Discount/Diskont-Zertifikate

Die Wechselwirkung zwischen Cap und Discount

Der Höchtsbetrag ist der zentrale Einflussfaktor auf das Risiko-/Ertrags-Profil des jeweiligen Zertifikats. Allgemein gilt: Je höher das Cap-Niveau, desto geringer der Abschlag, d.h. desto größer das Verlustrisiko für den Anleger. Oder, anders ausgedrückt: Je niedriger das Cap-Niveau unter dem aktuellen Kurs des Basiswertes, desto höher der Abschlag, was somit ein geringeres Verlustrisiko für den Anleger darstellt. Im Gegenzug ist der Anleger durch den niedrigeren Cap jedoch in seinem Ertragspotenzial eingeschränkt.

Entwicklung des BasiswertesAuswirkung auf die Wertentwicklung des Diskont-ZertifikatsIdeale Cap-GrenzeBessere Anlage
Starker KursverfallErträge sind in beiden Fällen negativ, Diskont-Zertifikate verzeichnen jedoch dank des eingebauten Risikopuffers geringere Verluste.Unter aktuellem Niveau des BasiswertesDiskont
Unverändert / Moderater KursverlustDiskont-Zertifikat liefert positive Erträge. Ertrag des Basiswertes ist Null oder negativ.Auf/geringfügig unter aktuellem Niveau des BasiswertesDiskont
Moderater KursanstiegDiskont-Zertifikat liefert höhere Erträge bis zum Outperformance-Punkt.Auf/geringfügig über aktuellem Niveau desBasiswertesDiskont
Starker KursanstiegErträge sind bei beiden Alternativen positiv. Bei Kursen über dem Outperformance-Punkt liefert die Direktanlage im Basiswert jedoch höhere Erträge.Über aktuellem Niveau des BasiswertesBasiswert



> > Nächste Seite: Discount-Zertifikate intern - Konstruktion
   
  In fast allen Marktlagen die bessere Alternative zur Aktie.
  Szenario-Analse: Wie funktionieren Diskont-Zertifikate?
  Die Wechselwirkung zwischen Cap und Discount
  Discount-Zertifikate intern - Konstruktion
  Discount-Zertifikate bewerten - Kennzahlen
  Das richtige Discount-Zertifikat finden...