Boersen.deals: Top-News: Das ist die Entscheidung! Bearing Resources kauft sich in großem Stil in Nevada ein! Außerdem erhält Bearing ausgezeichnete Bohrresultate vom Chile-Projekt

Mittwoch, 15.02.2017 11:00 von IRW-Press


Top-News: Das ist die Entscheidung! Bearing Resources kauft sich in großem Stil in Nevada ein! Außerdem erhält Bearing ausgezeichnete Bohrresultate vom Chile-Projekt

Lithiumgranate expandiert nun auch in den USA: Hier entsteht ein Minengigant!!! Die Maga Performance-Chancen auf 6-Monatssicht

---------Werbung / Anzeige

Liebe Leserinnen und Leser,

diese Meldung hat uns in der Redaktion geradezu von den Stühlen gerissen und zu hektischer Betriebsamkeit geführt.

Vor wenigen Tagen meldete unser Top-Lithiumwert Bearing Resources, dass die Gesellschaft einen Kaufvertrag mit der Octagon Holding Corp. abgeschlossen hat, um eine 100% ige Beteiligung an 81 Lithium-Claims in Esmeralda Country, Nevada zu erwerben.

Gemäß den Bestimmungen des Kaufvertrages erhält Octagon Holdings Corp 60.000 US-Dollar und 1.400.000 Stammaktien der Gesellschaft. Die Stammaktien unterliegen einer gesetzlichen viermonatigen Haltefrist.

Die Fish Lake Claims umfassen 1,620 Hektar in der nordöstlichen Region von Fish Lake Valley, im zentralen Westen von Nevada. Die Ressourcen liegen auf tufflächigen Sedimentgesteinen der Esmeralda-Formation, die für die Lithium-, Bor- und Kaliummineralisierung als prospektiv gelten.

Nevada ist die Heimat von zahlreichen vielversprechenden Lagerstätten.

Damit liegen die Dinge klar: Das Management von Bearing plant in 2017 den Durchbruch zur Lithium-Weltspitze.

Wie Sie ja wissen, bereitet Bearing die Akquisition der Firma Li3 Energy vor. Damit verbunden ist selbstverständlich auch die die Übernahme der Beteiligung von Li3 an dem Maricunga-Lithium-Sole-Projekt in Chile ("Maricunga-Projekt").

Li3 meldet brandaktuell exzellente Bohrresultate von seinem Maricunga-Projekt. Die Hochgradigkeit der Ergebnisse belegt einmal mehr, dass es sich um ein Weltklasseprojekt handelt. Es wurden Bohrresultate für zwei Löcher bereitgestellt, die auf den Abschnitten San Francisco und Cocina gebohrt wurden, die beide "alte Code" -Zentren sind.

Highlights sind die Ergebnisse von Bohrloch S6, das auf dem San Francisco-Bereich gebohrt wurde, das durchschnittlich 1,368 mg / l Lithium über 186 Meter mit einem Peak-Assay von 3,375 mg / l Lithium aufweist, was auf diese Weise den bisher hochgradigsten Vererzungsabschnitt des gesamten Bohrprogramms darstellt. Jetzt wird immer deutlicher, weshalb Bearing unbedingt dieses Projekt akquirieren möchte.

Das Maricunga-Projekt gilt als erstklassiges Lithium-Vorproduktionsprojekt, dessen Eigenschaften vergleichbar sind mit der weltweit führenden Atacama-Lithium-Salzlake-Lagerstätte (die am unteren Ende der globalen Lithium-Kostenkurve ist). Die Lagerstätte liegt 170 km nordöstlich der Bergbaustadt Copiapo und 250 km von der chilenischen Küste entfernt. Darüber hinaus liegt es nahe dem International Highway 31, der Chile und Argentinien verbindet. Damit existieren exzellente infrastrukturelle Voraussetzungen für die Kommerzialisierung der Ressource.

