Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 55 56 57 59 60 61 ...

Centrosolar Group AG WKN: 514850

Postings: 6.936
Zugriffe: 607.247 / Heute: 120
Centrosolar Group 0,291 € +11,49% Perf. seit Threadbeginn:   -99,63%
 
charly2: Interview
2
19.06.12 17:12
Centrotesolar: "Jede Kilowattstunde, die Sie selbst nutzen können, ist bares Geld"

Auf der Intersolar in München lässt sich die Stimmung in der Solarbranche erkennen. Wie sieht sie Alexander Kirsch, CEO von Centrosolar? Wie ist die Situation in der Branche und wie konnte es dazu kommen? Wie stark ist die Konkurrenz zu den großen Versorgern? Welche Trends lassen sich erkennen? Wie weit ist der Fortschritt? Welche Besonderheiten bietet Centrosolar? (Teil 1)

http://www.brn-ag.de/beitrag.php?bid=22278
juche: sehr gutes Interview!
 
19.06.12 18:33
charly2: Heute sieht´s einmal besser aus
 
20.06.12 09:50
Katjuschas Prognose: "Es besteht für den Trader die Möglichkeit, dass der Kurs mal wieder bis 0,70-0,72 € hochgeht"

könnte noch diese Woche eintreten. Ich hoffe natürlich auf eine nachhaltige Kurskorrektur.
MidnightMadn.: Der letzte Kursrutsch,
 
20.06.12 10:07
eventuell ausgelöst durch die Turbulenzen um Solarwatt und Centrotherm stellt sich im optimalen Fall als übertrieben heraus. Vielleicht stellt sich nun doch langsam eine Bodenbildung ein. Zu wünschen wäre es.
Quekko2000: ich sehe den
 
20.06.12 15:53

kursverlauf eher als daytrading-geschäft. mal sehen wann die ersten gewinnmitnahmen den kurs wieder drücken. mein depot würde sich freuen, wenn ich mit meiner meinung völlig falsch liege

charly2: Wichtig wäre, dass hier bald einige Investoren
 
21.06.12 08:11
merken, dass da der Kurs eines Unternehmens nicht nur den allgemeinen Abstieg der Solarbranche mitmachte, sondern weit unter das schon von Haus aus sehr schwache Bewertungs-Niveau der Peer-Group rutschte.

Dann wäre das Spiel mit Shorten und daytraden auch sehr schnell vorbei. Höchste Zeit wäre es auch, dass Insider einmal zuschlagen und damit etwas mehr Vertrauen schaffen. Ansonsten klingen die sehr optimistschen Interviews des Vorstands wie leere Phrasen.
MidnightMadn.: Vor den nächsten Zahlen
 
21.06.12 12:48

wird hier wohl nichts gravierendes geschehen. Auf Wunder würde ich hier nicht hoffen, dafür hat Centrosolar in jüngster Vergangenheit leider 2 mal negativ überrascht. Aufgrund der finanziellen Fragezeichen und der Auswirkungen des Zusammenstreichens des EEG auf das Geschäft von C3O herrschen hier zudem weitere Unsicherheiten. Auch müßte man sehen inwieweit der deutsche Markt reif ist, um mit Eigenverbrauchslösungen Geld zu verdienen.

juche: bid füllt sich
 
21.06.12 16:41
langsam auf...
charly2: Wir haben ein starkes Finanzpolster mit
3
22.06.12 10:02
dem wir noch mehrere Jahre durchhalten können - Ich sehe für Centrosolar im Jahresverlauf eine weitere Verbesserung des Ergebnisses!!!

http://www.brn-ag.de/brnplayer.php?bid=22306

Bin ja gespannt wie lange der Kurs hier noch auf Insolvenz-Niveau bleibt - eine Marktkapitalisierung fast 50% unter einer insolventen Q-Cells ist für mich kein
Vorinsolvenz-Niveau mehr sondern bereits wesentlich näher dem Insolvenz-Niveau!
juche: vielen Dank Charly,
 
22.06.12 15:47
auch der 2. Teil ist sehr hörenswert.
charly2: Centrotec-Chef ist für Centrosolar
3
25.06.12 14:33
schon wieder optimistischer und glaubt an eine sonnige Zukunft für die Photovoltaik-Industrie!!

http://www.brn-ag.de/beitrag.php?bid=22321
juche: und der hat sicherlich einen guten
2
25.06.12 16:23
Einblick bei Centrosolar.

