Zwischenmitteilung: Zwischenmitteilung der BHS tabletop AG für das 3. Quartal 2014

Mittwoch, 29.10.2014 08:05 von DGAP - Aufrufe: 305

BHS tabletop AG  / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG
 
 29.10.2014 08:00
 
 Zwischenmitteilung nach  § 37x WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
Im abgelaufenen Quartal zeigt sich die Gesamtsituation auf den für den BHS tabletop Konzern relevanten Absatzmärkten im Vergleich zu unserer letzten Berichterstattung weitestgehend unverändert. Während das Breitengeschäft in Deutschland und Europa stagniert, kommen positive Impulse aus den Absatzmärkten der USA und dem Projektgeschäft. Die gegenüber dem Vorjahr positive Umsatzentwicklung des Unternehmens in den ersten sechs Monaten hat sich auch im dritten Quartal fortgesetzt. Der Konzernumsatz liegt sowohl im dritten Quartal als auch kumuliert über den jeweils vergleichbaren Vorjahreswerten. Positiv hat sich auch das Konzernvorsteuerergebnis (EBT) entwickelt. Sowohl im Berichtsquartal als auch kumuliert liegt das EBT über den entsprechenden Vorjahreswerten. Die Finanz- und Vermögenslage des BHS tabletop Konzerns ist unverändert solide. Die Gesamtinvestitionen der ersten neun Monate liegen aufgrund des hohen Investitionsvolumens im Vorjahr unter dem Wert des Vergleichszeitraums. Ausblick Mit Wirkung zum 01. Oktober 2014 hat sich der Konsolidierungskreis des BHS tabletop Konzerns durch die Übernahme der Mehrheit an der britischen John Artis Ltd., geändert. Die John Artis Ltd. ist einer der größten Lieferanten der britischen Hotellerie und Gastronomie und bedient alle Zielgruppen der Außerhausverpflegung mit Glas, Besteck und Porzellan. Mit dem Erwerb stärkt der BHS tabletop Konzern seine Stellung auf dem britischen Markt und baut seine Position in der internationalen Tabletop- Branche weiter aus. Durch die Ausweitung der internationalen Vertriebsnetze erwartet die Konzernleitung neue Absatzchancen einhergehend mit positiven Ergebnisbeiträgen bei gleichzeitiger Sicherung der Arbeitsplätze am Produktionsstandort Deutschland. Trotz Eintrübung der Weltkonjunktur und einer Absenkung der Wachstumsprognosen, insbesondere für Deutschland und die Länder der Eurozone, geht der Vorstand unter Berücksichtigung des durch die John Artis LTd. veränderten Konsolidierungskreises per Jahresende von einem deutlich über dem Vorjahr liegenden Konzernumsatz und -ergebnis aus. Die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf den heutigen Erwartungen und Annahmen. Sie bergen daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse sowohl positiv als auch negativ von den Erwartungen und Annahmen abweichen können. Selb, im Oktober 2014 BHS tabletop AG DER VORSTAND 29.10.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: BHS tabletop AG Ludwigsmühle 1 95100 Selb Deutschland Internet: www.bhs-tabletop.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
16,50
0,00%
BHS tabletop Chart