Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Beiträge: 26.442
Zugriffe: 2.912.231 / Heute: 6.041
BTC/EUR (Bitcoin. 3.398,96 +2,78%
Perf. seit Threadbeginn:   +56476,35%
 
BTC/USD (Bitcoin. 4.010,06 +2,71%
Perf. seit Threadbeginn:   +24277,26%
 
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

117
23.06.11 21:37
#1
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
26.416 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 1056 1057 1058 1 2 3 4 ...


Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! MrBlockchain
MrBlockchain:

Glaub ich auch

 
19.09.17 22:54
Hatte sie ziemlich günstig gekriegt  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Springer führt jetzt auch "Krieg" in der Schweiz?

 
08:43
Springer ist Herausgeber der "Handelszeitung" in der Schweiz! (Nicht zu verwechseln mit dem deutschen "Handelsblatt").

Während Springer in allen seinen Medien seit Wochen täglich massiv negativ und falsch über Bitcoin & Co. berichtet, hat man sich in der innovativen Schweiz zurückgehalten und den Bitcoin kaum erwähnt.

Nun erfolgt eine vergleichbar negative "Hassberichterstattung" über Bitcoin & Co. auch in der schweizer "Handelszeitung"!

Ist das nur im Sinne der Finanzindustrie, die die Werbung in Millionenhöhe finanziert, oder auch der (deutschen) Regierung?
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

Japan

 
08:44

Ich kann mir nicht vorstellen, dass japanische Banken oder die japanische Regierung ausschliesslich mit Wohlwollen auf die Kryptowährungen blicken und dass diese anders ticken als anderswo in der Welt.

@Jörg9:
"..die Japaner auch das Mining gern übernehmen wollen"

Wen meinst du mit DIE JAPANER - schliesst du dabei auch die japanische Regierung und die Banken dort mit ein?

Ich bin der Meinung, dass es auch in Japan zu harten Regulierungen kommen wird.

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Japan

3
09:09
Das Mining wird offiziell durch private Anbieter betrieben. Ob einzelne Miner auch durch Investmentbanken finanziert werden bzw. hieran Beteiligungen halten, kann ich nicht sagen.

Die japanische Regierung hat Bitcoin als Zahlungsmittel zugelassen, weil sie weder massive Kapitalabflüsse noch sonstige Nachteile befürchten. Japan ist ein innovatives und modernes Land, OHNE Kapitalverkehrskontrollen. Im Gegensatz zu Chinesen kann ein Japaner auch ausländische Aktien kaufen und beliebig Euro und USD kaufen!

Japan hat den Bitcoin als Zahlungmittel offiziell anerkannt!

Japan hat mit die größte "Kryptowährungsindustrie" im Land und die innovativsten Miner, die am kostengünstigsten das Mining betreiben können.

Wieso sollte nun Japan seine Zukunftsindustrie wieder zerstören wollen und tausende Arbeitplätze vernichten?

China hatte auch zig Jahre ein Goldverbot und erst seit wenigen Jahren die Goldimdustrie wieder neu aufgebaut. Ich gehe deshalb auch davon aus, dass China streng überwachtes und lizensiertes Mining und Börsenhsndel in Zukunft zulassen wird und eben nicht wie in deutschen Medien suggeriert die eingene Kryporowährungsindustrie auf Dauer zerstören will. China "kocht üblicherweise" die Marktteilnehmer "weich", um volle Kontrolle über den chinesischen Kryptowährungsmarkt zu bekommen, damit die Kapitalverkehrskontrollen nicht unterlaufen werden. China kontrolliert auch jeden deutschen Konzern in China, weshalb kein deutsches Unternehmen dort selbständig tätig ist! Die deutschen Unternehmrn sind lediglich an chinesischen Unternehmen beteiligt!

Wieso nun Japan, die nichts von der chinesischen Diktstur halten, nun plötzlich ihren innovativen Standort in Verruf bringen sollen und tausende Arbeitsplätze und den Wettbewerbsvorteil wieder aufgeben sollen, leuchtet mir nicht ein.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Bitcoin ist wie Gold!

2
09:18
Keine Investmentbank will, dass Privatleute Gold kaufen, sondern Finanzprodukte. Doch alle Investmentbanken halten selbst Goldbestände und verkaufen Gold an Private.

