SPDR® S&P® U.S. Energy Select Sector UCITS ETF Chart

17,452 20,290 $ +0,81%
20.10.21 00:00:00 KAG | Mehr Kurse »
WKN: A14QB0
ISIN: IE00BWBXM492
US-Symbol: SSGUF
Typ: ETF
Jetzt für 0€ handeln
  • Push
  • 1T
  • 5T
  • 1M
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • Ges.
Fondsgesellschaft
SPDR® S&P® U.S. Energy Select Sector UCITS ETF Chart

Performance SPDR® S&P® U.S. Energy Select Sector UCITS ETF

  
1 Woche 1 Monat 3 Monate Lfd. Jahr 1 Jahr 3 Jahre
Kurs 19,8911 $ 16,9238 $ 16,6849 $ 12,6244 $ 10,0914 $ 20,8454 $
Änderung +2,00% +19,89% +21,61% +60,72% +101,06% -2,66%

Ausschüttungen

  
Keine Daten vorhanden

Chart-Album

  

Chart für Ihre Webseite zum ETF

  

SPDR® S&P® U.S. Energy Sel...

SPDR® S&P® U.S. Energy Select Sector UCITS ETF Fonds Chart
Kursanbieter: L&S RT

Chart-Indikatoren

  

Erklärung des Indikators Mass Index

  

Auch der Mass Index beschäftigt sich mit Handelsspannen und deren Muster. Der Mass Index geht auf Donald Dorsey zurück, der den Indikator dazu entwickelt hat, um Trendwechsel zu erkennen. Beobachtet wird mit dem Mass Index die Spanne zwischen höchstem und tiefstem Tageskurs. Steigt die Spanne an, steigt auch der Mass Index, andersherum sinkt der Indikator, wenn sich Höchst- und Tiefstpreis annähern. Konkrete Handelssignale liefert der Indikator nicht.

Die Berechnung ist vergleichsweise kompliziert: Ausgangspunkt ist ein exponentieller gleitender Durchschnitt über neun Tage, der über die Differenz zwischen Höchst- und Tiefstpreis gebildet wird. Das Ergebnis wird weiter geglättet, indem man darauf erneut einen exponentiellen gleitenden Durchschnitt anwendet. Nun teilt man das Ergebnis aus dem ersten Schritt durch das Ergebnis aus dem zweiten Schritt. Der Mass Index ergibt sich schließlich aus der Addition aller Werte, die bei der beschriebenen Division über einen Zeitraum von 25 Tagen herauskommen. Da sowohl der erste gleitende Durchschnitt als auch der nochmals geglättete nahe dem Wert 1 liegen, pendelt der Mass-Index um den Wert 25.

Die signifikante Figur, die Dorsey im Verlauf der Mass Index-Kurve beschrieben hat, ist die umgekehrte Wölbung („reversal bulge“). Sie liegt vor, wenn der Mass Index über einen Wert von 27 gestiegen ist und dann unter 26,5 abfällt. Über einen gewissen Zeitraum sei dann eine überdurchschnittlich große Spanne zwischen Höchst- und Tiefstkurs zu beobachten gewesen, so die Interpretation. Angenommen wird, dass dies ein Anzeichen dafür ist, dass eine Trendwende wahrscheinlicher wird. In welche Richtung der Trendwechsel erfolgen könnte, darüber sagt der Mass Index nichts aus.