Verträge.

Auch Sidechains werden sich nicht frei entwickeln können.

Meiner Meinung nach wird ein Banken-Coin den Bitcoin nicht ersetzen, doch was in der Tat denkbar ist, dass sich die Banken dadurch noch etwas länger im Wettbewerb halten können.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Neues aus der Finanzindustrie: "Antibitcoin"

 
25.08.16 07:15
www.nzz.ch/finanzen/fonds/...die-anti-bitcoin-ist-da-ld.112819
Wie fast immer, wenn es um das Thema "Blockchaintechnologie und Banken" geht, bleibt auch in dem Artikel vieles im Nebulösen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Aktueller Artikel zur Banken-Kryptowährung

 
26.08.16 18:02
www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...aehrung-der-banken-1.3134248
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe6
johe6:

Auszug von sueddeutsche

 
26.08.16 21:53
Auch die Aktiengeschäfte der Privatinvestoren können mit der Blockchain-Technologie schneller verbucht werden, und sie sind womöglich auch günstiger. Aber nur dann, wenn die Banken den Kostenvorteil zum Teil an den Endkunden weitergeben. Ob das passiert, ist offen.

Schauen wir mal!
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! peacefullbtc
peacefullbtc:

btchyper

 
26.08.16 23:35
es siehtso aus als ob die große enhtwertung derebankiers kommt. somit wird das mining noch ineffektiver für europa. --->förderung der dritten wellt.
hauptsächlich afrika

ich wiederhole btchypers aussage
um eine gerechtere geldumverteilung zu schaffen , muss man die großen investoren ( aktuell banken) entwerten.
der gute herr war tatsächlich mal wieder richtig gelegen. die entwertung kommt nach der wirtschaftsnobelpreisverleihung.
bitcoin das geld sobald in europa krieg anfängt sagt btchyper
merkt es euch
die prognose mit einpendelung bei 500 ist wieder nahe zu perfekt gewesen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! peacefullbtc

btc crash

 
mining lohnt sich nicht in europa. miner werden verkauft . käufer sind natürlich die leute in armen länder , welche günstig per strom versorgt wird.
die gerechte umverteilung und aufteilung des geldes ist der grundsatz für eine bessere finanzpolitik. das ist das ziel von btc.
dazu gehört nunmal die entwertung der großinvestoren vor der finanzkrise.
satoshi ist ein genie. der preis anstieg war gezielt und gewährleistet erhöhte nachfrage von großinvestoren.
leute die viel geld haben beschäftigen sich logischerweise auch mehr mit alternativen , mit denen sie weniger wertverlust erfahren müssen.
da gehört die kleine btc rallye zum highlight  der finanzkrise. so provoziert und reizt man psychologisch großinvestoren in btc einzusteigen  auf grund des wachstumspotenzial.
danach kommt die entwertung. dieses prinzip wiederholt sich ein paar mal bis das geld von großinvesotren wertlos ist .
das soll auchnur sybolisieren das btc kein ponzi system ist sondern eine rettung sobald der krieg in europa ausbricht.

sorry leute hier sind einfach zu viele trolls welche meinen btc nahe zu perfekt zu verstehen.
das ist hier leider nur der  btchyper
btc kann nicht explodieren ihr trolls.
wann blickt ihr das?
btc ist die rettung der welt und kein ponzi


Seite: Übersicht ... 609 610 611 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bitcoin Kurs in Euro Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
86 15.264 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford peacefullbtc 26.08.16 23:45
43 5.319 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus Canis Aureus 28.07.16 09:46
3 18 Bitcoin-Kurs in € am 31.12.2016 Tony Ford johe6 23.06.16 20:41
3 12 Erster Bitcoin ETF - Kinderleicht Bitcoin kaufen! Renditejägerforever Hajde 16.06.16 20:19
3 14 Bitcoin-Kurs in € am 31.12.2015 Monsieur Hulot Tony Ford 31.12.15 16:21