Keine Invesrmentbsnk will, dass Privatleute Bitcoin kaufen, sondern Funsnzprodukte. Doch die großen Investmentbanken halten bereits selbst Bitcoinbestände und verkaufen mittels Fonds Bitcoins an Private.

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Umfrage in der Schweiz

 
09:24
In der Schweiz wurde eine Umfrage gemacht. Ergebnis:

70% der befragten Schweizer halten Krypotowährungen für eine "Blase"
30% der befragten Schweizer halten Kryptowährungen für eine sinnvolle Investition.

Was kann man daraus ableiten:

1. Es gibt noch keine Masseneuphorie!
2. Wenn nur die 30% in Bitcoin investieren, dann hat der Bitcoin noch ein enormes Potential!
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Umfrage in Deutschland

 
09:27
Würde man in Deutschland eine vergleichbare Umfrage starten, würde diese bedingt durch die Berichterstattung in der "Propagandapresse" sicher deutlich negativer ausfallen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Mein Fazit:

 
09:34
Auch die Investmentbanken und Politiker wollen weiter an Krypotowöhrungen verdienen. Die Politiker mit diktatorischem Hintergrund oder diktatorischen Einstellungen, werden jedoch Regulierungen fordern, um die Privatleute und Kryporowäheungsindustrie zu überwachen.  
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Zakatemus
Zakatemus:

@Jörg - in der Schweiz ist es wie überall:

 
09:35
Machst du eine Umfrage zu irgendeinem Thema, dann werden die Leute das sagen, was sie aus dem Fernsehen kennen. Fundierte eigene Meinungen dürften auch in der Schweiz eher die totale Ausnahme sein.
Deshalb kann man das auch so formulieren: 70% der Systemmedien in der Schweiz berichten von Kryptowährungen als "Blase".

Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass 30% der Schweizer eine fundierte, eigene Meinung zu Kryptowährungen haben. Da muss man sich schon die Frage stellen: in welchen Kreisen wurde diese Umfrage gemacht? Gewiss nicht querbeet durch die Bevölkerung. Die allermeisten Schweizer dürften weder mit dem Begriff "Kryptowährung" noch mit dem Begriff "Bitcoin" was anfangen können. Das ist dort auch nicht anders als in Deutschland.

Mein persönliches Fazit: solche Umfragen kann man getrost in der Pfeife rauchen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

Tippfehler

 
09:37
Bitte entschuldigt die zahlreichen Tippfehler. Das ist Folge der Smartphonenutzung im Zug.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

@Zakatemus

3
09:48

Natürlich spiegelt die Umfrage die mediale Beeinflussung wieder.

Aber:
- Schweizer Banken bieten den Schweizern bereits Bitcoinkonten an
- In Zug können Bürger öffentlich Gebühren bereits in Bitcoin bezahlen
- Ein schweizer Kanton bietet bereits kleine Steuerzahlungen bis 250 Franken durch Bitcoinzahlungen an
- Die Schweiz fördert Ihre Kryptowährungsindustrie und wird voraussichtlich die ersten BitcoinETF in Europa zulassen.

Das alles zeigt, dass die Schweizer viel aufgeschlossener den innovativen Entwicklungen gegenüberstehen und die Bevölkerung besser und objektiver aufklären. Deutschlands Politik spiegelt dagegen eine IT-innovationsfeinliche "Wüste", wieder, die wiedereinmal den Anschluss verpasst.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! TheMind
TheMind:

Nutzersperre

 
13:09
Klasse. Hier bekommt man schon eine Sperre am ersten Tag wegen angeblicher Werbung! Das soll mal einer verstehen. Hatte in meinem Posting 26392 lediglich davor gewarnt auf einer zuvor von einem anderen User empfohlenen Seite, seinen private Key einzugeben. Mein Fehler war vermutlich, dass ich den Link zu der genannten Seite nochmals rein geschrieben habe. Darf man also hier bei Ariva auf keine anderen Web-Seiten verlinken?
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford
Tony Ford:

Blocksize ...