Das ask wird immer dünner:

Bid / Volumen           Ask / Volumen        
0,610  /   1.026 Stk.       0,630  /   572 Stk.      
0,600  /   2.929 Stk.       0,640  /   1.200 Stk.      
0,600  /   6.345 Stk.       0,650  /   2.000 Stk.      
0,590  /   25.000 Stk.       0,650  /   300 Stk.      
0,590  /   4.000 Stk.       0,660  /   4.000 Stk.      
0,580  /   7.299 Stk.       0,720  /   1.600 Stk.      
0,580  /   5.500 Stk.       0,740  /   3.500 Stk.      
0,570  /   1.167 Stk.       0,740  /   10.000 Stk.      
0,560  /   5.000 Stk.       0,750  /   5.000 Stk.      
0,550  /   5.500 Stk.       0,780  /   5.000 Stk.
ulm000: Wieder Annäherung an die 38-Tageslinie
 
26.06.12 10:06
Sieht so aus als ob sich die Centrosolaraktie wieder der 38-Tageslinie, die derzeit bei 0,70 € liegt, annähert. Sei dem Kurssturz im Mai nach den sehr schlechten Q1-Zahlen war der Kursabschlag der Aktie zur deutlich fallenden 38-Tageslinie doch sehr hoch. Wer am 18.Juni zugeschlagen hat als es kurzfristig sogar unter 0,50 € ging, der hat jedenfalls ein wunderschönes Plus.

Ich werde mich heute wohl auch aus meinem Centrosolartrade verabschieden, denn die 38-Tageslinie scheint ohne wirklich gute Unternehmensnews, sprich ordentliche Quartalszahlen, eine viel zu hohe Hürde für die Centrosolar-Aktie zu sein. Seit die Centrosolar-Aktie die 38-Tageslinie nach unten durchbrochen hat, war Anfang Mai 2011, hangelt die Aktie immer um die stark fallende 38-Tageslinie herum. Mal mit einem geringen Spread, mal mit einem hohen Spread.
charly2: Sonnenkollektoren auf Kirche in Hawai installiert
 
26.06.12 13:44
Eine Kirche in Hawaii, ein Staat mit den Strompreisen das Dreifache des durchschnittlichen amerikanischen, installiert Solarpanels , Geld zu sparen und erfüllen 90% des Gebäudes elektrischen Anforderungen.

Hawaiian Energy Systems und Centrosolar America installierte eine 51-kW-Anlage bei Makakilo Baptist Church in Kapolei. Die Kirche finanziert das System durch Centrosolar, und wird es in zehn Jahren besitzen.

Das System besteht aus 216 Centrosolar 235 Watt C-Serie Sonnenkollektoren , die auf ihre Eignung in küstennahen Anwendungen ausgewählt wurden.

"Es ist entworfen, um die Arten von widrigen Wetter-und Umweltbedingungen auf den Inseln gefunden standhalten - wie starke Winde und den korrosiven Eigenschaften von Salz-Spray", sagt Chris Wood, Director Sales bei Centrosolar America.

Nach Angaben der US Energy Information Administration , ist der Preis für gewerbliche Stromkunden in Hawaii 34,45 Cent / kWh, gegenüber einem Durchschnitt von 10,01 Cent / kWh für den Rest des Landes.


http://translate.google.at/...8ihI_H24QShvrDkDQ&ved=0CGoQ7gEwBTgK
charly2: Einigung ist da!!
2
26.06.12 14:04
Dienstag, 26. Juni 2012

Bund und Länder einigen sichSolarförderung wird gekürzt

Regierung und Bundesländer einigen sich auf einen Kompromiss bei der Solarförderung. Da die Kürzungen nicht ganz so drastisch ausfallen, könnte der Boom weitergehen. Die Einigung muss jetzt noch von der Länderkammer gebilligt werden, was als reine Formsache gilt.