Wenn die Akquisition erfolgt ist, wird Bearing 17,7% an der Weltklasse-Lagerstätte besitzen. Aktuell wird ein gewaltiges Explorations-und Entwicklungsprogramm in Höhe von 22 Millionen US$ vorbereitetet, um die Machbarkeitsstudie (DFS) im Jahr 2018 zu erarbeiten. 16 Bohrlöcher, Pumpentests, eine aktualisierte Ressourcenschätzung der Bau und der Betrieb von Verdunstungsteichen und eine Pilotanlage zählen zu den Elementen des Programms.

Die Ressource wird momentan auf 574.064 Tonnen geschätzt.

Und jetzt bastelt das Management parallel dazu auch noch an der USA-Ausdehnung. Hier wird in Rekordzeit ein Weltmarktführer im Lithiumsegment aufgebaut und wir alle können live dabei sein.

MERKEN SIE SICH BITTE DIESE NUMMER:
SIE WIRD DER SCHLÜSSEL ZUM AUFBAU UND ERHALT IHRES VERMÖGENS SEIN!!!

WKN A2AQR2
ISIN CA07403D3076
Und jetzt der Name: Bearing Resources
 
Ein Chart sagt mehr als tausend Worte:
Der Chart der Bearing-Aktie veranschaulicht wie in einem Brennglas, dass die internationale Anlegergemeinde seit November ganz offensichtlich von diesem Unternehmen enthusiasmiert ist. Der Kurs hat sich seitdem mehr als verdoppelt und fällt vor allem durch seine Kontinuität und Stabilität positiv auf. Auf kleinere Korrekturen folgen stets sofortige Kurserholungen und neue temporäre Hochs.

SO SIEHT EIN GESUNDER AUFWÄRTSTREND AUS

Mit dem neuen Projekt in Nevada unterstreicht das Unternehmen seine langfristigen Ambitionen, in die Liga der Weltklasse-Lithiumproduzenten vorzustoßen.

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Wenn der Chile-Deal in wenigen Wochen in trockenen Tüchern ist, eröffnen sich für die Aktie sofortige Ausbruchsspielräume bis auf 1,50 !!!

Weshalb in Lithium anlegen?

Spätestens seit Bekanntwerden der Pläne von Tesla Motors, ab 2017 in seiner Gigafactory bis zu 500.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr bauen zu wollen, ist Lithium in Zusammenhang mit Lithium-Ionen-Akkus in aller Munde. Das Metall ist in seinem zukünftigen Stellenwert höchstens noch mit Kohlenstoff zu vergleichen, der nicht nur in Form von Kunststoff eine enorme Wichtigkeit im täglichen Leben einnimmt, sondern vor allem auch als Energie-Lieferant in Form von Kohle und Rohöl. Während Kohlenstoff allen voran ein Energielieferant und Energieträger ist, wird Lithium mehr und mehr zum Energiespeichermedium der Zukunft.

Für die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus bedarf es einer großen Menge an Lithium. Die Anwendung von Lithium in gleichnamigen Lithium-Ionen-Batterien bzw. -Akkus im Automobilbau ist aber nur eine von vielen Verwendungs-Möglichkeiten. So werden entsprechende Energiespeicher mehr und mehr für die Speicherung von Strom aus alternativen Energiequellen eingesetzt.

Sie haben bestimmt schon vor der Lithium-Verschwörung gehört, die besagt, dass der monopolisierte Lithiummarkt preislich von wenigen Produzenten künstlich hochgehalten wird, um die Gewinne zu optimieren.

DIE LITHIUM-VERSCHWÖRUNG
SO PROFITIEREN AUCH SIE VOM MANIPULATIVEN MARKTMONOPOL

Immerhin wird Lithium derzeit auch nicht an der Börse gehandelt, die tatsächlichen Handelspreise werden strikt vertraulich behandelt. Ein Grund dafür, der von den wenigen Anbietern immer gerne genannt wird, ist, dass die verfügbaren und geforderten Lithium-Qualitäten zu unterschiedlich für einen standardisierten Börsenhandelsplatz seien.