 
13:09
nach wie vor ist das Thema mit den hohen Gebühren nicht wirklich gelöst.
Bitcoin krankt nach wie vor an der Gebührenproblematik, wie ich u.a. selbst zuletzt feststellen musste, als meine Tx mehrere Stunden benötigte um bestätigt zu werden.

Zwar gibt es wie wir festgestellt haben auch günstige Tx die zügig bestätigt werden, doch dies ist eben nicht der Regelfall und wohl mit bestimmten Vereinbarungen zwischen Minern und Börsen zu begründen.

Ebenfalls problematisch ist, dass die Anzahl der Tx seit einem Jahr mehr oder minder stagniert, wir auf dem Niveau von vor einem Jahr notieren.

Andere Coins wie Ethereum, Monero, usw. können Zuwächse verbuchen.

SegWit + Lightningnetzwerk scheint so wie es bislang aussieht auch zum Rohrkrepierer zu werden.

Es ist aus Sicht von Bitcoin zu hoffen, dass man die Blocksize endlich anheben wird und dann wenigstens die Gebührenproblematik löst.

blockchain.info/charts/...AverageString=7&timespan=2years
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! TheMind
TheMind:

@NikeJoe zu #26396

 
13:10
Damit kommt meine Antwort halt einen Tag verspätet hier rein.

Was die Sicherheit angeht, darfst du mich nicht als Referenz nehmen.
Denn ich mache diesbezüglich immer mehr als eigentlich notwendig ist.
Ich versuche halt auch immer das Unmögliche noch auszuschließen.

Die breite Masse muss sich da auch nicht so genau auskennen.
Wenn man aber die größt mögliche Sicherheit haben möchte, dann sollte man sich auch sehr gut mit dem Hintergrund auskennen.
Aber für die breite Masse ist das nicht so wichtig.
Denen reicht, wie beim Computer auch, zu wissen, wie man das System bedient.
Und mit einer Hardware Wallet haben sie eine ausreichende Sicherheit, bei ganz einfacher Bedienung. Vermutlich sogar sicherer als das aktuell übliche Online-Banking.
Also habe ich da auch keine Bedenken was die Zukunftsträchtigkeit für die breite Masse angeht.

Es kommt natürlich auch auf die Werte an.
Kleine Beträge kann man auch in etwas unsicheren Umgebungen wie einem Smartphone halten. Es wird eben nur interessant, wenn es mal etwas mehr wird und ein Verlust weh tun würde. Ist ja mit dem Bargeld aktuell auch nicht viel anders. Man hat ja auch nur eine begrenzte Zahl an Bargeld ständig bei sich und läuft ja auch nicht mit seinem ganzen Vermögen durch die Gegend, sondern hat dieses ja irgendwo sicher verwahrt oder angelegt.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

@tony von heute zu segwit

 
13:25
Es gibt auch eine neue Core Version
Um Fees anzupassen
Release war 0.15.0
Aktuelles Update
0.15.0.1
https://bitcoin.org/en/release/v0.15.0.1
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Bitboy
Bitboy:

NTV Telebörse----

2
13:28
soeben ein super Beitrag über Bitcoin & Blockchain .   ;-)))    
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! TheMind
TheMind:

Blocksize ...

 
13:29
Die Blocksize Thematik ist auch ein ernster Punkt der mir wirklich sorgen macht. Das Thema ist schon seit Jahren bekannt, aber da hat sich bislang so gut wie gar nichts getan. SegWit ist zwar mal ein Anfang aber eine ernsthafte Verbesserung könnte ja nur Lightning bringen. Wobei ich sagen muss, dass ich Lightning bislang noch sehr skeptisch gegenüberstehe.

Ich denke auch, dass die anderen Coins nur so starke Zuläufe bekommen haben, aufgrund dieser Blockszie Problematik im Bitcoin. Und dies könnte sich in Zukunft noch verstärken wenn es da keine nachhaltige Lösung gibt.

Früher waren das ganz andere Zeiten beim Bitcoin.
Bis vor 2 Jahren hatte ich noch niemals auch nur 1 Satoshi für eine Transaktion gezahlt.
Diese waren immer kostenlos und innerhalb Minuten komplett bestätigt.
Das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.