Bund und Länder haben den monatelangen Streit über die Solarförderung beigelegt. Eine Arbeitsgruppe aller Fraktionen habe einen Kompromiss entwickelt, den der Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Mittwoch billigen könne, berichten Teilnehmer der Sitzung.

Demnach bleibt es bei den vom Bundestag beschlossenen Einmalkürzungen der Förderung ab April von 20 bis deutlich über 30 Prozent. Zudem verständigte man sich darauf, die Förderung für Solaranlagen ab einer installierten Leistung von 52 Gigawatt komplett einzustellen. Derzeit sind rund 28 Gigawatt am Netz. Solarstrom soll allerdings auch danach - allerdings zum Marktpreis - ins Netz eingespeist werden müssen.

Zudem wird eine neue Förderklasse für mittelgroße Anlagen von 10 bis 40 Kilowatt wieder eingeführt. Pro Kilowattstunde soll Strom hier mit 18,5 Cent vergütet werden. Der Bundestag hatte noch beschlossen, dass alle Anlagen über 10 Kilowatt bis 1000 Kilowatt in einer Gruppe zusammengefasst werden und eine niedrigere Vergütung bekommen. Dagegen hatte es in den Ländern großen Widerstand gegeben.

Der Bundesrat hatte die vom Bund geplanten Kürzungen mit großer Mehrheit abgelehnt und den Vermittlungsausschuss angerufen. Deutschland ist weltweit der wichtigste Markt für die Solarbranche. Vor allem wegen der Konkurrenz aus China waren in den vergangenen Monaten eine Reihe deutscher Firmen in Schwierigkeiten geraten und hatten vor zu harten Einschnitten bei der Förderung gewarnt.

Quelle: n-tv.de, rts
butzerle: "Milderung bei kleineren Dachanlagen"
2
26.06.12 14:15
http://www.ariva.de/news/Kreise-Einigung-bei-Solarfoerderung-4151726

Das klingt ja fast wie auf die Interessen von Modulherstellern wie Solarworld und Centrosolar zugeschnitten.

Würde mal gern schon die Details wissen....
butzerle: @ulm
 
26.06.12 14:17
da scheinst du ein klein wenig zu früh verkauft zu haben....

Da könnte bei Centrosolar nun eine kleine Rallye bis Ende der Woche anstehen mit dieser Meldung, auch wenn die fundamentalen Einwände (Überproduktion, geringes Eigenkapital, schlechtes Quartal usw.) natürlich bei weitem nicht ausgeräumt sind
charly2: Die von dir genannten fundamentalen Einwände
 
26.06.12 14:39
sind hier auch bei Kursen zwischen 1,40 und 1,80 noch zur genüge eingepreist.

Hier sehen wir Kurse die eine baldige Insolvenz implizieren oder wie Katjuscha vermutete, dass dem Kursverlauf vermutlich sehr bald die negative Meldung folgen würde.

Diese Vermutungen hat Kirsch in zwei Interviews sowie auch Huismann absolut aus dem Weg geräumt. Daher sollte man hier bald wieder Kurse sehen die zumindest halbwegs der allgemeinen Bewertung der Peer-Group entsprechen!!

Eventuell gibt es ja morgen auch noch einen kleinen Schub durch die Abmilderung der Förderkürzungen!!!
ulm000: Jetzt habe ich den Rest verkauft butzerle
 
26.06.12 14:47
Also ich bin mit einem Plus mit Centrosolar von rd. 30% in knapp zwei Wochen sehr sehr  zufrieden butzerle. Mein Ziel war es ab 0,60 € zu verkaufen.

An Gewinnmitnahmen ist noch niemand Arm geworden. Zumal es manchmal verdammt schwer ist bei Centrsolar große Aktienpakete zu verkaufen. Das Handelsvolumina ist ganz einfach nicht allzu hoch bei Centrosolar.