Doch glauben Sie das wirklich? Wir denken, dass hier ein Oligopol aufrecht gehalten wird, um den Preis des wertvollen Rohstoffs kontrollieren und dirigieren zu können.

Über ein gutes Investment in einen erstklassigen Lithiumwert können Sie dieses perfide Spiel erfolgreich mitspielen- wer klug ist, heult eben mit den Wölfen- nur lauter!!!

Lithium wird weiter massiv nachgefragt werden- der Bau gigantischer Gigafactories weltweit belegt dies trefflich.

Die aktuell rasante Preisentwicklung ist auch einer stetig steigenden Nachfrage geschuldet. Während diese im Jahr 2000 noch bei rund 65.000 Tonnen LCE lag, waren es 2015 rund 175.000 Tonnen LCE, die pro Jahr nachgefragt wurden. Führende Analystenhäuser, wie etwa Canaccord, die sich schon viele Jahre mit dem Lithiummarkt befassen, gehen davon aus, dass sich die Lithium-Nachfrage bis 2020 auf dann 350.000 Tonnen und bis 2025 auf bis zu 500.000 Tonnen erhöhen wird. Treibender Faktor wird dabei vor allem die Nachfrage aus dem Batterien- beziehungsweise Akku-Sektor und damit verbunden aus dem Automobilgewerbe sein. Während heute rund ein Drittel der Lithium-Nachfrage aus diesem Bereich stammt, wird dessen Anteil bis 2025 voraussichtlich auf über 75% ansteigen

Schätzungen des US Geological Survey gehen davon aus, dass weltweit etwa 40 Millionen Tonnen Lithium förderbar sind. Etwa 65% davon allein in den südamerikanischen Ländern Bolivien, Chile und Argentinien. Die größte Lithiumcarbonat-Produktion findet derzeit im Salar de Atacama, einem Salzsee in der nordchilenischen Provinz Antofagasta, statt. Rund 40 Prozent der globalen Lithiumproduktion stammen aus dieser Region.

UND JETZT RATEN SIE MAL, WO DAS NEUE SCHLÜSSELPROJEKT UNSERER TOP-AKTIE Bearing Resources LIEGT?

Richtig, in Chile, dort, wo sich die ertragreichsten Lithiumlagerstätten der Welt befinden.

Das Management von Bearing gibt im Rahmen einer Pressemeldung brandaktuell bekannt, dass die Akquisition der Firma Li3 Energy unmittelbar bevorsteht. Damit verbunden ist selbstverständlich auch die die Übernahme der Beteiligung von Li3 an dem Maricunga-Lithium-Sole-Projekt in Chile ("Maricunga-Projekt").

Lagerstätte Maricunga.

Das Maricunga-Projekt gilt als erstklassiges Lithium-Vorproduktionsprojekt in Chile, dessen Eigenschaften vergleichbar sind mit der weltweit führenden Atacama-Lithium-Salzlake-Lagerstätte (die am unteren Ende der globalen Lithium-Kostenkurve ist). Die Lagerstätte liegt 170 km nordöstlich der Bergbaustadt Copiapo und 250 km von der chilenischen Küste entfernt. Darüber hinaus liegt es nahe dem International Highway 31, der Chile und Argentinien verbindet. Damit existieren exzellente infrastrukturelle Voraussetzungen für die Kommerzialisierung der Ressource.

Wenn die Akquisition erfolgt ist, wird Bearing 17,7% an der Weltklasse-Lagerstätte besitzen.

Assets dieser Qualität sind international sehr schwer zu bekommen und der Erwerb von Maricunga wird es Bearing ermöglichen, vom steigenden Interesse am Lithium-Markt zu profitieren.