Wenn sich da nichts ändert, wird Bitcoin als Zahlungsmittel durch einen anderen Coin ersetzt werden und dann höchstens (hoffentlich) als Wertspeicher equivalent zum Gold dienen.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! gevogevo
gevogevo:

bitcoin

2
14:31
Marc Friedrich: Bitcoins werden sich durchsetzen

aktien-boersen.blogspot.de/2017/09/...itcoins-werden-sich.html
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

;)

 
14:36
www.teleboerse.de/mediathek/...n-13-15-Uhr-article9834481.html

6:30 ;)
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Na also es zieht doch seine kreise

 
14:55
www.finanzen.net/nachricht/devisen/...igt-die-bank-ein-5697585

deutsch.rt.com/wirtschaft/...-bitcoin-zahlungsmittel-zukunft/

??

www.handelsblatt.com/my/finanzen/maerkte/...eden/20347816.html


Neuer Split incooming strong Hold ;)
www.bloomberg.com/news/articles/...l-currency-splitting-again


Der nächste möchte billllllllig einsteigen
www.finanzen.net/nachricht/devisen/...-riese-ray-dalio-5699381
JPMorgan dürfte etwas dagegen habe, teuer verkaufen ist doch viel besser
Haha diese freaks :D
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! berliner-nobody
berliner-nobo.:

Bitcoin schießt 100 Dollar nach oben

 
16:18
Klar gibt ja die nächste Dividende im November :D


bitcoinblog.de/2017/09/20/...rbf-in-der-gui-und-ein-bisschen-

Big bitcoin-friendly companies like Microsoft and Expedia hedge their bet
finance.yahoo.com/news/...ft-expedia-hedge-bet-133127008.html
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

@Bitboy: Danke für den Hinweis auf N-TV

 
16:27
Es ist schon bemerkenswert, dass N-TV immer wieder dadurch positiv auffällt, dass man dort auch Personen interviewt, die eine objektive Beurteilung von Bitcoin und Blockchain äußert und nicht gezielt nur Negatives verbreiten lässt.

N-TV hat auch den Abgasskandal durch Experten kritisieren lassen, deren Interviews durch "Propagandablättchen" wie Springer Verlag, Handelsblatt, FAZ u. a. NICHT veröffentlicht wurden.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9
Jörg9:

@Tony Ford

 
16:29
Die Erweiterung auf 2 MB soll doch im November vorgenommen werden (SegWit2x). Könnte das nicht das Problem endlich entschärfen?

Des Weiteren bedeutet dass auch einen 2. Folk. So dass man doch mit weiteren "Bitcoins" beschenkt wird. Schon vor dem Hintergrund empfiehlt sich doch aktuell die Investition in den BTC.
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Jörg9

Bitcoin hat Goldersatzfunktion

 
Bitcoin wird von immer mehr Investmentbanken als Goldersatz erkannt. Da kommt es natürlich nicht darauf an, ob die Zahlung nun ein paar Cent mehr oder weniger kostet oder ob die Transaktion nach 10 Sekunden oder 10 Minuten erfolgt.

Vor dem Hintergrund erscheint es mir auch abwegig, den Bitcoin abschreiben zu wollen. Ich hoffe dennoch, dass die Nachteile des Bitcoin beseitigt werden.

Da nun die chinesischen Miner, die bisher vernünftige Anpassungen blockiert haben, durch China selbst in die "Schranken" verwiesen werden und ganz andere Probleme haben, wenn China denen mit der Untersagung des Minings droht, kann ich mir vorstellen, dass die übrigen Miner nun das "Zepter" künftig noch mehr in die Hand nehmen und der Bitcoin für die Zukunft "fit gemacht" wird. Die Probleme sind ja lange genug bekannt und Lösungen gibt es ebenfalls. Es mangelte bisher nur am Umsetzungswillen.

Seite: Übersicht ... 1056 1057 1058 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bitcoin Kurs in Euro Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
8 224 Erster Bitcoin ETF - Kinderleicht Bitcoin kaufen! Renditejägerforever segwit2x 18:52
51 7.087 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus ex nur ich 18:38
3 59 Bitcoin steht die nächste Monsterhype Blase bevor? coin-to-my Jackcoint 17:18
  45 Bitcoin - bald eine Million wert ? Börsenpirat Jörg9 17:06
117 26.441 Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! Tony Ford Jörg9 16:58