Sollte die 38-Tageslinie wirklich nachhaltig geknackt werden, dann könnte hier aber in der Tat nochmal ein richtiger Schub rein kommen.
Katjuscha: charly, da hat niemand was aus dem Weg geräumt
 
26.06.12 14:52
butzerle: wegen des geringen Volumens
 
26.06.12 15:00
kann ich mir durchaus vorstellen, dass es noch ein bisschen weiter gehen könnte. Denn nur wenige können wie du Ulm hier solche netten Profite für sich verbuchen.

Anderersteits stehen bald schon wieder von ersten Mitbewerbern Zahlen des Q2 an und ich vermute kaum, dass da eine Trendwende erkennbar sein wird. Auch wenn wie schon von Kirsch vermutet der Preisverfall bei Modulen und Zellen in letzter Zeit ein wenig gebremst ist.
ManuBaby: Förderung ist leider nicht auf deutsche bzw.
 
26.06.12 15:06
europäische Modulproduzenten zugeschnitten.    

Es werden sich ausschließlich die chin Billigproduzenten freuen können.


und irgendwann, so in 7-9 Jahren, die Hersteller von Wechselrichter (mal schauen obs die alle dann noch gibt.


Kelinanlagen:
Heute PV-Anlage für 19,50cent. Versicherungskosten,  Kosten neuer Wechselrichter in 10 Jahren.  Zusätzliche "Probleme" mit der Anlage (und folglich Handwerkerrechnung) dürfen da nicht kommen.  Stellt sich auch die Frage was 19,5cent in 10 oder 20 Jahren wert sind.

Fazit: Sobald die Anlage finanziert wird und Qualität aus D (?) installiert wird lohnt sich der Spaß nicht mehr.  Das Geld wird nur umgedreht.

Wenn Cash bezahlt wird, dann jederzeit.

Die Eigenverbrauchsregelung sollte geändert werden:
Nicht mehr die Regelung Verbrauch von direkt produziertem Strom sondern Jahreseinspeisung abzgl. Jahresverbrauch (entw. Nachzahlung oder Auszahlung).

Schade, dass Vorabmeldung keine Infos über Eigenverbrauchsregelung enthält.
ulm000: Preisverfall bei Modulen ein wenig gebremst ist
 
26.06.12 15:29
Das ist auch wieder mal seine Aussage vom Kirsch gewesen, die ich nicht nachvollziehen kann, denn das ist ganz einfach nicht richtig was der so sagte.

In den USA wie auch in Europa hat es seit Mai bis Mitte Juni einen Modulpreisrückgang von etwa 10% gegeben !! In den USA auf 0,80 $/W und in Europa auf 0,70 $/W. Stabile Modulpreise sehen dann schon etwas anders aus. Weiterer Nachteil für Centrosolar ist, dass die Zellpreise derzeit stabil sind und die Waferpreise steigen sogar. Gut ist diese Kombination von kräftig fallenden Modulpreise und stabile Zellpreise für Centrosolar mal ganz sicher nicht.

Hier der Link dazu:

http://www.digitimes.com/news/a20120625PD202.html
("China-made solar module prices drop in US market")

Ich bin mal gespannt ob die Centrosolar-Aktie wirklich die 38-Tageslinie nachhaltig knacken wird. Ist der Aktie seit 13 Monaten nicht mehr gelungen und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen warum das in dieser sehr schwierigen allgemeinen  Wirtschaftslage und den doch sehr schwachen letzten beiden Quartalsergebnisse klappen sollte. Aber an der Börse weiß man ja nie.
charly2: Alles klar ulm000
 
26.06.12 15:35
Wäre jetzt natürlich perfekt wenn es wieder abwärts geht!!
Napoleon180: Gute Meldung heute für Centrosolar
 
26.06.12 15:41
die anderen Solarfirmen können sich nicht so freuen, Centrosolar schon.
Da wir sowieso unterbewertet sind müssen wohl erst solche Meldungen auf Centrosolar aufmerksam machen. Heute haben sicherlich einige auf C3O umgeschichtet oder neu investiert.

Seite: Übersicht ... 55 56 57 59 60 61 ... ZurückZurück WeiterWeiter