Vor der Übernahme von Li3 Energy wird Bearing laut veröffentlichter Vereinbarung eine neue Tochtergesellschaft gründen, die den Zusammenschluß dann durchführen soll. Li3 wird anschließend unter diesem Namen eine vollständig integrierte Konzerneinheit sein.

Sämtliche Explorationsaktivitäten bis hin zur Erstellung der endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS), wird von den Joint-Venture-Partnern vollständig finanziert . In das Maricunga-Projekt flossen bisher mehr als 30 Millionen US-Dollar Investitionsgelder.

Die Joint Venture Partner sind allesamt hochkarätig!

Durch die beiden starken Partner LithiumPower und SalarBlanco wird es Bearing möglich sein, dieses Projekt sehr schnell in die Phase der Kommerzialisierung überführen zu können. Es handelt sich um ein absolutes hochwertiges Premium-Asset mit Multi-Millionenpotential!!!

Das Maricunga-Lithiumprojekt ist eines der höchstwertigen, unentwickelten Lithium-Projekte in Nord- und Südamerika. Es kommt sofort nach der Salar de Atacama, die 100% der chilenischen Lithium-Produktion und rund 40% der weltweiten Produktion abdeckt. Bisher wurden über 30 Millionen US-Dollar in das Projekt investiert, das eine Measured Ressource von 0,60 Mt LCE und eine Inferred Ressource von 0,06 Mt LCE aufweist bei einem durchschnittlichen Grad von 1.250 mg / L Das Projekt besteht aus einer Anzahl kleinerer Einheiten mit insgesamt 4.463 Hektar, die zum Teil, so zeigen es frühere Untersuchungen, großvolumig sind und die sofortige Ausbeutung von Lithium ermöglichen.

Aktuell wird ein gewaltiges Explorations-und Entwicklungsprogramm in Höhe von 22 Millionen US$ vorbereitetet, um die Machbarkeitsstudie (DFS) im Jahr 2018 zu erarbeiten. 16 Bohrlöcher, Pumpentests, eine aktualisierte Ressourcenschätzung der Bau und der Betrieb von Verdunstungsteichen und eine Pilotanlage zählen zu den Elementen des Programms.

Die Ressource wird momentan auf 574.064 Tonnen geschätzt.

Lithium Carbonate and Potassium Resources

Wir haben hier eine echte Blockbuster-Ressource vor uns, die Bearing selbst bei einer Beteiligung von nur 17% den Weg zu einem Milliardenkonzern ebnet.

Dass dieser Schritt gelingen kann, dafür trägt natürlich das Managementboard erhebliche Verantwortung. Und gerade dieser Punkt stimmt uns extrem optimistisch.

CEO Jeremy Poirier ist Präsident von Nico Consulting, einem international renommierten Management- und Beratungsunternehmen. Poirier bietet seit 2004 eine Reihe von Anlegerschutz- und Beratungsdiensten für öffentliche und private Unternehmen an. In den letzten 12 Jahren hat Poirier umfangreiche Marktkenntnisse erworben und ein starkes Netzwerk von Investoren und Branchenkontakten aufgebaut. Er war auch Mitglied in zahlreichen Verwaltungsräten und hat mehrere öffentliche und private Gesellschaften geleitet.

Durch seine Netzwerk- und Marktkenntnisse hat Poirier Kapitalbeschaffungsbemühungen sowie erfolgreiche Akquisitionen und Unternehmensentwicklungen ermöglicht. Herr Poirier ist seit dem 4. Dezember 2013 Direktor von Pure Energy Minerals Limited und hat verschiedene Lithiumaktivitäten weltweit geprüft. Poirier hat über 8 Jahre Erfahrung in der Unternehmensberatung und Investor Relations für öffentliche und private Unternehmen. Er arbeitete auch in verschiedenen Gremien und diente bei verschiedenen Firmen im privaten Sektor. Seit April 2016 ist er Mitglied des Advisory Board bei Nevada Energy Metals Inc.

Damit ist klar: Dieser Teufelskerl hat schon hinter jedem Busch gesessen und weiß, wie man erfolgreich Firmen aufbaut und finanziert. Hinzu tritt seine besondere Expertise im Lithiumbereich- wer sollte diese Gesellschaft besser leiten können als er?
.
Dass er auch ein gutes Händchen für Mitarbeiter hat, beweist die neue Personalie. Vor zwei Tagen wurde Patrick Cussen zur Verstärkung ins Managementboard geholt.

Cussen ist ein IndustrieIngenieur mit 45 Jahren Erfahrung im Bergbau. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Mineralien und Bergbau und insbesondere in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Projekt-Exploration, Projektbewertung und ökonomische Bewertung. Herr Cussen ist derzeit Chairman des Board of Li3 Energy Inc. ("Li3"). Cussen ist seit 15 Jahren Vorsitzender des Zentrums für Kupfer- und Bergbauforschung, Cesco, einem chilenischen Think Tank für Miningaktivitäten.

Die Berufung von Cussen ist ein kluger Schachzug und unterstreicht die Ernsthaftigkeit, mit der Bearing jetzt die Expansion vorantreiben möchte.

Weil sich das Team um Poirier der Maxime der Diversifizierung und Risikominimierung bei gleichzeitiger maximaler Renditeorientierung verschrieben hat, nimmt es kein Wunder, dass man neben dem Lithium-Schlüsselprojekt auch an weiteren Portfolioausdehnungen mit Hochdruck arbeitet, die geeignet sind, die Gesellschaft auf verschiedene Standbeine zu stellen, die tragfähig und stark sind.

Die Schlüsselargumente für einen sofortigen Einstieg bei Bearing Ressources sind:

1) Extreme Unterbewertung

2) 17%- Anteil an Weltklasse-Lithiumressource in Chile

3) Hervorragendes Managementteam

4) Steigende Lithiumpreise

5) Diversifikationsstrategie

6) Anleger suchen Werte mit Inflationsschutz

7) Professionelle Marktteilnehmer entdecken diesen Titel

8) Gutes Cashpolster

Vile Erfolg bei deinen Investmententscheidungen
Herzlichst,
dein Börsen Deals Team
 
WERBUNG / ANZEIGE

BITTE LESEN SIE UNSEREN DISCLAIMER:

WICHTIGER HINWEIS!

RISIKEN: EIN INVESTMENT IN DIESER ANLAGEKLASSE KANN ZUM TOTALVERLUST FÜHREN!

HINWEIS AUF BESTEHENDE INTERESSENKONFLIKTE:

Der Herausgeber der Werbemitteilung ist die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt). Die Werbemitteilung erfolgt im Auftrag der Bearing Resources. Die Werbemittel und Texte wurden durch Mitarbeiter der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erstellt.

Die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erhält für diese Werbemitteilung eine Vergütung, deren Mitarbeiter halten keine Aktien von Bearing Resources.

Hinweis: Mitarbeiter des Unternehmens (Bearing Resources) und Dritte halten im uns nicht bekannten Umfang Aktienbestände von Bearing Resources und können diese jederzeit verkaufen oder Anteile nachkaufen. Hierdurch besteht eindeutig ein Interessenkonflikt. Die Aktienbestände des Unternehmens und der damit verbundenen Personen können den Aktienkurs möglicherweise erheblich beeinflussen.

Durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen verschiedener Börsenmedien kann der Kurs der besprochenen Aktien positiv als auch negativ beeinflusst werden.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistetung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.

Die in dieser Werbemitteilung enthaltenen Informationen sind weder als Angebot zum Verkauf noch als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren zu verstehen. Diese Werbemitteilung ist keine Grundlage für eine Anlageentscheidung.

StockMarketing&Communications UGMartin BerenbeckFriedrichstr. 2842655 Solingenwww.boersen.deals